Funksteckdose Test 2017

Empfehlenswerte Funksteckdosen im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Etekcity FunksteckdoseConecto CC50003Manax FunksteckdoseArendo FunksteckdoseMumbi Plug & PlayFlamingo SF-500S/3Brennenstuhl RCS 1000 N Comfort
ModellEtekcity FunksteckdoseConecto CC50003Manax FunksteckdoseArendo FunksteckdoseMumbi Plug & PlayFlamingo SF-500S/3Brennenstuhl RCS 1000 N Comfort
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
Anzahl der Steckdosen5 Stk.3 Stk.4 Stk.3 Stk.1 Stk.3 Stk.1 Stk.
Anzahl der Fernebedienungen2 Stk.1 Stk.1 Stk.1 Stk.1 Stk.1 Stk.1 Stk.
Maximale Leistung2.300 W1.100 W1.100 W3.680 W3.600 W1.000 W1.000 W
Maximale Reichweite30 m30 m30 m30 m30 m30 m30 m
Anzahl der Kanäle4 Stk.4 Stk.4 Stk.4 Stk.4 Stk.4 Stk.4 Stk.
Selbstlernfunktion Die Steckdose findet ohne Programmierung o.ä. die Verbindung zur Fernbedienung.
Kindersicherung
Programmierungstaste Ermöglicht, die Programmierung der Steckdosen zurückzusetzen.
Maße10 x 6 x 5.5 cm10 x 6 x 6 cm9.5 x 7 x 6 cm18 x 13 x 6.6 cm24.5 x 21 x 7 cm14.5 x 14 x 5 cm27 x 22 x 7 cm
Gewicht721 g299 g363 g408 g422 g340 g408 g
Vor- und Nachteile
  • schnelles Synchronisieren
  • Signal reicht durch Fenster und Wände
  • inklusive Batterien
  • kompakt
  • einfach zu installieren
  • beliebig um zusätzliche Steckdosen erweiterbar
  • sehr bedienerfreundlich
  • hochwertige Verarbeitung
  • Doppelbelegungen zweier Steckdosen möglich
  • zuverlässig
  • individuell einstellbare Kanalzuweisung
  • schnelle Installation
  • keine Neu-Programmierung bei Stromausfall
  • stromsparend
  • einfach zu programmieren
  • Kontroll-LED zur Statusanzeige
  • mit Schaltern und Dimmern des Herstellers kombinierbar
  • Verwendung mit einstellbaren Codes
  • sehr gutes Preis-/ Leistungs-Verhältnis
  • auch per App bedienbar
  • ideal für schwer zugängliche Geräte
Zum Angebot
Erhältlich bei

Die besten Funksteckdosen 2017

Alles, was Sie über unseren Funksteckdosen Test wissen sollten

Viele Funksteckdosen werden im Set angeboten, beispielsweise von mumbi.
Die Wohnräume von heute präsentieren sich zunehmend „smarter“. Das bedeutet, dass sich die einzelnen elektronischen Geräte miteinander verbinden und mühelos kabellos steuern lassen. Vor allem die Funksteckdose nimmt dabei eine wichtige Rolle ein, denn sie liefert nicht nur die Energie, sondern hilft auch noch beim Stromsparen. Die Funksteckdose wird mit einer Fernbedienung genutzt, kann aber wahlweise auch über eine mobile Anwendung gesteuert werden. Damit lassen sich nicht nur Rollläden, Fernseher, Lampen, der Computer oder die Klimaanlage bequem vom Sofa aus steuern. Da es mittlerweile zahlreiche Modelle und Hersteller gibt, verschafft ein Funksteckdosen Test einen Überblick über die gängigsten Dosen.

Arten von Funksteckdosen

Innerhalb der eigenen vier Wände lassen sich die elektronischen Geräte ganz einfach und ohne großen Aufwand bedienen. Hierfür ist lediglich eine Fernbedienung notwendig. Diese kann, wenn sie mit der passenden Funksteckdose gekoppelt wird, zu einem wahren Alleskönner mutieren. Mit dem Funksteckdosen Set lassen sich die einzelnen Geräte, zum Beispiel Lampen, Fernseher oder Stereoanlage, mühelos und bequem mit der Fernbedienung ein- und ausschalten. Auch die komplette Stromzufuhr kann unterbrochen werden, um beispielsweise bei einer längeren Abwesenheit Stromkosten zu sparen. Wie ist die Funksteckdose aufgebaut und was beinhaltet ein Funksteckdosen Set? Zunächst ist eine Steckdose notwendig, die sich fernsteuern lässt. Mithilfe einer Fernbedienung lassen sich dann verschiedene Kanäle programmieren, über die die einzelnen Geräte gesteuert werden können.

Mit dem Funksteckdosen Set können mehrere Steckdosen mit lediglich einer Fernbedienung verbunden werden. Die Steckdosen funktionieren über verschiedene drahtlose Verbindungen. Am besten wirkt die Steckdose Funk, wie es der Funksteckdosen Test zeigt. Die Signalstärke der Funkverbindung ist meist deutlich stärker und weniger störungsanfällig. Als Alternative gibt es die WLAN Steckdose.

Stand-by-Modus bei Geräten:
Wird ein Gerät ausgeschaltet, wird es meist nicht komplett von der Stromversorgung getrennt. Das Gros der Fernsehgeräte, Telefone oder anderen technischen Anlagen geht lediglich in den sogenannten Stand-by-Modus über. Das bedeutet, dass die Geräte zwar nicht direkt eingeschaltet, aber dennoch an die Stromversorgung angeschlossen sind. Daher wird auch bei der Nichtbenutzung ein geringer Strom benötigt. Bei mehreren Geräten im Haushalt und auf das Jahr gesehen summiert sich der Stromverbrauch daher auch bei den nicht genutzten elektronischen Geräten sehr schnell. Mithilfe einer Funksteckdose lassen sich die Geräte einzeln direkt vom Strom trennen. Damit wird eine Stromersparnis erreicht.

Auch sie funktioniert in den meisten Haushalten gut, kann aber durch verschiedene Störungsquellen unterbrochen werden. Ist dies der Fall, ist die Bedienung der Steckdose nicht möglich. Ein Funksteckdosen Set bietet die Möglichkeit, den Stromverbrauch signifikant zu reduzieren. Dabei ist es unerheblich, über welche Verbindung die Steckdosen arbeiten. Das Gros der Geräte wird meist beim Abschalten in den sogenannten Stand-by-Modus gesetzt. Allerdings verbrauchen sie auch in dieser Ruhephase noch Strom. Werden sie hingegen komplett ausgeschaltet, kann dies eine hohe jährliche Stromersparnis bringen.

Nicht nur im Haus sind die Steckdosen mit Fernbedienung geeignet. Die Outdoor Funksteckdose beispielsweise ist für den äußeren Gebrauch konzipiert. Dabei hält sie den verschiedenen Witterungsverhältnissen stand und ist vor Spritzwasser geschützt. Die Funksteckdose außen wird genauso montiert wie die Funksteckdose für den inneren Bereich. Damit die Steckdose Funk oder die WLAN Steckdose im Wohnbereich nicht auffällig sichtbar sind, gibt es sie auch als nahezu unsichtbare Alternative. Die Funksteckdose Unterputz ist so konzipiert, dass der Funkschalter nicht direkt an der Wand ersichtlich ist. Allerdings erfordern diese Steckdosen einen erhöhten Aufwand beim Verbau. Dennoch ist diese Steckdose mit Fernbedienung eine gute Alternative für alle, die Wert auf einen hohen Designfaktor in ihren eigenen vier Wänden legen. An den Wänden zeichnen sich keine unschönen Steckdosen ab, sondern die Steuerung ist unsichtbar. Dennoch lässt sich solch eine Steckdose programmieren und ganz bequem einstellen. Das funktioniert wahlweise auch per App.

Funksteckdose-Art Vorteile Nachteile
Outdoor Funksteckdose
  • auch als Gartensteckdose verfügbar
  • Funksteckdose WLAN sorgt auch draußen für kabellose Übertragung
  • auch als Funksteckdose dimmbar für Außenbeleuchtung geeignet
  • meist preisintensiv
Funksteckdose Unterputz
  • kann auch mit Dimmer bedient werden
  • unsichtbar im Haus anzubringen
  • unendlich erweiterbar im Haus
  • auch hier ist die Funksteckdose programmierbar und kann Stromverbrauch senken
  • bei Fehlfunktion muss evtl. die Wand aufgestemmt werden
Funksteckdose dimmbar
  • auch über App nutzbar
  • einfach zum Einstellen als Steckdose mit Fernbedienung
  • Steckdosen kombinier- und erweiterbar
  • Funksteckdose programmierbar für verschiedene Geräte
  • wahlweise als Funksteckdose WLAN erhältlich
  • Fernbedienung für Dimmer benötigt Batterien
  • das Funksteckdose Programmieren ist für Ungeübte nicht immer ganz leicht

Die wichtigsten Kaufkriterien für die Funksteckdose

Was macht eine gute Funksteckdose aus? Ist sie für alle Haushalte geeignet? Diesen und anderen Fragestellungen geht der Funksteckdosen Test auf den Grund. Dabei stellt sich heraus, dass es zahlreiche Modelle gibt. Die Steckdosen können sowohl innen als auch außen genutzt werden. Dabei lassen sich auch die Geräte im Garten einfach mittels Fernbedienung an- und ausschalten. Hierfür wird eine Gartensteckdose mit Funkschalter genutzt. Auch für den inneren Bereich gibt es zahlreiche Funksteckdosen mit unterschiedlichen Verbindungsaufmöglichkeiten. Welche Kriterien für das Funksteckdose Kaufen essenziell sind, zeigt die nachfolgende Übersicht.

Für den Smart-Home-Bereich kann eine Funksteckdose (u.a. von Smartwares) sinnvoll eingesetzt werden.

Verbindungsart

Die Funksteckdosen arbeiten kabellos und benötigen daher eine entsprechende Verbindung. Diese kann beispielsweise aus einer Funkübertragung oder der Signalübertragung mittels WLAN bestehen. Allerdings haben Testberichte gezeigt, dass die WLAN Verbindung deutlich störungsanfälliger ist als die Funkverbindung. Vor allem in Häusern mit besonders dicken Wänden oder viel Mobiliar war die Funksteckdose mit WLAN oft nicht so präzise, wie die Erfahrungsberichte von Nutzern zeigen. Allerdings lässt sich nicht pauschal sagen, ob die beste Funksteckdose auch wirklich mit einem Funksignal arbeitet. Das hängt nicht nur von der räumlichen Gestaltung, sondern auch von den technischen Gegebenheiten im Haushalt ab. Gut schnitten bei den Bewertungen der Kunden beispielsweise die Raspberry Pi Funksteckdose, die Intertechno Funksteckdose, die Elro Funksteckdose, die Brennenstuhl Funksteckdose oder die Fritz Dect 200 ab. Dabei werden die einzelnen Modelle auch als Variante der Funksteckdose außen angeboten. So kann beispielsweise auch eine Gartensteckdose mit der Fernbedienung kontrolliert werden.

Leistungsumfang

Die Funksteckdose funktioniert dann richtig gut, wenn sie mit anderen Steckdosen und zahlreichen Geräten kombiniert wird. Dabei gibt es verschiedene Sets. Das 3 fach Set ist beispielsweise für die Steuerung einzelner Räumlichkeiten geeignet. Das 4er Set wiederum kann für größere Wohnbereiche genutzt werden, so die Erfahrungen. Eine gute Funksteckdose ist um mehrere Komponenten erweiterbar und es lassen sich schnell verschiedene Kanäle zur Übertragung programmieren. Dabei kann auch eine Zwischensteckdose geschaltet werden, die in den kompletten Funkkreislauf mit eingebunden wird. Gute Funksteckdosen verfügen in der Regel über eine Leistung von 868 MHz. Damit sind die Steckdose auch ganz bequem im Garten einsetzbar, um beispielsweise die Außenbeleuchtung zu steuern. Infrage kommen hier Funksteckdosen der Marken Brennenstuhl, Elro, Raspberry Pi, Intertechno, fhem, Rev-Ritter, AVM, Philips, Gigaset oder Belkin.

Preise

Vor allem variieren die Preise bei technischen Geräten stark. Auch bei den Funksteckdosen ist dies der Fall. Es gibt einzelne Geräte billig oder besonders teuer. Auch im mittleren Preissegment sind einige Hersteller mit ihren Modellen angesiedelt. Günstig lassen sich die Steckdosen mit der Funkfernbedienung vor allem im Internet kaufen. Hier bieten Discounter, beispielsweise Aldi oder Lidl, immer wieder attraktive Angebote. Daher sind auch beliebte Funksteckdosen wie die Belkin WeMo Switch, Gigaset elements plug, AVM FRITZ!DECT oder die Elro AB440S oft zu einem guten Preis erhältlich. Auch andere Modelle der Raspberry Pi Funksteckdose, der Intertechno Funksteckdose, der Elro Funksteckdose, der Brennenstuhl Funksteckdose oder der Fritz Dect 200 sind bequem online erhältlich.

Fazit im Funksteckdosen-Test

Die Funksteckdose ermöglicht nicht nur eine komfortablere Bedienung der elektrischen Geräte im Haushalt, sondern kann auch noch Strom sparen. Wie das geht? Werden die Funksteckdosen richtig eingesetzt, können sie diese Geräte direkt vom Strom trennen, sodass auch der Stand-by-Modus ausgeschaltet wird. Damit verbrauchen die Geräte bei der Nichtbenutzung keinen Strom. Die Steckdosen gibt es in verschiedenen Verbindungsmöglichkeiten und Ausführungen. Welche Steckdose dabei für die eigenen vier Wände geeignet ist, muss anhand verschiedener Kriterien bewertet werden. Diese finden sich beispielsweise im Funksteckdosen Test .

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus