Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Couperose-Creme Test 2021

Empfehlenswerte Couperose-Cremes im Überblick

Couperose zeigt sich besonders durch rote Flecken im Gesicht. Durch ihre besonderen Inhaltsstoffe hilft eine Couperose-Creme im Vergleich zu einfachen Hautcremes effektiv bei der Vorbeugung und Behandlung von Rötungen. Die Creme gegen Couperose pflegt die sensible Haut intensiv. Hierfür muss die Creme für die Couperose Pflege mehrmals am Tag aufgetragen werden. Es gibt neben der praktischen Tagespflege eine Nachtpflege, die die Haut während des Schlafs intensiv mit den Wirkstoffen versorgt. Entstehen durch die Couperose rote Äderchen im Gesicht, können Sie auf eine Salbe mit Tönung zurückgreifen. Vergleichen Sie mit unserer Tabelle die Cremes mit Blick auf Inhaltsstoffe, ätherische Öle, Konservierungsstoffe und Alkohol.

Die besten Couperose-Cremes 2021

Durch eine Gefäßerweiterung im Bereich der Gesichtshaut kommt es zu unerwünschten Rötungen – der sogenannten Couperose.

Bei Couperose handelt es sich um eine chronische Hauterkrankung, die zwar nicht schmerzhaft ist, viele Betroffene aber vor allem aus ästhetischer Sicht einschränkt.  So entstehen durch die Hauterkrankung vor allem im Gesicht unangenehme Rötungen.

Um die Rötungen zu lindern und die Haut zu schonen, sollten Sie unbedingt in einem Couperose-Creme Test darauf achten, dass die Creme sowohl ohne Alkohol als auch ohne Parfüm auskommt. Beides kann die Couperose verstärken, sodass die Rötungen zunehmen. Die beste Couperose-Creme pflegt intensiv, lässt sich aber auch leicht auftragen. In einem Couperose-Creme Vergleich fällt insbesondere die Couperose-Creme mit Hyaluron auf.

Haben sich die Blutgefäße bereits stark an der Hautoberfläche ausgebildet, kann die Behandlung mit einem Laser eine Chance sein. Hier sollte immer ein erfahrener Arzt aufgesucht werden.

Couperose-Creme Typen: Diese Varianten gibt es

In einem Couperose-Creme Test werden die Cremes anhand der verschiedenen Inhaltsstoffe unterschieden. Welche Art die für Sie beste Couperose-Creme darstellt, hängt von dem Schweregrad der Hauterkrankung und den besonderen Bedürfnissen der Haut ab. Die Couperose Rosacea Creme gibt es als Naturkosmetik-Variante, aber auch als Variante mit Hyaluron.

» Mehr Informationen

Couperose-Creme Naturkosmetik baut auf natürliche Wirkstoffe

Möchten Sie Ihre Haut so sanft wie möglich pflegen und mit wertvollen Wirkstoffen versorgen, lohnt sich ein Blick in die Naturkosmetik. Verschiedene Pflanzen haben sich bei der Behandlung von Couperose einen Namen gemacht und werden gern genutzt. Natürliche Wirkstoffe sind:

» Mehr Informationen
  • Rosskastanie: Rosskastanie hat eine gefäßstabilisierende und entzündungshemmende Wirkung. Besonders wertvoll ist das hier enthaltene Aescin. Für die Behandlung von Couperose reicht Rosskastanie allein nicht aus. Es sind weitere pflegende Stoffe wie beispielsweise Glycerin erforderlich.
  • Algen: In der Naturkosmetik wird sehr gern auf Algen zurückgegriffen, da sie eine gefäßstabilisierende und antioxidative Wirkung haben. Weiterhin wirken sie sich positiv auf die Zellatmung aus.
  • Mäusedorn: In der Naturheilkunde wird Mäusedorn seit Langem genutzt. Er hat sich beispielsweise bei der Unterstützung der Wundheilung und Behandlung von Krampfadern einen Namen gemacht. Das bakterielle Gleichgewicht wird durch diese Pflanze nicht gestört.

Couperose-Creme mit Hyaluron wirkt wie ein Schutzmantel

Eine Couperose-Creme versorgt Ihre Haut mit Feuchtigkeit und ist auf die besonderen Bedürfnisse Betroffener abgestimmt. Das kann die Symptome lindern.

Immer mehr Marken setzen bei der Couperose-Creme auf die Verwendung von Hyaluron. Hyaluronsäure ist vielen vor allem aufgrund der Wirkung bei Hautalterung bekannt, aber auch im Kampf gegen Couperose kann die Creme helfen.

Hylorensäure gilt als Superwirkstoff und kann Feuchtigkeit speichern, sodass die Haut nicht unnötig gereizt wird. Weiterhin haben die Cremes bei einer hohen Wirkstoffkonzentration ebenso eine entzündungshemmende Wirkung.

Vor- und Nachteile der Couperose-Creme

Die folgende Tabelle zeigt Ihnen noch einmal die wichtigsten Vor- und Nachteile der Couperose-Cremes. So können Sie sich einen Überblick verschaffen. Grundsätzlich müssen Sie immer berücksichtigen, dass die Haut unterschiedlich auf die Cremes reagieren kann. Auch bei der Naturkosmetik sind allergische Reaktionen nicht generell ausgeschlossen.

» Mehr Informationen
Variante Vorteile Nachteile
Couperose-Creme mit Hyaluronsäure
  • speichert Feuchtigkeit
  • schont und pflegt die Haut lange
  • beugt weiteren Hautreizungen vor
  • schafft Schutzmantel
  • nicht alle Produkte ohne Alkohol
Couperose-Creme Naturkosmetik
  • besteht aus pflanzlichen Stoffen
  • schont die Haut
  • wirkt sanft
  • kommt ohne Parabene und Silikone aus
  • wichtige Wirkstoffe wie Glycerin fehlen teilweise
  • allergische Reaktionen sind möglich

FAQ: Die häufigsten Fragen und Antworten zur Creme gegen Couperose

Angesichts der vielen Angebote, ist es gar nicht so leicht, die richtige Gesichtspflege bei Couperose zu finden. Unsere Kaufberatung ergänzen wir deswegen an dieser Stelle um eine Zusammenstellung interessanter Fragen und Antworten rund um die möglichen Couperose-Creme Vergleichssieger.

» Mehr Informationen

Was ist Couperose?

Bei Couperose handelt es sich um eine Rosazea-Frühform. Die Haut neigt in diesem Fall zu Trockenheit, kämpft aber auch mit Rötungen. Weiterhin geht Couperose mit erweiterten Blutgefäßen einher, wodurch die Empfindlichkeit deutlich zunimmt. Bei der täglichen Hautpflege muss auf die besonderen Eigenschaften der Haut eingegangen werden, um Rötungen vorzubeugen und das Wohlgefühl zu steigern.

» Mehr Informationen

Welche Hersteller haben eine gute und günstige Couperose-Creme im Angebot?

Die Creme gegen Couperose wird mittlerweile von vielen Marken angeboten. Neben konventionellen Kosmetikprodukten gibt es ebenso Couperose-Creme Naturkosmetik, die gemeinhin als verträglicher und sanfter zur Haut gilt. Bei folgenden Marken ist die Couperose Pflege fester Bestandteil des Sortiments:

» Mehr Informationen
  • Longona
  • dm
  • Rossmann
  • Dr. Spiller

Eine spezielle Eucerin Couperose-Creme gibt es bislang nicht. Es gibt aber mehr als eine Creme gegen Rötungen des Herstellers. Eucerin hat hierfür eine komplette Pflegeserie ins Leben gerufen, aus der Sie Ihre Favoriten auswählen können.

Welche Creme bei Rosacea?

Couperose-Creme ist sowohl als Tages- als auch als Nachtcreme erhältlich.

Die typische Rosacea Creme zeichnet sich vor allem durch den Wirkstoff Metronidazol aus. Hierbei handelt es sich um ein Antibiotikum, das insbesondere durch seine entzündungshemmende Wirkung auffällt. Die Rosacea Creme müssen Sie täglich ein- bis zweimal auftragen. Behandeln Sie dabei die betroffenen Hautstellen. Achten Sie bei der Auswahl der Creme neben der individuellen Verträglichkeit auf die Inhaltsstoffe und Atmungsaktivität.

Wo kann ich eine gute Couperose-Creme kaufen?

Für die Couperose Behandlung können Sie die Couperose-Creme in Apotheke oder der Drogerie vor Ort kaufen. Vor allem beim Angebot in Apotheken können Sie sich auf eine umfassende Beratung verlassen. Dafür müssen Sie häufig aber einen höheren Preis in Kauf nehmen. Wissen Sie bereits, welche Couperose-Creme Sie kaufen möchten, können Sie sich auch im Online Handel umsehen.

» Mehr Informationen

Hier wird die Creme beispielsweise in Online Apotheken und Drogerien angeboten. Gegenüber den Apotheken vor Ort profitieren Sie in der Regel von deutlich günstigeren Preisen. Sie müssen dafür aber auch Zeit für den Versand einplanen und die persönliche Beratung fehlt.

Wie fällt ein Couperose-Creme Test der Stiftung Warentest aus?

Die Stiftung Warentest informiert auf ihrer Seite umfassend über das Thema Rosacea und erklärt dabei auch, wie sich die Hauterkrankung entwickelt. Weiterhin hat die Organisation auch schon verschiedene Cremes getestet, die eine Linderung der Hautprobleme versprechen.

» Mehr Informationen

Welche Couperose Hausmittel gibt es?

Hausmittel kombinieren:
Sie können die Hausmittel einzeln verwenden, sie aber auch miteinander kombinieren. Probieren Sie dabei individuell aus, welche Hausmittel Ihnen am besten helfen.

Für die Couperose Behandlung gibt es eine Reihe von Cremes und Hilfsmitteln, auf die Sie zurückgreifen können. So können Sie betroffene Stellen im Gesicht beispielsweise durch die Anwendung von einem guten Couperose Make Up verstecken. Es gibt aber auch diverse Hausmittel, die die Hautreizungen lindern können.

Hierfür sollten Sie auf Hausmittel zurückgreifen, die entzündungshemmend und reizlindernd sind. Darüber hinaus können sie auf Hausmittel ausweichen, die antioxidative Eigenschaften haben. Greifen Sie hierfür beispielsweise auf folgende Mittel zurück:

  • Apfelessig
  • Honig
  • Grüner Tee
  • Kamille
  • Aloe Vera
Bildnachweise: © Svetlana – stock.adobe.com, © Alessandro Grandini – stock.adobe.com, © fotoduets – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus