Brotschneidemaschine Test 2017

Empfehlenswerte Brotschneidemaschinen im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Graef Allesschneider Classic C 180Bosch MAS9454Mritter E 16 Duo PlusBosch MAS6151RUnold 78856 AllesschneiderSiemens MS4000BClatronic AS 2958
ModellGraef Allesschneider Classic C 180Bosch MAS9454Mritter E 16 Duo PlusBosch MAS6151RUnold 78856 AllesschneiderSiemens MS4000BClatronic AS 2958
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
MessermaterialEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahl
MesserschliffWellenschliffWellenschliffWellenschliffWellenschliffWellenschliffWellenschliffWellenschliff
Betriebsart
Leistung
elektrisch
170 W
elektrisch
140 W
elektrisch
65 W
elektrisch
110 W
elektrisch
100 W
elektrisch
100 W
elektrisch
180 W
Ausstattung
  • Schlittenschaltung mit Momentschlater
  • abnehmbarer Schlitten
  • Servierschale
  • Momentschlater
  • Dauerschlater
  • Einschlatsicherung
  • Daumenschutz
  • Restehalter
  • Ausffangschale
  • abnehmbarer Schlitten
  • zusätzliches Aufschnittmesser
  • Momentschlatung
  • Dauerschlatung
  • Momentschlater
  • Einschlatsicherung
  • Daumenschutz
  • Restehalter
  • Restehalter mit Fingerschutz
  • Momentschlater
  • Dauerschlater
  • Einschlatsicherung
  • Edelstahl-Schlitten
  • Kindersicherung
  • Momentschlater
  • Einschlatsicherung
  • Daumenschutz
  • Restehalter
  • Sicherheits-Einschalttaster
  • Restehalter mit Fingerschutz
  • abnehmbarer Schlitten
Farbesilbersilberedelstahlrot, metallicedelstahl, schwarzgrauweiß
Einstellbare Schnittbreite(bis 20 mm)(bis 15 mm)(bis 20 mm)(bis 15 mm)(bis 15 mm)(bis 17 mm)(bis 17 mm)
Sicherheitseinrichtung
Kabelfachk.A.k.A.
Maße30 x 38 x 25 cm26 x 28 x 36 cm34 x 23 x 23 cm23 x 33 x 23 cm34 x 24 x 21 cm33 x 10 x 20 cm31 x 23 x 28 cm
Gewicht5 kg4.8 kg3 kg2.4 kg2 kg1.6 kg2.8 kg
Vor- und Nachteile
  • flüsterleiser, durchzugsstarker Kondensatmotor
  • Schlittebschaltung mit Momentschalter
  • geeignet für Brot mit harter Kruste
  • gleichmäßiger Schnitt
  • leicht zu reinigen
  • auch für Schinken geeignet
  • Schneidgut-Auffangschale
  • abnehmbarer Schlitten
  • inklusive zusätzlichem Messer
  • platzsparend
  • schadstofffreie Kunststoffteile
  • ansprechendes Design
  • für verschiedenste Lebensmittel geeignet
  • mit Kindersicherung
  • abnehmbarer Restehalter
  • Einschaltsicherung und Daumenschutz
  • Restehalter
  • sehr glatte Scheiben
  • kraftvoller Motor
  • Schnittstärken–Anzeige
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • Proshop.de
  • check24.de
  • Kaufladen
  • check24.de
  • premiummarken4u.de
  • my.shopping.de
  • my.shopping.de
  • Kaufladen
  • computeruniverse.net
  • ebay.de
  • ebay.de
  • ebay.de
  • yourhome.de
  • check24.de
  • mioga.de
  • Lidl Online-Shop
  • myToolStore

Die besten Brotschneidemaschinen 2017

Alles, was Sie über unseren Brotschneidemaschinen Test wissen sollten

In der Regel werden Brotschneidemaschinen als Allesschneider verkauft - unter anderem von ritter.
Nichts geht über ein frisches Brot aus der Bäckerei. Bevor es auf den Tisch kommt, müssen Sie allerdings das Brot schneiden. Ein elektrisches Brotmesser passt zwar in jede Schublade, weit mehr Komfort und Funktionalität bietet Ihnen allerdings eine Brotmaschine. Eine ritter Brotschneidemaschine, eine Graef Brotschneidemaschine, eine Jupiter Brotschneidemaschine oder eine Siemens Brotschneidemaschine sind dabei längst nicht auf die Portionierung von Brot beschränkt. In den letzen Jahrzehnten hat sich der einfache Brotschneider mehr und mehr zu einem Multischneider entwickelt. Die soliden Geräte aus Metall und Edelstahl helfen bei der Zerteilung nahezu aller Lebensmittel und sparen Kraft- und Zeitaufwand. Im Brotmaschine Test finden Sie die Geräte der verschiedensten Hersteller näher beschrieben. Erfahrungsberichte helfen Ihnen dabei, beim Kauf des neuen Küchenhelfers auf Nummer sicher zu gehen.

Arten von Brotschneidemaschinen

Möchten Sie Ihr elektrisches Brotmesser durch eine Brotmaschine ersetzen? Dann können Sie von den im Test gemachten Erfahrungen profitieren und sich zunächst einen Überblick über die Arten von Brotscheidern verschaffen.

Brotschneidemaschinen Art Vorteile Nachteile
Manuelle Brotschneidemaschine
  • robust
  • benötigt keine Energie
  • leichte Reinigung
  • Kraftaufwand notwendig
  • zeitaufwendig
Elektrische Brotschneidemaschine
  • schnell
  • kein Kraftaufwand nötig
  • Anschaffungskosten
  • Störanfälligkeit
Standgerät
  • solide verbaut
  • langlebig
  • ansprechende Optik
  • hoher Preis
  • benötigen mehr Platz
Klappgerät
  • leicht
  • handlich
  • gut zu verstauen
  • nicht robust
  • wenig Standfestigkeit

Manuelle Brotmaschinen sind eine günstige Anschaffung und nehmen vergleichsweise wenig Raum ein. Über den Kauf einer manuellen Brotschneidemaschine sollten Sie nachdenken, wenn das Gerät nur gelegentlich zum Einsatz kommt und Sie wenig Platz zur Verfügung haben. Ein elektrischer Brotschneider arbeitet schnell und zuverlässig. Allerdings benötigen die kompakten Brotmaschinen auch einen entsprechend großen Standplatz. Die Anschaffung lohnt sich jedoch, wenn Sie mit dem Elektromesser an Ihre Grenzen stoßen und sich einen zuverlässigen Allesschneider wünschen. Funktioniert eine Brotschneidemaschine manuell, ist das Einsatzgebiet eher begrenzt. Eine Aufschnittmaschine lässt sich dagegen auch problemlos für Wurst oder Käse verwenden. Ist die Brotmaschine klappbar, lässt sie sich gut verstauen. Eine Alternative für kleine Küchen stellt auch eine Einbau Brotschneidemaschine dar.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Brotschneidemaschinen

Dem Kauf einer Brotschneidemaschine sollten Sie einige Fragen voranstellen. Marken wie Graef, Jupiter, Wenko, Clatronic oder Krups sorgen für Vielfalt im Shop oder in den Regalen von Saturn und Media Markt. Vorrangig werden Sie natürlich auf die Preise achten, doch unsere Testberichte offenbaren Ihnen weitere relevante Kriterien beim bewussten und zielgerichteten Kauf von Brotschneidemaschinen.

Brotschneidemaschinen Zubehör:
Viele Hersteller bieten für Brotschneidemaschinen Spezialmesser an. Diese müssen separat gekauft werden und sollen helfen, Wurst, Käse oder Fleisch fachgerecht zu zerteilen. Meist sind diese Messer jedoch unrentabel, da die Kosten bei 50 Euro und mehr liegen können. Das inkludierte Spezialmesser einer Brotschneidemaschine ist generell ausreichend, um gelegentlich auch Wurst und Käse zu schneiden. Günstiger in der Anschaffung sind Auffangschalen. Diese kosten im Durchschnitt 15 Euro. Platzieren Sie eine flache Schüssel unter dem Gerät, können Sie auch diese Investition einsparen.

Die Messer

Brot schneiden sollte leicht von der Hand gehen. Im Brotschneidemaschine Test kommt es folglich vorrangig auf die Qualität der vorhandenen Messer an. Handelt es sich um eine einfache Brotschneidemaschine, werden häufig Messer aus weichem Stahl verwendet. Bei Allesschneidern sind die Messer robuster und besitzen meist einen Wellenschliff. Salami oder Käse lassen sich auch mit einem gezahnten Messer sehr gut schneiden. Für die Zerteilung von weichem Brot sind diese Messer allerdings weniger geeignet.

Die Leistungsfähigkeit

Wird eine Brotschneidemaschine mechanisch mit Handkurbel betrieben, ist Ihre Körperkraft gefragt. Funktioniert der Brotschneider elektrisch, ist die Leistungsfähigkeit des Motors, in Verbindung mit einem möglichst geringem Energieverbrauch, relevant. Die Leistung von Brotschneidern variiert zwischen 50 und 170 Watt. Die Motoren sollten generell nicht überbeansprucht werden. Die meisten Marken besitzen einen Schutz vor Überhitzung und schalten sich nach einigen Minuten selbstständig ab. Allein professionelle für Bäcker und Gastronomen bestimmte Geräte sind auch für den Dauerbetrieb geeignet. Dies ist jedoch eine Funktion, die beim privaten Gebrauch von Allesschneidern eigentlich keine Rolle spielt.

Die Schnittbreite

Mit einem Elektromesser lassen sich nur recht breite Brotscheiben erzeugen. Eine Aufschnittmaschine liefert hingegen präzise Ergebnisse und schneidet Käse oder Wurst auf Wunsch hauchdünn. Jede gute Brotschneidemaschine sollte über eine stufenlose Einstellung der Schnittbreite verfügen. Besitzen die Maschinen eine Millimeterskala, fällt es umso leichter, die gewünschte Schnittbreite beim Einstellen reell einschätzen zu können.

Die Sicherheit

Allesschneider haben bei der Verwendung ihre Tücken. Rein statistisch verletzen sich jährlich mehr als zwei Millionen Menschen beim Hantieren mit Brotschneidemaschinen. Umso wichtiger ist im Test natürlich der Sicherheitsfaktor. Die Sicherheit der Geräte beginnt bereits bei ihrer Konstruktion. So sollten sich die Bedienschalter nicht unmittelbar neben dem Messer befinden. Zudem sollten Sie möglichst immer mit einem Restehalter arbeiten. Dieser schützt die Hand vor dem Messer und bietet einen zuverlässigen Schutz. Eine Kindersicherung ist bei Brotschneidemaschinen ein absolutes Muss. Sparen Sie hier nicht am Preis, sondern favorisieren Markengeräte mit entsprechendem Sicherheitsanspruch.

Eine Brotschneidemaschine lässt sich auf die gewünschte Dicke einstellen, um genau die bevorzugte Scheibendicke des Brotes zu zaubern.

Marken

Das Angebot an Brotschneidemaschinen wird von zahlreichen Herstellern bestimmt. Eine Graef Brotschneidemaschine, eine Jupiter Brotschneidemaschine oder eine Siemens Brotschneidemaschine sind nur eine kleine Auswahl aus der Angebotsvielfalt.

Siemens

Eine Siemens Brotschneidemaschine ist robust und langlebig, zudem sind die Preise durchaus stimmig. Wer auf Qualität setzt, wird mit einem Gerät von Siemens nicht enttäuscht. Von der einfachen Brotschneidemaschine bis hin zum Multifunktionsgerät kann der Hersteller auf ein ansprechendes Sortiment verweisen.

Bosch

Bosch Brotschneidemaschinen wurden von der Stiftung Warentest bereits zum Vergleichssieger gekürt. Die Messer sind besonders hochwertig und gleiten durch beinahe alle Lebensmittel. Auch im Punkto Sicherheit macht der Hersteller keine Kompromisse.

ritter

Wer auch optisch von seiner neuen Brotschneidemaschine viel erwartet, wird sich vielleicht eine ritter Brotschneidemaschine angesprochen fühlen. Die Geräte verkörpern optisch den Bauhausstil und punkten unter dem puristischen Gehäuse mit modernster Technik.

Zassenhaus

Die Retro Kollektion von Zassenhaus lässt die gute alte Zeit auch bei der Brotschneidemaschine wieder aufleben. Wer auf eine manuelle Brotmaschine setzt, kann sich hier mit einem besonders robusten und stylischen Modell ausstatten.

Fazit im Brotschneidemaschinen Test

Das Brotmesser in der Schublade liefert nicht die gewünschte Qualität? Dann ist es an der Zeit, den Brotschneidemaschinen Test näher unter die Lupe zu nehmen und über die Anschaffung einer Brotschneidemaschine nachzudenken. Ist die Brotmaschine manuell, werden Sie ein Stück Nostalgie ihr Eigen nennen. Ist die Brotmaschine beispielsweise klappbar, lässt sie sich auch in kleinen Küchen gut integrieren. Eine Einbau Brotschneidemaschine verschwindet einfach in den bereits vorhandenen Küchengeräten. Mit einem Multischneider sind Sie die Sorgen um die Zerteilung von Fleisch, Wurst oder Käse mit einem Schlag los. Nicht jedes Gerät ist aber wirklich billig. Entscheiden Sie sich für eine Brotschneidemaschine, die Ihren Ansprüchen genügt und sicher arbeitet. Mit einem vorab durchgeführten Preisvergleich werden Sie in jedem Falle Ihren neuen Küchenhelfer günstig kaufen.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus