Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kakaopulver Test 2020

Empfehlenswerte Kakaopulver im Überblick

Er schmeckt lecker und ist nicht nur bei Kindern sehr beliebt. Der Kakao, der als Trinkschokolade oder mit Milch vermischt, heiß oder kalt getrunken ein echter Genuss für die Sinne ist. Angerührt wird das Kakaopulver aber nicht nur für Getränke, auch als Backzutat ist es beliebt. In Tests überzeugt vor allem Kakaopulver in Fair-Trade- und Bioqualität. Viele gute Produkte finden Sie hier in unserer Produkttabelle mit verschiedenen Kakaopulver-Sorten. Bestellen Sie sich einfach Ihr Lieblings-Pulver für den schokoladigen Genuss.

Das beste Kakaopulver 2020

Kakao wird zum größten Teil in Afrika und Südamerika angebaut und aus Kakaobohnen gewonnen. Er ist die Grundlage für Schokolade und wird auch als Getränk sowie als Backzutat vielfältig verwendet.

» Mehr Informationen

Es gibt Kakaopulver in den unterschiedlichsten Varianten, zum Beispiel zum Trinken als Instant Kakao mit Milch. Echter Kakao wird dagegen eher für Trinkschokolade oder zum Backen verwendet.

Sie finden im Handel ungesüßtes Kakaopulver, aber auch gezuckerte Varianten. Auf welche Merkmale Sie außerdem achten sollten, wenn Sie Kakaopulver kaufen, erfahren Sie hier in unserem Ratgeber.

Kakaopulver gibt es in unterschiedlichen Varianten

Für den Herstellungsprozess werden Kakaobohnen zunächst geerntet, fermentiert, geröstet, gepresst und zu Kakaopulver vermahlen.

Es gibt Kakaopulver in Rohkostqualität, entöltes Kakaopulver sowie kakaohaltiges Getränkepulver. Alle drei Varianten stellen wir Ihnen hier näher vor.

Reines Kakaopulver enthält kaum Zucker

Im reinen Kakaopulver sind kaum weitere Inhaltsstoffe enthalten. Viele Produkte kommen sogar ohne Zuckerzusatz aus. Dieses Pulver ist für eine heiße Trinkschokolade ideal, aber auch als Backzutat, wenn Sie Kuchen, Muffins und Plätzchen mit einem intensiven Kakaogeschmack versehen möchten.

» Mehr Informationen

Im Vergleich zu kakaohaltigem Pulver ist dieses Pulver deutlich teurer, dafür ist der Anteil an reinem Kakao aber auch viel höher. Die Produktion erfolgt mit Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius sehr schonend, sodass viele wertvolle Inhaltsstoffe der Kakaobohnen erhalten bleiben.

Entöltes Kakaopulver ist sehr aromatisch im Geschmack

Bei diesem Pulver werden die Bohnen bis zu 100 Grad Celsius geröstet. Dadurch bekommt das Pulver einen sehr aromatischen Geschmack, verliert aber zugleich wichtige Inhaltsstoffe, die den puren Kakao so gesund machen. Im Vergleich ist es etwas preiswerter und mit verschiedenem Zuckeranteil erhältlich.

» Mehr Informationen

Kakaohaltige Getränkepulver enthalten sehr viel Zucker

Gilt ein Pulver als kakaohaltig, ist der Anteil an Kakaopulver oft nur gering. Umso größer ist hier der Anteil an Zucker, auch Milchpulver ist oft beigemengt. Wenn Sie einen guten Kakao mit einer hohen Qualität genießen wollen, sollten Sie auf solche Pulver verzichten.

» Mehr Informationen

Vorteilhaft ist der günstige Preis im Vergleich zu reinem Kakaopulver. Kindern schmeckt diese Variante in der Regel besser, was am hohen Zuckergehalt liegt. Wenn Ihnen purer Kakao zu stimulierend wirkt, kann eine solches Pulver aber eine Alternative sein.

Vorteile und Nachteile der verschiedenen Kakaopulver-Typen

Noch keine Entscheidung getroffen? Hier finden Sie noch mal alle Vor- und Nachteile im Vergleich.

» Mehr Informationen
Kakao-Art Vorteile Nachteile
Reines Kakaopulver (Rohkostqualität, auch schwarzer Kakao genannt)
  • Schonend hergestellt
  • Viele gesunde Nährstoffe
  • Wirkt antioxidativ
  • Teurer
  • Für Kinder ungeeignet
Entöltes Kakaopulver
  • Aus gerösteten Kakaobohnen
  • Sehr aromatischer Geschmack
  • Perfekt für Trinkschokolade
  • Zum Backen geeignet
  • Enthält weniger Nährstoffe
Kakaohaltiges Pulver (weißes Kakaopulver)
  • Preiswert
  • Schmeckt Kindern
  • Für Milchkakaogetränke geeignet
  • Enthält oft zu viel Zucker
  • Eher ungesund

Die wichtigsten Infos: Verwendungsmöglichkeiten, Fair-Trade-Zertifizierung, Zuckergehalt und Stärke der Entölung

Ob roher Kakao, stark entölter Kakao oder kakaohaltiges Pulver – damit Sie das beste Kakaopulver finden, haben wir hier die wichtigsten Auswahlkriterien übersichtlich für Sie zusammengefasst.

» Mehr Informationen

Reiner Kakao ist meist vegan und laktosefrei

Wenn Sie Veganer sind, sollten Sie zu reinem Kakaopulver greifen, in dem bis auf Ausnahmen keine Milchbestandteile enthalten sind. Dieser ist auch laktosefrei, sodass Sie ihn auch bei einer Intoleranz zu sich nehmen können. Einige Pulver können Bestandteile tierischen Ursprungs enthalten. Achten Sie daher auf die Kennzeichnung als veganes Produkt.

» Mehr Informationen

Auch Guaranasamenpulver, Calciumphosphat, Aroma Vanillin, Vitamin B1, B2, B3, B5, B6, B11 und B12 sind in einigen Produkten enthalten.

Es gibt zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten für Kakaopulver

Entölte Kakaopulver-Sorten können Sie für die Zubereitung von Trinkschokolade, aber auch zum Backen verwenden. Der Geschmack ist sehr intensiv.

» Mehr Informationen

Möchten Sie dagegen eher ein normales Kakaogetränk zubereiten, nehmen Sie ein kakaohaltiges Pulver. Zum Backen ist es nur bedingt geeignet, da schon sehr viel Zucker enthalten ist und die Backwaren dann eventuell zu süß werden. Mit warmer oder kalter Milch gemischt, sind diese Sorten aber sehr beliebt bei Kindern.

Kakaopulver mit Fair-Trade-Zertifizierung ist wichtig

Wir empfehlen Ihnen, für den hochwertigen Genuss ein Bio-Kakaopulver aus Fairtrade-Produktion zu kaufen.

Wenn Sie keine Kinderarbeit unterstützen wollen und den Arbeitern auf den Kakaoplantagen faire Arbeitsbedingungen bieten möchten, sollten Sie Kakaopulver mit Fair-Trade-Zertifizierung kaufen. Zu erkennen sind die Produkte am Fair-Trade-Siegel, das für einen fairen Umgang sowie die wirtschaftlich und soziale Unterstützung von Arbeitern vor Ort steht.

Bio-Kakao ist teurer, dafür wird beim Anbau auf Pestizide und genmanipulierte Pflanzen verzichtet. Auch die Anbaumethoden mit Mischkulturen sind nachhaltiger als klassische Monokulturen, was die Umwelt schont.

Der Zuckergehalt sollte so gering wie möglich sein

Je weniger Zucker ein Kakaopulver enthält, desto gesünder ist es. Die Geschmacksnoten sind eher herb-kakaoig bei reinem Kakaopulver und schokoladig-süß bei Kakaogetränkepulver.

» Mehr Informationen

Hochwertige Produkte enthalten keinen oder kaum Zucker, während die preiswerten Discounterprodukte oft zu viel davon haben. Gerade bei der Ernährung von Kindern sollten Sie mit der Zuckerzufuhr vorsichtig sein und lieber weniger süße Produkte anbieten. Vergleichen Sie daher schon beim Kauf die Angaben zum Zuckergehalt auf der Verpackung und entscheiden Sie sich der Gesundheit zuliebe für ein Produkt mit einem geringen Zuckeranteil.

FAQ: Fragen und Antworten rund um das Thema Kakaopulver

Schwach oder stark entölt – was ist besser?

Es gibt schwach und stark entöltes Kakaopulver – die Unterschiede finden Sie hier im Kurzüberblick.

» Mehr Informationen
Kakaopulver-Art Beschreibung
Schwach entöltes Kakaopulver
  • Mindestens 20 Prozent Fett enthalten
  • Sehr aromatisch
  • Auflösung in Milch oder Wasser schwerer möglich
  • Zum Backen ideal
Stark entöltes Kakaopulver
  • Nur 10 Prozent Fett
  • Für die fettarme Ernährung ideal
  • Löst sich etwas besser auf
  • Weniger aromatisch im Geschmack
  • Als Trinkschokolade oder Kakaogetränk geeignet

FAQ: Wichtige Fragen und Antworten zu Kakaopulver

Was ist der Unterschied zum Kakaogetränkepulver?

Ein Kakaogetränk ist oft mit Milchpulver gemischt und enthält daher nur einen geringen Anteil an reinem Kakaopulver. Oftmals ist auch noch relativ viel Zucker zugesetzt, was das Kakaogetränk im Vergleich eher ungesund macht.

» Mehr Informationen

In heißer Milch löst sich Kakaopulver generell besser auf als in kalter Milch.

Unterstützt Kakaopulver eine Diät?

Reines Kakaopulver enthält viele Mineralien.

Kakaopulver ist zum Abnehmen nur bedingt geeignet. Wenn Sie aber das pure Kakaopulver ohne Zuckerzusatz zu einem Getränk zubereiten, kann das appetithemmend wirken und so im Rahmen einer Diät die Kalorienzufuhr bzw. das Heißhungergefühl bremsen.

100 Gramm stark entölter Kakao enthält etwa 220 Kalorien aus circa 15 Gramm Fett, 60 Gramm Kohlenhydraten und 20 Gramm Eiweiß.

Zudem sind reichlich Magnesium, Calcium und Eisen enthalten, sodass man Kakao in Maßen durchaus als gesundes Getränk empfehlen kann. Verschiedene Antioxidantien verzögern zudem den Alterungsprozess. Ähnlich wie Kaffee hat Kakao außerdem einen stimmungsaufhellenden und stimulierenden Effekt auf den Körper.

Wo können Sie Kakaopulver kaufen?

Tipp:
Kaufen Sie Kakao aus der Fair-Trade Produktion, können Sie sich sicher sein, dass keine Kinder für die Kakaoernte auf den Plantagen gearbeitet haben.

Kakaopulver können Sie in einigen Supermärkten, aber auch in Naturkostläden sowie in der größten Auswahl online kaufen. Das größere Angebot an Fairtrade-Kakaopulver und andere Sorten finden Sie nur online, wo sich verschiedene Shops auf den Verkauf von Kakao, Kaffee und Tee spezialisiert haben.

Auch große Shops wie Amazon führen ein Sortiment an gutem Kakaopulver. Nutzen Sie unsere Produkttabelle mit unserem Kakaopulver Vergleich, um herauszufinden, welche Produkte wir Ihnen als bestes oder günstigstes Kakaopulver empfehlen.

Die besten Hersteller und Marken für Kakaopulver in Tests

Einen Kakaopulver Test der Stiftung Warentest gibt es derzeit noch nicht. Unter anderem sind es folgende Hersteller und Marken, die wir Ihnen für den Kauf von Kakaopulver empfehlen:

» Mehr Informationen
  • Bensdorp
  • Van Houten
  • Criollo
  • Milka
  • Valrhona
  • Nestle
Bildnachweise: © Valentina R. – stock.adobe.com, © NorGal – stock.adobe.com, © womue – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus