Kupferpfanne Test 2017

Empfehlenswerte Kupferpfannen im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Rösle ChaletSchulte-Ufer De LuxeTornwald-Schmiede KSTDeBuyer 6424Springlane Kitchen ClaireBaumalu 202014Cooksmark Maxlon
ModellRösle ChaletSchulte-Ufer De LuxeTornwald-Schmiede KSTDeBuyer 6424Springlane Kitchen ClaireBaumalu 202014Cooksmark Maxlon
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
Durchmesser28 cm28 cm24 cm10 cm26 cm28 cm26 cm
Volumen3.4 Liter3.5 Liter3 Liter1 Liter2.6 Liter3.5 Liter3 Liter
Material
  • Kupfer
  • Aluminiumkern
  • Kupfer
  • Aluminiumkern
  • Edelstahl
  • Kupfer
  • Aluminiumkern
  • Kupfer
  • Stahl
  • Kupfer
  • Aluminiumkern
  • Edelstahl
  • Kupfer
  • Aluminiumkern
  • Kupfer
  • Edelstahl
Kupferbeschichtung0.5 mm0.5 mm0.5 mm2 mm1 mm2 mm0.5 mm
Griffmaterialemailliertes GusseisenEdelstahlEdelstahlStahlk. A.GusseisenEdelstahl
Spülmaschinenfest
Für alle Herdarten geeignet
Für Induktionsherde geeignet
Ergonomischer Griff
Gewicht1.8 kg1.8 kg1.8 kg0.3 kg1 kg1.7 kg0.7 kg
Vor- und Nachteile
  • gekapselter Boden
  • sehr hygienisch
  • geschmacksneutral
  • Rumpf gebürstet
  • Innenskalierung
  • wärmeisolierter Rohrgriff
  • genieteter Griff
  • hochwertiger Kupferkörper
  • Griff aus Edelstahll
  • optimale Hitzeverteilung
  • volle Leitfähigkeit
  • sehr robust
  • sehr hohe Qualität
  • flexibel einsetzbar
  • pflegeleicht
  • Innen handverziert
  • sehr gute Wärmeleitfähigkeit
  • gute Verarbeitung
  • gleichmäßiges Kochergebnis
  • edles Design
  • fester Halt
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • premiummarken4u.de
  • 1a-neuware.de
  • baur.de
  • premiummarken4u.de
  • crowdfox
  • Rakuten.de
  • Pearl
  • Pearl
  • Pearl
  • Pearl
  • Pearl
  • Licht+Design Skapetze
  • Licht+Design Skapetze

Die besten Kupferpfannen 2017

Alles, was Sie über unsere Kupferpfannen wissen sollten

Eine gute Kupferpfanne bekommen Sie unter anderem bei der Marke Schulte-Ufer.
Kupfer ist seit tausenden von Jahren gefragt. Aus dem Material wurden einst Werkzeuge, Waffen und Schmuck hergestellt. Auch Sterneköche schwören heute auf Kochgeschirr aus Kupfer. Kupfertöpfe besitzen eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit. Dies ist ein Vorteil gegenüber der Pfanne aus Emaille, der Eisenpfanne oder der Keramikpfanne. Suchen Sie nach einer Bratpfanne, die sich besonders für das scharfe Anbraten von Kurzgebratenem oder Gemüse eignet, wird Sie eine Steakpfanne aus Kupfer überzeugen.

Die Profi Pfannen punkten in einem Pfannen Test mit ihrer einfachen Handhabung und ansprechenden Optik. Viele Hersteller haben mittlerweile Technologien entwickelt, welche das Topfset aus Kupfer auch für die Induktionskochplatte geeignet macht. Töpfe und Pfannen aus Kupfer sind keine Billigprodukte. Eine handgeschmiedete Pfanne wird Sie jedoch über viele Jahre begleiten. In einem Kupferpfanne Test werden Sie erfahren, was eine gute Bratpfanne ausmacht und welche Vorteile Ihnen die Kupferpfanne gegenüber der Gusseisenpfanne oder der Fischpfanne aus Emaille bietet.

Arten von Kupferpfannen

Ein Topfset aus Kupfer ist kein Schnäppchen. Daher werden Sie vielleicht zunächst eine einzelne Pfanne anschaffen wollen. Welche Pfanne bietet sich nun als Einstieg in den Umgang mit Kupferkochgeschirr an? Der Bräter ist besonders vielseitig. Auch die Grillpfanne oder die Kasserolle werden bevorzugt verwendet. Soll es eine große Pfanne oder eher eine kleine Pfanne sein? Besonders wichtig ist auch die Frage, ob Sie eine Induktionspfanne benötigen. Als praktisch und handlich erweisen sich auch eine Pfanne mit Deckel oder eine Pfanne mit abnehmbaren Griff. Wird in einem Bratpfannen Test eine Unterscheidung hinsichtlich der verschiedenen Pfannen Typen getroffen, kommt die Art der Beschichtung ins Spiel. Folgende Varianten sind gebräuchlich.

Kupferpfanne Art Vorteile Nachteile
Kupferpfanne ohne Beschichtung
  • sehr hohe Wärmeleitfähigkeit
  • besonders hitzebeständig
  • Wärme kann nur schlecht gespeichert werden
  • nicht säureresistent
Verzinnte Kupferpfanne
  • Speisen können in der Kupferpfanne abgekühlt werden
  • Lebensmittel geraten nicht direkt mit Kupfer in Kontakt
  • Zinnschicht vergraut mit der Zeit
  • dürfen nicht leer auf dem Herd erhitzt werden
Kupferpfanne mit Edelstahlbeschichtung
  • weniger säureempfindlich
  • langlebig und robust
  • gute Wärmeleitfähigkeit
  • Wärme kann schlecht gespeichert werden
  • teurer in der Anschaffung

Eine Kupferpfanne ohne Pfannenbeschichtung besitzt die höchste Wärmeleitfähigkeit. Die unbeschichtete Pfanne ist ein Naturprodukt, daher kann sich im Pfannenboden Grünspan bilden. Entnehmen Sie die Lebensmittel daher aus dieser Pfanne und benutzen die unbeschichtete Pfanne nicht zur längeren Aufbewahrung von Lebensmitteln. Einen direkten Kontakt des Kochgutes mit dem Kupfer verhindert die beschichtete Pfanne. Weit verbreitet ist hierbei verzinntes Kupferkochgeschirr. Die mit Zinn beschichtete Pfanne darf nicht ohne Inhalt erhitzt werden. Da Zinn eine Schmelztemperatur von zirka 220 Grad besitzt, könnte die Beschichtung der Schmorpfanne beschädigt werden. Ist der Bräter dagegen Edelstahl beschichtet, erweist er sich als robuster und ist durchaus mit einer Gusspfanne vergleichbar. Allerdings besitzt die Grillpfanne eine weniger gute Wärmeleitfähigkeit. Diese Kupfertöpfe zeigen sich widerstandsfähig gegen Kratzer und Sie dürfen auch mit einem Metalllöffel oder Schneebesen darin rühren.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Kupferpfannen

Welches die beste Pfanne für Ihre Ansprüche ist, die Sie aus einer Vielzahl von Bratpfannen im Test ermitteln, hängt nicht zuletzt mit Ihren Kochgewohnheiten zusammen. Eine Bratpfanne oder Kasserolle lässt sich vielfältig nutzen. Die Fischpfanne oder die Steakpfanne bedienen eher spezielle geschmackliche Vorlieben. In einem Kupferpfanne Test wird Ihnen die Entscheidung für das passende Kochgeschirr leichter gemacht. Ebenso werden Sie die Vorzüge erfahren, die Ihnen ein Pfannenset aus Kupfer bieten kann. Einige Faktoren, welche Ihnen als Kaufberatung dienen können, finden Sie nun aufgeführt.

Pfannenart

Die Kupferpfannen können unterschiedliche Formen besitzen und auf die Zubereitung verschiedener Speisen ausgerichtet sein. Mit der klassischen Bratpfanne können Sie am Herd nichts verkehrt machen und die verschiedensten Fleischstücke darin anbraten oder auch Saucen zubereiten. Bereiten Sie bevorzugt Pfannengerichte zu, eignet sich die Sautierpfanne sehr gut. Mit ihrem hohen Rand und eher kleinem Bodendurchmesser ähnelt diese Pfanne dem Wok. Steakpfannen oder Fischpfannen komplettieren das Sortiment. Für die Zubereitung des Festtagsessens bietet sich der Bräter aus Kupfer an.

Die Pfannengröße

Haben Sie sich darüber Gedanken gemacht, welche Pfannenart Sie bevorzugen, wird sich ein Stück weit auch die Frage nach der Pfannengröße beantworten. Für die Zubereitung von Gemüse oder einfachen Pfannengerichten eignen sich die Pfanne 20 cm oder die Pfanne 24 cm. Soll der Sonntagsbraten zubereitet werden oder kochen Sie regelmäßig für mehrere Personen, sollten sich mit der Pfanne 28 cm oder der Pfanne 32 cm auch größere Bratpfannen im Test befinden.

Kupfer und Induktion

Eine Induktionsplatte muss Sie nicht mehr davon abhalten, zu Kochgeschirr aus Kupfer zu greifen. Neben der Eisenpfanne oder der Keramikpfanne sind auch einige Kupferpfannen induktionsgeeignet. Verschiedene Hersteller haben in die Pfannenböden eine ferromagnetische Schicht eingebracht und das Kochgeschirr somit für eine Induktionskochplatte geeignet gemacht. Achten Sie beim Kauf auf entsprechende Angaben der Hersteller. Kupferkochgeschirr ist sehr langlebig. Daher kann es nicht schaden, bereits auf induktionsgeeignete Pfannen zurückzugreifen, auch wenn sich noch kein Induktionsherd in Ihrer Küche befindet.

Die Pfannenpflege
Kupferpfannen sind besonders attraktiv, bedürfen jedoch auch einiger Pflege. In einem Pfannen Vergleich zeigt sich, dass sich das Material bereits nach wenigen Einsätzen zu verfärben beginnt. Damit ist die Kupferpfanne weit pflegeintensiver als die Pfanne aus Emaille oder die Gusseisenpfanne. Theoretisch können Kupferpfannen in der Spülmaschine gereinigt werden. Ihren unverfälschten Glanz behalten die Pfannen jedoch nur, wenn sie von Hand gereinigt werden.

Marken

Entscheiden Sie sich für Kupferkochgeschirr, erhalten Sie in jedem Fall eine gute Pfanne. Die hervorragenden Eigenschaften des Materials machen die hohe Qualität der Kupferpfanne aus. In der Kupfermanufaktur Weyersberg entstehen handgeschmiedete Töpfe und Pfannen für höchste Ansprüche. Auch das Sortiment von Le Creuset wird Ihren Anforderungen an erstklassiges Kochgeschirr gerecht. Einige weitere Marken, welche Kochgeschirr aus Kupfer, u. a. auch eine Pfanne mit abnehmbarem Griff, führen, stellen wir Ihnen nun näher vor.

DeBuyer

DeBuyer bietet elegantes Kochgeschirr aus Kupfer in modernem Design. Sie können die Kupferpfannen auf allen Herdarten nutzen. Die Griffe sind aus Edelstahl und besitzen keine Wärmeleitfunktion. Durch den Einsatz eines ferromagnetischen Bodens sind die Kupferpfannen auch für den Induktionsherd geeignet. Eine spezielle Politurtechnik macht die Pfannen hitzebeständig bis zu einer Temperatur von 400 Grad. Durch die Edelstahlschicht im Inneren sind die Pfannen von De Buyer robust und kratzsicher.

Rösle

Die Firma Rösle hat in ihrer Chalet Serie die Materialien Kupfer, Edelstahl und Aluminium zusammen gebracht. Während Edelstahl für sehr gute Brateigenschaften sorgt, kommt dem Kochgeschirr das geringe Gewicht von Aluminium zu Gute. Ergonomisch geformte Griffe erleichtern die Handhabung. Sie können das Kupfer Kochgeschirr von Rösle auf Gas, Induktion, Elektro oder im Backofen verwenden.

Schulte-Ufer

Auch Schulte-Ufer bringt induktionsgeeignete Kupferpfannen heraus. Diese besitzen einen energiesparenden ecotherm Allherd-Edelstahl-Kapselboden. Als Dosierhilfe dient Ihnen die praktische Skalierung im Pfanneninneren. Durch den wärmeisolierenden Rohrgriff lässt sich das Kochgeschirr von Schulte Ufer sehr gut handhaben. Der Hitze im Backofen trotzt die Kupferpfanne von Schulte-Ufer bis zu einer Temperatur von 240 Grad.

Fazit

Sie lieben es, in der Küche zu stehen und das Lieblingsgericht Ihrer Familie auf den Tisch zu bringen? Hat die alte Gusspfanne ausgedient, ist es an der Zeit, sich mehr Komfort und Design auf den Herd zu holen. Eine Bratpfanne mit Deckel aus Kupfer ist nicht nur optisch überzeugend. Ein Bratpfannen Test schreibt Kupfer hervorragende Wärmeleiteigenschaften zu. Kupferkochgeschirr wird Ihre Küche ein Stück weit revolutionieren. Das seit Jahrtausenden bewährte Material in Verbindung mit modernsten Technologien überzeugt in einem Kupferpfanne Test durch Robustheit und Langlebigkeit. Die Pfanne mit Deckel oder die Pfanne abnehmbarer Griff sind Standard der zahlreichen Produktlinien führender Hersteller. Werden Sie mit Ihrem neuen Kupferkochgeschirr zum Star am eigenen Herd!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus