1) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. 2) Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Lattenrost 140x200 Test 2018

Empfehlenswerte Lattenroste 140x200 im Überblick

Vergleichssieger
Ravensberger Matratzen 2231
Bestseller
FMP Matratzen Rhodos NV
Schlummerparadies Sleep Best 42 Vario
Betten ABC Max1 NV
DaMi Relax NV
Preistipp
Tauro 22921
Coemo Zone 7
Modell Ravensberger Matratzen 2231 FMP Matratzen Rhodos NV Schlummerparadies Sleep Best 42 Vario Betten ABC Max1 NV DaMi Relax NV Tauro 22921 Coemo Zone 7
Zum Angebot
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Typ Unterschieden wird zwischen starr, verstellbar und elektrisch. verstellbar starr verstellbar starr starr verstellbar verstellbar
Zonen 7 Stk. 7 Stk. 7 Stk. 4 Stk. 7 Stk. 7 Stk. 7 Stk.
Leisten 44 Stk. 44 Stk. 42 Stk. 28 Stk. 42 Stk. 28 Stk. 28 Stk.
Tragelast 130 kg 180 kg 220 kg 130 kg 140 kg 180 kg 140 kg
Höhe 8 cm 7.5 cm 7.5 cm 8 cm 8 cm 7.5 cm 9.5 cm
Leistenmaterial Buchenholz Buchenholz Buchenholz Schichtholz Buchenholz Buchenholz Buchenholz
Härteregulierung
Schulterfräse Die Schulterfräse ermöglicht zusätzliches Einsinken der Querstreben für erhöhten Komfort.
Fertig montierte Lieferung
Maße 200 x 140 x 8 cm 196 x 139 x 7.5 cm 196 x 139 x 7.5 cm 200 x 140 x 8 cm 200 x 140 x 8 cm 140 x 200 x 7.5 cm 196 x 136 x 9.5 cm
Gewicht k.A. 30 kg 23 kg 21 kg k.A. 20 kg k.A.
Vor- und Nachteile
  • optimaler orthopädischer Liegekomfort
  • TÜV-geprüfte Stabilität
  • langlebige Tri-Gelenk-Kautschukkappen
  • 3 Mittelgurte für eine optimierte Gewichtsverteilung
  • pflegeleicht
  • 4 in 1 System an Kopf- und Fußende
  • durchgängige, nicht geteilte Seitenholme
  • 6-fache Härteregulierung im Beckenbereich
  • Trio-Kautschuk-Kappen
  • unkomplizierte Konstruktion
  • kompatibel mit zu fast jeder Matratze
  • hochwertiges Material
  • 6-fache Härteverstellung
  • holmabdeckende Federholzleisten
  • gelagert in hochwertigem SBS-Kautschuk-Material
  • weich gefederte Schulter- und Beckenkomfortzonen
  • hochwertige Verarbeitung
  • geringer Leistenabstand
  • hoher Federungskomfort
  • stabilisierender Mittelgurt
  • 13-fach manuell verstellbares Kopfteil
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Ravensberger Matratzen 2231
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • optimaler orthopädischer Liegekomfort
  • TÜV-geprüfte Stabilität
  • langlebige Tri-Gelenk-Kautschukkappen
Bestseller 1)
FMP Matratzen Rhodos NV
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • 3 Mittelgurte für eine optimierte Gewichtsverteilung
  • pflegeleicht
  • 4 in 1 System an Kopf- und Fußende
Schlummerparadies Sleep Best 42 Vario
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • durchgängige, nicht geteilte Seitenholme
  • 6-fache Härteregulierung im Beckenbereich
  • Trio-Kautschuk-Kappen
Betten ABC Max1 NV
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • unkomplizierte Konstruktion
  • kompatibel mit zu fast jeder Matratze
  • hochwertiges Material
DaMi Relax NV
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • 6-fache Härteverstellung
  • holmabdeckende Federholzleisten
  • gelagert in hochwertigem SBS-Kautschuk-Material
Preistipp 1)
Tauro 22921
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • weich gefederte Schulter- und Beckenkomfortzonen
  • hochwertige Verarbeitung
  • geringer Leistenabstand
Coemo Zone 7
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • hoher Federungskomfort
  • stabilisierender Mittelgurt
  • 13-fach manuell verstellbares Kopfteil

Die besten Lattenroste 140×200 2018

Alles, was Sie über unseren Lattenrost 140×200 Vergleich wissen sollten

Einen guten Lattenrost 140x200 bekommen Sie bei dem Hersteller Malie.

Ob Sie einen gesunden und angenehmen Schlaf haben, ist nicht nur von der verwendeten Matratze, sondern auch vom Lattenrost abhängig. Dieser Punkt wird häufig übersehen, obwohl auch ein guter Lattenrost für einen angenehmen Schlaf sorgt. Verfügen Sie über eine Bett 140×200 Variante und das entsprechende Matratze 140×200 Modell, muss der Lattenrost die gleiche Größe haben. Einen Lattenrost gibt es meist in den Größen 80×200, 90×200 oder 140×200. Diese sorgen dafür, dass Ihre Wirbelsäule entlastet wird und Sie einen erholsamen Schlaf haben. Meist bestehen sie aus Federleisten und einem Rahmen, der stabil auf Ihrem Bett aufliegt. Dabei sollte der Rahmen entweder aus Metall oder aus massivem Holz gefertigt sein. Worauf Sie sonst noch beim Kauf eines Lattenrosts der Größe 140×200 achten sollten, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Arten von Lattenrosten

Meist liegen die Lattenroste mit Lattenrahmen und Federholzleisten auf einem Bettrahmen auf und dienen in erster Linie als Unterlage für die Matratze. Durch den Lattenrost soll die Wirbelsäule beim Liegen entlastet und gleichzeitig gestützt werden. So kann gewährleistet werden, dass jede Ihrer Körperzonen richtig gefedert wird und die Wirbelsäule in einer ergonomischen Form liegt. Die Anzahl der Federleisten kann je nach Modell variieren. Bei einigen Modellen kann der Härtegrad über die Federleisten eingestellt werden, sodass Sie die Zonen individuell an Ihren Körper anpassen können. Möchten Sie in Ihrem Bett zum Beispiel auch lesen, ist es praktisch, wenn der Lattenrost 140×200 verstellbar ist. Für besonderen Komfort sorgt hier ein elektrischer Lattenrost. Auch wenn Sie im Internet häufig Anleitungen zum Selbstbau für einen Lattenrost finden, ist dies keine wirkliche Alternative. Denn meist bieten diese keine ausreichende Federung. Investieren Sie lieber in ein gutes Modell aus dem Fachhandel. Welche Arten es gibt, zeigt Ihnen die folgende Übersicht.

Lattenrost-Art Beschreibung
Elektrisch verstellbarer Lattenrost Elektrisch verstellbare Lattenroste sind vielseitig einstellbar und können über eine Konsole bedient werden. Der Aufwand, um diese zu verstellen, ist nur sehr gering. Allerdings sind diese Lattenroste deutlich teurer. Der Komfort ist allerdings unerreichbar, denn wenn Sie in Ihrem Bett gerne auch mal sitzen wollen, zum Beispiel zum abendlichen Lesen, ist das dank verstellbarem Lattenrost ganz einfach möglich.
Rollrost Ein Rollrost ist wesentlich günstiger als ein klassischer Lattenrost und es lässt sich ganz einfach zusammenrollen und transportieren. Durch die Beweglichkeit der Latten können sich diese an die Körperform anpassen. Leider sind diese meist nicht so hochwertig verarbeitet und bieten nicht den Komfort der handelsüblichen Lattenroste. Es ist zudem nicht möglich, das Kopf- oder Fußteil zu verstellen.
Tellerlattenrost Auf einem Tellerlattenrost liegen Sie sehr bequem und komfortabel. Hier gibt beim Liegen nicht nur die Matratze nach, sondern auch der Rost passt sich dem Körper an. Dagegen spricht allerdings der hohe Anschaffungspreis und dass die Teller sehr empfindlich sind.
Federholzrahmen Der Federholzrahmen ist eine weitere Unterkategorie der Lattenroste und verfügt über einen starren Holzrahmen. Die Leisten sind aus mehreren Schichten gefertigt und werden übereinander verleimt. Als Aufhängung dienen flexible Taschen. Federholzrahmen sind in den unterschiedlichsten Preiskategorien erhältlich.

Vor- und Nachteile verschiedener Lattenrost-Typen

Sollte Ihr zukünftiger Lattenrost elektrisch verstellbar sein oder genügt auch ein Rolllattenrost? Ein Lattenrost 140×200 Test kann Ihnen bei der Entscheidung zusätzlich helfen. Damit Sie eine gute Wahl treffen können, finden Sie in der folgenden Tabelle alle Vor- und Nachteile der jeweiligen Typen übersichtlich aufgelistet.

Lattenrost-Typ Vorteile Nachteile
Elektrisch verstellbarer Lattenrost
  • bequem einstellbar
  • optimal zum Lesen im Bett
  • teurer
Rollrost
  • kann zusammengerollt werden
  • preiswert
  • weniger Komfort
Tellerlattenrost
  • hoher Schlafkomfort
  • passt sich der Körperform an
  • teurer
Federholzrahmen
  • vielseitig einsetzbar
  • guter Schlafkomfort
  • keine

Die wichtigsten Kaufkriterien für Lattenroste

Rolllattenrost, Lattenrahmen, Mittelgurt – das Thema “Lattenrost” ist komplexer als man zunächst denkt. Außerdem muss ein guter Lattenrost vielen Ansprüchen genügen, nicht nur, ob er eine gute Körperanpassung hat, sondern auch, ob der Härtegrad verstellbar ist oder dergleichen. Folgende Kriterien sollten Sie daher in Ihre Auswahl einbeziehen, um einen geeigneten Lattenrost zu finden.

Höhe

Die Höhe eines Lattenrostes kann je nach Modell unterschiedlich ausfallen, es gibt zum Beispiel auch ultraflache Lattenroste. Diese bieten sich immer dann an, wenn der Bettrahmen sehr niedrig ist. Bevor Sie einen neuen Lattenrost kaufen, sollten Sie das alte Modell nachmessen. Ist der alte Lattenrost nicht mehr verfügbar, messen Sie ganz einfach den Abstand zwischen dem Rand des Gestells und der Leiste, auf dem der Rost zu liegen kommt. Allerdings sollte der Lattenrost etwa 2 cm tiefer liegen, damit die Matratze nicht so leicht verrutschen kann.

Tipp
Einen höheren Komfort erhalten Sie mit holmüberdeckenden Kappen. Dadurch ändert sich aber auch die Bauhöhe und leider auch der Preis.

Verstellbarkeit

Ist der Lattenrost verstellbar, können Sie einzelne Zonen an Ihre Bedürfnisse anpassen. Damit dies möglich ist, befinden sich hier doppelte Federleisten im Rahmen, die mit einem Schieber ausgestattet sind. Hiermit kann der Härtegrad eingestellt werden. Vorteilhaft ist dies besonders für die Mittelzone oder für den Schulterbereich. Auch wenn der Lattenrost 140×200 starr ist, sollte er mindestens über 26 Federleisten verfügen. Maximal sind meist 42 angebracht.

Federhölzer

Die Federhölzer bestehen meist aus Birke oder Buche, wobei sich beide Hölzer gut eignen, da sie sehr elastisch und leicht sind. In der Regel bestehen diese aus mehreren verleimten Schichten, die nachgeben oder stützen können. Ebenfalls sind Federleisten aus Fiberglas erhältlich, die aber auch deutlich teurer sind. Diese sind besonders langlebig und unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen.

Abstände und Leistenanzahl

Entscheidend für den Schlafkomfort ist auch die Anzahl der Federleisten in Ihrem Lattenrost. Entscheiden Sie sich für den Kauf eines günstigen Lattenrostes, finden Sie hier bis zu 16 breitere Leisten. Kaufen Sie ein hochwertigeres Rost, finden Sie hier meist zwischen 28 und 42 Leisten vor. Diese sorgen dafür, dass Sie angenehmer liegen und mehr Halt beim Schlaf haben. Nutzen können Sie diese für jede Art von Matratzen. Entscheiden Sie sich für ein Tellerlattenrost, gibt es überhaupt keine Federleisten.

Kappen

Um die Federleisten mit dem Rahmen zu verbinden, gibt es die verschiedensten Möglichkeiten. Bei den günstigen Modellen sind diese meist über ein Band miteinander verbunden. Häufig finden Sie dies bei Rollrosten. Bei anderen günstigen Modellen sind die Leisten über Kappen aus Kunststoff mit dem Rahmen verbunden. Bestehen die Kappen aus TPE oder Kautschuk, finden Sie hier mehr Beweglichkeit zwischen den Federleisten. Bei innenliegenden Kappen sinkt nicht nur der Preis, sondern auch die Bauhöhe. Allerdings bieten diese weniger Federung.

Zonen

Ein guter Lattenrost kann zwischen fünf und sieben Zonen vorweisen, die sich in der jeweiligen Härte unterscheiden. Dadurch kann die Wirbelsäule optimal entlastet werden. Lattenroste mit sieben Zonen bieten neben der Entlastung für die Schulter, den Rücken, das Becken, den Kopf und die Beine noch zusätzlich Komfortzonen für die Unter- und Oberschenkel. Einige Modelle lassen es zu, dass Sie den Härtegrad individuell einstellen können.

Wie entstehen störende Geräusche bei einem Lattenrost?

Wenn Sie einen knarrenden oder quietschenden Lattenrost haben, kann dies Ihren wohlverdienten Schlaf enorm stören. Nun müssen Sie erst einmal die Ursache finden, um den Fehler zu beheben. Sollte sich der Lattenrost innerhalb des Rahmens verschoben haben, müssen Sie diesen einfach wieder in seine ursprüngliche Position bringen. Geschieht dies öfter, können Sie ihn auch einfach festschrauben oder mit Filzgleitern ausstatten. Metallteile könnten ebenfalls die Ursache sein, wenn der Lattenrost quietscht. Dem können Sie mit etwas Silikonspray oder auch Babypuder entgegenwirken. Sollte eine lose Leiste dafür verantwortlich sein, befestigen Sie diese einfach wieder.

Für welche Matratze benötigen Sie welchen Lattenrost?

Der Lattenrost sollte immer optimal zur Matratze passen. Nutzen Sie eine 5-Zonen Matratze, sollten Sie auch einen 5-Zonen Lattenrost verwenden. Dies gilt auch für sieben Zonen. Bei einer Kaltschaummatratze sollte der Abstand der Federleisten nicht größer als fünf Zentimeter sein. Dies gilt ebenfalls für eine Federkernmatratze, sonst bekommt die Matratze nicht ausreichend Halt.

Wie hoch ist das Gewicht von einem Lattenrost 140 x 200 Modell?

Ein guter Lattenrost mit Federholzrahmen wiegt im Schnitt etwa 15 kg und mehr. Ein Tellerlattenrost liegt bei etwa 20 kg und ein elektrisch verstellbarer Lattenrost beginnt bei etwa 25 kg. Ein Rollrost hingegen wiegt lediglich 8 kg. Bei einem elektrischem Lattenrost ist es entscheidend, ob dieses über ein Untergestell verfügt oder freistehend ist.

Ist eine Wassermatratze sinnvoll für ein Lattenrost 140 x 200 Modell?

Als Leichtwassermatratzen werden Wassermatratzen für Lattenroste bezeichnet. Diese sind im Prinzip ganz simpel aufgebaut: Ein dünner Schaumrahmen wird bei dieser Matratzenart mit einer Sicherheitswanne überzogen. Hier liegt die etwa 15 cm hohe Wassermatratze auf, die von einem Bezug ummantelt wird. Diese können zwischen 120 und 210 kg schwer sein, wenn sie mit Wasser gefüllt sind. Um dem Gewicht standhalten zu können, werden hier oft zusätzliche Stützfüße benötigt. Aufgrund der geringen Füllhöhe sind diese aber nicht mit einem normalen Wasserbett zu vergleichen und können Ihren Körper nicht optimal tragen.

Verzichten Sie am besten auf eine solche Zwischenlösung und schauen Sie sich bei Bedarf sofort ein richtiges Wasserbett an.

Wo gibt es einen guten Bett Lattenrost 140×200?

Wenn Sie eine Lattenrost 140×200 günstig kaufen wollen, sollten Sie die Sale-Angebote der Bettenfachgeschäfte nutzen, zum Beispiel bei Matratzen Concord oder im Dänischen Bettenlager. Auch online finden Sie ein vielfältiges Lattenrost 140×200 Angebot, zum Beispiel bei Amazon oder Ebay, wo Sie sich auch ein Lattenrost 140×200 gebraucht kaufen können. Um den Lattenrost 140×200 Preis und die Lattenrost 140×200 Qualität vor dem Kauf genau zu prüfen, empfehlen wir Ihnen einen Lattenrost 140×200 Test , den Sie ganz einfach online durchführen können.

Die beliebtesten Lattenrost-Hersteller und Marken

Egal ob der Lattenrost 140×200 elektrisch verstellbar (also ein Lattenrost 140×200 mit Motor) sein soll oder ob der Lattenrost 140×200 fest sein soll – Varianten und Hersteller gibt es viele. Folgende Hersteller und Marken schneiden im Lattenrost Test häufig gut ab:
  • Otten
  • Bast
  • Dunlopillo
  • Schlaraffia
  • Malie
  • Schultz-Schlafkultur

Das Sortiment der einzelnen Hersteller ist zwar verschieden, wenn der Lattenrost 140×200 klappbar oder der Lattenrost 140×200 verstellbar sein soll, dürften Sie aber bei jeder der genannten Firmen fündig werden.

Fazit

Ob ein Lattenrost 140×200 elektrisch (Lattenrost 140×200 mit Motor), ein Lattenrost 140×200 fest oder ein Lattenrost 140×200 klappbar – das Angebot ist laut Lattenrost Test bzw. Lattenrost 140×200 Test mehr als vielfältig. Achten Sie vor allem auf eine gute Qualität, damit Ihr Schlafkomfort optimal ist. Wenn Sie Rückenproblemen vorbeugen wollen, empfehlen wir Ihnen ein Modell mit mehreren Liegezonen, die sich an die Ergonomie Ihres Körpers perfekt anpassen. Außerdem sollten Sie auf ein Modell achten, bei dem Sie den Lattenrost einstellen, also an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus