Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Schmorpfanne Test 2019

Empfehlenswerte Schmorpfannen im Überblick

Vergleichssieger
ProCook Cast Iron Casserole
Bestseller
Rösle Silence
Kela Kerros
Silit Professional Silargan
Tefal H80533 Jamie Oliver
Preistipp
Tefal Talent Pro E44032
Berndes Titanium Special Edition
Modell ProCook Cast Iron Casserole Rösle Silence Kela Kerros Silit Professional Silargan Tefal H80533 Jamie Oliver Tefal Talent Pro E44032 Berndes Titanium Special Edition
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon
1 Bewertungen
4 Bewertungen
72 Bewertungen
112 Bewertungen
1071 Bewertungen
863 Bewertungen
0 Bewertungen
Material & Beschichtung Gusseisen, Emaille Edelstahl, Keramik Aluminium, Keramik Edelstahl, Keramik Edelstahl, Teflon Aluminium, Titanium Aluguss, Edelstahl
Volumen 3.9 l 4.5 l 5 l 4 l 2.8 l 3 l 2.4 l
Durchmesser 28 cm 28 cm 32 cm 28 cm 25 cm 24 cm 24 cm
Höhe 7 cm 9 cm 9 cm 8 cm 7 cm 8 cm 5.2 cm
Griff 2 Henkelgriffe 2 Henkelgriffe 2 Henkelgriffe 2 Henkelgriffe 1 Stielgriff 1 Stielgriff 2 Henkelgriffe
Antihaftwirkung
Spülmaschinengeeignet
Für alle Herdarten nutzbar
Verpackungsmaße 36 x 23 x 11 cm 38 x 29.5 x 16 cm 32 x 32 x 9 cm 37 x 30 x 8.5 cm 46.2 x 23.5 x 7 cm 44.4 x 25.4 x 10.5 cm 32.5 x 30 x 7.5 cm
Gewicht mit Deckel 5.8 kg 2.5 kg 2.4 kg ca. 1 kg 1.8 kg 1.9 kg 1.4 kg
Vor- und Nachteile
  • speichert gut Hitze
  • Pfanne und Deckel sind robust und hitzestabil
  • kratzfest
  • Versiegelung ist bis zu 400 °C hitzestabil
  • kratzfest
  • gekapselter Boden mit einem Aluminiumkern
  • 3-schichtig keramisch verstärkt
  • kratzfest
  • energieeffiziente Wärmeverteilung
  • hitzestabil bis 250 °C
  • kratzfest
  • Boden mit einem Stahlkern
  • äußerst leicht
  • Edelstahlgriff ist mit Silikon ummantelt
  • zeigt durch Verfärbung an, wenn die ideale Brattemperatur erreicht ist
  • mit Schüttrand
  • mit Thermo-Spot
  • langlebig
  • widerstandsfähige Verarbeitung
  • frei von PFOA
  • Deckel ist aus bruchsicheren Glas
  • leichte Reinigung
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
ProCook Cast Iron Casserole
  • speichert gut Hitze
  • Pfanne und Deckel sind robust und hitzestabil
  • kratzfest
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Rösle Silence
  • Versiegelung ist bis zu 400 °C hitzestabil
  • kratzfest
  • gekapselter Boden mit einem Aluminiumkern
Erhältlich bei
Kela Kerros
  • 3-schichtig keramisch verstärkt
  • kratzfest
  • energieeffiziente Wärmeverteilung
Erhältlich bei
Silit Professional Silargan
  • hitzestabil bis 250 °C
  • kratzfest
  • Boden mit einem Stahlkern
  • äußerst leicht
Erhältlich bei
Tefal H80533 Jamie Oliver
  • Edelstahlgriff ist mit Silikon ummantelt
  • zeigt durch Verfärbung an, wenn die ideale Brattemperatur erreicht ist
  • mit Schüttrand
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Tefal Talent Pro E44032
  • mit Thermo-Spot
  • langlebig
  • widerstandsfähige Verarbeitung
Erhältlich bei
Berndes Titanium Special Edition
  • frei von PFOA
  • Deckel ist aus bruchsicheren Glas
  • leichte Reinigung
Erhältlich bei

Die besten Schmorpfannen 2019

Alles, was Sie über unseren Schmorpfanne Vergleich wissen sollten

Schmorpfannen gibt es aus verschiedenen Materialien.

Eine Schmorpfanne weist einen hohen Rand auf. Eine solche Pfanne können Sie ideal verwenden, um Gerichte zu schmoren oder Speisen zu braten. Möchten Sie eine Schmorpfanne kaufen, sollten Sie sich vorab ausgiebig mit den einzelnen Modellen befassen. Idealerweise schauen Sie sich vor dem Erwerb mehrere Schmorpfannen an und vergleichen die einzelnen Modelle miteinander. Ein Schmorpfanne Test kann Ihnen hier gute Hilfe leisten.

Arten von Schmorpfannen

Schmorpfannen unterscheiden sich unter anderem hinsichtlich des Materials. Bekannt sind beispielsweise die Schmorpfannen aus Gusseisen, Edelstahl, Aluminium, Aluguss und Kupfer.

» Mehr Informationen
Schmorpfanne-Art Beschreibung
Schmorpfanne aus Gusseisen Eine Schmorpfanne aus Gusseisen ist eine traditionelle Hochrandpfanne. Sie ist sehr stabil und punktet durch ihre hohe Haltbarkeit. Besonders vorteilhaft ist, dass eine gusseiserne Pfanne die Wärme äußerst gut speichert und sie langsam sowie gleichmäßig an die Speisen abgibt. Hierdurch ist das schonende Garen von Gemüse, Fleisch und anderen Zutaten in einer Schmorpfanne aus Gusseisen möglich. Weiterhin können Sie eine Gusseisenpfanne normalerweise in den Backofen stellen. Zu den Nachteilen einer Schmorpfanne aus Gusseisen gehören der teils höhere Anschaffungspreis und das hohe Gewicht. Zusätzlich erhitzt eine Gusseisenpfanne langsamer.
Schmorpfanne aus Edelstahl Eine Schmorpfanne aus Edelstahl hält eine hohe Stabilität und eine lange Lebensdauer bereit. Meist können Sie ein solches Modell einfach säubern. Falls die Pfanne einen passenden Griff hat, können Sie diese sogar in die Spülmaschine und in den Backofen stellen. Weiterhin kann eine Edelstahl-Pfanne die Wärme hervorragend speichern. Die Wärmeleitfähigkeiten einer Schmorpfanne aus Edelstahl sind dafür schlechter. Darüber hinaus eignen sich solche Pfannen nicht für Menschen, die auf Nickel allergisch reagieren. Denn kochen Sie Ihr Essen in einer Edelstahl-Pfanne, kann sich etwas Nickel lösen.
Schmorpfanne aus Aluminium Soll die Schmorpfanne günstig sein, können Sie eine Hochrandpfanne aus Aluminium auswählen. Denn solche Modelle sind häufig mit geringeren Anschaffungskosten verbunden. Hinzu kommt, dass sie ein geringes Gewicht sowie gute Wärmeleiteigenschaften bieten. Besitzen Sie einen Induktionsherd, sollten Sie jedoch zu keiner Schmorpfanne aus Aluminium greifen. Beachten Sie außerdem, dass die Wärmespeichereigenschaften von Aluminiumpfannen nicht besonders gut sind.
Schmorpfanne aus Aluguss Eine Schmorpfanne aus Aluguss weist ein niedriges Gewicht auf und kann die Wärme gut leiten. Zusätzlich gehören die Modelle aus diesem Material zu den günstigeren Schmorpfannen. Als Schmorpfanne für Induktionsherde ist eine Pfanne aus Aluguss nicht geeignet.
Schmorpfanne aus Kupfer Besteht die Schmorpfanne aus Kupfer, überzeugt sie insbesondere durch ihre lange Haltbarkeit. Wichtig ist jedoch, dass Sie die Pfanne korrekt pflegen. Weitere Vorteile der Kupferpfannen sind, dass diese Modelle die Wärme sehr gut leiten und dass sie in der Regel ein schickes Design bieten. Allerdings kühlen Pfannen dieser Art rasch ab. Dies kann vor allem beim Schmoren nachteilhaft sein. Zusätzlich sind viele Kupferpfannen teurer als andere Pfannen.

Vor- und Nachteile verschiedener Schmorpfanne-Typen

Hochrandpfannen gibt es aus verschiedenen Materialien. In der folgenden Tabelle können Sie die Vor- und Nachteile der Schmorpfannen aus Gusseisen, Edelstahl, Aluminium, Aluguss und Kupfer einsehen.

» Mehr Informationen
Schmorpfanne-Typ Vorteile Nachteile
Schmorpfanne aus Gusseisen
  • Hohe Stabilität
  • Lang haltbar
  • Hervorragende Wärmespeichereigenschaften
  • Gleichmäßiges und schonendes Garen der Zutaten möglich
  • Meist im Backofen nutzbar
  • Ziemlich schwer
  • Die Pfanne erhitzt nicht so schnell
  • Teils höherer Kaufpreis
Schmorpfanne aus Edelstahl
  • Stabil
  • Leichte Reinigung möglich
  • Häufig im Backofen einsetzbar
  • Gute Wärmespeichereigenschaften
  • Schlechtere Wärmeleiteigenschaften
  • Nicht ideal für Menschen mit einer Nickel-Allergie
Schmorpfanne aus Aluminium
  • Niedriges Gewicht
  • Geringe Anschaffungskosten
  • Gute Wärmeleiteigenschaften
  • Nicht zum Kochen auf einem Induktionsherd nutzbar
  • Schlechtere Wärmespeichereigenschaften
Schmorpfanne aus Aluguss
  • Niedriges Gewicht
  • Gute Wärmeleiteigenschaften
  • Geringerer Kaufpreis
  • Nicht für Induktionsherde geeignet
Schmorpfanne aus Kupfer
  • Hübsche Optik
  • Hohe Lebensdauer
  • Gute Wärmeleiteigenschaften
  • Schlechtere Wärmespeichereigenschaften
  • Höhere Anschaffungskosten

Die wichtigsten Kaufkriterien für Schmorpfannen

Um die Hochrandpfanne, die als beste Schmorpfanne für Sie in Frage kommen kann, zu finden, schauen Sie sich die verfügbaren Modelle am besten nicht nur hinsichtlich des Materials an. Weitere wichtige Kaufkriterien für Schmorpfannen beschreiben wir nachfolgend.

» Mehr Informationen

Viele Schmorpfannen sind mit einer Antihaftbeschichtung versehen.

Die Antihaftbeschichtung

Suchen Sie eine beschichtete Pfanne, können Sie Modelle mit einer Teflon-Beschichtung, Pfannen mit einer Keramikbeschichtung und Antihaft Pfannen mit einer Emaille-Beschichtung entdecken. Auf einer Antihaft Schmorpfanne mit einer Teflon-Beschichtung können sich rasch Kratzer bilden. Ein weiterer Nachteil ist, dass eine solche Pfanne nicht allzu hitzebeständig ist. Daher eignet sie sich nicht für die Zubereitung von Speisen im Backofen. Dafür können Sie eine Pfanne mit einer Teflon-Beschichtung leicht säubern. Punkten kann eine solche Pfanne außerdem durch ihre ausgezeichnete Antihaftwirkung und ihren niedrigeren Kaufpreis. Pfannen mit einer Keramikbeschichtung oder mit einer Emaille-Beschichtung sind weniger anfällig für Kratzer und häufig beständiger gegenüber Hitze. Allerdings weisen Modelle mit einer Emaille-Beschichtung eine schlechtere Antihaftwirkung auf. Entscheiden Sie sich für eine Pfanne mit einer Keramikbeschichtung, sollten Sie beachten, dass sich die Beschichtung nach und nach ablösen kann.

» Mehr Informationen

Der Durchmesser

Halten Sie Ausschau nach einer Schmorpfanne von WMF oder einer Pfanne eines anderen Unternehmens, sollten Sie auf die Größe achten. Laut einem Schmorpfanne Vergleich weisen zahlreiche Pfannen einen Durchmesser von 28 cm auf. Solche Modelle eignen sich sehr gut für Vier-Personen-Haushalte. Für kleinere Haushalte kann zum Teil eine Schmorpfanne mit 24 cm Durchmesser bzw. mit 18 cm Durchmesser in Frage kommen. Größere Haushalte greifen am besten zu einer Schmorpfanne mit 32 cm Durchmesser.

» Mehr Informationen
Gut zu wissen
Manche Schmorpfannen besitzen einen Stielgriff. Eine solche Pfanne können Sie mit einer Hand anheben. Praktisch ist es, wenn ein Modell mit Stielgriff über einen Gegengriff verfügt. Hierdurch ist bei Bedarf ein Anheben der Pfanne mit beiden Händen möglich. Alternativ können Sie eine Schmorpfanne, die zwei Henkel hat, auswählen. Ein solches Gerät können Sie ausschließlich mit zwei Händen anheben.

Die Randhöhe

Idealerweise überprüfen Sie vor dem Kauf einer Schmorpfanne, welche Randhöhe das Modell bietet. Viele Modelle weisen eine Randhöhe zwischen sechs und acht Zentimetern auf. Grundsätzlich können Sie in einer höheren Pfanne größere Mengen an Speisen zubereiten.

» Mehr Informationen

Das Material des Griffs

Möchten Sie eine Bratpfanne bzw. Schmorpfanne kaufen, sollten Sie sich vorab das Material des Griffs ansehen. Ist die Pfanne mit einem Griff aus Holz oder Kunststoff ausgerüstet, eignet sie sich häufig nicht für die Zubereitung des Essens in einem Backofen. Lediglich wenn Sie den Griff abnehmen können, können Sie die Schmorpfanne in den Backofen stellen. Vorteilhaft ist, dass Sie sich beim Anfassen eines Griffs aus Holz bzw. Kunststoff nicht verbrennen, sofern Sie die Pfanne auf dem Herd nutzen. Ist der Griff aus Metall hergestellt, besteht beim Kochen auf dem Kochfeld ein Verbrennungsrisiko. Dafür ist eine Pfanne mit einem Metallgriff backofengeeignet.

» Mehr Informationen

Falls Sie eine Schmorpfanne mit Deckel suchen und sich ein backofengeeignetes Modell wünschen, sollten Sie nicht nur darauf achten, dass der Griff hitzefest ist. Denn auch der Halter bzw. der Knauf des Deckels sollte die Hitze in einem Backofen aushalten können.

Was kocht man in einer Schmorpfanne?

Eine Schmorpfanne von KitchenAid oder einem anderen Hersteller können Sie für verschiedene Zwecke nutzen. Ideal eignet sich eine solche Pfanne, um Speisen zu schmoren. Somit können Sie eine Schmorpfanne sehr gut für die Zubereitung von Speisen, die langsam garen, nutzen. Doch auch wenn das Gericht keine lange Garzeit hat, können Sie es in einer Schmorpfanne zubereiten.

» Mehr Informationen

Was ist der Unterschied zwischen einer Bratpfanne und einer Schmorpfanne?

Im Vergleich zu einer Bratpfanne, hat eine Schmorpfanne einen höheren Rand. Deshalb eignet sie sich ideal zum Braten bzw. Schmoren von größeren Portionen. Zudem sind viele Schmorpfannen mit einem Deckel, wie beispielsweise einem Glasdeckel, ausgestattet.

» Mehr Informationen

Hat die Stiftung Warentest Schmorpfannen untersucht?

Einen speziellen Schmorpfanne Test der Stiftung Warentest gibt es aktuell nicht. Somit hat die Verbraucherorganisation noch keinen Schmorpfanne Vergleichssieger ausgezeichnet. Allerdings hat die Stiftung schon öfters unterschiedliche Pfannen überprüft. Zum Beispiel führte sie im Jahr 2015 einen Pfannen Test , in dem sie zehn Pfannen untersuchte, durch.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Schmorpfanne-Hersteller

Schmorpfannen gibt es in vielen Ausführungen. Doch welche Hersteller bieten Schmorpfannen an? Eine Hochrandpfanne erhalten Sie von verschiedenen Unternehmen. Zu den bekanntesten Unternehmen, die diese Pfannen produzieren, gehören unter anderem:

» Mehr Informationen
  • WMF
  • Tefal
  • Kitchenaid
  • Le Creuset
  • AMT
  • Fissler
  • Woll
  • Silit
  • Schulte Ufer
  • Turk
  • Ballarini
  • Skeppshult
  • De Buyer
  • Elo
  • Berndes
  • Style’n Cook
  • Brabantia

Diverse Schmorpfannen-Hersteller produzieren neben den Schmorpfannen weitere Pfannen und Töpfe. Zum Beispiel bekommen Sie von einigen der Herstellern einen Bräter, eine Großraumpfanne, eine Servierpfanne und/oder eine Grillpfanne. Auch anderes Kochgeschirr, wie beispielsweise Keramikmesser, bieten manche der Schmorpfannen-Hersteller an.

Fazit

Möchten Sie Gemüse oder andere Zutaten in einer Schmorpfanne anbraten bzw. garen und sind Sie daher auf der Suche nach einer für Sie geeigneten Hochrandpfanne, können Sie eine Menge Modelle finden. Doch welche Schmorpfanne ist gut? Welche Schmorpfanne für Sie optimal geeignet ist, hängt in erster Linie von Ihren Anforderungen und Wünschen ab. Wichtig ist, dass Sie sich das Material, den Durchmesser und die Randhöhe näher anschauen. Zusätzlich sollten Sie überprüfen, ob die Pfanne beschichtet ist bzw. mit welcher Beschichtung sie versehen ist. Falls Sie sich eine backofenfeste Schmorpfanne wünschen, sollten Sie zudem kontrollieren, ob das Modell mit einem Metallgriff bzw. mit einem abnehmbaren Griff ausgestattet ist. Dabei werden die Schmorpfannen von verschiedenen Unternehmen hergestellt. Bekannt sind zum Beispiel die WMF Pfannen sowie die Schmorpfannen von Tefal, AMT, Le Creuset und Woll.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus