Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Rapsöl Test 2018

Empfehlenswerte Rapsöle im Überblick

Vergleichssieger
Teutoburger Ölmühle Rapskernöl
Bestseller
Eden Bio Rapsöl
Byodo Bio Rapsöl
Rügener
Rapso 100 % reines Rapsöl
Preistipp
Tegut
Taste of Sweden Albaöl
Modell Teutoburger Ölmühle Rapskernöl Eden Bio Rapsöl Byodo Bio Rapsöl Rügener Rapso 100 % reines Rapsöl Tegut Taste of Sweden Albaöl
Lieferung vor Weihnachten? Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen Jetzt klicken & Lieferzeit prüfen
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Menge 0.5 l
(27,88 €/l)
0.5 l
(16,70 €/l)
0.25 l
(12,44 €/l)
1 l
(16,25 €/l)
0.75 l
(6,91 €/l)
0.75 l
(2,19 €/l)
3 x 0.75 l
(8,39 €/l)
Geschmack fein nussig fein nussig mild, fein nussig fein nussig mild mild butterartig
Herkunft der Zutaten Deutschland Deutschland Deutschland Rügen
(Mecklenburg-Vorpommern)
Österreich Deutschland Schweden
Menge der ungesättigten Fettsäuren je 100 ml 85/91 g 85/92 g 87/92 g 84/90 g 94/100 g 85/92 g 93/100 g
Verpackung Glasflasche verdunkelte Glasflasche Weißblechflasche Weißblechflasche verdunkelte Glasflasche verdunkelte Glasflasche Plastikflasche
Bio-Qualität
Kaltgepresst
Aus Europa
Vor - und Nachteile
  • Bioland zertifiziert
  • ist ein Küchen-Allrounder
  • leichter Buttergeschmack
  • reich an Omega-3-Fettsäuren
  • zum Kochen geeignet
  • enthält natürliches Vitamin E
  • natives Öl
  • reich an Omega-3-Fettsäuren
  • ideal zum Verfeinern von Speisen
  • natives Öl
  • hat DGF-Rapsöl-Medaille 2016 bekommen
  • auch für die warme Küche geeignet
  • Extraktion ohne chemische Lösungsmittel
  • ohne Gentechnik
  • stammt aus kontrolliertem Anbau
  • reich an Omega-3-Fettsäuren
  • zum Kochen geeignet
  • enthält natürliches Vitamin E
  • auch für die warme Küche geeignet
  • enthält viele Omega-3-Fettsäuren
  • einzigartiger Geschmack
Zum Angebot
Erhältlich bei

Die besten Rapsöle 2018

Alles, was Sie über unseren Rapsöl Vergleich wissen sollten

Gutes Rapsöl bekommen Sie bei dem Hersteller Rapunzel.

Was einst ein Schmier- und Brennstoff war, gehört mittlerweile zum beliebten und gesunden Speiseöl – die Rede ist vom Rapsöl. Das gesunde Öl ist gut für die Gesundheit und wird in zwei unterschiedlichen Herstellungsverfahren produziert. Das Lebensmittel eignet sich zum Braten, Kochen, Backen oder für Salate und viele andere kalte Speisen. Wenn Sie auf der Suche nach einem Pflanzenöl sind, das möglichst viele Omega- Fettsäuren besitzt, dann ist Rapsöl eine gesunde Variante. Zudem ist das Öl reich an Vitamin E und wird Ihnen im Handel auch als Rapsöl Bio oder Rapsöl kaltgepresst angeboten. Unter anderem ist das Öl auch als Rübenöl, Rüböl oder Kohlsaatöl bekannt. Sie können mit dem Öl warme oder kalte Speisen zubereiten und auch auch Ihre Kinder können von dem gesunden Plus profitieren. Auch für Babys eignet sich Rapsöl ideal als Beikostöl, wenn Sie Babygerichte oder Mahlzeiten für Ihre Kinder selber und frisch zubereiten. Mittlerweile gehört das Öl zu den am meisten verkauften Ölen und sollte in keiner gut sortierten Küche fehlen. Rapsöl wird in zwei verschiedenen Formen im Handel angeboten. Sie können es für die warme oder kalte Zubereitung von Speisen verwenden. Möchten Sie ein gutes und hochwertiges Öl, das Ihnen reichlich Vitamin E und Fettsäuren in einem ausgewogenen Verhältnis bietet, ist Rüböl eine gute Entscheidung. Die Qualitätsunterschiede zwischen verschiedenen Rapsölen sind groß. Auf was Sie beim Kauf eines Rapsöl achten müssen, damit Sie ein gutes Produkt kaufen, erfahren Sie hier in unserer Kaufberatung. Auch ein Rapsöl Test oder Vergleich kann sich lohnen, wenn Sie das beste Öl für Ihre Küche suchen.

Verschiedene Arten von Rapsöl in der Übersicht

Das Öl wird als kaltgepresstes oder warmgepresstes Speiseöl angeboten. Welches Öl sich am besten eignet, wie es verwendet wird und was Sie beachten sollten, können Sie den Informationen in der folgenden Tabelle entnehmen:

Rapsöl-Typ Beschreibung
Rapsöl (zum Braten, Kochen etc.) Soll das Rapsöl zum Braten verwendet werden oder möchten Sie Rapsöl zum Frittieren nutzen, sollten Sie sich für ein raffiniertes Öl entscheiden. Dieses Rapsöl wird nicht kalt, sondern warm gepresst. Bei dieser Art der Herstellung werden die Samen mit anderen Stoffen extrahiert, wodurch wesentlich mehr Öl gewonnen werden kann. Danach wird das Öl raffiniert, wobei schädliche Inhaltsstoffe entfernt werden. Da beim Braten schnell Temperaturen von 200 Grad erreicht werden, wäre kaltgepresstes Öl dafür nicht geeignet. Das erkennen Sie an dem aufsteigenden Rauch in der Bratpfanne. Eine wichtige Rolle dabei spielt die Zusammensetzung der einzelnen Fettsäuren. Der Rauchpunkt erhöht sich durch einen ebenfalls hohen Anteil an Fettsäuren. Da warmgepresstes Rapsöl besonders reich an Fettsäuren ist, eignet es sich auch als Speiseöl für Produkte, die in der Pfanne zubereitet werden. Dieses Öl hat eine bessere und höhere Hitzestabilität, sodass beim Braten und Kochen auch die gesunden Vitamine erhalten bleiben.
Rapsöl kaltgepresst (für Salate, zum Verfeinern) Kaltgepresstes Öl wird allgemein als natives Öl bezeichnet. Es eignet sich vorzugsweise für kalte Gerichte und kann unter anderem zum Verfeinern von Salaten verwendet werden. Auch nach dem Kochen oder Braten können verschiedene Gerichte mit einem Schuss vom kaltgepressten Öl angereichert werden. Das Öl wird ohne Wärmenutzung hergestellt, wodurch es auf eine besonders schonende Art hergestellt wird. Alle wichtigen und gesunden Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Vitamine, Fettsäuren und Geschmacksstoffe, bleiben zum größten Teil im Öl enthalten. Daher hat Rapsöl kaltgepresst einen relativ intensiven Geschmack, der als leicht nussig bezeichnet wird. Handelt es sich um ein hochwertiges kaltgepresstes Öl, können Sie auch Rapsöl auch zum Backen verwenden. Mit allen anderen Zutaten vermischt, wird es nicht ganz so stark wie beim Braten in der Pfanne erhitzt, sodass es sich bei Ofengerichten durchaus verwenden lässt.

Vorteile und Nachteile der unterschiedlichen Rapsöl-Typen

Möchten Sie das perfekte Rapsöl finden? Hier sehen Sie noch mal alle Vor- und Nachteile im Überblick.

Rapsöl-Typ Vorteile Nachteile
Rapsöl zum Braten, Kochen
  • Hält auch höheren Temperaturen stand
  • Gesund und lecker
  • Weniger geschmacksintensiv
Rapsöl kaltgepresst
  • Toller nussiger Geschmack
  • Optimal für Salate geeignet
  • Darf nicht zu sehr erhitzt werden

Welches Rapsöl ist für Sie geeignet?

Die Regale sind voll und es spielt keine Rolle, ob Sie im Discounter, im Bioladen oder auf dem Wochenmarkt das aktuelle Angebot bestaunen. Zahlreiche Öle, kalt- und warmgepresst, werden als gesund und hochwertig angepriesen. Damit Sie schnell das richtige Rapsöl finden und das riesige Angebot besser überblicken können, helfen die folgenden Tipps und Fakten beim Kauf.

Herstellungsverfahren

Beim Herstellungsverfahren wird zwischen Warmpressung und Kaltpressung unterschieden. Bei der Kaltpressung wird das Öl meist in nur einem Arbeitsgang gewonnen. Es wird ohne Wärmenutzung in einem Arbeitsschritt ausgepresst. Im Vergleich dazu sind bei der Warmpressung mehrere Arbeitsschritte nötig. Es kommt dabei nicht nur zur Wärmeverwendung, sondern auch zu verschiedenen Arbeitsprozessen, wie dem extrahieren und raffinieren. Dabei werden Stoffe zugeführt und anschließend wieder entzogen. Kaltgepresstes Öl eignet sich vorzugsweise für kalte Speisen, warmgepresstes bzw. raffiniertes Rapsöl kann auch zum Braten verwendet werden, da es hohen Temperaturen besser standhalten kann.

Tipp
Bevorzugen Sie keinen nussigen Geschmack, sondern einen Buttergeschmack, bekommen Sie im Handel auch ein Rapsöl mit Buttergeschmack. Dabei handelt es sich um eine Rapsölkreation, die als Albaöl bezeichnet wird.

Geschmack

Natürlich spielt bei jedem Speiseöl auch der Geschmack eine wichtige Rolle. Während Olivenöl den bekannten Eigengeschmack hat, sind auch geschmacksneutrale Öle erhältlich. Rapsöl hingegen hat einen intensiven und nussigen Geschmack. Bei kaltgepresstem Rapsöl ist dieser Geschmack intensiver, als bei raffiniertem Öl.

Einheit/Verpackung

Während Ihnen einfaches Speiseöl oft in 1-Liter PET Flaschen angeboten wird, sollten Sie beim Kauf von Rapsöl besonders gut auf die Verpackung achten. Das Öl ist reich an Vitamin E. Da Vitamin E sehr lichtempfindlich ist, sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass das Rapsöl in einer dunklen Flasche abgefüllt ist. Wird das Öl in durchsichtigen Flaschen angeboten, fehlt der Lichtschutz, wodurch bereits viel wertvolles Vitamin E verloren gegangen sein kann.

Hersteller

Beim Rapsöl lassen sich gute Produkten von bekannten und weniger bekannten Herstellern finden. Rapsöl Bio hat in vielen Tests nicht so gut abgeschnitten. Auch wenn der Preis sehr niedrig ist, kann die Qualität leiden. Rapso Rapsöl, das als Bioöl angeboten wird, hat zum Beispiel im Vergleich zu anderen Sorten einen relativ niedrigen Gehalt an Vitamin E. Daher spielt nicht nur das Herstellungsverfahren, sondern auch die Zusammensetzung eine wichtige Rolle.

Menge

Rapsöl wird in verschiedenen großen Flaschen angeboten. Brauchen Sie das Öl täglich oder mehrmals in der Woche, können Sie ohne Bedenken zur klassischen 750 ml Flasche, wie die von Rapso Rapsöl greifen. Wird es nur gelegentlich benutzt, sind auch 500 ml Flaschen erhältlich. Brauchen Sie das Öl eher selten, ist eine kleine 250 ml Flasche perfekt. Rapsöl 10 l ist dagegen perfekt für Gastronomen, die täglich größere Mengen davon verwenden.

Haltbarkeit

Bei der Haltbarkeit spielt ebenfalls das Herstellungsverfahren eine große Rolle. Ein hochwertiges und kaltgepresstes Rapsöl hält sich durchschnittlich sechs Monate. Im Vergleich dazu ist raffiniertes Öl ca. ein Jahr lang haltbar. Ganz egal, ob kalt- oder warmgepresst – Sie sollten das Öl immer an einem dunklen Ort und möglichst kühl aufbewahren.

Rapsöl können Sie mittlerweile mit verschiedenen Aromen kaufen. Zum Beispiel Rapsöl mit Buttergeschmack.

Welches Öl soll ich zum Braten verwenden?

Im Handel werden Ihnen zahlreiche Öle angeboten, die sich für warme und kalte Speisen eignen. Allerdings ist nicht immer deutlich zu erkennen, ob sich ein Öl auch wirklich für beide Zubereitungsarten eignet. Daher ist es besser, ein kaltgepresstes Öl für kalte Speisen und ein warmgepresstes Öl für warme Speisen zu verwenden. Öle, die durch Warmpressung hergestellt werden, haben eine höhere Hitzebeständigkeit und erzeugen beim Braten keinen Rauch. Entstehen beim Braten keinen hohen Temperaturen, wenn Sie nur eine geringe Hitze einstellen und die Zutaten langsam braten, kann auch ein kaltgepresstes Öl in der Pfanne landen. So zum Beispiel beim schonenden Rapsöl erhitzen beim Pfannkuchen braten.

Welches Öl ist am gesündesten?

Rapsöl oder Sonnenblumenöl? Rapsöl oder Olivenöl? Viele Öle, wie zum Beispiel Olivenöl, werden als besonders gesund angepriesen. Mittlerweile sind auch die gesunden Inhaltsstoffe von Rapsöl bekannt, sodass dieses Öl zu den am meisten verkauften Speiseölen gehört. Bei der Frage, ob Rapsöl oder Sonnenblumenöl, sollten Sie sich für das hochwertige Rapsöl entscheiden. Wird dieses als natives Öl angeboten, wurde es besonders schonen durch Kaltpressung hergestellt. Dadurch bleiben wichtige und gesunde Stoffe im Öl enthalten. Bei der Warmpressung kann ein Teil dieser Stoffe verloren gehen. Da der Gehalt im Rapsöl aber generell als hoch angesehen wird, gelten beide Öle als gesund. Auch das Verhältnis von wichtigen Omega-3 Fettsäuren zu Omega-6 Fettsäuren ist beim Rapsöl optimal.

Ist kaltgepresstes Speiseöl gesünder als raffiniertes?

Je intensiver oder öfter ein Speiseöl behandelt wird, desto mehr Inhaltsstoffe können verloren gehen. Öle, die nur schonend verarbeitet werden, verlieren daher deutlich weniger Stoffe und enthalten eine Vielzahl an gesunden Inhaltsstoffen. Die Kaltpressung gilt daher als schonendes Verfahren bei der Herstellung von Speiseölen. Möchten Sie zum Beispiel Ihren durchschnittlichen Tagesbedarf an wichtigen Omega-3 Fettsäuren decken, reicht ein Esslöffel Rapsöl aus, um 90 Prozent zu decken. Im Bezug auf die Gesundheit können auch die Rapsöl Kalorien eine wichtige Rolle spielen. Durchschnittlich liefern Ihnen 100 Gramm Rapsöl 900 Kalorien.

Wo finden Sie gutes Rapsöl?

Möchten Sie eine gutes Rapsöl kaufen, um Ihren Gerichten eine besondere Note zu geben und sich zugleich gesünder zu ernähren ? Gute Rapsöle finden Sie zum Beispiel im Supermarkt, in Drogerien, die auch Öle im Sortiment haben, oder auch im Naturkostladen um die Ecke. Wenn Sie ein günstiges Rapsöl suchen, können Sie auch zu einem Discounter Produkt greifen (z. B. Rapsöl Aldi). Ein Rapsöl Test oder Rapsöl Vergleich hat gezeigt, dass hier nicht immer die teuren Produkte sehr gut abschneiden, sondern oft sind es auch die preiswerten Öle, die laut Stiftung Warentest als das beste Rapsöl oder als Rapsöl Vergleichssieger überzeugen.

Die beliebtesten Hersteller und Marken für Rapsöl

Rapsöl können Sie kalt- oder warmgepresst zum Beispiel von folgenden Herstellern und Marken kaufen.

  • THOMY
  • HiPP
  • Bio Planetè
  • Brölio
  • Byodo
  • Rapunzel
  • Taste of Sweden
  • Basic Bio
  • Fandler
  • Teutoburger Ölmühle GmbH
  • Naturwert

Fazit

Ob Rapsöl für Babybrei, Rapsöl für Hunde, Rapsöl zum Backen oder für die warme Küche (Rapsöl raffiniert) und kalte Küche – Sie können das Öl laut Rapsöl Test oder Vergleich vielfältig verwenden. Das Aroma von Rapsöl (z. B. Rapsöl Omega 3) ist unvergleichlich und bietet Ihnen auch wertvolle Rapsöl Nährwerte und Vitamine, damit Sie voller Energie den Tag bewältigen können. Wichtig ist, dass das Öl ohne Gentechnik auskommt und die Rapsöl Herstellung möglichst schonend verläuft.

Dass Rapsöl gesund für Sie ist, hängt unter anderem von der richtigen Verwendung ab. Achten Sie auf das korrekte Rapsöl und den Rapsöl Rauchpunkt, der vor allem bei kaltgepresstem Öl eine Rolle spielt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus