Tischsitz Test 2017

Empfehlenswerte Tischsitze im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Inglesina AY90G5MARChicco Tischsitz 360Haberkorn  TischsitzStimo24 TischsitzFillikid TischsitzUnited Kids 201202Homcom® Tischsitz
ModellInglesina AY90G5MARChicco Tischsitz 360Haberkorn TischsitzStimo24 TischsitzFillikid TischsitzUnited Kids 201202Homcom® Tischsitz
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
Maximale Belastbarkeit15 kg15 kg15 kg15 kg15 kg15 kg15 kg
BefestigungKlemmverschlussKlemmverschlussKlemmverschlussKlemmverschlussKlemmverschlussKlemmverschlussKlemmverschluss
Material SitzPolyesterPolyesterPolyesterPolyesterPolyesterPolyesterPolyester
Weitere Designs erhältlich8 Stk.
Waschbar30°C30°C30°C60°C
Zusammen- klappbar
Größe42 x 35 x 27 cm42 x 48 x 12 cm34 x 32 x 12 cm57 x 37 x 20 cm56 x 41 x 38 cm60 x 40 x 16 cm56 x 41 x 38 cm
Gewicht2.2 kg1.5 kg1.9 kg2.1 kg2 kg2.3 kg2 kg
Vor- und Nachteile
  • sehr gutes Polster
  • sehr kompakt im zusammen- gelegten Zustand
  • viele verschiedene Farben erhältlich
  • einfacher unkomplizierter Aufbau
  • hohe Stabilität durch doppelte Halterung unter der Tischplatte
  • Sitz im 360° drehbar
  • 6 verschiedene Sitz Positionen
  • Anti-Rutsch-Pads für sicheren halt
  • extra Tasche an der Rückenlehne
  • extra weiche Polsterung
  • Blockiersystem
  • einfacher und schneller Aufbau
  • kindergerechtes Design
  • praktische Fixierung durch Schrauben
  • robuster Bezug
  • gutes Preis-/ Leistungs- verhältnis
  • inkl. extra Sicherheitsgurt
  • rutschfeste Gummiauflagen
  • Preiswert
  • stabiles Gestell
  • einfaches zusammenklappen
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • baby-markt.de
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • tausendkind
  • tausendkind
  • tausendkind
  • tausendkind
  • tausendkind
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL

Die besten Tischsitze 2017

Alles, was Sie über unseren Tischsitz Vergleich wissen sollten

Einen guten Tischsitz bekommen Sie bei dem Hersteller Pali.

Gut aufgehoben sind Babys und Kleinkinder am Tisch dann, wenn sie in einem speziellen Sitz einen Platz gefunden haben. Der Tischsitz ist eine beliebte Alternative zu einem klassischen Hochstuhl und wird nicht nur unterwegs gerne eingesetzt. Er lässt sich einfach an den Tisch anbringen, klein und handlich verpacken und ist ab dem Sitzalter geeignet. In einem Tischsitz Test erhalten Eltern einen Überblick über die verschiedenen Vorteile.

Arten von Tischsitzen

Im Prinzip steht der Begriff „Tischsitz“ als allgemeiner Begriff für einen Hochstuhl. Wer sich auf die Suche nach einem passenden Modell macht, der wird also rund um diesen Begriff alles finden, was ein Baby Kindersitz ist. Im Babybedarf gehört der Tischsitz Baby zur Grundausstattung. Dieser wird zwar nicht von Beginn an benötigt, sobald der Nachwuchs jedoch das Sitzalter erreicht hat, möchten Eltern im Stuhl Baby oder Kleinkind gerne bei sich haben. Einige Varianten sind sogar so konzipiert, dass der Nachwuchs schon von Geburt an im Babysitz Tisch und Stühle im Blick hat. Für diesen Fall wird eine spezielle Schale auf dem Kindersitz für Tisch befestigt und das Baby kann darin liegen. Ein klassischer Tischsitz ist allerdings der Babystuhlsitz. Dieser wird am Tisch angebracht und ist auch als Klemmsitz bekannt. Durch eine spezielle Klemmvorrichtung lässt sich der kleine Sitz an der Tischplatte befestigen. Durch schrauben wird die Öffnung größer oder enger gemacht. Die Halterung ist so konzipiert, dass der Sitz auch das Gewicht des Kindes aushalten kann. Natürlich ist er nicht ganz so robust wie ein Kindersitz Esstisch mit Beinen, wie es ihn beispielsweise von Chic 4 Baby gibt.

Der Kinder Tischsitz mit Klemm-Befestigung lässt sich jedoch relativ klein zusammenpacken und daher sehr gut auch mit in den Urlaub nehmen. Eltern müssen dann den Kinderstuhl am Tisch befestigen und schon ist der Nachwuchs gut gesichert.

Diese Tischsitze für Baby und Kleinkind sind sehr einfach zu montieren und hinterlassen keine Rückstände an den Tischen. Der Babysitz für Tisch und Küchenbereich mit Beinen wird dagegen noch in anderen Varianten angeboten. Ebenso wie beim Kinderwagen stehen Eltern oft vor der Frage, welches Modell es werden soll. Der Tischsitz Test kann hier vielleicht sogar Aufschluss geben. Die einzelnen Stühle für den Esstisch oder Küchentisch werden genau unter die Lupe genommen. So fällt es leichter, einen praktischen Kindersitz für den Tisch zu finden. Angeboten werden der Treppenhochstuhl, der Kombihochstuhl, der Mehrzweckhochstuhl sowie der benannte Tischsitz. Egal welcher Kindersitz es werden soll, Kindermöbel sollten auf jeden Fall sehr praktisch sein und eine einfache Handhabung mitbringen. Nur so brauchen sich Eltern am Tisch nicht so viele Gedanken machen und können mit dem Nachwuchs das Essen entspannt genießen. Gerade ältere Kinder möchten nicht mehr immer in einem speziellen Kindersitz am Tisch sitzen. Hier können Eltern das Thema aufgreifen und einen Puppen Tischsitz kaufen. Dieser lässt sich auch ganz einfach an den Tisch klemmen und die Puppe oder das Lieblingskuscheltier sitzen mit im Hochstuhl.

Tischsitz oder Hochstuhl Art Vorteile Nachteile
Tischsitz
  • auch als Reisehochstuhl bekannt
  • mit Klemmvorrichtung versehen
  • sehr handlich und praktisch im Design
  • ideal für unterwegs
  • nicht ganz so robust wie ein klassischer Hochstuhl
Treppenhochstuhl
  • Klassiker aus Holz
  • kann auch für Kleinkinder und Schulkinder genutzt werden
  • einfacher Umbau
  • hoher Komfort bei der Nutzung
  • recht teuer
Mehrzweckhochstuhl
  • vom Komfort her wie ein Kindersessel, da weich gepolstert
  • sehr hohe Sicherheit
  • Kind kann darin auch liegen
  • meist zusammenklappbar
  • sehr groß und breit
  • teilweise teuer
Kombihochstuhl
  • Tisch und Kindersessel vereint
  • beides kann gestapelt oder einzeln verwendet werden
  • lange nutzbar
  • braucht viel Platz

Die wichtigsten Kaufkriterien für den Tischsitz

Wie beim Kauf von einem Kinderwagen, möchten Eltern auch beim Tischsitz für den Esstisch oder den Küchentisch keine Kompromisse eingehen. Der Kinderstuhl sollte praktisch und günstig, hochwertig und lange nutzbar sein. Natürlich kann man eine einfache Sitzerhöhung nutzen. Die Sitzerhöhung ist aber meist nur für ältere Kinder geeignet und nicht so sicher. Spezielle Kindermöbel für den Tisch sind dagegen mit Gurten ausgestattet. Daher sollten Eltern beim Kauf von Babysachen, wie es der Hochstuhl Baby auch ist, ruhig etwas Zeit einplanen und sich auf die Suche nach dem optimalen Tischsitz machen. Soll es die Reisevariante sein, die auch als Klemmsitz bekannt ist, dann ist dieser Babyartikel in verschiedenen Varianten erhältlich.

Marken

Der Tischsitz ist einer der Stühle, der nicht ganz so häufig angeboten wird wie ein typischer Hochstuhl. Daher ist es bei diesem Kindersitz nicht so schwer, sich einen Überblick über die Marken zu verschaffen. So wird der Kinderstuhl beispielsweise von Chicco angeboten. Chicco ist bekannt für die Herstellung von Babysachen. Die Babyartikel sind hochwertig und dennoch fair im Preis. Dies gilt auch für den Babysitz. Besonders praktisch: Er ist mit einer zusätzlichen Stabilisierung versehen und damit sehr robust. Anders als eine Sitzerhöhung, kann diese Variante auch schon früher zum Einsatz kommen. Ebenfalls ein Hersteller mit Tradition, wenn es um Babymöbel und Kinderwagen geht, ist Inglesina. In diesem Sortiment können Eltern auch einen Tischsitz finden. Der Babysitz ist schlicht im Design und eine sehr gute Alternative zum Hochstuhl Baby. Schließlich gibt es noch die Marke Filikid. Auch Fillikid stellt Produkte rund ums Baby her, unter anderem den Tischsitz. Wer also neben Babykorb und Wickeltisch noch einen Hochstuhl sucht, der kann sich bei diesen Marken informieren. Die einzelnen Marken werden auch im Tischsitz Test meist unter die Lupe genommen. So bekommen Eltern ein Gefühl für die Qualität und können die Ergebnisse der Tests gut vergleichen.

Ausführung vom Tischsitz
Geht man davon aus, dass mit dem Tischsitz der Kindersitz mit Klemmvorrichtung für den Tisch gemeint ist, dann gibt es eigentlich nur eine Ausführung. Die Klemmvorrichtung ist bei den einzelnen Marken und Herstellern immer ähnlich aufgebaut. Unterschiede gibt es vor allem im Design der Sitze. Daher kann es interessant sein, diesen Punkt näher unter die Lupe zu nehmen. Von der Farbe über das Muster bis hin zu dem Gurtsystem kann das Design die Entscheidung der Eltern meist deutlich leichter machen.

Handhabung vom Tischsitz

Ein sehr wichtiger Punkt beim Kauf ist natürlich die Handhabung. Der Tischsitz selbst ist eigentlich einfach in der Handhabung, dennoch gibt es einige Dinge zu beachten. In erster Linie ist darauf zu schauen, wie sich der Tischsitz befestigen lässt. Normalerweise werden Schrauben verwendet. Diese sind so konzipiert, dass sich über diese der Sitz am Tisch festklemmen lässt. Aber auch andere Handhabungen sind möglich. In einem Tischsitz Test wird über die Handhabung ebenfalls geschrieben. Auch der Punkt, wie sich ein Tischsitz zusammenklappen und verstauen lässt, kann interessant sein. Gerade dann, wenn Eltern den Sitz gerne für die Reise möchten, sollte er besonders platzsparend sein.

Zubehör

Normalerweise gibt es für den Tischsitz nicht viel Zubehör. Da er direkt am Tisch angebracht wird, braucht er kein separates Tablett. Das Kind kann am Tisch sitzen und hat für den Teller besonders viel Platz, kann hier auch malen oder basteln und kneten. Dennoch gibt es für manche Modelle ein wenig Zubehör, wie beispielsweise eine Tasche, in der sich der Sitz transportieren lässt. Für die Reise sind die Taschen sehr praktisch. Der Gurt ist bei den Sitzen schon integriert. Dennoch sollte ruhig noch einmal ein Blick darauf geworfen werden, ob wirklich ein Gurt vorhanden ist. Zudem gibt es teilweise noch Sitzverkleinerungen. Einige Babys sind im Sitzalter noch sehr klein und zart. Damit sie es in dem Tischsitz bequem haben, kann eine Sitzverkleinerung genutzt werden.

Kosten

Die Kosten sind häufig das Zünglein an der Waage. Zwar gibt es den Tischsitz von verschiedenen Herstellern. Da die Technik und auch die Funktion meist gleich sind, kann es sich durchaus lohnen, einen Blick auf den Preis zu werfen. Nicht zu unterschätzen ist allerdings der Unterschied bei der Qualität. Ebenso wie bei normalen Hochstühlen, verwenden die Hersteller auch beim Tischsitz unterschiedliche Materialien. Im Tischsitz Test spielt die Qualität daher eine große Rolle. Wie gut ist der Stuhl verarbeitet? Welche Materialien werden verwendet und wie haltbar ist er wirklich? Gerade Produkte, die mit Kindern genutzt werden, müssen einiges aushalten. Immerhin ist der Nachwuchs teilweise nicht zimperlich. Da kann es gut sein, dass ein Modell mit höheren Kosten vielleicht die bessere Wahl darstellt. Allerdings schneiden in Tests auch günstigere Varianten immer wieder recht gut ab.

Fazit

Der typische Tischsitz mit einer Klemmvorrichtung ist ein praktischer Helfer, wenn Eltern auf der Suche nach einem flexiblen Sitz für Baby und Kind sind. Ist vielleicht kein Platz für einen Hochstuhl vorhanden oder braucht es für die Reise und Besuche in Restaurants einen eigenen Sitz für das Baby, dann ist der Tischsitz innerhalb von wenigen Minuten angebracht und kann auch schnell wieder abgenommen werden. Neben dem praktischen Aspekt spielt vor allem auch die Hygiene eine wichtige Rolle. Viele Eltern fühlen sich wohler, wenn die Kinder im eigenen Stuhl sitzen. Die Handhabung ist einfach, der Preis überschaubar und das Angebot gut. Daher kann es sich durchaus lohnen, einen Tischsitz für das Kind zu kaufen.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus