Haben Bohnen und Erbsen Schoten?

Haben Bohnen und Erbsen Schoten?

Obwohl die meisten behaupten würden, dass man zu der Hülle von Bohnen und Erbsen Schoten sagt, ist dies botanisch gesehen nicht richtig. 

Bohnen und Erbsen haben Hülsen
Da sowohl Erbsen als auch Bohnen zu den Hülsenfrüchten gehören, spricht man bei der Außenhülle auch von Hülsen und nicht von Schoten. Als Schoten bezeichnet der Botaniker dagegen die Behälter, die sich aus insgesamt vier Fruchtblättern gebildet haben, und in denen sich dann später die Pflanzensamen befinden. Bei den Hülsen verhält sich das ein wenig anders, hier hat sich der Behälter aus nur einem einzigen Blatt entwickelt. Der Botaniker bezeichnet dagegen die Früchte von Radieschen, Senf und Raps als Schoten.

Wie sieht es mit Paprikas aus?
Nun wären da noch die Paprikas, die man ja umgangssprachlich auch gerne als Schoten bezeichnet. Doch auch das ist botanisch gesehen nicht korrekt, denn die Paprika gehört wiederum, so unglaublich es auch klingen mag, zu den Beeren, ist also tatsächlich mit Johannisbeeren oder Stachelbeeren verwandt.

Fazit:
Obwohl Erbsen und Bohnen also nicht wirklich zu den Schoten-Gemüsesorten gehören, werden sie sicher auch zukünftig häufig als solches bezeichnet werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Bildnachweise: © VICUSCHKA - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus