16 Hausmittel gegen Zahnschmerzen

Hausmittel gegen Zahnschmerzen

Hausmittel gegen Zahnschmerzen

Auaha, Zahnschmerzen sind grauenvoll. Doch wir haben gleich 16 Hausmittel gegen Zahnschmerzen gefunden. Sicher ist da auch ein Tipp für Sie dabei. Einfach hier weiter lesen.

Zahnschmerzen hat bestimmt fast jeder Mensch irgendwann in seinem Leben. Dabei können die Ursachen sehr vielfältig sein, es muss sich also nicht immer um ein Loch im Zahn handeln. Zahnschmerzen sind jedoch immer ein Grund, den Zahnarzt aufzusuchen, um die Ursache genau abklären zu lassen, denn in den meisten Fällen werden die Schmerzen nicht wieder von alleine verschwinden, weil ihnen eine Entzündung zugrunde liegt.

Ein paar Tage kann man ruhig warten, ob sich die Schmerzen doch wieder von alleine legen und sich in dieser Zeit selbst behelfen. Zahnschmerzen treten ja auch gerne mal am Wochenende auf, so dass man nicht unbedingt den Notdienst aufsuchen möchte, oder man muss wenige Tage auf einen Termin warten, wenn die Schmerzen nicht allzu heftig sind. In diesem Fall gibt es einige gute Hausmittel, die bei Zahnschmerzen durchaus helfen können. Den Gang zum Zahnarzt sollten sie langfristig jedoch nicht ersetzen.

Natürliche Mittel gegen Zahnschmerzen
Die Natur hält mit ihrer Pflanzenwelt so einige Zutaten für alte Hausmittel bereit, ob sie immer wirken, das muss jeder selbst ausprobieren, denn schließlich handelt es sich um Naturheilkunde, und nicht um chemische Keulen.

Tipp 1
Aus Wacholderbeeren, Huflattichblättern und getrockneten Wacholderzweigspitzen wird eine Mischung zu jeweils gleichen teilen hergestellt, und diese dann in einem feuerfesten Topf angezündet. Wenn man den Rauch nun mit dem Mund aufsaugt, dann können die Dämpfe zu einer Linderung der Zahnschmerzen führen (Vorsicht: Quelle für diesen Tipp nicht bekannt).

Tipp 2
In der Apotheke kann man sich einen speziellen Tee bei Zahnschmerzen mischen lassen und zwar aus drei Teilen Pfefferminze, jeweils vier Teilen Johanniskraut und Melisse, einem Teil Quendel und fünf  Teilen Baldrian. Davon überbrüht man etwa drei Teelöffeln mit 250 ml kochendem Wasser und lässt den Tee dann 14 Minuten ziehen, bevor man ihn abseiht. Bei Zahnschmerzen sollte man ein oder zwei Tassen davon zu sich nehmen.

Tipp 3
Viele Menschen schwören auch darauf, eine Gewürznelke zu verbeißen und zwar möglichst dicht an der schmerzenden Stelle. Es kann auch hilfreich sein, einen äußeren Umschlag zu machen, wozu man von frischen Wirsingblättern die Mittelrippe entfernt und die Blätter anschließend mit einem Nudelholz walkt. Die ausgewalkten Blättern werden dann auf ein Leinentuch gelegt und auf die Wange gedrückt.

 
 

Tipp 4
Kleine Kinder haben häufig Schmerzen, wenn die Zähnchen durchbrechen, sie sind dann sehr quengelig und weinen vermehrt. Um die Schmerzen etwas zu lindern kann man ein Stück Apfel in einen gekühlten Waschlappen geben, und dem Kind zum darauf herum beißen geben. Den Kindern schmeckt der Apfel und die Kälte kann gleichzeitig die Schmerzen lindern.

Akupressur gegen Zahnschmerzen
Es gibt einige Punkte am Körper, die aus der Akupunktur dafür bekannt sind, dass sie Zahnschmerzen lindern können, wenn sie stimuliert werden.

Tipp 5
Einer dieser Akupressur-Punkte befindet sich neben dem Fingernagel des Zeigefingers, und zwar rechts außen. Hier drückt man nun mit dem Fingernagel des Daumens kräftig drauf, auch wenn es ziemlich schmerzhaft ist.

Tipp 6
Darüber hinaus gibt es noch drei weitere Körperstellen, die man bearbeiten kann, um Zahnschmerzen zu lindern. Zum einen kann man den Bereich hinter dem äußeren Knöchel fest mit den Kuppen von Zeigefinger und Daumen massieren.

Tipp 7
Außerdem kann man auch den Zeigefinger am Oberschenkel, im Bereich vor der Hüfte, fest hinein drücken und anschließend über dem Handgelenk die Daumenseite massieren.

Tipp 8
Ein weiterer Schmerzpunkt befindet sich am Schädel, und zwar vor dem Ohrläppchen. Wenn man die Schmerzpunkte stimuliert wird man erstaunt sein, dass die Schmerzen sich tatsächlich bessern.

Weitere Hausmittel bei Zahnschmerzen

Tipp 9
Da den Zahnschmerzen in den meisten Fällen eine Entzündung zugrunde liegt, kann hochprozentiger Alkohol helfen. Diesen sollte man allerdings nicht trinken, sondern nur den Mund damit spülen, damit Bakterien abgetötet werden. Sehr gut geht das mit Cognac, den man einfach in den Mund nimmt und die Flüssigkeit eine Weile im Mund belässt. (Bitte nicht bei Kindern anwenden!)

Tipp 10
Eine andere Möglichkeit besteht darin, eine starke Salzlösung herzustellen, indem man möglichst viel Kochsalz in warmem Wasser auflöst. Diese Lösung behält man dann so lange im Mund, bis die Zahnschmerzen nachlassen, in der Regel etwa zwei Minuten. (Bitte nicht bei Kindern anwenden – Schluckgefahr!)

Tipp 11, 12 und 13
Um die Zahnschmerzen zu lindern kann man auch mit verdünntem Teebaumöl den Mund spülen, oder etwas Nelkenöl auf die schmerzende Stelle geben, auch Spülungen mit Salbeitee helfen manchmal wahre Wunder, da sie der Entzündung entgegenwirken.

Tipp 14 und 15
Außerdem kann man getrocknete Rosmarinblätter kauen oder sich eine Gurgellösung aus Steinklee und heißem Wasser herstellen.

Tipp 16
Wem die tränenden Augen nichts ausmachen, der kann auch eine zerkleinerte Zwiebel in ein Tuch geben und sie dann auf die Wange drücken.

Generell ist es bei Zahnschmerzen natürlich immer am besten einen Zahnarzt aufzusuchen. Kennen Sie weitere Hausmittel gegen Zahnschmerzen? Schreiben Sie uns Ihre Tipps doch bitte per Kommentar.

Interessieren Sie sich auch für diese Haushaltstipps?
  1. 21 Hausmittel gegen Halsschmerzen
    Trinken Sie bei Halsschmerzen immer viel Tee! Wenn es im Hals kratzt, dann fühlt man oft schon, dass...
  2. Hausmittel gegen Blasenentzündung – 15 Tipps
    Halten Sie Ihren Bauchbereich immer warm Wenn es draußen kalt wird, dann leiden wieder besonders viele Frauen an...
  3. Hausmittel: Inhalieren gegen Husten
    Experten sind sich einig: Inhalieren ist eines der besten Hausmittel gegen Husten und andere Atemwegsbeschwerden. Welche Möglichkeiten...


Foto1: © Rupert Illek / PIXELIO

159 Kommentare für “16 Hausmittel gegen Zahnschmerzen”

  • Lara Reich geschrieben für 26 Juni, 2015, 21:29

    Mein freund macht mir jz kamille tee , ist das gut ich hab so welche Zahnschmerzen das ich schon Kopfschmerzen habe.

  • Markus geschrieben für 6 Juli, 2015, 4:06

    Zahnschmerz ist seit je her mein Begleiter!
    Alle hier aufgeführten Tips sind hilfreich.
    Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach. Die Stelle um den Zahn sollte stark gekühlt werden. Die Nervenimpulse sowie die Durchblutung werden dadurch verlangsamt und der Schmerz lässt nach. Zum betäuben kann man Alkohol nehmen. Je stärker umso besser. Und der sollte auch kalt sein! Wer kein Eis oder einen nassen Lappen im Gesicht haben möchte kann man ein Seidentuch/Schal empfehlen. Die Seide zieht die Wärme raus. Akupressur kann jeder selber machen. Einfach auf der schmerzenden Gesichtshälfte am Ohr, am Zahn selber fühlen wo der Puls pocht. Mit leichtem druck dann die Stelle im Uhrzeigersinn massieren. Wichtig ist auch die Atmung dabei… Langsam kalte Luft einatmen und wenn möglich an dem schmerzenden Zahn ziehen lassen…und dann langsam ausatmen. Es hilft mitunter auch wenn man nur das Kinn auf die Brust legt und ruhig atmet. Zu guter letzt …. Ablenkung hilft auch ungemein 😀 nur nicht an den Schmerz denken 😉

  • Chrissy geschrieben für 20 September, 2015, 21:23

    Der Tipp mit der Zwiebel war super. Gibt nur ein Problem versucht mal nach der Anwendung eurer Frau nen Gutenachtkuss zu geben oder noch ein bisschen zu kuscheln. …..😊😊😊

  • Vicky geschrieben für 15 November, 2015, 17:34

    Hallo,

    da auch ich im Moment an Zahnschmerzen leide, bin ich durch googeln hier auf der seite gelandet. Da ich generell sehr empfindliche zähne und Zahnfleisch habe, passierts immermal wieder, das ich zahnschmerzen habe.

    Hier ein paar tipps von mir:

    – für all diejenigen, die lieber tabletten nehmen, den empfehle ich paracetamol 1000mg, sind die stärksten mir bekannten tabletten, die frei verkäuflich sind 😉

    – die sache mit dem lauwarmen wasser und der mundspülung kann ich ebenfalls sehr empfehlen, mach ich generell so beim zähne putzen

    – salviagalen und salviathymol; erstes ist medizinische zahnpasta und zweites sind die dazugehörigen mundtropfen…benutz ich momentan und bin sehr zufrieden damit – benutz die beiden sachen allgemein zur Vorbeugung und aber auch bei schmerzen

    – GUM paroex mit 0,12% chlorhexidin..das ist eine medizinische mundspülung; hatte ich vorher benutzt und ist ebenfalls sehr zu empfehlen…achtet aber drauf, das es die lösung mit 0,12% chlorhexidin ist, denn es gibt auch noch ne lösung mit 0,06% chlorhexidin, ebenfalls gibts die dazugehörige zahnpasta mit beiden wirkstoffstärken..die hab ich aber noch nicht gehabt

    – vergesst kälte!!! das reizt nur noch mehr und zieht durch mark und bein…besser ist wirklich wärme!!! 

    ich hoffe, ich konnt ein wenig helfen, lg

  • Ein Opfer des Zahnschmerzes geschrieben für 28 November, 2015, 7:40

    Hallöchen,

    auch ich habe seit ein paar Tagen wieder massive Zahnschmerzen. ( Meine Schmerzgrenze ist generell ziemlich hoch, aber das jetzt, heftig)

    Habe auch weit über der „erlaubten“ Dosis Ibuprofen geschluckt, keine Besserung. Wasser+Mundspülung brachte nur kurzzeitig abhilfe, und auch nur beim ersten Mal. Somit konnte ich jedenfalls irgendwie 3 Stunden Schlaf ergattern. Die meisten Hausmittel hier kann ich wegen fehlender Ressourcen nicht probieren, also laß ich mich durch die Kommentare. Die nette Person die das Lust und Schmerzzentrum im Hirn ansprach brachte mich auf Idee einfach mal „selbst Hand anzulegen“. Während der Prozedur war der Schmerz wie weg“geschlagen“. Kam jedoch wieder, aber etwas erträglicher.
    Da es nun schon wieder 7:39 Uhr ist, und ich eh nicht schlafen kann werde ich mir Ablenkung verschaffen.
    Gamer unter euch? Spielt irgendein Actionreiches Spiel. Oder auch Denkspiele. Das lenkt ungemein ab 😛
    MFG

  • Jens geschrieben für 19 Dezember, 2015, 6:08

    Ich habe es mit den Ibo 400 gemacht einfach einmal durchbrechen und dan mit warmen Wasser einnehmen hilft zumindestens wen man in Ruhe einschlafen will ich habe nämlich nur schmerzen weit über meiner schmerzgrenzen wen ich zur Ruhe komme 

  • Maria Waadt geschrieben für 3 Januar, 2016, 22:13

    Ich habe gerade zwischen den Jahren wahnsinnige Zahnschmerzen bekommen.  Ibuprofen 400 und eine zerkaute Nelke nah an den schmerzenden Stellen…hat mir gut geholfen. Morgen geht es zum Zahnarzt. 

  • Desire geschrieben für 11 März, 2016, 11:49

    Ich kann euch auch allen nur wärmr empfehlen kält gehtgar nicht sonst sind die restlichen tips echt super

  • Thomas M. geschrieben für 16 März, 2016, 22:16

    Da ich an einer Zahnarzt Phobie leide, bräuchte ich dringend ein Mittel um meine Schmerzen zu lindern. 😷
    Kann mir jemand helfen?! 

Kommentiere diesen Haushaltstipp:

Copyright © 2003 - 2016 | Viele Bilder von Pixelio & Fotolia | Aktuelle Haushaltstipps | Nutzungsbasierte Online-Werbung | Impressum Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de |