Nasensauger Test 2017

Empfehlenswerte Nasensauger im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Nosiboo NasensaugerBubzi Co NasensaugerNosiboo Colibri SaugteilTalinu NasensaugerChicco PhysioCleanRotho NoseFridaBéaba Tomydoo
ModellNosiboo NasensaugerBubzi Co NasensaugerNosiboo Colibri SaugteilTalinu NasensaugerChicco PhysioCleanRotho NoseFridaBéaba Tomydoo
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
Altersempfehlung0 - 4 Jahre0 - 4 Jahre0 - 4 Jahre0 - 4 Jahre0 - 4 Jahre0 - 4 Jahre0 - 4 Jahre
Saugaufsätze2 Stk.1 Stk.1 Stk.1 Stk.3 Stk.1 Stk.3 Stk.
Betriebelektrisch
Stromkabel
manuellmanuellmanuellmanuellmanuellelektrisch
2x AA-Batterien
Einstellbare Saugstärkedurch Drehreglerdurch Saugkraftdurch Saugkraftdurch Saugkraftdurch Saugkraftdurch Saugkraftvoreingestellte Saugkraft
Sterilisierbar
Maße18 x 18 x 18 cm18 x 12 x 5 cm13 x 9 x 4 cm13 x 7x 3 cm14 x 13 x 3 cm18 x 7 x 3 cm21.5 x 13 x 5.5 cm
Gewicht971 g70 g110 g80 g70 g82 g299 g
Vor- und Nachteile
  • arbeitet mit der klinisch höchstzugelassenen Saugkraft
  • saugt sehr leise und sehr schnell
  • in 3 Farben erhältlich
  • keine Filter notwendig
  • BPA-frei und ohne irritierende Inhaltsstoffe
  • inkl. Aufbewahrungsbox
  • kleiner mundangetriebener Nasensauger
  • ohne Nachkaufen von Ersatzfiltern
  • sichere Anwendung
  • komplett zerlegbar
  • lässt sich schnell und einfach säubern
  • praktische Größe ideal für unterwegs
  • Atem des Elternteils sorgt für das Durchatmen des Kindes
  • sehr weicher Silikonaufsatz
  • effektiv und leicht zu handhaben
  • befreit die Nase sanft und sicher
  • durch abgerundete Spitze sind Verletzungen ausgeschlossen
  • inkl. 4 Filter
  • 1 Aufsatz für Babys von 0-3 Monaten, 2 Aufsätze für Babys ab 3 Monaten
  • leichte Anwendung
  • inkl. Schutztasche
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • rossmannversand.de
  • Biber Express
  • Beraterapotheke

Die besten Nasensauger 2017

Alles, was Sie über einen Nasensauger Test wissen sollten

Einen guten Nasensauger bekommen Sie von der Marke Nosefrida.
Eine verstopfte Nase ist gerade bei einem Baby ein großes Problem. Es kann nicht mehr richtig trinken und atmen. Daher wird es auf die Mundatmung umsteigen, was ein sehr unangenehmer Nebeneffekt ist. Um Atemaussetzer zu beobachten, greifen Eltern häufig zu Angelcare. Dabei kann die Lösung von Sekret oft eine schnelle und effektive Hilfe für die Atmung sein. Mit einem Nasensauger lässt sich das Sekret schnell und einfach entfernen.

Arten von Nasensaugern

Nasensauger für Baby und Kleinkinder gibt es in verschiedenen Arten. Viele Eltern kennen in erster Linie den Klassiker aus der Apotheke, von Rossmann oder dm. Tatsächlich ist die Auswahl jedoch viel größer. Wer bisher nicht wusste, ob er mit dem einfachen Nasensauger für Baby und Kind umgehen kann, der hat die Möglichkeit, sich für eine andere Variante zu entscheiden.
Der manuelle Baby Nasensauger besteht aus einem Gummiball sowie einem dazugehörigen Saugaufsatz. Über den Gummiball wird ein Druck aufgebaut. Der Saugaufsatz vom Baby Nasensauger verfügt teilweise über ein Auffanggefäß. Das ist aber nicht immer der Fall. Bei der Anwendung muss der Ball erst zusammengedrückt werden und kommt dann in die Nase. Der manuelle Nasenputzer lässt sich sehr einfach reinigen und ist besonders günstig in der Anschaffung. Eine beliebte Variante ist der mundbetriebene Nasenputzer. Der Unterdruck wird bei dem Nasensauger mit Schlauch mit dem Mund erzeugt. Hier gibt es einen Filter, einen Schlauch und einen Auffangbehälter. Nutzer brauchen sich keine Gedanken darüber machen, dass Sekret in die eigene Nase gelangt. Durch den Filter kann das nicht passieren. Der Saugaufsatz kommt in die Nase des Kindes hinein. Anschließend wird über das Mundstück der Druck aufgebaut und das Sekret gelangt in den Auffangbehälter.

Der Nasensauger für Staubsauger ist ebenfalls gern genutzt, wenn Eltern erst einmal damit begonnen haben, ihn zu verwenden. Beim Nasensauger für Staubsauger wird der Unterdruck durch das Reinigungsgerät aufgebaut.

Die Lautstärke vom Staubsauger kann Kinder teilweise verunsichern. Oft bleiben sie aber auch ganz unbeeindruckt.

Der Nasenstaubsauger kann am besten den besonders tief sitzenden Schleim lösen, ebenso wie das hartnäckige Sekret, das oft durch einen manuellen Sauger nicht gelöst werden kann. Der Nasenstaubsauger kann auf jedem Staubsauger eingesetzt werden. Sehr praktisch ist es natürlich, wenn ein Nasensauger elektrisch funktioniert. Die Handhabung, die ein elektrischer Nasensauger zu bieten hat, ist einfach und leicht verständlich. Der Aufsatz wird an die Nase gesetzt und dann eingeschaltet. Ein elektrischer Nasensauger macht auch Geräusche, diese sind meist jedoch nicht so laut. Wenn ein Nasensauger elektrisch ausgestattet ist, zeigt er sich meist sehr handlich und praktisch. Dadurch kann er auch sehr gut mit in den Urlaub genommen werden. Auch die elektrische Variante gibt es meist bei dm, Rossmann, in der Apotheke oder auch online zu kaufen.

Nasensauger Art Vorteile Nachteile
Manueller Nasensauger
  • einfach in der Handhabung
  • sehr günstig
  • löst schwer sitzenden Schleim oft nicht
Mundbetriebener Nasensauger
  • sehr effektive Handhabung
  • einfach zu reinigen
  • kostet Überwindung
  • teilweise nicht einfach zusammenzustecken
Nasensauger für Staubsauger
  • sehr effektiv
  • löst auch festsitzenden Schleim
  • Lautstärke durch den Staubsauger kann irritieren
  • Handhabung nicht ganz einfach
Elektrischer Nasensauger
  • kaum Aufwand bei der Handhabung

Die wichtigsten Kaufkriterien für den Nasensauger

Beim Nasensauger für Säuglinge sollten Eltern einige Punkte beachten, die beim Kauf wichtig sind. Einen Nasensauger kaufen kann man online oder auch vor Ort in der Apotheke. Je besser ausgestattet das Modell sein soll, desto wichtiger ist ein Preisvergleich. Dieser Nasensauger Vergleich hilft dabei, mehr über die Ausstattung und Preise zu erfahren und damit das beste Modell für die eigenen Zwecke zu finden.

Ausführung der Nasensauger

Nasensauger für Säuglinge gibt es in verschiedenen Ausstattungsvarianten. Möchten Eltern einen Nasensauger kaufen, stehen sie erst einmal vor der Frage, welche Variante es sein soll. Oft reicht die günstigste Lösung aus. Einige Babys leiden jedoch sehr stark unter der Bildung von Sekret. In diesem Fall ist es praktisch, ein Modell zur Hand zu haben, das auch hartnäckige Reste aus der Nase lösen kann. Ein Nasensauger Vergleich ist, in Bezug auf die Leistung, eine große Hilfe.

Handhabung der Nasensauger

Der Nasensekretsauger oder die Nasenpumpe ist ein Gerät, das beim Baby Schnupfen für Eltern oft die letzte Alternative darstellt. Die Frage, ob Nasensauger ja oder nein, stellt sich dennoch, denn oft haben Eltern davon gehört, dass er gefährlich sein kann. Grundsätzlich kann man einen Nasensauger auch schon für Neugeborene benutzen. Ab wann genau er einsetzbar ist, hängt von dem Gerät und der Ausführung ab. In einem Nasensauger Test gibt es Empfehlungen und Erfahrungen zu der Handhabung und der korrekten Anwendung. Wird ein Nasensauger gesucht, der beim Kleinkind zum Einsatz kommt oder für Kinder genutzt werden kann, die schon älter sind, spielt die Handhabung eine andere Rolle, als bei einer Variante für Babys.

Zubehör

Für die Nutzung von einem Nasensauger ist normalerweise alles notwendige Zubehör im Lieferumfang enthalten. Dennoch kann es sinnvoll sein zu schauen, was von der ausgewählten Marke noch angeboten wird. Gerade ein Schlauch, ein Mundstück oder der Saugaufsatz können als Ersatz benötigt werden.

Kosten

In einem Nasensauger Test wird auch auf die Kosten eingegangen. Günstig kaufen ist vor allem mit einem guten Preisvergleich möglich. Die Preise für Nasensauger liegen nicht so hoch. Gerade die elektrischen Varianten, die oft auch besonders hilfreich sind, zeigen sich im Shop allerdings teurer. Es kann sich lohnen in der Apotheke zu fragen, ob man das Gerät leihen kann. In der Testphase stellen Eltern dann oft selbst fest, ob sie mit der Handhabung zurechtkommen und online im Shop selbst einen kaufen möchten.

Tipp
Den Nasensauger für Erwachsene einzusetzen, geht natürlich auch. Wer selbst unter einer starken Sekretbildung leidet und dieses nicht aus der Nase lösen kann, der hat mit dem praktischen Modell möglicherweise Erfolg. Wenn der Nasensauger für Erwachsene verwendet wird, ist es wichtig, ihn anschließend wieder zu reinigen.

Marken

Ein wichtiger Punkt bei der Suche nach einem Nasensauger sind die Marken und Hersteller. Hier gibt es zahlreiche verschiedene Anbieter, die auch in einem Nasensauger Baby Test häufig aufgegriffen werden. Testberichte beziehen sich häufig auf die Qualität der Modelle. Letztendlich entscheiden Eltern jedoch selbst, welche der Lösungen für sie optimal ist.

Olaf Nasensauger

Der Olaf Nasensauger ist eine elektrische Variante, die auch sehr gut in die Tasche gesteckt werden kann. Geboten wird eine einfache Handhabung mit der Möglichkeit, auch fest sitzendes Sekret zu entfernen.

Angel Vac Nasensauger

Der Angel Vac Nasensauger ist für den Staubsauger einsetzbar und kann für Säuglinge und Kleinkinder verwendet werden. Hier gibt es auch spezielle Modelle, die für die Vorwerk Geräte verwendet werden können. Teilweise werden die Varianten auch durch Arianna vertrieben.

Nosefrida

Bei Nosefrida handelt es sich ein Modell, das mit dem Mund verwendet wird. Der kleine Nasensauger mit Schlauch und Aufsatz bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch der Medinaris Nasensauger ist ein Nasensauger für den Mund. Der Medinaris Nasensauger ist ähnlich aufgebaut wie das Modell von Nosefrida oder Frida.

Nosiboo

Ein echter Blickfang ist die Variante von Nosiboo. Der Nasensauger hat die Form von einem Teddybären, in dem sich die Ausstattung befindet, um Druck aufbauen zu können. 

Die Lösung von Klugzeug ist ebenfalls für den Staubsauger einsetzbar. Modelle von Vorwerk benötigen einen zusätzlichen Adapter.

Nuk, Mam, Chicco

Die drei bekannten Hersteller Nuk, Chicco und Mam bieten den klassischen Nasensauger mit Gummiball, über den sich der Druck aufbauen lässt. Auch von Avent gibt es diese Variante.

Fazit

Mit Hilfe von einem Nasensauger Test sowie den Testberichten erfahrener Eltern kann man sich ein sehr gutes Bild von den verschiedenen Modellen machen und sich für eine der Varianten entscheiden, die durch die Hersteller angeboten werden. Ob es die Variante für den Mund, den Staubsauger oder mit elektrischer Ausstattung wird, liegt in erster Linie an den eigenen Vorstellungen davon, wie und wo der Nasensauger eingesetzt werden soll.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus