Spüle reinigen – Mit diesen 4 Tipps klappt’s

Spüle reinigen – Mit diesen 4 Tipps klappt’s

Die Spüle in der Küche kommt täglich mit Wasser in Berührung, was man durch den Schmutz, der sich mit der Zeit ablagert, auch sehen kann. Hier 4 Tipps, wie Sie Ihre Spüle reinigen können.

Kaufen Sie keine teuren Mittelchen

Da eine Spüle meistens aus Edelstahl besteht, können Sie darauf natürlich jeden Fleck sehen. Noch dazu sind die Flecken meist sehr hartnäckig und machen die Spüle schnell unansehnlich. Nun gibt es ganz gerissene Menschen, die in der Drogerie die teuren und oft umweltunverträglichen Mittelchen kaufen. Die Werbung verspricht ja auch immer wieder, dass man das Mittel nur aufzusprühen braucht und schon verschwinden alle Flecken wie von Geisterhand. Ganz so einfach ist es natürlich nicht, ein bisschen reiben müssen Sie schon. Oft hilft Reiben und Polieren aber auch nicht immer so, wie man möchte. Zudem sind die ganzen Mittelchen aus der Drogerie natürlich sehr teuer. Probieren Sie deshalb lieber mal die folgenden Tipps aus.

Spüle reinigen – Mit diesen 4 Tipps klappt’s

Tipp 1:
Halbieren Sie eine Kartoffel und reiben Sie damit die Spüle ab. Danach die Kartoffelstärke noch mit einem Handtuch entfernen – und schon werden Sie merken, dass Sie da gar kein teures Poliermittel und Putzmittel mehr brauchen. Denn die Kartoffelstärke sorgt dafür, dass Flecken verschwinden und die Spüle fast wie neu aussieht.

Tipp 2:
Weiße Spülbecken bzw. Keramik-Spülbecken sollten Sie regelmäßig und gründlich reinigen. Mit der Zeit kann sich sonst ein sehr unansehnlicher, schmutziger Rand bilden. Möchten Sie diesen entfernen, dann sollten Sie das Spülbecken zunächst mit heißem Wasser füllen. Anschließend geben Sie in das Wasser einen Spülmaschinentab bzw. einen Löffel Spülmaschinenpulver. Lassen Sie das Ganze anschließend über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen das Becken nun noch gut mit klarem Wasser ausspülen. Das Spülbecken glänzt nun wieder wie neu.

Tipp 3:
Eine Edelstahlspüle bekommen Sie mit einer Backpulver-Paste wieder richtig sauber. Vermengen Sie einfach etwas Backpulver mit Wasser bis daraus eine breiige Masse entsteht. Anschließend das ganze Spülbecken damit einreiben. Danach alles gut mit Wasser abspülen und Wasserflecken sofort abtrocknen.

Tipp 4:
Wasserflecken sehen immer sehr unschön aus. Diese können Sie ganz einfach mit einem Tuch entfernen, das Sie in Essig getränkt haben. Auf diese Art und Weise können Sie übrigens auch Kalkflecken auf Edelstahl entfernen. Einfach das getränkte Tuch auf die verkalkten Stellen legen und eine Zeit lang einwirken lassen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © britta60 - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus