Überwachungskamera Test 2017

Empfehlenswerte Überwachungskameras im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
INSTAR IN-6014HD HD IPNETGEAR Arlo VMC3030-100EUS Smart HomeSwitel Hausüberwachungssystem HS1000upCam Cyclone HD S+ IPHiKam S5 mini drahtloseTangmi 1080P Spion-KameraWansview 1080P IP
ModellINSTAR IN-6014HD HD IPNETGEAR Arlo VMC3030-100EUS Smart HomeSwitel Hausüberwachungssystem HS1000upCam Cyclone HD S+ IPHiKam S5 mini drahtloseTangmi 1080P Spion-KameraWansview 1080P IP
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BildauflösungHD
720p
HD
720p
HD
720p
Full HD
1.080p
HD
720p
Full HD
1.080p
Full HD
1.080p
AufnahmeSD Karte | FTP Server | CloudCloudmicro SD Karte
(bis 32 GB)
SD Karte
(bis 128 GB) | Cloud Corder
SD Karte | SireneSD Karte
(bis 32 GB)
FTP | NVR
Nachtsichtmodus
Bewegungsalarm per E-Mail oder Push-Nachricht per E-Mail oder Push-Nachricht per E-Mail oder Push-Nachricht per E-Mail oder Push-Nachricht
Mikrofon
Lautsprecher
Inkl. Smartphone App
Innen & außen einsetzbark.A.
Beweglich
Gewicht367 g113 g998 g599 g299 g27 g780 g
Maße11 x 11 x 12.4 cm6.4 x 4 x 7 cmk.A.11 x 9 x 11.6 cm11 x 7 x 7 cm5 x 3 x 3 cm23 x 16 x 10 cm
Vor- und Nachteile
  • selektierbare Bewegungserkennung
  • Alarmierung per E-Mail/ Push Nachricht
  • Schwenk- und Neigemotor zur präzisen Positionierung
  • kabellos einsetzbar
  • minutenschnelle, einfache Einrichtung
  • drinnen und draußen einsetzbar
  • inkl. wiederaufladbarer, tragbarer Monitor
  • auf bis zu 4 Kameras erweiterbar
  • besonders geeignet für Live-Überwachung
  • per QR-Code über App kinderleicht einrichten
  • auch als Babyphone nutzbar
  • 8 GB SD Karte inklusive
  • live Video von überall aus
  • Belichtung für klare Bilddetails
  • modernes Design
  • versteckte Kamera
  • gleichzeitig als USB-Ladegerät nutzbar
  • guter Kundenservice
  • 36 Infrarot LED für klare Nachtsicht bis 10 m
  • robustes, rostfreies Gehäuse
  • besonders für gewerbliche Überwachung geeignet
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • Rakuten.de
  • bueromarkt-ag.de
  • GartenXXL.de
  • GartenXXL.de
  • GartenXXL.de
  • GartenXXL.de
  • GartenXXL.de
  • GartenXXL.de

Die besten Überwachungskameras 2017

Empfehlenswerte Überwachungskameras im Überblick

Die Überwachungskamera von ABUS ist eine robuste und wetterfeste Kamera für den Außenbereich.
Sie möchten sich sicher fühlen – ganz gleich, ob in Ihren eigenen vier Wänden, im Outdoor-Bereich oder als Sicherheit für Ihr Auto? In einem Überwachungskamera Test erfahren Sie mehr darüber, worauf zu achten ist, wenn Sie sich eine Überwachungskamera kaufen wollen. Auf dieser Seite lesen Sie alles über die Kaufkriterien und die verschiedenen Arten der Kameras, sodass Sie bestens vorbereitet sind. Ein Überwachungskamera Vergleich zeigt, dass es locker mehr als zehn verschiedene Arten der Modelle gibt, sodass die Auswahl nicht immer einfach ist. Doch keine Sorge. Wir helfen Ihnen!

Arten von Überwachungskameras

Suchen Sie eine Funk-Überwachungskamera, Überwachungskamera HD oder eine Überwachungskamera mit Monitor? Soll es sich um eine IP-Überwachungskamera handeln, oder um ein einfaches Modell für innen? Was es auch ist: Die Vielfalt der Kameras zur Überwachung ist nahezu unbegrenzt. Kein Wunder also, dass ein Vergleich der individuellen Vorteile und Nachteile nötig ist, um bei der Vielzahl an Arten eine Entscheidung zu treffen.

Überwachungskamera-Art Vorteile Nachteile
Haus Überwachungskamera (innen)
  • fim Innenbereich keine rechtliche „Schwierigkeit“
  • oftmals sehr günstig
  • Überwachung in einzelnen Räumen nötig
  • gute Modelle klein und dezent gestaltet
  • als Überwachungskamera mit Bewegungsmelder oder ohne Melder verfügbar
  • kann auch als Überwachungskamera ohne Kabel bzw. als Überwachungskamera ohne Strom eingesetzt werden
  • Haus Überwachungskamera überblickt nur einzelne Räume
  • meistens nicht wetterfest, daher nicht für draußen geeignet
Überwachungskamera außen
  • fin einem Outdoor Test besonders beliebt
  • meistens recht klein und unauffällig
  • auch mit Nachtsicht verfügbar für Überwachung Tag und Nacht
  • wasserdicht und gegen Staub geschützt
  • Verbindung meistens per einfachem Funk (daher auch als Funk-Überwachungskamera bekannt)
  • für gute Funktion als Überwachungskamera mit Bewegungsmelder angeboten
  • als Überwachungskamera außen sichtbar (kann vorteilhaft, aber auch nachteilhaft sein)
  • wenn WLAN-Kamera, muss Empfang ausreichen
  • als Überwachungskamera ohne Kabel weniger geeignet
Überwachungskamera WLAN
  • fals Innen- und Außen-Variante verfügbar
  • wird oft als WLAN Set angeboten
  • im Vergleich zur Überwachungskamera ohne WLAN bzw. generell als Überwachungskamera ohne Internet deutlich mehr Funktionsvielfalt
  • nicht unbedingt ein Computer nötig, zum Betrieb reichen auch Tablet oder Smartphone aus
  • wenn mit Aufzeichnung, werden diese sofort über Netzwerkverbindung zur Verfügung gestellt
  • Überwachungskamera WLAN muss ins Heimnetz eingebunden werden
  • bei drahtloser Verbindung muss Signal in einem WLAN Test stark genug sein, bei Verbindung über Kabel muss ein LAN-Kabel bis zur Kamera vorliegen
  • laut einem WLAN Überwachungskamera Test etwas teurer als eine Überwachungskamera ohne WLAN
Überwachungskamera getarnt
  • perfekt als Dummy oder als Kamera geeignet, die versteckt werden soll
  • wird häufig auch für die Überwachung von Tieren (z.B. Marder am Haus) verwendet
  • unauffälliges Design
  • auch perfekt als Überwachungskamera 360 Grad
  • ist die Überwachungskamera getarnt, so passt sie rein optisch nicht unbedingt ins heimische Wohnzimmer (da oft Tarnfarben und Muster)
  • als Überwachungskamera 360 Grad für den Outdoor-Bereich meist etwas teurer

Die grobe Unterteilung der Überwachungskameras lässt sich also in den Innen- und Außen-Bereich, dem Outdoor-Einsatz sowie der WLAN-Variante unterteilen. Fernab dieser Arten gibt es zusätzlich weitere Variationen, wie z.B. die Überwachungskamera mit Monitor, die IP-Überwachungskamera, GSM-Überwachungskamera, Überwachungskamera mit App (bzw. eine Überwachungskamera fürs Handy), die spezielle Überwachungskamera für Auto oder ein Überwachungskamera-System, welches mit 4G oder LTE funktioniert. Was es auch ist: Stellen Sie sicher, dass das Modell genau zu Ihren Bedürfnissen passt. Das kann eine Variante sein, die kabellos funktioniert, da Sie keine Kabel mehr legen können. Oder Sie benötigen zwangsweise Aufzeichnungen – dann sollten Sie sich eine Überwachungskamera mit Recorder und passender Software zulegen.

Überwachungskamera-Set
Möchten Sie sich nicht nur ein einzelnes Element zur Überwachung, sondern gleich ein ganzes Überwachungskamera-Set zulegen? In diesem Fall können Sie die Kamera für verschiedene Zwecke einsetzen (z.B. als Überwachungskamera für Zuhause, wenn nur eine Kamera-Aufnahme gewünscht ist, oder als Überwachungskamera für Haustür und Co., wenn auch eine Video-Aufzeichnung mit dabei ist. Als Überwachungskamera für Haus und Garten bieten sich die Sets insbesondere dann an, wenn ein Bewegungsmelder mit integriert ist.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Überwachungskameras

Im Internet finden Sie einen WLAN Überwachungskamera Test oder können außerdem auf unabhängigen Seiten einen Überwachungskamera-Vergleichssieger unter die Lupe nehmen. Doch reicht das aus, um auch zu wissen, ob Sie das richtige Produkt kaufen? Noch besser ist es, auf die verschiedenen Kaufkriterien einer Überwachungskamera zu achten und sich selbst ein Bild zu machen. Fakt ist, dass das Produkt individuell zu Ihren Bedürfnissen passen muss – gerade beim Thema Sicherheit und Überwachung sollten Sie daher genau abwägen, worauf Sie verzichten könnten und welche Funktionen unabdingbar sind.

Akku und Stromversorgung

Es gibt Überwachungskamera-Modelle, die mit Akku, mit Batterie oder mit Stromkabel funktionieren. Die gängigste Variante benötigt ein Stromkabel, welches entweder in die Steckdose gesteckt  oder direkt über die Hauswand installiert wird. Flexibler sind Sie mit einem Akku, doch dieser muss regelmäßig aufgeladen werden. Das kann gut funktionieren, doch gerade im Urlaub wäre es ziemlich schlecht, wenn der Akku ausgerechnet dann schlappmacht und Sie auf die Überwachung Ihres Grundstücks oder Ihres Hauses verzichten müssen.

Reichweite

Bei der Reichweite eine Überwachungskamera gibt es die Reichweite, in der überwacht wird und die Reichweite der Verbindung. Gerade, wenn Sie die Kamera über WLAN an Ihr Heimnetzwerk anschließen, ist es wichtig, dass die WLAN-Reichweite ausreicht. Auch die generelle Überwachungs-Reichweite sollte beim Kauf beachtet werden. Hier kommt es ganz darauf an, welchen Radius und welchen Bereich Sie überwachen wollen und ob eine kleinere Version ausreichend wäre.

Funktionen

Einige Kamera-Modelle bieten nicht nur eine Aufzeichnung an (um nicht nur Bilder, sondern auch Videos zu erhalten), sondern speichern diese zusätzlich auf einer SD-Karte. So können Sie die Aufzeichnung jederzeit später noch mal betrachten oder auch nach einer Live-Übertragung noch mal in Ruhe ansehen. Sie müssen sich allerdings bereits im Vorfeld sicher sein, dass Sie diese Funktion benötigen, damit Sie sich konkret eine Überwachungskamera mit Aufnahme zulegen. Am besten sind in diesem Fall WLAN-Kameras mit SD-Karte geeignet.

Preis

Klar, Sie möchten die Überwachungskamera günstig kaufen – wer möchte das nicht. Im Shop gibt es auch viele Angebote (oder bei Aldi, Lidl, Conrad, eBay etc.), bei denen die Überwachungskamera günstig angepriesen wird. Doch wichtig ist vielmehr, dass die Kamera-Art dem entspricht, was Sie für den Innen- oder Außen-Bereich benötigen und dass Sie in Sachen Reichweite, Verbindung und vielleicht auch Zusatz-Funktionen keine Kompromisse eingehen müssen. Es geht um Ihre Sicherheit und nicht darum, ein paar wenige Euros zu sparen.

Marken

In einem Überwachungskamera-Vergleich zeigt sich, dass es viele Marken und Anbieter gibt, die bei Kunden sehr beliebt sind. Darunter ist auch oft ein Überwachungskamera-Vergleichssieger, der viele positive Kriterien gleichermaßen vereint und die Kunden begeistert. Achten Sie bei Ihrem Kauf aber weniger auf die reine Marke, sondern vielmehr darauf, um was für eine Art Kamera es sich handelt, wofür sie geeignet ist, welche Eigenschaften sie aufweist und wie die Qualität beschaffen ist.

Zumindest im Bereich der Qualität können Sie bei Überwachungskameras von

  • ABUS
  • Ulo
  • Samsung
  • Visortech
  • Rollei
  • Telekom
  • Netgear
  • Logilink
  • Logitech
  • Gigaset
  • Foscam
  • Bosch
  • Hikvision

nicht viel falsch machen. Ein Preisvergleich zeigt außerdem, dass diese Hersteller nicht immer nur teure Angebote in petto haben. Unabhängige Testberichte und die Erfahrung anderer Käufer zeigen, dass es vor allem die Qualität ist, die bei bekannten Marken eine große Rolle spielt. Der Preis kann dennoch sehr konkurrenzwürdig sein.

Fazit

Sie möchten sich eine Überwachungskamera kaufen und haben nun mehr über die Kaufkriterien erfahren, die beim Erwerb beachtet werden sollten. Gerade online haben Sie mit einem unabhängigen Überwachungskamera Test jederzeit Zugang zu allen relevanten Informationen einzelner Modelle. Wenn Sie das mit den Fakten rund um die Kaufkriterien und Arten der Kameras kombinieren, werden Sie schnell das für Sie beste und passende Modell ausfindig machen und Ihr Auto, Ihre Wohnung, Ihr Haus oder Ihr Grundstück überwachen können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus