Kabeltrommel Test 2017

Empfehlenswerte Kabeltrommeln im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Masterplug Pro-XT Brennenstuhl Garant Sas-Schwabe K35Brennenstuhl GarantMasterplug Pro-XT Robust Las-Schwabe KabeltrommelEMOS Kabeltrommel
ModellMasterplug Pro-XT Brennenstuhl Garant Sas-Schwabe K35Brennenstuhl GarantMasterplug Pro-XT Robust Las-Schwabe KabeltrommelEMOS Kabeltrommel
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
Max. Leistung3.000 W3.000 W3.500 W3.600 W3.000 W3.500 W3.680 W
LeitungH05RR-F 3G1.5H05RR-F 3G1.5AT-N07 V3V3-F 3G1.5H05VV-F 3G1.5H05VV-F 3G1.5H05VV-F 3G1.5H05VV-F3G
Verfügbare Kabellängen30 m50 m25 | 33 | 40 m25 m25 m25 | 50 m25 m
Steckdosenanzahl1 Stk.3 Stk.3 Stk.4 Stk.4 Stk.4 Stk.4 Stk.
SchutzklasseIP44IP44IP44IP20IP44IP20IP20
Integrierte Kabelführung
Geeignet für Außenbereich
Überhitzungsschutz
Maße29 x 28 x 27 cm36 x 29 x 19 cm39 x 29 x 19 cm34 x 25 x 19 cm25 x 21 x 20 cm33 x 24 x 21 cm33 x 24 x 21 cm
Gewicht6 kg8 kg6 kg3.9 kg6.5 kg3.9 kg2 kg
Vor- und Nachteile
  • während des Betriebes abrollbar dank Anti-Twist-Funktion
  • Thermoschutzschalter
  • ausklappbare Kurbel zum Aufrollen
  • Schutzkontakt-Steckdosen mit selbstschließenden Deckeln
  • Drehgriff für komfortables Aufrollen
  • langes Kabel
  • Haltebremse
  • stoßdämpfendes Fußgestell mit hoher Standsicherheit
  • Panzerkabel in Signal-Gelb für beste Sichtbarkeit
  • gute Kabelführung beim Auf- und Abrollen
  • verzinktes Tragegestell
  • Kontroll-Leuchte bei Überlastung
  • Öffnung zur Wandfixierung
  • Kindersicherung
  • rutschfester Tragegriff
  • ergonomisch geformter Haltegriff
  • hochbruchfester Spezial- kunststoff
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • leichtgängiges Drehen
  • sicherer Stand
Zum Angebot
Erhältlich bei

Die besten Kabeltrommeln 2017

Alles, was Sie über Kabeltrommeln wissen sollten

Eine gute Kabeltrommel finden Sie bei der Marke Brennenstuhl.

Im privaten Haushalt, im Büro oder auf der Baustelle beziehungsweise im Handwerksbetrieb sowie der Produktionshallte – Elektrizität ist das A und O unseres täglichen Lebens. Gewonnen aus Solarquellen, Wind- oder Wasserkraftanlagen oder den umstrittenen Kernkraftwerken gehört Strom zu den wichtigsten Bestandteilen der Zivilisation. Um diesen dorthin zu leiten, wo er benötigt wird, verwendet man moderne Kabel, die im Inneren ein leitfähiges Metall (oftmals Kupfer) besitzen, welches von einer Gummimasse ummantelt wurde, um so die Umgebung vor Stromschlägen zu schützen. Doch vor allem bei Arbeiten auf einer Baustelle oder im Garten ist eine Steckdose oftmals nicht in Reichweite. Da kommt eine Kabelrolle – oder auch Kabeltrommel genannt – zum Einsatz. Alles was Sie darüber wissen müssen, verrät ein Kabeltrommel Test .

Arten von Kabeltrommeln

Das Stromkabel wird auf die unterschiedlichsten Arten mit Elektrizität versorgt und an die Häuser weitergeleitet. Um diesen dann auch nutzen zu können, benötigt man einen Steckdosenverteiler, Mehrfachstecker oder eine einfache Steckdose sowie eine professionell verlegte Kabelführung. Um dies auch außerhalb der eignen vier Wände zu gewährleisten, haben Hersteller wie Brennenstuhl oder Hornbach Kabelaufroller entwickelt, die nicht nur robust, sondern auch effizient sind. Eine sehr kompakte Variante für den kleinen Geldbeutel ist die Mini-Kabeltrommel, die auch Kabelbox genannt wird. Hier verschwindet das Stromkabel im aufgerollten Zustand meist komplett in einem Gehäuse aus Kunststoff. Da es sich um eine geringe Größe handelt, liegt die Länge von Netzkabel meist unter 20 Meter. Besonders praktisch ist dieses Modell für Renovierungsarbeiten in einer Wohnung. Eine weitere Variante ist die Indoor Kabeltrommel. Hobby Handwerker werden diesen Kabelaufroller wahrscheinlich kennen. Eine typische Kabeltrommel, an die – je nach Art der Herstellung – zwischen drei und vier Geräte angeschlossen werden können. Den stabilen Stand ermöglicht ein breiter Aufsteller, der meist aus Metall konstruiert wurde. Die Kabelführung ist dabei leicht zu überprüfen, da kein Gehäuse angebracht ist. So entstehen also keinerlei Verwicklungen. Ähnlich aufgebaut ist die Kabeltrommel für den Außenbereich. Ein großer Bereich kann durch ein langes Kabel von bis zu 50m oder 100m gewährleistet werden. Da im Outdoor Bereich häufig mit Nässe zu kämpfen ist, zeichnen sich eine derartige Kabelrolle durch die verschließbaren Deckel an den Steckdosen aus. Die Schutzklasse IP44 ist dabei ein absolutes Muss.

Tipp
Prinzipiell gibt es zwei Sicherheitsmerkmale: IP20 und IP44. IP20 ist für den Innenbereich geeignet, wohingegen die IP44 Stromverteiler außen eingesetzt werden können. Die Sicherheitsstandards sind zur Überprüfung einheitlich festgelegt worden. Einen Kabelabroller ohne Zertifizierung sollte man nicht kaufen.

Nicht zu verwechseln ist die einfache Outdoor Kabeltrommel mit der Gerätetrommel, da bei einem Kabelhalter für den Garten und Geräte das Netzkabel andersherum gewickelt ist. Das bedeutet, dass sich eine sogenannte Kupplung am Ende vom Kabelzug befindet, was diese Kabeltrommel zu einem Verlängerungskabel außen qualifiziert. Dieser Stromstecker wird mit der Steckdose verbunden und das herausziehbare Kabel mit dem Gerät. Ein besonderer Vorteil zum normalen Verlängerungskabel außen ist, dass beim Kabelaufwickler auch ein großes Verlängerungskabel 50m oder Verlängerungskabel 25m das Kabelband selbst ohne Probleme ordentlich verstaut werden kann. Knoten oder Ähnliches müssen vor dem Gebrauch nicht erst mühsam entfernt werden. Eine weitere Variante ist die Kabeltrommel für das Camping, die dem normalen Outdoor Modell sehr ähnlich ist. Auch diese besitzt einen Spritzwasserschutz der Schutzklasse IP44. Außerdem ist ein 230 Volt CEE-Stecker, der sich durch die blaue Färbung auszeichnet, angebaut. Dieser blaue CEE Verteiler ist ein europaweiter Standard, der auf den Campingplätzen zur Verfügung steht. Als letztes Modell in einem Kabeltrommel Test ist das Starkstrom Kabel zu nennen, das Stärken von bis zu 400 Volt standhält. Auch hier ist ein CEE Stecker beziehungsweise eine komplette CEE Verlängerung eingebaut, die beim Starkstrommodell allerdings in roter Farbe hergestellt wird. Besonders für schwere Geräte wie Spalter für Holz oder Gartenhäcksler ist dieser Kabelhalter perfekt geeignet. Normalerweise sind hier zwei Steckdosenverteiler angebracht.

Kabeltrommel-Arten Vorteile Vorteile
Mini Kabeltrommel
  • für den kleinen Gelbeutel geeignet
  • handlich
  • einfach in der Anwendung
  • Gehäuse aus Kunststoff
  • meist weniger als 10m Länge
Indoor
  • für Baustellen gut geeignet
  • stabiler Aufsteller
  • 30m Schleppkabel
  • kein Wasserschutz
Outdoor
  • Sicherheitsstandard IP44
  • zwischen 50m und 10 Meter Kabellänge
  • oftmals Kabelaufroller automatisch
  • hochpreisig
  • nur ein Gerät kann verbunden werden
Geräte- oder Gartenkabeltrommel
Camping Trommel
  • IP44
  • blauer CEE Stecker
  • hochpreisig
Starkstrom Kabeltrommel
  • bis zu 400 Volt möglich
  • für Gartengeräte wie Pumpen und Ähnliches
  • bis zu 50m außen anzuwenden
  • roter CEE Stecker
  • hochpreisig
  • meist zwei Steckdosen angebracht

Für alle, die es ein wenig rustikaler mögen, gibt es durchaus auch die Kabeltrommel aus Holz. Ein derartiges Modell ist meist sehr groß und ohne Steckdosen oder Ähnlichem ausgestattet. Die Kabeltrommel Holz dient lediglich dem einfachen Aufwickeln des Kabels. Auch können Sie eine Kabeltrommel leer kaufen, sodass Sie – ähnlich einer Schlauchtrommel – ein bereits vorhandenes Stromkabel ordentlich verstauen können. Unabhängig von der Art des Produkts – ob Kabelabroller, Kabeltrommel Holz, Kabeltrommel leer oder auch die Schlauchtrommel – ist es wichtig, einige Kaufkriterien zu berücksichtigen, um das passende Produkt zu finden.

Die wichtigsten Kaufkriterien für eine Kabeltrommel

Beim Kauf einer Kabeltrommel sind einige Kriterien zu beachten. Neben der Überlegung, ob das passende Zubehör, wie ein Kabelkanal oder ein Aufwickler, sollte Sie auch Aspekte wie das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Kabellänge und Co. berücksichtigen. Ein Kabeltrommel Test zeigt die wichtigsten Kriterien für den Kauf.

Die Länge

Einer der wichtigsten Überlegungen vor dem Kauf muss die benötigte Länge sein. Neben einem kurzen Verlängerungskabel 5m, ist auch ein Verlängerungskabel 10m, 25m, 40m und mehr im Fachhandel erhältlich. Dabei sollte man auch das Gewicht berücksichtigen, denn ein langes Verlängerungskabel 25m kann mehrere Kilo wiegen, die schwer zu transportieren sind. Je nach Gewicht verändert sich außerdem der Kabelzug.

Der Einsatz

Wo möchten Sie das Kabel einsetzen? Wie soll es verlegt werden? Je nach Art des Einsatzortes benötigen Sie eine entsprechende Kabeltrommel. Beim Verlegen im Haus ist neben dem Indoor Modell meist auch ein sogenannter Kabelkanal von Nöten, um die Stromleitungen sicher verlegen zu können. Im Outdoor Bereich ist häufig ein Starkstromkabel oder ein wasserfestes Produkt notwendig. Eventuell möchten Sie auch nur eine leere Kabeltrommel, also ohne Kabel selbst, kaufen.

Die Ausstattung

Um das Kabel im privaten oder geschäftlichen effizient zu nutzen, sollte auf die Ausstattung geachtet werden. Mehrfachstecker sowie ein gut funktionierender Leitungsroller sind genauso beliebt wie die Kabeltrommel mit Automatik. Vor allem bei einem langen oder sehr dicken Kabel ist ein automatischer Auf- und Abroller sehr praktisch. Sowohl Tragegriff für den Transport als auch feste und stabile Ständer sind wichtig.

Die Sicherheit

Wo Strom fließt, lauert auch Gefahr. Egal, welche Stromstärke durch das Kabel transportiert wird, eine Gefahr für den Körper bei Berührung mit einem defekten Kabel besteht immer. Deshalb sollten Sie bereits beim Kauf darauf achten, dass der Trommelkörper robust ist. Gleiches gilt für das Kabel selbst, wobei dieses ebenfalls biegsam beziehungsweise elastisch sein sollte. Die wasserabweisenden Produkte sind im Großen und Ganzen eine gute Wahl. Um die Sicherheitsmerkmale einheitlich zu kennzeichnen, wurden sogenannte IP Nummern eingeführt. IP44 bedeutet, dass die Trommel mit Kabel für den Außenbereich besonders gut geeignet ist. Die Schutzklasse IP20 sollte hingegen nur im trockenem, geschützten Bereich zum Einsatz kommen.

Der Preis

Wie auch bei anderen Produkten, sollte die Kabeltrommel von AS Schwabe, Brennenstuhl und anderen Herstellern immer in einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis liegen. Dabei ist nicht nur die Ausstattung und Größe entscheidend, sondern auch die Qualität der verarbeiteten Produkte. Die bereits angesprochenen Schutzklassen können Ihnen hierbei einen guten Hinweis geben.

Erfahrungen und Testberichte

Als letztes Kriterium ist eine Recherche mit aktuellen Erfahrungsberichten sowie Ergebnissen aus einem Kabeltrommel Test anzuraten. Diese sind im Internet nach kurzer Zeit gefunden und können Aufschluss in punkto Qualität und Benutzerfreundlichkeit geben. Dennoch sollten persönliche Erfahrungen immer differenziert beäugt werden, da die Anforderungen an ein Produkt von Person zu Person variieren können.

Fazit

Ein Kabeltrommel Test zeigt, dass es die unterschiedlichsten Arten an Trommeln zu finden gibt. Sowohl im Baumarkt vor Ort (wie Obi oder Toom) als auch im Internet lassen sich günstige Angebote sowie ein großes Sortiment finden. Marken wie AS Schwabe, HEDI oder KTG orientieren sich bei der Herstellung der Trommeln an den Anforderungen der Kunden sowie aktuellen Sicherheitsstandards, die Sie an der IP Nummer erkennen können. Ein automatischer Kabelaufroller können eine große Hilfe, vor allem bei langen Kabeln von bis zu 100 Metern Länge, sein. Für alle, die zwar ein Kabel Zuhause haben, dieses jedoch nicht auf einer Rolle aufgewickelt ist, empfiehlt sich der Kauf eines Apparats zum Haspeln. Die Brennenstuhl Premium Line oder auch Kabelschienen können nützliche Extras zum Verlegen im Haus sein. Bei Feiern eignet sich die Holz Kabeltrommel perfekt als Ersatz zum handelsüblichen Tisch.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus