Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Nageltrockner Test 2021

Empfehlenswerte Nageltrockner im Überblick

Schöne Fingernägel sind ein Geheimnis von guter Pflege, aber auch von einem schönen Nageldesign. Dafür müssen Sie nicht unbedingt in ein Studio oder zur Kosmetik gehen. Sie können Ihre Nägel auch selbst mit Gel lackieren und dann mit einem Nageltrockner aushärten lassen. Der Nageltrockner unterstützt die Fixierung des Nagellacks. Hierfür arbeitet er mit UV-Licht. Im Nageltrockner Vergleich erfahren Sie mehr über die wichtigsten Eigenschaften, die beim Kauf eines Gerätes relevant sind.

Die besten Nageltrockner 2021

Durch die Kombination aus Lichtstrahlen, Bindemittel und Fotoinitiatoren härten Ihre Nägel schneller aus.

Nageltrockner eignen sich für die Verwendung bei bestimmten Gelen oder auch Lacken. Sie können nicht für jeden Nagellack eingesetzt werden. Durch die Aushärtung auf den Fingernägeln haben Sie lange Freude an dem Design. Durch den Einsatz von LED oder UV-Licht, härten die Lacke aus und sind fest auf dem Nagel.

Die Funktionsweise eines Nageltrockners basiert auf dem Licht. Daher ist es nicht möglich, dass Sie jeden Nagellack dafür einsetzen. Spezielle Gele oder Acryl-Lacke sind dafür konzipiert.

Die einzelnen Varianten in der Übersicht

Im Nageltrockner Test stellen Sie schnell fest, dass es unterschiedliche Variante gibt. Sie können vor allem zwischen den beiden folgenden Ausführungen wählen:

» Mehr Informationen

UV-Nageltrockner

Geräte mit UV arbeiten mit UV-Lampen und sind sehr vielseitig einsetzbar. UV-Gel gibt es in zahlreichen Ausführungen. Je nach Gerät ist der Lack innerhalb von rund 60 Sekunden ausgehärtet. Unter anderem können Sie diese Aushärtungslampe auch für Shellac verwenden.

» Mehr Informationen

Lichthärtungsgerät mit LED

Nageltrockner Pusteäffchen:
Nutzen Sie einen ganz normalen Nagellack, können Sie diesen mit einem Pusteäffchen trocknen. Hierbei handelt es sich um ein Gerät, das rein mit Luft funktioniert. Sie brauchen dann nicht selbst pusten, damit die Nägel schnell trocken werden.

Nicht ganz so stark ist eine Aushärtungslampe mit LED für die Maniküre. Hier ist es wichtig, dass Sie auf die richtigen Gele achten. Haben Sie diese, dann ist der Nagellacktrockner mit LED eine sehr gute Wahl. Innerhalb einer kurzen Zeit und vor allem mit einem geringen Energieverbrauch, sind Ihre Nägel fertig.

Vor- und Nachteile Nageltrockner

Welcher Nagellacktrockner für Sie die richtige Wahl darstellt, hängt immer mit der Frage zusammen, was Sie für die Maniküre benötigen. Gelnägel selber machen funktioniert nur mit der passenden UV-Lampe. Für Acrylnägel brauchen Sie jedoch möglicherweise eine andere Nagellampe.

» Mehr Informationen
Variante Vorteile Nachteile
Dryler mit UV
  • vielseitig einsetzbar
  • Aushärtung in 60 bis 90 Sekunden
  • günstiger Preis
  • nicht für alle Lacke geeignet
  • wird relativ heiß
Dryer mit LED
  • günstig in der Nutzung
  • schonendes Aushärten
  • Gerät hat eine lange Haltbarkeit
  • nur für spezielle Lacke
  • teurer in der Anschaffung

Kaufberatung: Aushärtungsdauer so kurz wie möglich halten

Röhren als Ersatz:
Auch die haltbarsten Geräte brauchen ab und an neue Röhren. Prüfen Sie nach, wie hoch die Kosten für die Röhren sind und wie einfach sich diese einsetzen lassen.

Möchten Sie Ihre Nägel professionell wie im Nagelstudio gestalten oder haben Sie vielleicht sogar ein Studio und sind auf der Suche nach dem passenden Nageltrockner, ist eine Kaufberatung hilfreich. Einige der Aspekte, die bei der Auswahl von einem passenden Lichthärtungsgerät wichtig sein können, sind:

  • Timer
  • Leistung/36w
  • Licht
  • Aushärtungsdauer

Es ist ganz besonders hilfreich, wenn das Lichthärtungsgerät einen integrierten Timer hat. Dieser gibt einen kurzen Ton, wenn die Aushärtungsdauer erreicht ist. Welche Aushärtungsdauer ein Nagellacktrockner mitbringt, hängt vom Gerät ab. Es gibt Ausführungen, die benötigen nur 30 Sekunden, um die Farben auf den Nägeln zu trocknen. Bei einem anderen UV Trockner dauert es 60 Sekunden oder auch 90 Sekunden.

Achten Sie auf die Leistung der Geräte. Im Nageltrockner Test hat sich gezeigt, dass für den privaten Gebrauch schon eine geringe Leistung ausreichend ist. Wenn Sie das Gerät jedoch im Nagelstudio einsetzen möchten, dann sollte eine Leistung von wenigstens 36w vorhanden sein.

Nageltrockner: Isopropanol und Nagelfräser als Zubehör

Weiteres wichtiges Zubehör für Ihre Nagelpflege sind eine Nagelschere, Feile, Nagelhärter und Nagelöl.

Der Nageltrockner ist eine wichtige Grundlage für ein schönes Nageldesign. Um French Nails oder andere Beauty-Fingernägel zu bekommen, ist aber noch einiges an Zubehör notwendig. Die Lacke stehen ganz oben auf der Liste. Hier kommt es darauf an, für welches Gerät Sie sich entscheiden. Oft werden klassische Gele für das Nageldesign verwendet, die sich durch einen UV-Trockner aushärten lassen.

Der Nagelfräser ist notwendig, damit Sie das alte Gel von den Fingernägeln entfernen können. Dies gilt übrigens nicht nur für Fingernägel. Sie können auch Fußnägel mit Gel ansprechend designen. Im Nageltrockner Test hat sich zudem gezeigt, dass nach der Trocknung eine Schwitzschicht entsteht. Diese sollte mit Isopropanol entfernt werden. Anschließend können Sie die Nägel für einen schönen Glanz noch polieren.

Sie wünschen sich besondere Formen oder ein auffälliges Design? Hier gibt es zahlreiche verschiedene Lösungen, auf die Sie zurückgreifen können. Mit Silikonformen lassen sich die Nägel in der Länge anpassen. Das Schmetterling Tattoo oder auch Blumen für die Nägel werden sicher unter dem Lack eingeschlossen.

Wichtige Fragen und Antworten

Welche Hersteller für Nageltrockner gibt es?

Damit Sie gute Erfolge beim Nageldesign erzielen, sollte es möglichst der beste Nageltrockner sein. Doch wie können Sie diesen finden? Wenn Sie einen Nageltrockner kaufen möchten, ist es gut, einige der wichtigsten Marken und Hersteller aus diesem Bereich zu kennen:

» Mehr Informationen
  • Nailstar
  • OPI
  • Alessandro

Derzeit gibt es noch keine Ergebnisse zu dem Thema Stiftung Warentest, sodass Sie hier keinen Nageltrockner Vergleichssieger finden können. Allerdings ist es hilfreich, nach verschiedenen Vergleichen zu schauen und sich so ein Bild von den einzelnen Modellen zu machen.

Wie funktioniert ein Nageltrockner?

Hersteller geben in der Regel an, ob das Gel oder der Lack durch einen Nageltrockner ausgehärtet werden kann.

Die Nageltrockner arbeiten mit der Aushärtung durch Lichtstrahlen. Damit dies funktioniert, sind die speziellen Lacke mit Bindemitteln versehen. Auf diese Weise kann eine Aushärtung erfolgen. Daher funktioniert der Nageltrockner auch nicht bei allen Lacken. So ist es notwendig, dass die Lacke zum Bindemittel auch noch Fotoinitiatoren haben. Sobald die Nägel durch die Lampe bestrahlt werden, zerfallen diese und der Lack härtet sich aus. Das hat den Vorteil, dass er nicht bei der kleinsten Berührung oder Erschütterung absplittert.

Was ist ein Nageltrockner?

Grundsätzlich handelt es sich um ein Gerät, mit dem Sie Nagellack trocknen können. Es gibt die speziellen Geräte für den Einsatz bei der Nutzung von UV-Lacken oder auch Shellac. Tatsächlich werden aber auch Ausführungen angeboten, die beispielsweise dabei helfen, ganz normalen Nagellack schneller trocknen zu lassen. Diese Geräte verfügen über einen kleinen Motor, der durch Strom oder Batterie betrieben wird. Sie legen Ihren Nagel in das Gerät und durch einen starken Luftzug wird der Lack schnell getrocknet. Das ist besonders praktisch, wenn Sie nicht viel Zeit haben und der Lack schnell trocknen soll.

» Mehr Informationen

Wo gibt es Nageltrockner?

Nageltrockner können Sie vor allem online finden. Gerade dann, wenn Sie Nageltrockner günstig kaufen möchten, ist ein Vergleich im Online-Shop eine große Hilfe. Hier sehen Sie auch, ob einige der Geräte gerade im Angebot sind. Teilweise werden die Produkte auch vor Ort angeboten, in Drogerien oder beim Discounter. Beachten Sie jedoch, dass hier die Auswahl stark eingeschränkt ist.

» Mehr Informationen
Bildnachweise: © Werner – stock.adobe.com, © makistock – stock.adobe.com, © Valua Vitaly – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus