Weinflecken entfernen – 10 Tipps & Tricks

Weinflecken entfernen – 10 Tipps & Tricks

Weinflecken entfernen gehört wie Ölflecken entfernen zur Königsklasse der Aufgaben im Haushalt. Mit dem einen oder anderen Trick gelingt es, die Flecken ohne Teppichreinigung oder teure Polsterreiniger zu beseitigen. Ganz egal, ob der Übeltäter ein griechischer Wein oder Bordeaux Wein ist.

Weinflecken sind ein Graus

Eine ungeschickte Bewegung und der Portwein, der eben noch im Weinregal stand, verteilt sich auf Kleidung, Polstern oder Teppichen. Ähnlich wie beim Kaffeeflecken oder Blutflecken entfernen, ist es sehr wichtig, den Fleck möglichst schnell zu behandeln. Trocknet er erst einmal ein, verbinden sich die intensiven Farb- und Gerbstoffe der Weintrauben (genannt Tannine) mit dem Gewebe. Sie lassen sich dann nur sehr schwer mit einem Putzmittel wieder entfernen. Damit Weinflecken trotzdem nicht für immer auf Ihren Textilien verharren müssen, haben wir 10 Tipps für Sie. Mit denen können Sie sowohl Weißweinflecken als auch Rotweinflecken entfernen, ohne sich über hässliche Ränder und Rückstände ärgern zu müssen.

Sind die betroffenen Textilien weiß oder farbig?

Einige der genannten Reinigungsmittel können unter Umständen die behandelten Stoffe bleichen oder zu grauen Flecken und gelben Rändern führen. Besonders beim Teppich reinigen ist dies eine Gefahr. Deswegen ist es wichtig, dass Sie genau darauf achten, ob Ihre Reiniger für weiße oder für farbige Textilien geeignet sind.

Tipp 1: Entziehen Sie dem Fleck die Flüssigkeit

Sie sollten die betroffenen Stellen sofort mit Küchenkrepp, einem Frottee-Handtuch oder einem anderen saugfähigen Tuch trocken putzen. Versuchen Sie, so viel Wein wie möglich aufzusaugen. Hierbei ist es wichtig, den Fleck nicht durch Reiben noch zu verbreiten, sondern vorsichtig durch leichten Druck von oben abzutupfen. Dies kann vielleicht schon ausreichend sein. Waschen Sie die Textilien anschließend mit flüssigem Vollwaschmittel oder Gallseife.

Tipp 2: Mineralwasser

Sollte der Fleck nach dem Trockentupfen noch deutlich zu sehen sein, eignet sich kohlensäurehaltiges Mineralwasser ebenfalls als Fleckenentferner. Das Mineralwasser weicht den Fleck auf und löst die Farbstoffe aus den Fasern. Anschließend sollten Sie wieder zu Handtuch oder Küchenkrepp greifen und die Stelle abtupfen. Dies wiederholen sie so lange, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind. Ist der Wein allerdings schon eingetrocknet, sollten Sie zu anderen Mitteln greifen.

Tipp
Eine ähnliche Wirkung wie Salz erzielen Speisestärke oder Kartoffelmehl.

Tipp 3: Der Klassiker – Salz

Rotweinflecken aus nicht-waschbaren Textilien (wie z.B. Teppichen) begegnen Sie am besten mit dem klassischen Fleckenentferner Salz. Bestreuen Sie den Fleck mit so viel Salz, dass dieser komplett bedeckt ist und lassen Sie das Ganze kurz einwirken. Anschließend bürsten Sie es aus und waschen mit klarem Wasser nach. Das Salz saugt den Wein auf und greift bestimmte Verbindungen im Farbstoff an, sodass dieser leichter zu entfernen ist.

Tipp 4: Zitronensaft

Bei älteren Flecken können Sie die betroffenen Stellen bevor Sie zum Salz greifen noch mit etwas Zitronensaft beträufeln. Anschließend etwa 30 Minuten einwirken lassen. Der Zitronensaft verstärkt die Wirkung des Salzes noch und hilft dabei, den eingetrockneten Fleck anzulösen.
Dies sollten Sie allerdings nur bei weißen Textilien tun, da die im Zitronensaft enthaltene Säure die Farbfasern angreifen kann.

Tipp 5: Essig

Essig verhält sich ähnlich wie Zitronensaft und kann ebenfalls auf die Flecken gegeben werden. Aufgrund des unangenehmen Geruchs und der Aggressivität der Säure sollten Sie beim Teppich reinigen allerdings auf Essig-Essenz verzichten.

Tipp 6: Milch

Buttermilch oder Milch im Allgemeinen enthält Milchsäure, welche ebenfalls bei frischen Rotweinflecken helfen kann. Hierzu weichen Sie die verschmutzten Textilien großzügig in Milch ein und waschen sie anschließend in der Waschmaschine aus. Milch sollte allerdings nur für weiße Kleidungsstücke verwendet werden, da die enthaltene Säure den Textilien ebenfalls Farbe entziehen könnte.

Tipp 7: Rasierschaum

Besonders bei Polstermöbeln eignet sich Rasierschaum als Alternative zum Polsterreiniger. Sprühen Sie die betroffene Stelle einfach ein, verreiben Sie den Reiniger vorsichtig und lassen ihn kurz einwirken. Anschließend waschen Sie die Stelle gut aus. So hat auch griechischer Wein oder andere Weinsorten keine Chance.

Tipp 8: Weißwein und Sekt

Klingt komisch, hilft aber! Die Kohlensäure im Sekt bzw. die Säure im Weißwein sorgen dafür, dass sich die Flecken der Weintrauben aus den Fasern lösen. Einfach die Kleidungsstücke etwa eine halbe Stunde einweichen und anschließend in der Maschine auswaschen.

Tipp 9: Glasreiniger

Ein Tipp, um besonders ältere Weinflecken sehr effektiv zu entfernen. Tränken Sie den Fleck mit reichlich Glas- oder Fensterreiniger. Nach einer kurzen Einwirkzeit gelingt das Weinflecken entfernen mit klarem Wasser. Funktioniert wunderbar. Sie sollten allerdings darauf achten, auch wirklich klaren Reiniger zu verwenden. Sonst können Farbrückstände übrig bleiben.

Tipp 10: Panamarinde

Reinigungsmittel auf Basis von sogenannter Panamarinde sind hierzulande ein echter Geheimtipp. Die Extrakte der Rinde der Quillaja-Pflanze werden vor allem bei der Herstellung von Seifen und Waschmittel verwendet. Sie sind eine natürliche und schonende Art, Rotweinflecken zu entfernen. Panamarinde hilft auch beim Fettflecken entfernen, als Kunststoffreiniger und beim Rostflecken entfernen. So wird auch das Weinregal mal wieder sauber.

Wie Sie sehen, ist es gar nicht so schwer, wenn Sie von Kleidung und anderen Textilien Weinflecken entfernen wollen. Zum Weißweinflecken und  Rotweinflecken entfernen gibt es sogar eine ganze Reihe an Hausmitteln, die Ihnen bei der Reinigung helfen können. So können Sie in Zukunft wieder ganz entspannt durch den Fachhandel schlendern, Wein kaufen, den Korkenzieher schwingen, dekantieren und genießen.


Bildnachweise: © Rawpixel.com - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus