Fettflecken entfernen – 10 Haushaltstipps

Fettflecken entfernen – 10 Haushaltstipps

Man kann noch so aufpassen. Und doch kommt es immer wieder vor, dass man sich die Kleidung mit Fettspritzern verschmutzt. Halb so wild. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Fettflecken entfernen können und welche Hausmittel Sie dafür am besten verwenden.

Ein Graus für Hausfrauen

Wenn es sich bei dem bekleckerten Kleidungsstück um ein altes T-Shirt oder um eine alte Jeans handelt, ist das ja nicht ganz so schlimm. Doch wenn es eine Bluse, ein Hemd oder ein wertvolles Jackett ist, ist das Geschrei groß. Sollte Ihnen das mal passieren, dann sollten Sie nicht gleich in Panik geraten. Wenn Sie gleich die richtigen Mittelchen anwenden, können Sie die Kleidungsstücke noch retten. Fettflecken entfernen ist nämlich gar nicht so schwer, wie man annehmen würde. Man muss halt nur schnell genug reagieren.

Info
Wenn man schnell genug handelt und einige Zutaten zu Hause hat, kann man Fettflecken eigentlich ziemlich einfach und auch ohne Rückstände entfernen.

Fettflecken mit Hausmittel entfernen

Die meisten glauben, dass es ausreicht, wenn man die bekleckerten Kleidungsstücke in die Waschmaschine gibt. Wer das schon einmal ausprobiert hat, der weiß, dass die Flecken anschließend immer noch zu sehen sind. Um diese effektiv zu entfernen, braucht man meist jedoch nicht einmal teure und scharfe Reiniger. Damit das auch wirklich klappt, haben wir 11 Tipps für Sie zusammengetragen, wie Sie die Flecken mit einigen einfachen Mitteln entfernen können.

Tipp 1: Seifenwasser

Wenn das Fett den Weg auf die Kleidung gefunden hat, dann sollten Sie so schnell wie möglich lauwarmes Seifenwasser nehmen und den Fleck damit bearbeiten. Sehr gut gegen Fettflecken wirkt vor allem Gallseife.

Tipp 2: Salz

Auf frische Fettflecken sollten Sie immer ein bisschen Salz streuen. Das Salz saugt Feuchtigkeit auf und kann somit auch Fett entfernen.

Tipp 3: Küchenpapier

Nehmen Sie sich einen Wattebausch oder etwas Küchenpapier und saugen Sie das Fett damit auf. Reiben Sie aber bitte nicht am Fleck herum.

Tipp 5: Kartoffeln

Zum Fett entfernen reiben viele die betroffene Stelle mit einer frisch aufgeschnittenen Kartoffel oder einer Kartoffelschale ein. Andere streuen hingegen etwas Kartoffelmehl auf die Flecken. Kurz einwirken lassen und anschließend sanft abbürsten. Kartoffelmehl eignet sich besonders gut, um Fettflecken aus Teppich entfernen zu können.

Tipp 6: Mineralwasser

Wenn Sie Fettflecken entfernen wollen, können Sie auch etwas Mineralwasser auf den Fleck geben. Nehmen Sie sich anschließend einen Wattebausch oder ein trockenes Tuch und tupfen Sie die Flecken ab. Mineralwasser ist besonders gut für Textilien aus Wolle.

Tipp 7: Trockenshampoo

Mit Trockenshampoo lassen sich sehr gut Fettflecken aus Kleidung entfernen. Das Trockenshampoo müssen Sie einfach auf die Fettflecken sprühen, dann ein Weilchen einwirken lassen und anschließend ausklopfen. Trockenshampoo nimmt nicht nur das Fett aus den Haaren sehr gut auf, sondern auch das Fett aus der Kleidung.

Tipp 8: Löschpapier

Löschpapier saugt das Fett auf. Geben Sie sowohl ein Stück Löschpapier unter und über den Fleck. Fahren Sie nun mit Ihrem Bügeleisen über das Löschpapier. Achten Sie aber bitte darauf, dass das Bügeleisen nicht zu heiß sein darf. Auf dieses Weise können Sie auch Fettflecken auf der Tapete entfernen.

Tipp 9: Kreide

Wenn Sie mal in die Situation kommen, dass Sie Fettflecken von Tapeten entfernen müssen, können Sie unter anderem mit Kreide arbeiten. Reiben Sie den Fleck dabei ganz vorsichtig mit Kreide ein. Lassen Sie das Ganze anschließend über Nacht einwirken. Am nächsten Tag können Sie die Kreide dann abstauben.

Tipp 10: Eiweiß

Fettflecken aus Leder entfernen funktioniert ebenfalls. Geben Sie dafür einfach aufgeschlagenes Eiweiß auf den Fleck geben.

Tipp 11: Salzlauge und Kartoffelmehl

Auf eingetrocknete Fettflecken sollten Sie etwas Salzlauge geben. Anschließend müssen Sie etwas Kartoffelmehl auf den Fleck streuen. Es saugt das Fett auf.

Alle Textilien sollten Sie anschließend in die Waschmaschine geben. Denken Sie bitte immer daran, dass es sich hierbei um Hausmittel handelt. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, sollten Sie das Kleidungsstück lieber in die Reinigung geben.


Bildnachweise: © vpardi - Fotolia.com, © mates - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus