Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Schleifstein Test 2020

Empfehlenswerte Schleifstein im Überblick

Vergleichssieger
ChefMe
Bestseller
KUNQUN
Baermoo
Gräwe
YIMIA
Wakoli
Preistipp
Sel Natural
Modell*
ChefMe KUNQUN Baermoo Gräwe YIMIA Wakoli Sel Natural
Zum Angebot

ANGEBOT
nur 16,99 € 22,99 €

Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
910 Bewertungen
1845 Bewertungen
2375 Bewertungen
321 Bewertungen
328 Bewertungen
33 Bewertungen
254 Bewertungen
Körnung grob/fein 400 / 1.000 | 3.000 / 8.000 1.000 / 6.000 1.000 / 4.000 1.000 / 3.000 400 / 1.000 | 3.000 / 8.000 240 / 800 1.000 / 4.000
Material Korund Korund Korund Korund Korund Korund Edelkorund
Geeignet für
  • Messerklingen
  • Klingenwerkzeug
  • Messerklingen
  • Klingenwerkzeug
  • Messerklingen
  • Klingenwerkzeug
  • Messerklingen
  • Messerklingen
  • Klingenwerkzeug
  • Messerklingen
  • Messerklingen
  • Klingenwerkzeug
Mit Unterlage Silikon Silikon Silikon Bambus Bambus Silikon Silikon
Verschiedene Körnungen wählbar 4 Stk. 2 Stk. 4 Stk. 2 Stk.
Maße 18 x 6 x 3 cm 27 x 10 x 7 cm 18 x 6 x 3 cm 18 x 6 x 3 cm 18 x 6 x 3 cm 18 x 6 x 3 cm 18 x 6 x 3 cm
Gewicht 1.000 g 1.200 g 558 g 898 g 1.640 g 622 g 640 g
Vor- und Nachteile
  • viele verschiedene Körnungen enthalten
  • rutschfeste Unterlage
  • optimal auch für feinere Endarbeiten
  • hochwertige Handanfertigung
  • aus erstklassigem Korund
  • nutzt sich nicht schnell ab
  • Halterung bietet guten Untergrund
  • besseres Handling durch breitere Halterung
  • professionelle Endergebnisse
  • korrosionsbeständiges Holz
  • inkl. Winkelführung
  • viele verschiedene Körnungen enthalten
  • ausgezeichnete Schärfung und Schleifleistung
  • gute Bearbeitbarkeit
  • geeignet für fast alle Schleifarbeiten
  • für Küchenmesser und Outdoorsäbel geeignet
  • sehr gute Bearbeitbarkeit
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
ChefMe
  • viele verschiedene Körnungen enthalten
  • rutschfeste Unterlage
Erhältlich bei
Bestseller 1)
KUNQUN
  • optimal auch für feinere Endarbeiten
  • hochwertige Handanfertigung
  • aus erstklassigem Korund
Erhältlich bei
Gräwe
  • besseres Handling durch breitere Halterung
  • professionelle Endergebnisse
Erhältlich bei
YIMIA
  • korrosionsbeständiges Holz
  • inkl. Winkelführung
  • viele verschiedene Körnungen enthalten
Erhältlich bei
Wakoli
  • ausgezeichnete Schärfung und Schleifleistung
  • gute Bearbeitbarkeit
  • geeignet für fast alle Schleifarbeiten
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Sel Natural
  • für Küchenmesser und Outdoorsäbel geeignet
  • sehr gute Bearbeitbarkeit
Erhältlich bei

Die besten Schleifsteine 2017

Alles, was Sie über unseren Schleifstein Vergleich wissen sollten

Ein Schleifstein für Messer und Co. wird u.a. von BearMoo angeboten.
Für jedes Lebensmittel das passende Messer vorrätig zu haben, ist sicher von Vorteil. Doch werden die Klingen stumpf, dann stoßen die Schneidwerkzeuge schnell an ihre Grenzen. Messer schärfen sollten Sie regelmäßig ins Auge fassen, dann bleiben die Messer lange funktionsfähig. Für das Schärfen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können einen Schleifstab verwenden, einen Winkelschleifer und einen Schleifbock nutzen. Der Schleifstein für Bohrmaschine ist besonders praktisch. Für die Schleifmaschine können Sie eine Schleifscheibe 150x20x12,7 verwenden. Besonders hochwertige Messer sollten nicht mit einem Schleifstein elektrisch bearbeitet werden. Hier fahren Sie besser, wenn Sie diese in einer Schleiferei schleifen lassen. In einem Schleifstein Test werden die Unterschiede zwischen Schleifstein und Wetzstahl deutlich gemacht. Neben einem Wetzstein ist auch der Abziehstein geläufig. Dieser dient zum schonenden Nachschärfen in Kombination mit verschiedenen Körnungen. Da ein Wetzstein möglichst eben sein sollte, sollten Sie den Schleifstein abrichten. Wenn Sie einen Schleifstein abrichten, dann entfernen Sie mit dem Abrichtblock mögliche Unebenheiten.

» Mehr Informationen

Arten von Schleifsteinen

Zunächst stellt sich vielleicht die Frage: Schleifstein oder Wetzstahl? Ein Wetzstein kann dabei nur oberflächlich den Grat der Spitze bearbeiten und nicht wirklich die Klinge verändern. Für deutlich sichtbare Ergebnisse und ein befriedigendes Ergebnis, auch bei härteren Klingen, ist der Schleifstein die bessere Wahl. Ein Schleifstein kann aus verschiedenen Materialien bestehen. Aluminiumoxid oder Korund ist für seine besondere Härte bekannt. Früher kam das Schleifmaterial natürlich vor. Heute wird es meist künstlich hergestellt. Siliciumcarbid ist ein künstlicher Kristall. Carbid ist in seinen Eigenschaften mit Diamant vergleichbar. Ein Schleifstein für Rasiermesser oder ein Schleifstein rund können weiterhin aus Granat oder Wolframcarbit bestehen. Häufig wird eine Halterung aus Silikon verwendet, damit der Schleifstein nicht verrutschen kann. Einige Typen von Schleifsteinen stellen wir Ihnen nun näher vor.

» Mehr Informationen
Schleifstein-Art Vorteile Nachteile
Naturstein
  • sehr guter Feinschliff
  • natürliches Material
  • sanfter Vorgang
  • Qualität kann durch Bruchstellen oder Einschlüsse benachteiligt sein
Europäischer Wasserstein
  • sehr gut für gröbere Schleifarbeiten geeignet
  • zeigt kaum Abnutzungserscheinungen
  • Herstellung nicht einheitlich
Diamant Schleifstein
  • besonders hart und stabil
  • gute Schleifergebnisse
  • Diamantbeschichtung
  • teuer in der Anschaffung
Japanischer Wasserstein
  • sehr gute Schleifergebnisse
  • nutzt sich schnell ab

Ein Schleifstein aus Naturstein eignet sich besonders für den Feinschliff. Die Verwendung von Natursteinen ist rückläufig. Gängig sind Belgischer Brocken und Arkansas Stein. Belgischer Brocken ist ein Naturstein, der in den belgischen Ardennen abgebaut wird. Wenn Sie mit dem Europäischen Wasserstein Messer schleifen möchten, dann müssen Sie den Schleifstein in Wasser oder Öl einlegen. Ein Diamant Schleifstein besteht nicht vollständig aus Diamanten, sondern weist lediglich eine entsprechende Beschichtung auf. Für diese Schleifsteine werden Sie das meiste Geld ausgeben müssen. Dafür werden Sie mit sehr guten Schleifergebnissen belohnt. Bevor Sie den Japanischen Wasserstein verwenden, sollten Sie ihn etwa eine Viertelstunde in Wasser einweichen. Diese Schleifsteine arbeiten besonders effektiv und nutzen sich aber auch entsprechend schnell ab.

Messer schleifen - aber wie?
Sie besitzen einen Schleifstein für Messer, einen Schleifstein für Rasiermesser oder ein Schleifstein Set? Dann sollten Sie auch wissen, wie Sie damit umgehen müssen. Zunächst wird ein Grobschliff vorgenommen. Dies erreichen Sie mit einer 400er Körnung. Das Ergebnis lässt sich mit einer 1.000er Schleifstein Körnung intensivieren. Abschließend nehmen Sie mit einer 4.000er Körnung den Feinschliff vor.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Schleifsteine

Sie möchten fortan selbst Ihre Messer schleifen? Dann kann Ihnen ein Schleifsein Test dabei helfen, die passenden Schleifsteine für Ihre Messer zu finden. Hierbei ist es besonders wichtig, sich für die passende Schleifstein Körnung zu entscheiden.

» Mehr Informationen

Körnung

Die verschiedenen Körnungen ermöglichen Ihnen ein grobes bis sehr feines Schleifen. Wenn Sie zum Beispiel einen Schleifstein kaufen, der eine 1.000er Körnung aufweist, dann werden Sie normale Schleifergebnisse erzielen. Eine 3000er/8000er Körnung ermöglicht ein feines bis spiegelndes Schleifen. Der Spiegelschliff ist ein Polierschliff, welchen Sie abschließend anwenden können. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, werden Sie mit mehreren Körnungen arbeiten müssen.

Typen

Wenn Sie nicht zahlreiche Schleifsteine mit verschiedenen Körnungen anschaffen möchten, dann bieten sich Wendesteine an. Diese können Sie flexibel verwenden, denn sie vereinen unterschiedliche Körnungen. Wenn Sie eine feinere Körnung benötigen, dann brauchen Sie den Abziehstein lediglich zu drehen. Ein Vollstein dagegen besitzt nur eine Körnung. Bei der Wahl des Schleifsteins kommt es auch auf die Messer an, die Sie damit bearbeiten möchten. Messer mit weichen Klingen lassen sich mit jedem herkömmlichen Schleifstein recht einfach schärfen. Besitzen Sie ein Messer aus Keramik, dann sollten Sie das Schärfen einem Fachmann überlassen. Ähnlich verhält es sich bei Messern mit Wellenschliff. Wenn Sie diese hochwertigen Küchenmesser mit einem Schleifstein bearbeiten, dann würden Sie den attraktiven Wellenschliff entfernen.

Marken

Einige Messerschärfer (z.B. von Westfalia) werden u.a. auch als Nass-Schleifer verkauft.
Möchten Sie fortan das Messer schärfen selbst übernehmen und einen Schleifstein benutzen, dann sollten Sie sich mit einem Schleifstein Vergleich befassen und sich näher über die verschiedenen Hersteller informieren. Die Erfahrungen mit einem Schleifstein Vergleichssieger sind durchweg positiv. Marken wie Chroma, Zwilling, Wüsthof, Felco, Victorinox, Gräwe, Spyderco oder Lansky gelten mit ihren Produkten als Marktführer im Bereich zuverlässiger und hochwertiger Schleifsteine. Weitere Marken stellen wir Ihnen nun näher vor.

Kombi

Die Frage: Welche Körnung? stellt sich nicht bei einem Kombi Schleifstein. Das Küchenmesser kann mit einem Schleifstein Set von Kombi grob bearbeitet werden und ebenso ist die entsprechende Körnung für den Feinschliff vorhanden. Der Kombi Schleifstein wird mit Sockel geliefert. Somit ist ein sicherer Stand gewährleistet.

WMF

Der WMF Schleifstein vereint eine grobe und eine feine Körnung. Diese lassen sich auf Grund der unterschiedlichen Farbgebung leicht auseinander halten. In der Kunststoffschale kann der Schleifstein nicht verrutschen. Der WMF Schleifstein ist ein deutsches Qualitätsprodukt. Vor der Anwendung sollte der Wetzstein etwa zehn Minuten gewässert werden. Für Japanische Messer mit Wellenschliff ist der Schleifstein nicht geeignet.

KAI

Der KAI Schleifstein garantiert beste Schleifergebnisse. Die Schleifsteine sind in unterschiedlichen Körnungen erhältlich. Daneben kann zusätzlich zum KAI Schleifstein ein Abricht- und Begradigungsstein angeschafft werden. Diesen benutzen Sie, um auf Ihrem Wetzstein Unebenheiten zu beseitigen.

Chroma

Die Firma Chroma bietet hochwertige Japanische Wassersteine an. Mit nur wenigen Handgriffen erzielen Sie sehr gute Schleifergebnisse. Diese Schleifsteine sind vielleicht keine Schnäppchen aber sehr zuverlässig in der Anwendung und besonders verschleißarm. Jeder Schleifstein wird mit einer kostenfreien DVD, welche die Handhabung erklärt, geliefert.

Fazit im Schleifstein Test

Messer schleifen muss nicht aufwendig sein. Sie benötigen auch nicht zwingend eine Schleifmaschine. Funktioniert ein Schleifstein elektrisch, dann sparen Sie sich damit zwar den Kraftaufwand, Sie können aber auch nicht den Schleifvorgang direkt kontrollieren und könnten somit Ihre wertvollen Damastmesser gefährden. Wenn Sie einen Schleifstein kaufen, dann achten Sie auf die entsprechende Körnung. Für beste Ergebnisse bietet sich ein Schleifstein Set an. Eine Empfehlung ist auch ein Schleifsteinhalter. Damit kann der Schleifstein nicht verrutschen und Sie arbeiten effektiv und sicher. Damit Ihr Schleifstein zuverlässige Ergebnisse liefert, sollten Sie ihn regelmäßig abziehen. In einen Schleifstein Test werden die verschiedenen Modelle mit Ihren Vor- und Nachteilen gegenübergestellt. Nutzen Sie einen Preisvergleich, dann können Sie die nützlichen Haushalthelfer günstig kaufen.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus