Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Feuchttücher Test 2019

Empfehlenswerte Feuchttücher im Überblick

Vergleichssieger
Naty by Nature Babycare
Bestseller
Hipp Babysanft
WaterWipes
Clinicept Aqua Wipes
Mama Bear
Preistipp
Penaten Ultra Sensitiv
Huggies Natural Care
Modell Naty by Nature Babycare Hipp Babysanft WaterWipes Clinicept Aqua Wipes Mama Bear Penaten Ultra Sensitiv Huggies Natural Care
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Menge
Preis pro 100 Tücher
672 Stk.
(4,36 €/100 Tücher)
672 Stk.
(2,65 €/100 Tücher)
720 Stk.
(4,86 €/100 Tücher)
768 Stk.
(4,32 €/100 Tücher)
720 Stk.
(2,25 €/100 Tücher)
672 Stk.
(1,26 €/100 Tücher)
672 Stk.
(2,68 €/100 Tücher)
Verpackungseinheit 12 x 56 Stk. 12 x 56 Stk. 12 x 60 Stk. 12 x 64 Stk. 12 x 60 Stk. 12 x 56 Stk. 12 x 56 Stk.
Wiederverschließbares Soft-Pack
Tuch an Tuch Entnahme
Frei von Alkohol
Frei von Parfum
Frei von Mineralöl
Frei von Silikonen
Geeignet für Babyhaut
Geeignet für Allergiker
Gewicht inkl. Verpackung 5.2 kg 3 kg 6.4 kg 7.3 kg 3.8 kg 3.6 kg 3.9 kg
Vor- und Nachteile
  • kompostierbar
  • frei von Chlor
  • extra dicke und weiche Tücher
  • mit natürlichem Bio-Mandelextrakt
  • frei von ätherischen Ölen
  • Hautverträglichkeit dermatologisch getestet
  • enthält Fruchtextrakt
  • von Hebammen empfohlen
  • für die Altenpflege geeignet
  • vegan
  • enthält Kokosnuss und Bio-Aloe Vera
  • frei von Kunststoffen
  • 100 % biologisch abbaubar
  • Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs
  • geeignet für Babys ab der Geburt
  • Hautverträglichkeit dermatologisch getestet
  • speziell für sensible Haut entwickelt
  • weich wie Baumwolle zur Haut
  • hypoallergen
  • aus natürlichen und absorbierenden Fasern
  • verhindern Windeldermatitis
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Naty by Nature Babycare
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • kompostierbar
  • frei von Chlor
  • extra dicke und weiche Tücher
Bestseller 1)
Hipp Babysanft
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • mit natürlichem Bio-Mandelextrakt
  • frei von ätherischen Ölen
  • Hautverträglichkeit dermatologisch getestet
WaterWipes
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • enthält Fruchtextrakt
  • von Hebammen empfohlen
  • für die Altenpflege geeignet
Clinicept Aqua Wipes
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • vegan
  • enthält Kokosnuss und Bio-Aloe Vera
  • frei von Kunststoffen
Mama Bear
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • 100 % biologisch abbaubar
  • Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs
  • geeignet für Babys ab der Geburt
Preistipp 1)
Penaten Ultra Sensitiv
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • Hautverträglichkeit dermatologisch getestet
  • speziell für sensible Haut entwickelt
  • weich wie Baumwolle zur Haut
Huggies Natural Care
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • hypoallergen
  • aus natürlichen und absorbierenden Fasern
  • verhindern Windeldermatitis

Die besten Feuchttücher 2019

Alles, was Sie über unseren Feuchttücher Vergleich wissen sollten

Feuchttücher werden von ganz unterschiedlichen Herstellern angeboten.

Viele Eltern benutzen Feuchttücher, um den Po ihres Babys bzw. ihrer Kinder nach dem Wechseln der Windeln zu säubern. Allerdings können Sie die Feuchttücher fürs Baby nicht nur für diesen Einsatzzweck verwenden. Stattdessen eignen sich die Feuchttücher oft ebenfalls für die schnelle Baby Gesicht und Hände Reinigung. Doch sind Feuchttücher überhaupt gut für die Gesundheit? Wie schädlich sind Feuchttücher und auf welche Aspekte sollten Eltern beim Kauf von Feuchttüchern achten? In der folgenden Kaufberatung geben wir unter anderem auf diese Fragen eine Antwort.

Arten von Feuchttüchern

Wie bei jedem Produkt gibt es auch bei Feuchttüchern eine große Auswahl. Ob Feuchttücher für die Toilette, Feuchttücher für das Baby oder konkret Feuchttücher für das Baby Gesicht – das Angebot ist riesig. Die wichtigsten Arten und ihre konkreten Merkmale haben wir in der folgenden Tabelle für Sie zusammengefasst.

Feuchttücher-Art Beschreibung
Feuchttücher Feuchttücher sind normalerweise äußerst dünn. Dennoch weisen sie eine hohe Reißfestigkeit auf. Oftmals befinden sich die Feuchttücher in einer Box, die wiederverschließbar ist. Dabei sind Feuchttücher insbesondere unterwegs praktisch; dafür müssen sie noch nicht einmal in einer Feuchttücherbox untergebracht sein.
Öltücher Eine Alternative zu Feuchttüchern sind Öltücher und Einmal-Waschlappen. Die Feuchttücher Öl Variante ist mit Öl vollgesogen. Aus diesem Grund sind sie, im Vergleich zu Feuchttüchern, hautfreundlicher, sanfter und wärmer.
Einmal-Waschlappen Einmal-Waschlappen sind, im Gegensatz zu Feuchttüchern, mit mehreren Schichten versehen. Diese Waschlappen sind in der Regel dicker und größer. Zusätzlich sind die Einmal-Waschlappen geschmeidig und flauschig. Allerdings sind sie nicht feucht oder nass. Deshalb ist für die Verwendung dieser Waschlappen Wasser notwendig. Aufgrund dessen können Sie die Einmal-Waschlappen nicht besonders gut unterwegs einsetzen.

Vor- und Nachteile von Feuchttüchern

Wenn Sie Feuchttuecher kaufen wollen, sollten Sie nicht vorschnell zu irgendeinem Produkt greifen. Vergleichen Sie stattdessen die Vor- und Nachteile und wägen Sie genau ab. Ein individueller Feuchttuecher Vergleich kann Ihnen hier ganz konkret Aufschluss geben.

Feuchttücher-Typ Vorteile Nachteile
Feuchttücher
  • optimal unterwegs einsetzbar
  • praktisch
  • äußerst reißfest
  • kälter und rauer
  • meist mit Konservierungsstoffen und Duftstoffen versetzt
Öltücher
  • wärmer
  • sanft
  • hautfreundlich
  • meist mit Konservierungsstoffen und Duftstoffen versetzt
Einmal-Waschlappen
  • sanft
  • Wasser für den Gebrauch erforderlich

Die wichtigsten Kaufkriterien für Feuchttücher

In einem Feuchttuecher Test werden normalerweise mehrere Feuchttücher genauer miteinander verglichen. Deshalb lohnt es sich, sich einen solchen Test näher anzusehen. In diesem können Sie sich über den Feuchttuecher Vergleichssieger sowie über die weiteren überprüften Modelle näher informieren. Beim Vergleichen der einzelnen Tücher sollten Sie verschiedene Aspekte im Blick behalten.

Wie macht man Feuchttücher selber?
Möchten Sie Babyfeuchttücher selbst herstellen, können Sie etwas Gutes für die Umwelt tun. Zugleich sparen Sie etwas Geld und können sicherstellen, dass in den Tüchern weder Duftstoffe noch Konservierungsstoffe oder andere schädliche Stoffe enthalten sind. Um Babytücher selbst herzustellen, benötigen Sie einen Waschlappen, Wasser, Kokosöl und eine Box. Die Box sollte am besten mit demselben Verschluss, den auch die normalen Feuchttücher besitzen, ausgestattet und luftdicht sowie wasserdicht sein. Um die Tücher für Ihr Baby bzw. Ihre Kinder herzustellen, müssen Sie zunächst einen Waschlappen nehmen und über diesen etwa 200 Milliliter abgekochtes Wasser gießen. Anschließend geben Sie auf die Feuchttücher Öl, und zwar etwa einen Teelöffel Kokosöl. Die fertigen Babytücher können Sie anschließend in die Feuchttücherbox legen. Diese Feuchttücher sollten Sie binnen zwei Tagen aufbrauchen.

Inhaltsstoffe

Bevor Sie Feuchttücher kaufen, sollten Sie sich sorgfältig mit den Inhaltsstoffen auseinandersetzen. In vielen Babypflegetüchern befindet sich Parfüm. Laut der Stiftung Warentest stellen die Duftstoffe potenzielle Allergene dar. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, zu Sensitive Tüchern zu greifen. Diese enthalten normalerweise keine Duftstoffe. Ebenso sollten sich weder Mineralöle noch Parabene in den Tüchern befinden. Doch auch auf andere Inhaltsstoffe sollten Sie achten. Wichtig ist zum Beispiel, dass das Konservierungsmittel PHMB nicht enthalten ist. Denn PHMB kann der Gesundheit schaden. Dabei sollten Sie bedenken, dass Babytücher in der Regel stets Konservierungsmittel enthalten. Ohne diese würden die Tücher, nachdem Sie die Packung geöffnet haben, sehr rasch trocknen.

Packungsgröße

Feuchttücher gibt es in verschiedenen Packungsgrößen. Sofern Sie die Feuchttücher für unterwegs benötigen, ist eine kleine Packungsgröße sinnvoll. Auf dem Markt finden Sie laut einem Feuchttücher Vergleich sogar Feuchttücher, die einzeln verpackt sind. Möchten Sie die Feuchttuecher günstig kaufen, ist es sinnvoll, ein Monatspack/Vorteilspack zu erwerben. Diese Packs sind in der Regel günstiger. Auf die Frage, wie viele Feuchttücher im Monat notwendig sind und wie lange Sie mit einem solchen Monatspack bzw. Vorteilspack auskommen, können wir jedoch keine pauschale Antwort geben. Schließlich hängt dies davon ab, wie oft Sie Ihr Baby wickeln müssen. Zudem gibt es die sogenannten Spenderboxen. Eine Spenderbox können Sie wieder auffüllen. Deshalb ist es sinnvoll, eine solche Box für Feuchttücher zu kaufen. Dies ist umweltfreundlicher und normalerweise günstiger.

Handhabung

Laut einem Feuchttuecher Test ist es ratsam, beim Kauf der Babyfeuchttücher auf die Verpackung zu achten. Wichtig ist, dass Sie die Packung mithilfe von nur einer Hand öffnen und bedienen können. Zusätzlich sollten Sie aus der Feuchttücherbox stets nur ein Tuch herausziehen können. Denn sobald Sie ein Tuch herausgezogen haben, wird dieses trocken, sodass Sie dieses bereits nach einer kurzen Zeit nicht mehr benutzen können. Darüber hinaus sollten Sie sich mit dem Thema Entsorgung beschäftigen. Wie Feuchttücher entsorgen gelingt, ist leicht beantwortet. Auf keinen Fall sollten Sie die Feuchttücher in der Toilette entsorgen. Durch die Entsorgung in der Toilette können Probleme in den Klärwerken, wie beispielsweise Verstopfungen, auftreten. Daher sollten Sie die Tücher stets im Restmüll entsorgen.

Die beliebtesten Feuchttücher-Marken und Hersteller

Feuchttücher für die Babypflege erhalten Sie in verschiedenen Geschäften. Unter anderem können Sie sich nach einem Feuchttücher DM Angebot umschauen. Doch auch bei anderen Drogeriemärkten, Supermärkten, Discountern und unterschiedlichen Online Shops erhalten Sie Babypflegetücher sowie andere Produkte für Kinder, wie zum Beispiel Windeln, Windeleimer und eine Zinksalbe. Meist halten die verschiedenen Shops zusätzlich weitere Hygienetücher bereit. Andere Hygienetücher sind zum Beispiel Feuchttücher zum Putzen, Feuchttücher für Hunde, Feuchttücher für den Intimbereich, Tücher fürs Gesicht und Tücher für Hände. Falls Sie sich vor dem Kauf in einem Feuchttuecher Test nach passenden Tüchern, die als beste Feuchttuecher für Sie geeignet sind, umschauen, können Sie meist mehrere Produkte von unterschiedlichen Herstellern entdecken. Zu den Marken, die Babytücher herstellen, gehören unter anderem:

  • Nivea
  • Pampers
  • Huggies
  • Babylove
  • Babydream
  • HiPP
  • Penaten
  • Naty by Nature

Fazit

Feuchttücher sind sehr praktisch. Dabei gibt es die Feuchttücher in verschiedenen Packungsgrößen. Günstig sind vor allem die Monatspacks. Neben der Packungsgröße sollten Sie beim Kauf von Babyfeuchttüchern vor allem auf die Inhaltsstoffe achten. Viele Tücher enthalten Duftstoffe, die ein Auslöser für Allergien sein können, sowie Konservierungsstoffe. Darüber hinaus sollten Sie kontrollieren, wie gut Sie die Feuchttücherbox bedienen können. Falls Sie sich umweltfreundlichere Feuchttücher ohne schädliche Inhaltsstoffe wünschen, ist es sinnvoll, die Feuchttücher selbst zu machen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus