Messer Test 2017

Empfehlenswerte Messer im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Gerber Bear Grylls ScoutFiskars K40Light my Fire S-FKBERGKVIST K9Leatherman CraterKWB 016921Connex COXB897930
ModellGerber Bear Grylls ScoutFiskars K40Light my Fire S-FKBERGKVIST K9Leatherman CraterKWB 016921Connex COXB897930
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
FunktionsweiseKlappmesserGürtelmesserFunktionsmesserKlappmesserKlappmesserCuttermesserCuttermesser
Klingenlänge8 cm10 cm8 cm8.7 cm6.6 cm8 cmca. 16 cm
Farbeschwarz / orangeschwarzschwarz / silberanthrazitschwarzanthrazitsilber / schwarz / rot
Rostfreier Stahl
Rutschfester Griff
Inklusive Scheide / Klingenschutz
Maße19 x 13 x 5 cm23 x 5 x 4 cm22.5 x 4.5 x 3.8 cm20 x 4 x 1 cm23 x 5 x 4 cm11 x 4 x 3 cm23 x 11 x 3 cm
Gewicht73.7 g70 g94 g349 g67 g218 g281 g
Vor- und Nachteile
  • stabiler Clip
  • Lockback Verriegelung
  • Strukturierter Gummigriff
  • ergonomischer Griff
  • zusätzlicher Fingerschutz
  • besonderes Design
  • Klinge dient als Anzünder
  • funktioniert auch bei Nässe
  • für bis zu 3.000 Zündungen
  • vielseitig einsetzbar
  • keine Verarbeitung von Plastik
  • ohne Zähne an der Klinge
  • abnehmbarer Befestigungsclip
  • Glasfaser- verstärkter Nylongriff
  • Locking-Liner-Arretierung
  • zusammen- klappbar
  • handlicher Bedienknopf
  • schwerer Metallkörper
  • zusammen- klappbar
  • stabiler Metallclip
  • exakte Mechanik
Zum Angebot
Erhältlich bei

Die besten Messer 2017

Alles, was Sie über unseren Messer Test wissen sollten

Fiskars gehört zu den Top-Messer-Herstellern auf dem Markt.
Messer sind für jeden Koch, egal ob Hobby oder Profi unerlässlich in der Küche. Eine besonders große Auswahl gibt es im Messer Shop. Hier lassen sich Messer kaufen, die beispielsweise in einer der Traditionsschmieden in Solingen hergestellt worden. Was macht aber ein gutes Messer aus? Dieser und anderen Fragen geht der Messer Vergleich auf den Grund.

Messer Arten

Messer und Gabel sind für nahezu alle Speisen unerlässlich. Aus dem Grund gibt es Bestecke auch in unzähligen Ausführungen und von verschiedenen Herstellern. Ebenso verhält es sich mit den Messern für die Küche. Sie gibt es nicht nur als klassisches Küchenmesser, sondern auch als Brotmesser, Allzweckmesser oder Profi Messer. Viele dieser scharfen Küchenhelfer werden sogar innerhalb der deutschen Landesgrenzen gefertigt. Messer aus Solingen genießen nicht nur hier, sondern auch weltweit einen hervorragenden Ruf. Sie stehen für eine besonders gute Qualität und Langlebigkeit „made in Germany“.

Victorinox Schweizer Qualität:
Das Unternehmen Victorinox wurde bereits 1884 in der Schweiz gegründet und zählt zu den Marktführern. Neben hochwertigen Taschenmessern stellt das Unternehmen auch zahlreiche Berufs- und Haushaltswerkzeuge her und exportiert weltweit. Neben der Marke Zwilling ist Victorinox einer der Global Player im Bereich der Messerproduktion.

Vor allem die Zwilling Messer zählen zu den Marktführern in diesem Bereich. Was macht aber ein gutes Messer aus? Vor allem die Klinge sollte besonders robust und langlebig sein, denn sie bildet den Kern des Messers. Auch eine gute Griffigkeit ist von Vorteil. Wie Testberichte zeigen, gibt es gerade bei den Preisen der Messer große Unterschiede. Grund hierfür sind vor allem die genutzten Materialien und die Fertigung der Klinge. Die Messer Vergleichssieger haben eine mehrfach gehärtete und gefaltete Klinge. Sie sorgt für exakte und besonders präzise Schnittkanten und bleibt lange scharf. Solche Schneidwerkzeuge gibt es einzeln oder auch im kompletten Set der Victorinox Messer, der Güde Messer, der Windmühlenmesser oder der WMF Messer. Doch nicht nur in der Küche oder beim Verzehr von Speisen trumpfen die scharfen Gesellen auf, sondern auch im Sport.

Vor allem bei Kampfsportarten oder altem traditionellen Kräftemessen spielen Messer oft eine große Rolle. Sie sind allerdings deutlich größer als die Küchenmesser. Aus dem Grund fallen einige Modelle auch unter das Waffengesetz und dürfen nur von ausgewählten Personen getragen werden. Auch in einigen Berufsfeldern, wie der Security Branche, Polizei oder Militär kommen sie zur Selbstverteidigung zum Einsatz. Diese Messer sind allerdings nicht im klassischen Messer Shop, sondern bei Spezialausrüstern erhältlich. Um dort ein entsprechendes Messer kaufen zu können, benötigen die Interessenten einen Genehmigung.

Messer-Art Vorteile Nachteile
Damastmesser
  • Messer sind sehr scharf und bringen saubere Schnittkanten
  • Messer aus Damast vielseitig nutzbar
  • oft als Messerset oder im Messerblock erhältlich
  • Damastmesser sollten nicht in die Spülmaschine
  • Messer aus Damast sind meist sehr preisintensiv
Küchenmesser
  • universell einsetzbar (zum Beispiel als Gemüsemesser, Tomatenmesser, Spickmesser, Kochmesser oder Steamesser)
  • Klingenführung meist sehr einfach
  • Klinge meist sehr scharf für müheloses Schneiden
  • einige Modelle können auch Gefrorenes schneiden
  • vor allem traditionelle Messer aus Solingen auf dem Markt
  • Messerklingen oft sehr empfindlich
  • für gröbere Arbeiten weniger geeignet, da große Klinge
Allzweckmesser
  • in vielen Ausführungen, zum Beispiel als Brotmesser, erhältlich
  • Messer schon für wenig Geld verfügbar
  • als Messerset oder auch im Messerblock verfügbar
  • werden schnell stumpf
  • Griffe nicht immer rutschfest
Profi Messer
  • aus edlen und harten Materialien
  • besonders robust und als Messer mit Gravur erhältlich
  • gute Griffigkeit
  • vielseitig einsetzbar
  • Messer sind rostfrei
  • meist sehr preisintensiv
Santoku Messer
  • feine Schnitte und präzises Arbeiten möglich
  • Messer als Filetiermesser, Fleischmesser oder andere Messerarten möglich
  • keine

Die wichtigsten Kaufkriterien für Messer

Mit einem Wakoli-Messer spielen Sie in der Top-Liga.

Zwilling Messer, Güde Messer, Windmühlenmesser oder Victorinox Messer sind sicher vielen ein Begriff. Doch was ist notwendig, damit sich ein Messer als bestes Messer rühmen kann? Die Erfahrungen der Kunden zeigen einige Kriterien, die für den Messerkauf entscheidend sein können.

Handhabung

Testberichte zeigen, dass vor allem die Handhabung der Messer die Kaufentscheidung wesentlich prägt. Hier kommt es nicht immer darauf an das Messer günstig kaufen zu können, sondern vielmehr wie es in der Hand liegt. Die Abmaße des Griffes sollten mit der Länge der Klinge abgestimmt sein, sodass der Schwerpunkt gut ausbalanciert ist. Zudem sollte das Material nicht zu schwer sein, da sonst Ermüdungserscheinungen im Handgelenk auftreten können.

Markenruf

Ebenso wichtig ist die Reputation der Marke. Hier hören viele Käufer vor allem auf die Empfehlung von Freunden oder folgen Vergleichsergebnissen. Die WMF Messer beispielsweise genießen unter der Käuferschaft einen guten Ruf und gelten als solide Alleskönner. Ebenso gut werden auch die Messe von Güde, die Windmühlenmesser, die Messer von Fiskars sowie die Schneitwerkzeuge von Rösle. Auch Messer in einem höheren Preissegment, wie zum Beispiel die Kai Wüsthof Messer, die Global Messer, die Wakoli Messer oder die Dick Otter besser, genießen einen guten Ruf.

Preise

Beim Kauf der Messer spielt auch die Preisgestaltung eine Rolle. Da die Messer zwischen teuer und billig stark variieren, ist ein vorheriger Preisvergleich zu empfehlen. Das geht am besten im Internet. Hier sind die Messer Angebote auch deutlich umfangreicher als beispielsweise im Laden vor Ort. Wer auf ein gutes Messer im mittleren Preissegment setzt, sollte sich die Produkte von WMF ansehen. Hier gibt es Qualität zu einem ansprechenden Peis und eine große Auswahl verschiedener Messer.

Zubehör

Auch die besten Messer werden irgendwann einmal stumpf. Dann sollten sie sich schnell wieder schärfen lassen. Eigens dafür bietet das Gros der Hersteller die passenden Messerschärfer zu den Messerarten. Diese sind, in Abhängigkeit zur Beschaffenheit der Klinge, als klassischer Schleifstein oder mehrfacher Messerschleifer konzipiert. Das Messer Schleifen bei hochwertigen Klingen sollte allerdings stets ein Profi machen, denn mit den falschen Handgriffen kann die Klinge beschädigt werden.

Fazit im Messer-Test

Messer gibt es nicht nur in verschiedenen Varianten, sondern von ebenso vielen Herstellern. Zu den Bekanntesten zählt unter anderem die Marke Zwilling. Das Traditionsunternehmen stellt seit 1909 hochwertige Messer in Solingen her. Neben den klassischen Küchenmessern gibt es auch Spezialmesser, zu denen auch das Tranchiermesser, das Gemüsemesser, das Filetmesser und viele andere zählen. Das Wichtigste an einem guten Messer ist die Klinge oder vielmehr ihre Beschaffenheit. Auch hier gibt es deutliche Unterschiede, die im Messer Test gezeigt werden. Zudem gibt es passende Informationen zum Messerkauf und zum richtigen Messer schärfen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus