Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Krillöl Test 2021

Empfehlenswerte Krillöle im Überblick

Möchten Sie Ihren Körper mit Omega-3-Fettsäuren versorgen, ist ein Blick in einen Krillöl Test hilfreich. Krillöl entstammt kleinen Krebstieren. Deren Lebensraum ist die Antarktis. Damit enthalten Krillöl Präparate gesunde Fett und keine Umweltgifte. Die Tiere ernähren sich im Sommer von Phytoplankton und fressen im Winter unter dem Packeis befindliche Algen. Die Einnahme von Krillöl kann die Gesundheit positiv beeinflussen und das Immunsystem nachhaltig stärken. Schauen Sie in unserer Vergleichstabelle, welche Nahrungsergänzungsmittel empfohlen werden können.

Die besten Krillöle 2021

Mit Krillöl können Sie Ihren Triglyceridspiegel, Blutdruck und Cholesterinspiegel senken.

Die Krebsart Euphausia superba bevölkert das südliche Eismeer. Die Krebstiere werden etwa sechs Zentimeter groß und bis zu zwei Gramm schwer. Krill ist eine wertvolle Omega 3 Quelle und daher als Nahrungsergänzung in aller Munde.

Krillöl kann gegen viele Beschwerden helfen und ist angezeigt, bei Entzündungen, Arthritis, Depressionen oder der Senkung der Cholesterinwerte. Von der Pharma- und Kosmetikindustrie werden vorwiegend der Chitinpanzer und die Enzyme des Verdauungstrakts der Krebstiere genutzt. Die Krillöl Einnahme kann Menschen jeden Alters hilfreich sein für Gedächtnisleistung und Konzentration. Erfahren Sie nun, wie sich die Krillöl Wirkung nutzen lässt, welches Vitamin Sie brauchen und was beim Kauf von Fischöl Kapseln beachtet werden sollte.

Krillöl oder Fischöl?

Sie können Krillöl oder Fischöl einnehmen. Dabei gibt es jedoch Unterschiede, die beim Kauf vom Omega 3 Kapseln bedacht werden sollten.

» Mehr Informationen
  • Krillöl: Antarktischer Krill steht am Anfang der Nahrungskette und frisst Plankton. Umweltgifte und Schadstoffe werden nicht aufgenommen. Damit erhalten Sie ein unbedenkliches Naturprodukt für Haut, Haare, Nägel und Zellen. Durch den Fang der Krillschwärme wird wenig Einfluss auf das ökologische Gleichgewicht genommen. Es existieren rund 600 Millionen Tonnen Krill in der Arktis. Damit stellen die Kleinlebewesen die größte globale Biomasse dar. Die Mengen, wie viel Krill gefangen werden darf, sind begrenzt. Ist das Produkt zertifiziert für nachhaltige Fischerei, kann von einem ökologisch unbedenklichen Nahrungsergänzungsmittel ausgegangen werden. Die Fettsäuren des Krills sind an Phospholipide gebunden. Damit ist eine sehr gute Bioverfügbarkeit sichergestellt.
  • Fischöl: Fischöl ist ebenfalls gesund für den Organismus. Im Gegensatz zu Krill ernähren sich Fische von den verschiedensten Lebewesen und können mit Schadstoffen und Umweltgiften belastet sein. Lachsöl unterscheidet sich vom Krillöl und liegt als Triglyceride vor. Das Fischöl lagert sich an den Fettdepots des Körpers an und muss von dort in die Zellmembranen weitergeleitet werden. Damit ist die Bioverfügbarkeit deutlich geringer. Ein Vorteil ist der geringere Preis von Fischöl Kapseln.

Die Vor- und Nachteile der genannten Ölarten

Öl Art Vorteile Nachteile
Krillöl
  • hochwertig
  • keine Schadstoffbelastung
  • hohe Bioverfügbarkeit
  • einfache Einnahme in Kapselform
  • Krillöl Vergleichssieger sind meistens teurer als Fischöl
  • nicht geeignet bei Allergien gegen Krusten- und Schalentiere
Fischöl
  • günstiger als Krillöl
  • reich an Omega 3
  • große Produktpalette
  • fischiger Nachgeschmack
  • muss selbst dosiert werden
  • geringere Bioverfügbarkeit
  • mögliche Schadstoffbelastung

Krillöl und Fischöl werden auch in diesem Video nochmals gegenübergestellt:

Omega 3 Fettsäuren verbessern die Durchblutung

Ein möglichst hoher Anteil an Omega 3 Fettsäuren bestimmt die Wertigkeit dieser Nahrungsergänzung. Krillöl Produkte von Braineffect, Zeinpharma, Aker Biomarine oder Vitactiv sind generell eine gute Omega 3 Quelle und enthalten auch Omega 6 Fettsäuren. Das Fettsäure Verhältnis kann unterschiedlich sein. Besonders bei einem Omega 3 Mangel sollte auf den Anteil an Fetten geachtet werden.

» Mehr Informationen

Studien haben bestätigt, dass Omega 3 die Durchblutung fördert und damit das Thrombose-Risiko senkt. Algenöl Kapseln können auch helfen, den Blutdruck zu regulieren oder zur Linderung von Rheuma, Neurodermitis und anderen entzündlichen Erkrankungen beitragen.

DHA und EPA sind gut für das Gehirn

Achten Sie beim Kauf von Krillöl von Flora, Vitabay, Greenvitamins, Moriveda oder Livoa Vital auch auf die Angaben zu DHA und EPA. Diese spezifischen Fette enthalten alle Krillöl Präparate, allerdings in unterschiedlichen Anteilen.

» Mehr Informationen

DHA kann die Gehirnleistung verbessern. EPA schützt das Herz.

Möchten Sie sich gegen Stresssituationen wappnen, ist ein hoher EPA Anteil von Vorteil. DHA ist wichtig, wenn Sie mental mehr leisten möchten und es Ihnen an Konzentrationsfähigkeit mangelt. Dies ist auch dem Inhaltsstoff Cholin geschuldet.

Jeder sollte seinen Omega-3-Tagesbedarf kennen

Krillöl Überdosierung
Eine Krillöl Überdosierung scheint durch Krillöl Präparate eher unwahrscheinlich. Der Körper kann überschüssiges Krillöl ohne Probleme aufnehmen und verwerten.

Die Krillöl Dosierung ist ein wichtiger Aspekt, wenn Sie Krillöl kaufen möchten.

  • Für gesunde Menschen ohne Symptome werden täglich mindestens 300 Milligramm DHA und EPA empfohlen.
  • Einige Menschen besitzen einen höheren Bedarf. So benötigen Schwangere etwa 500 Milligramm täglich, ohne dass von einer Überdosierung gesprochen wird.
  • Bei Leistungssportlern liegt die empfohlene Menge sogar bei bis zu 1.000 Milligramm pro Tag.

Reines Krillöl ist hochwertiger

Wenn Sie Krillöl von Doppelherz, Lineavi oder Biotikon einnehmen wollen, um die Leber zu schützen, gegen Krebs vorzusorgen oder um eine Anti Aging Wirkung zu erzielen, ist auf reines Krillöl zu achten. Der Astaxanthin Gehalt ist dann weit höher, als dies bei Mischöl der Fall wäre.

» Mehr Informationen

Am hochwertigsten ist reines Krillöl, welches kalt gepresst wurde. Bei der Wärmeextraktion des Produktes gehen Antioxidantien, Astaxanthin und Vitamin E verloren.

Da Mischöl auch Fischöl enthält, müssen Sie mit einem stärkeren Geruch und Fisch Geschmack bei einem Krillöl Test rechnen.

FAQ: Fragen und Antworten rund um Kauf und Verwendung von Krillöl

Pflanzliche Öle sind gut für die Gesundheit. Doch nicht nur Leinöl kann die Ernährung ergänzen. Ganz oben auf der Liste der Omega 3 Lebensmittel steht Krillöl. Sie haben nun bereits einige Vorteile kennengelernt und wissen, dass es bei diesem Nahrungsergänzungsmittel auf die Menge an DHA und EPA ankommt und möglichst keine Zusatzstoffe enthalten sein sollten. Ein Krillöl Kapseln Test der Stiftung Warentest liegt uns leider bislang nicht vor. (Stand: 03/2021) Um Ihnen eine umfassende Kaufberatung bieten zu können, möchten wir abschließend noch einige Fragen und Antworten erläutern.

» Mehr Informationen

Wie lange dauert es, bis man die Krill Wirkung bemerkt?

Achten Sie beim Kauf von Krillöl auf die enthaltene Menge an DHA und EPA.

Selbst das beste Krillöl wirkt nicht sofort. Bei den meisten Menschen dauert es einige Zeit, bis sich die Wirkung bemerkbar macht. Bei PMS oder hohem Blutdruck kann es mehrere Wochen bis Monate dauern, bis sich eine Besserung einstellt. Das Nahrungsergänzungsmittel sollte dabei täglich eingenommen werden. Gegebenenfalls muss die Krillöl Kapsel Dosierung dem erhöhten Bedarf angepasst werden.

Wann nimmt man Krillöl am besten ein?

In einem Krillöl Vergleich sind die meisten Produkte von

» Mehr Informationen
  • Fortevital,
  • Primal State,
  • Cuvavi oder
  • CDF Sports & Health

in Kapselform erhältlich. Dies bedeutet für Sie eine einfache Einnahme und bequeme Darreichungsform.

Die Krillöl Kapseln werden während der Mahlzeiten eingenommen. Am besten decken Sie Ihren Omega 3 Tagesbedarf, wenn Sie die Fettsäuren dem Körper bereits am Morgen zuführen.

Wie merke ich, ob ich einen Omega 3 Mangel habe?

Ein Mangel an Omega 3 kann der Arzt mithilfe einer Blutentnahme feststellen.

» Mehr Informationen

Folgende Beschwerden lassen den Verdacht aufkommen, dass Ihnen eine Krillöl Einnahme nützen kann:

  • Schlafstörungen
  • Muskelschwäche
  • Zittern
  • Konzentrationsstörungen
  • Stimmungsschwankungen

Auch Kinder können einen Mangel an Docosahexaensäure oder Eicosapentaensäure aufweisen. Dies kann sich in Wachstumsstörungen oder einer häufigen Anfälligkeit für Erkältungen äußern.

Kann Krillöl Nebenwirkungen und Wechselwirkungen verursachen?

Krillöl kann Reste von Krebstieren enthaltenen, was zu allergischen Reaktionen führen kann. Bei Fragen empfehlen wir Ihnen Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Krillöl Nebenwirkungen können auftreten, wenn Sie gegen Krusten- und Schalentiere allergisch sind. Während des Krillöl Herstellungsverfahrens werden die Schalen zwar entfernt, Reste davon können im Endprodukt zurückbleiben. Wer auf Krebstiere allergisch reagiert, sollte daher keinen Krillöl Test mit Krebsöl durchführen.

Bei einer Allergie gegen Fisch achten Sie, wenn Sie Krillöl günstig kaufen darauf, dass sich in den Kapselhüllen kein Fisch-Kollagen befindet. Selten wird bei der Einnahme von Krillöl von Durchfall oder Verdauungsbeschwerden berichtet.

Achten Sie auf die Angaben der Hersteller, insbesondere den Ausweis „ohne Allergene“. Weiterhin sollten die Kapseln glutenfrei und laktosefrei verkauft werden.

Ein fischiges Aufstoßen am Tage lässt sich verhindern, wenn die Einnahme unmittelbar nach dem Essen erfolgt.

Zu Krillöl Wechselwirkungen kann es führen, wenn blutverdünnende Medikamente eingenommen werden. Hier ist ein Arzt zu befragen, denn Krillöl wirkt ebenfalls blutverdünnend.

Bildnachweise: © Madeleine Steinbach – stock.adobe.com, © Madeleine Steinbach – stock.adobe.com, © AntonioDiaz – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus