Kann ein rostiger Nagel Tetanus verursachen?

Kann ein rostiger Nagel Tetanus verursachen?

Viele Leute meinen, dass man sich Tetanus holen könne, wenn man in einen rostigen Nagel tritt. Das kann zwar passieren, hat jedoch mit dem Rost rein gar nichts zu tun.

Tetanus wird von einem bestimmten Bakterium, dem Clostridium, verursacht. Dieses befindet sich in der Erde und auch in menschlichem und tierischem Kot, so dass man es sich vor allem bei der Gartenarbeit oder in der Freizeit einfangen kann. Bei intakter Haut kann das Tetanus-Bakterium jedoch nichts anrichten, da es keine Eintrittspforte hat.

Wenn man sich jedoch jetzt im Freien verletzt, zum Beispiel an einem rostigen Nagel, dann können die Erreger in den Körper gelangen. Um eine Infektion zu vermeiden, sollte sich jeder alle 10 Jahre gegen Tetanus impfen lassen, gerade bei älteren Menschen ist das sehr wichtig.

Wenn man die Empfehlungen der Impfkomission betrachtet, dann deuten rund 90.000 Infizierte pro Jahr darauf hin, dass viele es mit dem regelmäßigen Impfen nicht so genau nehmen. Auch bei Kindern sollte unbedingt auf einen optimalen Impfschutz geachtet werden, da diese doch häufiger mal mit Dreck und Erde in Berührung kommen.

Mehr dazu auch auf der Tetanus Website des Robert Koch Institutes


Bildnachweise: © freshideascs - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus