Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Gewürze gegen Arthrose: Wirkung, Dosierung und Einnahme

Gewürze gegen Arthrose: Wirkung, Dosierung und Einnahme

Sie leiden unter Arthrose und wünschen sich zusätzlich zur konventionellen Therapie Tipps, um die Beschwerden zu lindern? Dann erfahren Sie in diesem Artikel, mit welchen Gewürzen gegen Arthrose Sie Ihren Speiseplan bereichern, um gleichzeitig Ihrem Organismus die richtige Unterstützung zu gönnen. Mit entzündungshemmenden Kräutern und Gewürzen können Sie eine Menge selber machen, um Gelenkschmerzen ohne Nebenwirkungen zu lindern.

1. Wodurch ein Arthroseleiden verursacht wird

Bevor wir uns der Dosierung von Mitteln gegen Arthrose und Gewürzmischungen widmen, die bei der Linderung von Schmerzen an den Gelenken hilfreich sind, wollen wir die Details einer Arthrose beleuchten. Außerdem beschäftigen wir uns ausschließlich mit der Wirkung von Gewürzen und Lebensmitteln, die eine positive Wirkung auf Arthrose und nicht auf Rheuma haben. Wo die Unterschiede der beiden Erkrankungen mit ähnlichen Symptomen liegen, erläutert dieser Artikel sehr anschaulich.

» Mehr Informationen

Liegt eine diagnostizierte Arthrose vor, dann fehlt in den betroffenen Gelenken der schützende Knorpel. Dies führt zu einer Reizung der Gelenkschleimhaut und schließlich dazu, dass Knochen direkt auf Knochen reibt. Dies verursacht starke Schmerzen und muss unbedingt behandelt werden.

Wenn Sie bei sich anhaltende Gelenkschmerzen beobachten, dann suchen Sie unbedingt Ihren Hausarzt auf. Dieser führt eine erste Untersuchung durch und überweist Sie im Zweifelsfall an einen Facharzt, mit dem Sie die Therapie der Arthrose in Angriff nehmen.

aeltere dame mit gelenkschmerzen

Eine bereits vorhandene Arthose kann nicht mehr rückgängig gemacht werden.

Die Mittel gegen Arthrose, die wir Ihnen nachfolgend vorstellen, sind lediglich Hilfsmittel bei einer ärztlich begleiteten Behandlung. Hilfe bei Arthrose erhalten Sie nur durch eine durchdachte Therapie, Bewegung, Physiotherapie und ergänzend durch Ernährung.

2. Die richtige Ernährung bei Arthrose kann Linderung verschaffen

Neben einzelnen Gewürzen und entzündungshemmenden Kräutern ist eine insgesamt ausgewogene Ernährung mit vielen Vitaminen zwar keine Möglichkeit, um Arthrose zu heilen, aber immerhin ein wichtiger Faktor für die Linderung der Schmerzen.

» Mehr Informationen

Eine gesunde Ernährung verhindert nicht nur schädliches Übergewicht, sondern liefert dem gesamten Organismus alle wichtigen Nährstoffe. Aus diesen Nährstoffen kann sich der Körper wiederum die notwendigen Bestandteile in der richtigen Dosierung nehmen und dadurch dem Verschleiß Einhalt gebieten.

Mischen Sie die Gewürze gegen Arthrose einfach in leckere Gerichte, die Sie selber machen und steigern so jeden Tag das persönliche Wohlbefinden.

3. Welche Kräuter und Gewürze gegen Arthrose helfen

Unterschiedliche Kräuter und Gewürze können entweder in der Apotheke als Kapseln gekauft und eingenommen oder in frischer Form in den Speiseplan integriert werden. Wir stellen Ihnen kurz die besten vor und geben Informationen über das Mischungsverhältnis und die Dosierung.

» Mehr Informationen

Folgende Gewürze gegen Arthrose entfalten mit ihren Eigenschaften eine lindernde Wirkung:

Gewürz Wirkung
Kurkuma entzündungshemmend
Chili entzündungshemmend
Zimt abschwellend, kreislaufanregend, entzündungshemmend
Ingwer durchblutungsfördernd, entzündungshemmend

3.1. Mit Kurkuma gegen Arthrose wirken

Kurkuma ist in der deutschen Sprache auch als Gelbwurz bekannt. Seine intensive, gelbe Farbe erhält Kurkuma durch den Inhaltsstoff Curcumin. Dessen Wirkstoffe erzeugen nicht nur eine gelbe Farbe, sondern wirken auch den entzündlichen Prozessen im Gelenk entgegen. Die Schwellungen können abklingen und das Gelenk kann schmerzfreier bewegt werden. Wichtig sind dabei allerdings die Dosierung und die Frage, wie man das Gewürz einnehmen sollte. Denn Curcumin löst sich nicht in Wasser auf und kann daher ohne Fett nicht in den Organismus gelangen.

» Mehr Informationen

So wird das eigentlich wertvolle Curcumin unverdaut ausgeschieden und kann seine wertvolle Wirkung nicht entfalten. Kurkuma sollte daher immer mit Fett oder Öl gemischt verzehrt werden. Wird auch noch Pfeffer dazugemischt, kann der Darm die Wirkstoffe noch besser aufnehmen. In manchen Rezepten wird empfohlen, dreimal täglich einen Teelöffel Kurkuma zu den Mahlzeiten zu geben.

3.2. Chili zur Linderung von Arthrose einsetzen

chili und zimt

Kurkuma, Chili und Zimt wirken entzündungshemmend.

Auch in der Chili sind wertvolle Wirkstoffe enthalten, die Schmerzen und Entzündungen lindern. Verantwortlich dafür ist das enthaltene Capsaicin, das sowohl äußerlich auf der Haut als auch von innen heraus wirken kann.

Eine Chilicreme zum Auftragen stellen Sie her, indem Sie einfach eine ausreichende Menge Chilis pürieren und etwa einen Zentimeter dick auf der betroffenen Stelle auftragen. Wickeln Sie ein altes Handtuch um Gelenk und Paste und lassen Sie alles 20 Minuten einwirken. Waschen Sie sich danach unbedingt gründlich mit Wasser und Seife.

Vermeiden Sie es während der Zubereitung und Anwendung, Chilireste im Gesicht zu verteilen oder gar in die Augen zu wischen. Wenn Sie den scharfen Geschmack von Chilis mögen, können Sie nach Herzenslust alle geeigneten Gerichte mit der gesunden Schote würzen und sie einfach dazu mischen.

3.3. Zimt gegen Arthrose einsetzen

Das Gewürz Zimt ist nicht nur in der Weihnachtszeit im Zusammenhang mit Gebäck und Getränken ein Genuss, sondern wirkt auch heilsam gegen Arthrose. Zimt hemmt Entzündungen und regt den gesamten Kreislauf an. Empfohlen wird die Einnahme von Zimt daher das ganze Jahr hindurch. Erwärmen Sie dazu einen Becher heißes Wasser und mischen einen Teelöffel Zimt zusammen mit etwas Honig hinein. Trinken Sie jeden Morgen einen Becher von dieser Mischung. Zusätzlich schaden selbstgebackenes Brot mit etwas Zimt oder im Winter ein paar Plätzchen natürlich auch nicht.

» Mehr Informationen

3.4. Ingwer als Hausmittel gegen Arthrose nutzen

ingwer

Gewürze gegen Athrose sollten immer zusätzlich zu und nie anstatt einer ärztlichen Therapie verwendet werden.

Ingwer ist ein wahres Allround-Talent für die Gesundheit. Da Ingwer unter anderem auch die Durchblutung fördert, wird der Heilungsprozess der Gelenke beschleunigt. Ingwer kann sowohl als Tee, aber auch fein geraspelt in verschiedenen Gerichten oder als Pulver seine lindernde Wirkung entfalten. Auch direkt auf der Haut kann ein Ingwer-Wickel Linderung verschaffen. Pürieren Sie dazu eine Ingwerwurzel und reiben die Haut etwa einen Zentimeter dick an der betroffenen Stelle ein. Die Paste sollte zwischen 15 und 30 Minuten einwirken. Wichtig: Verwenden Sie nur Ingwer in Bio-Qualität!

3.5. Diese Gewürzmischung wirkt gegen Arthrose

Es gibt neben den genannten, einzelnen Gewürzen und Pflanzen zusätzlich eine hervorragende Mischung, die Entzündungen hemmt, Schmerzen lindert und die Durchblutung im Gelenk ankurbelt: Kreuzkümmel, Muskat und Koriander. Sie können sich einfach eine Gewürzmischung selber machen, indem Sie jeweils eine Messerspitze Muskatnuss, Kreuzkümmel und Koriander miteinander vermengen. Empfohlen wird der Verzehr der Mischung zweimal täglich zusammen mit Joghurt.

» Mehr Informationen

Was Sie sonst noch im Rahmen der Ernährung zur Verbesserung von Arthrose-Symptomen unternehmen können, erläutert dieses Video:

Gut zu wissen
Eine Arthrose ist leider nicht vollständig heilbar, denn ein beschädigter oder gänzlich abgenutzter Knorpel kann nicht wiederhergestellt werden. Daher ist es umso wichtiger, den noch vorhandenen Knorpel mit Nährstoffen zu versorgen, unterstützende Muskulatur aufzubauen und die Gelenkschmiere zu erhalten.

4. FAQ zum Thema Gewürze gegen Arthrose

Reichen Gewürze zur Behandlung von Arthrose aus?

Nein, allein die Einnahme von Gewürzen führt nicht zur Heilung von Arthrose. Der Einbau der Gewürze in die Ernährung unterstützt lediglich die medizinische Therapie.

Warum sollte man nur Bio-Qualität verwenden?

Gewürze und Pflanzen in Bio-Qualität sind weit weniger stark mit Giften zur Insektenbekämpfung belastet. Außerdem sind die Böden oft reichhaltiger und durch die besseren Wachstumsbedingungen sind mehr der gewünschten Wirkstoffe enthalten.

5. Mit der richtigen Ernährung gegen Gelenkschmerzen vorgehen



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: , © PiyawatNandeenoparit - stock.adobe.com, © Pixel-Shot - stock.adobe.com, © OlesyaSH - stock.adobe.com, © sommai - stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus