Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kostenlose Luftbefeuchter Alternative

Kostenlose Luftbefeuchter Alternative

Trockene Luft kennt jeder von uns. Sie tritt vor allem in den Wintermonaten auf, wenn die Heizungen wieder auf Hochtouren laufen. Das ist nicht gut für das Raumklima und auch nicht für unsere Gesundheit. Wie Sie die Luftfeuchtigkeit in Räumen erhöhen können, ohne einen teuren Luftbefeuchter zu kaufen, verraten wir in unserem Beitrag.

Wenn die Luft trocken wird

Gerade im Winter verbringt man viel Zeit in der Wohnung. In den Räumen wird geheizt und das wiederum macht die Luft extrem trocken. Oft merkt man das an einem Kratzen im Hals. Doch nicht nur der wird trocken. Auch die Schleimhäute werden in Mitleidenschaft gezogen. Das ist nicht nur unangenehm, sondern nach einer Weile auch bedenklich. Immerhin machen uns trockene Schleimhäute in Nase und Rachen Infektanfälliger. Doch auch unsere Haare und Haut werden durch das falsche Raumklima sehr strapaziert. Umso wichtiger ist es, dass Sie entweder einen Raumluftbefeuchter in die Wohnung stellen oder andersweite Maßnahmen ergreifen.

» Mehr Informationen

In der Erkältungszeit auf das Raumklima achten

Wenn die kalten Temperaturen Einzug halten und draußen so langsam der Herbst vom Winter abgelöst wird, drehen wir in der Regel die Heizung schnell hoch, damit uns schön warm ist. Das ist allerdings gerade in der Erkältungszeit bedenklich. Die daraus resultierende trockene Luft ist nämlich ein Paradies für Viren, Bakterien und andere Erreger. Unser Immunsystem ist in dieser Zeit sowieso geschwächt und ist dadurch besonders anfällig für Infekte. Man fühlt sich quasi dauerhaft Krank und schlittert von einer Erkältung zur nächsten. Ändern können Sie das, in dem Sie Luftfeuchtigkeit erhöhen. Ein Wick Luftbefeuchter, Beurer Luftbefeuchter oder auch Venta Luftbefeuchter kann hier eine gute Lösung sein, wenn Sie auf Nummer sicher gehen und ein Gerät kaufen wollen. Auch ein Ultraschall Luftbefeuchter ist eine Möglichkeit. Wenn Sie aber hingegen mit Hausmitteln die Luft befeuchten wollen, haben wir folgenden Tipp für Sie:

» Mehr Informationen
Tipp
Früher hatte man an den Heizkörpern Luftbefeuchter aus Keramik. Das waren Behälter, die man entweder auf die Heizung gestellt oder an die Heizung gehängt hat und in die man dann Wasser gegeben hat. Dadurch wurde die Luft auch befeuchtet. Doch diese Luftbefeuchter findet man entweder nicht mehr oder sie passen nicht mehr zu den heutigen Heizungsmodellen.

Die Luftfeuchtigkeit erhöhen – Ohne Geld ausgeben zu müssen

Sie wollen die ideale Luftfeuchtigkeit in Ihren Räumlichkeiten schaffen, dafür aber keinen Luftbefeuchter kaufen? Dann können Sie mit diesem einfachen Trick Abhilfe schaffen: Hängen Sie einfach ein feuchtes Geschirrtuch über die Heizung. Das hat genau denselben Effekt wie teure Luftbefeuchter. Wenn Sie dazu noch frisch gewaschene Geschirrtücher verwenden, dann riecht es sehr gut. Außerdem werden die Tücher schneller trocken als auf der Leine. Diese Technik hat sich vor allem bewährt, wenn Ihr Baby an einem trockenen Husten leidet. Eine Schale mit Wasser oder ein feuchtes Tuch auf der Heizung wirken da wahre Wunder. Die Schleimhäute werden wieder feuchter und Ihrem Kind geht es schon am nächsten Tag deutlich besser.

» Mehr Informationen

Sie können aber auch einen Zimmerbrunnen verwenden. Der hält Ihre Luft konstant feucht und trägt damit auch zu einer besseren Luftfeuchtigkeit bei.

Eine optimale Luftfeuchtigkeit ist das A und O

Wie Sie sehen, gibt es durchaus Möglichkeiten, die optimale Luftfeuchtigkeit zu erreichen, ganz gleich ob die Luft vorher zu trocken oder zu feucht war. Letztes kann nämlich auch der Fall sein und im schlimmsten Fall Schimmel in der Wohnung hervorruft. Dann sollten Sie einen Luftentfeuchter verwenden. Haben Sie hingegen eher schmutzige Luft in Ihrem Haus, weil zum Beispiel Schimmelsporen vorhanden sind, sollten Sie unbedingt einen Luftwäscher oder Luftreiniger zur Hilfe nehmen. Die Raumluftreiniger sorgen dafür, dass wieder in gesundes Klima in Ihren vier Wänden herrscht, damit Ihre Gesundheit und die Ihrer Familie nicht beeinträchtigt wird.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (61 Bewertungen, Durchschnitt: 4,49 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © yo camon - Fotolia.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus