9 Tipps für den Spülmaschinenkauf und die Nutzung

9 Tipps für den Spülmaschinenkauf und die Nutzung

Sie möchten nicht länger Geschirr mit der Hand abwaschen und endlich in eine Spülmaschine investieren? Oder ist Ihre Spülmaschine vielleicht sogar kaputt und es muss eine neue her? Kein Problem! Wir haben 9 Tipps für Sie, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Von der Maschine abgelöst

Seit die Firma Miele im Jahr 1929 den ersten elektrischen Geschirrspülautomaten gebaut hat, hat sich in der Technik zwar vieles geändert, doch der Grundgedanke ist gleich geblieben. Das lästige Spülen des schmutzigen Geschirrs mit der Hand soll durch eine Maschine erledigt werden. Dabei muss eine Spülmaschine viel leisten. Mit dem täglich anfallenden Geschirr, inklusive Gläsern und Besteck, bis zu Töpfen und sonstigen Küchenutensilien werden die Maschinen beladen. Dann erwartet man, dass nach einem Spülgang alles sauber ist.

Spülmaschine kaufen

Wer eine neue Spülmaschine kaufen möchte, steht oft erstmal vor dem Regal und sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. So viele Geräte, mit so vielen verschiedenen Funktionen, Programmen und Größen. Damit beim Kauf nichts schief geht und Sie auch langfristig das Spülergebnis Ihrer neuen Maschine genießen können, haben wir 9 Tipps für Sie zusammengetragen.

Tipp 1: Die richtige Größe wählen

Haben Sie ausreichend Platz und Geschirr, sollten Sie zu einer 60 Zentimeter breiten Maschine greifen. Zwar reinigen die schmaleren 45 Zentimeter Maschinen genauso gut, verbrauchen allerdings je Spülgang mehr Strom und Wasser.

Tipp 2: Spülmaschine mit Warmwasseranschluss

Können Sie Ihr warmes Wasser z.B. durch eine Solaranlage erwärmen, kann es sich lohnen eine Spülmaschine mit Warmwasseranschluss zu kaufen. So können Sie nicht nur Stromkosten sparen, sondern auch etwas für die Umwelt tun. Natürlich muss ein entsprechender Anschluss in der Nähe des Geschirrspülers vorhanden sein. Erkundigen Sie sich vor dem Kauf, ob das Gerät für einen Warmwasseranschluss geeignet ist und welches Einsparpotenzial dadurch entsteht.

Tipp 3: Spezielle Programme

Überlegen Sie sich, welches Geschirr in etwa pro Spülgang in die Maschine kommt und ob diese über spezielle Programme verfügen soll. Eine Zeitvorwahl zum Beispiel ist sinnvoll, wenn Sie die Maschine nachts laufen lassen möchten, um evtl. Nachtstromtarife zu nutzen.

Tipp 4: Wieviel Ausstattung ist nötig?

Mehr Ausstattung kostet extra. Daher sollten Sie sich überlegen, ob Sie tatsächlich den top ausgestatteten Geschirrspüler mit vielen Elektronikfunktionen benötigen. Soll es eine menügeführte Programmwahl mit Display sein oder genügt die Bedienung per Taster und Schalter? Darüber sollten Sie sich vorab Gedanken machen.

Tipp 5: Das richtige Zubehör verwenden

Verwenden Sie den richtigen Reiniger, Klarspüler und Enthärter. Bei Ihrem zuständigen Wasserwerk erfahren Sie die Wasserhärte, auf die der Geschirrspüler eingestellt werden muss.

Tipp 6: Immer voll beladen

Starten Sie den Geschirrspüler erst, wenn dieser wirklich voll beladen ist und nicht erst zwei Teller und eine Tasse drin stehen. Überladen Sie die Maschine aber nicht. Achten Sie darauf, dass alle Teile gut vom Wasser umspült werden können, damit diese richtig sauber werden.

Tipp 7: Speisereste vorher entfernen

Speisereste sollten vor dem Spülgang entfernt werden. Diese aber nicht mit Wasser abspülen, sondern in der Biotonne entsorgen. Angebranntes können Sie mit kaltem Wasser und etwas Spülmittel einweichen.

Tipp 8: Energiesparprogramm verwenden

Nutzen Sie das Energiesparprogramm. Zwar dauert dieses meist sehr lange, ist aber am sparsamsten. Kurz- und Automatikprogramme sind zwar schneller, verbrauchen aber mehr Wasser und Strom.

Tipp 9: Maschine regelmäßig pflegen

Um lange von Ihrer Spülmaschine zu profitieren, sollten Sie sie regelmäßig pflegen. Sie Ihre Maschine, indem Sie die Siebe und Sprüharme regelmäßig reinigen.

Wenn Sie sich für eine neue Spülmaschine interessierten, sollten Sie sich also vorab einige Gedanken machen. Welche Größe passt in Ihre Küche und welche Funktionen benötigen Sie für Ihre Bedürfnisse tatsächlich? So können Sie einem Fehlkauf vorbeugen und so unter Umständen sogar Geld sparen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,48 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © caftor - Fotolia.com, © ilyaplatonov - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus