Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Tattoo-Creme Test 2021

Empfehlenswerte Tattoo-Cremes im Überblick

Jedes Tattoo stellt eine besondere Beanspruchung und Belastung für die Haut dar. Für eine optimale Hautpflege lässt sich eine Tattoo-Creme im Vergleich zu einem Öl oder einer Lotion besser dosieren. Cremes von Herstellern wie Pegasus, Bepanthen oder Tattoomed haben eine entzündungshemmende und beruhigende Wirkung auf die Haut. Das hier enthaltene Cajeputöl und Panthenol unterstützt einen narbenfreien Heilungsprozess. Darüber hinaus wirkt sich die Creme positiv auf den Farberhalt aus. Mit unserer Tabelle finden Sie heraus, welche Creme Panthenol oder Dexpanthenol enthält und welche Besonderheiten bei der Anwendung bedacht werden müssen.

Die besten Tattoo-Cremes 2021

Produkte mit Panthenol oder Dexpanthenol pflegen Ihre Haut besonders nachhaltig.

Damit sich die Haut nach einem Tattoo nicht entzündet, sollten Sie die betroffene Hautstelle pflegen. Die spezielle Creme nach Tattoo-Anwendungen pflegt die Haut und unterstützt ihre Regeneration. Nach einem frischen Tattoo befinden sich in der Haut unzählige kleine Wunden, die durch die Nadeln entstehen. Die Wundheilung wird durch die Creme unterstützt.

Zudem wirken Produkte  von Herstellern wie Pegasus ähnlich wie eine schwache Betäubung und haben eine beruhigende Wirkung. Nicht nur nach der unmittelbaren Tätowierung, sondern auch auf lange Sicht ist die Behandlung mit einer Tattoo-Creme empfehlenswert. Sie mindert die Anzeichen der Tattoo-Alterung und sorgt dafür, dass auch milchige Farben erhalten bleiben.

Mit der richtigen Creme können Sie Ihr Tattoo auffrischen. Achten Sie dabei wie bei jedem anderen Arzneimittel darauf, dass Sie die Creme gut vertragen.

Es gibt keinen wirklichen Tattoo Creme Ersatz, da die Wirkstoffe speziell auf die Bedürfnisse eines Tattoos abgestimmt sind. Es gibt aber wie bei allen Beauty-Anwendungen diverse Hausmittel, die ebenso eine beruhigende Wirkung haben können. Hierzu gehören Cajeputöl, Jojobaöl und Kokosöl. Diese Öle sind teilweise auch in der Creme-Butter für Tattoos enthalten.

Sie können, wenn Sie zuverlässig Ihr Tattoo abdecken, Creme Make-Up verwenden. Sehr gut geeignet ist ein Camouflage-Make-Up.

Tattoo-Creme Typen: Vergleichen Sie die Anwendungsmöglichkeiten

Bevor Sie sich für die Pegasus Pro oder die Easy Tattoo Creme entscheiden, sollten Sie die Anwendungsempfehlungen vergleichen. Je nach Creme-Art ist eine Anwendung unter verschiedenen Besonderheiten möglich.

» Mehr Informationen

Tattoo-Sonnencreme vermeidet Ausbleichen der Farbe

Vor dem Sonnenbaden auftragen:
Für einen optimalen Schutz ist es wichtig, dass die Sonnencreme vor dem Sonnenbaden aufgetragen wird. Wenn Sie längere Zeit in der Sonne liegen, müssen Sie die Anwendung wiederholen.

Das UV-Licht setzt einem Tattoo zu und sorgt dafür, dass die Farben ausbleichen und das Tattoo seine Intensität verliert. Um das Tattoo und die Haut vor dem UV-Licht zu schützen, gibt es spezielle Sonnencreme, die von ausgesuchten Marken angeboten wird. Diese Sonnencreme zeichnet sich durch einen besonders hohen Lichtschutzfaktor aus. Durch ausgesuchte Inhaltsstoffe schützt die Sonnencreme das Tattoo zudem vor vorzeitiger Alterung.

Bleichcreme zum Aufhellen von Tattoos

Sie haben ein Tattoo, das Ihnen nicht mehr gefällt und das Sie loswerden möchten? Dann können Sie auf eine Bleichcreme zurückgreifen. Die Anwendung dieser Bleichcreme ist absolut schmerzfrei und kann ohne Wenn und Aber zu Hause erfolgen. Hierfür muss die Creme lediglich regelmäßig auf dem Tattoo aufgetragen werden. In erster Linie sollen die Inhaltsstoffe dafür sorgen, dass die Farben aufhellen, also an Intensität verlieren. Gerade bei einer Bleichcreme sollten Sie aber genau prüfen, wie Sie diese vertragen.

» Mehr Informationen

After Tattoo Creme: Heilsalbe wirkt entzündungshemmend

Nach dem Stechen eines neuen Tattoos sollte immer eine Wund- und Heilsalbe aufgetragen werden. Diese gibt es auch vegan. Die Wund- und Heilsalbe wirkt beruhigend und entzündungshemmend. Dadurch werden Hautschäden und Reizungen vermieden. Grundsätzlich bietet sich auch nach dem Tattoo entfernen Creme dieser Art an.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile der verschiedenen Tattoo-Creme Arten

Jede Tattoo-Creme bietet in Ihren Anwendungsbereichen verschiedene Vor- und Nachteile. Wir zeigen Ihnen im Folgendenm welche das sind und fassen diese in der folgenden Tabelle für Sie zusammen.

» Mehr Informationen
Variante Vorteile Nachteile
After Tattoo Creme
  • wirkt entzündungshemmend
  • beugt Hautirritationen vor
  • schont die Farben
  • unterstützt die Regeneration der Haut
  • Inhaltsstoffe können allergische Reaktionen hervorrufen
Tattoo Sonnencreme
  • schützt Tattoo und Haut optimal vor UV-Licht
  • vermeidet vorzeitige Hautalterung
  • verhindert verblassen der Farbe
  • muss bei längerem Sonnenbaden wiederholt werden
Bleichcreme
  • hellt Tattoos auf
  • erleichtert das Entfernen und Überdecken
  • schmerzfrei
  • kann Zuhause angewendet werden
  • mehrere Anwendungen erforderlich

Weitere wichtige Auswahlkriterien Tattoo-Cremes

Die richtige Pflege eines Tattoos ist wichtig, denn nur so kann sich die Haut optimal erholen. Um das richtige Produkt zu finden, sollten Sie wie bei jedem anderen Arzneimittel oder Kosmetikprodukt einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen. Besonders wichtig sind Konservierungsstoffe und Inhaltsstoffe, die eventuelle allergische Reaktionen auslösen können. Auch nach Stunden kann noch ein unangenehmer Juckreiz auftreten.

» Mehr Informationen

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zur Tattoo-Creme?

Die Auswahl hochwertiger Kosmetik zur Tattoopflege und Wund-Behandlung ist nicht so leicht. Um Sie bestmöglich zu unterstützen, finden Sie in dieser Kategorie unserer Kaufberatung die häufigsten Fragen und Antworten zu Tattoo-Creme und Gel.

» Mehr Informationen

Wo sollte ich meine Tattoo-Creme kaufen?

Bei der Auswahl der Creme sollten Sie besonders darauf achten, dass diese weder Duftstoffe noch Parfüm enthält.

Soll Ihre Tattoo-Creme günstig und gut sein, können Sie sich beispielsweise in der Apotheke Ihres Vertrauens umsehen. Hier können Sie sich auch noch auf eine umfassende Beratung durch die Apotheker verlassen. Auch der eine oder andere Tätowierer hat eine spezielle Salbe im Petto, die er bei Bedarf aushändigt. Möchten Sie die beste Tattoo-Creme für die Pflege nutzen und verschiedene Angebote miteinander vergleichen, können Sie sich online umsehen. Auch hier sind in erster Linie die Online-Apotheken empfehlenswert.

Was sagt die Stiftung Warentest zur Tattoo-Creme?

Obwohl für die Hautpflege nach einem Tattoo die Tattoo-Creme ein unverzichtbares Pflegemittel ist, gibt es bislang keinen Tattoo-Creme Test von der Stiftung Warentest (Stand: April 2021). Ihnen bleibt also deswegen in erster Linie ein individueller Tattoo-Creme Vergleich, bei dem Sie vor allem auf Kriterien eingehen, die Ihnen wichtig sind. Um Ihren persönlichen Tattoo-Creme Vergleichssieger zu ermitteln, sollten Sie immer auf die Besonderheiten und Eigenschaften Ihres Hauttyps eingehen.

» Mehr Informationen

Bei welchen Herstellern kann ich Tattoo-Creme kaufen?

Es gibt mehr als eine Marke, die eine gute Tätowier Creme zur Pflege und Nachsorge anbietet. Wählen Sie beispielsweise aus folgendem Angebot:

» Mehr Informationen
  • Pegasus
  • Bepanthen
  • Schaebens
  • dm
  • Iluz
  • Max Skin

Wie lange Tattoo Creme benutzen?

Ein guter Tätowierer berät Sie auch über die optimale Pflege Ihres Tattoos.

Um die Heilung zu unterstützen, sollten Sie die Salbe möglichst zwei Wochen lang mehrmals am Tag auftragen. Ideal ist eine Anwendung im Abstand von mehreren Stunden, etwa zwei- bis dreimal pro Tag.

Wie oft Tattoo Creme anwenden?

Die Tattoo-Pflege-Creme wenden Sie als Heilsalbe zwei- bis dreimal täglich an. Achten Sie dabei darauf, dass Sie die Creme gut verteilen, sodass diese bestmöglich einziehen kann.

» Mehr Informationen

Tattoo Creme Anwendung: Waschen und cremen?

Damit die Tätowier Creme optimal in die Haut einziehen kann, wird diese nach dem Waschen auf die Haut aufgetragen. Bereits beim Waschen sollte unbedingt auf eine pH-neutrale Seife zurückgegriffen werden. Bei der Verwendung der Tattoo-Creme reicht eine dünne Schicht aus. Vor dem Auftragen der Creme muss darauf geachtet werden, dass das Tattoo vollständig getrocknet ist.

» Mehr Informationen

Ab wann normale Creme für Tattoo verwenden?

Erst wenn die Behandlung mit der Heilsalbe abgeschlossen ist, sollten Sie auf eine normale Creme ausweichen. Achten Sie darauf, dass die Creme zu Ihrem Hauttyp passt. Übrigens sollten Sie eine Creme nach Tattoo-Behandlung erst nach vier Tagen zum ersten Mal auftragen.

» Mehr Informationen
Bildnachweise: © Artem Markin – stock.adobe.com, © Artem Markin – stock.adobe.com, © diego cervo – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus