1) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. 2) Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Schlafsack Test 2018

Empfehlenswerte Schlafsäcke im Überblick

Vergleichssieger
Explorer Northpole
Bestseller
High Peak TR 300
Active Era Professional 300
KingCamp Oasis 250
Explorer Light 600
Terra Hiker
Preistipp
Mountaintop
Modell Explorer Northpole High Peak TR 300 Active Era Professional 300 KingCamp Oasis 250 Explorer Light 600 Terra Hiker Mountaintop
Zum Angebot
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Typ Mumienschlafsack Mumienschlafsack Mumienschlafsack Mumienschlafsack Mumienschlafsack Deckenschlafsack Deckenschlafsack
Länge-Liegen 200 cm 200 cm 200 cm 190 cm 200 cm 195 cm 190 cm
Material Polyester Polyester Polyester Polyester Polyester Polyester Polyester
Farbe olive dunkelgrün blau grau dunkelblau blau grün
Jahreszeit Der Schlafsack eignet sich für folgende Jahreszeiten. Herbst | Winter Herbst | Winter 4 Seasons Frühling | Sommer Frühling | Sommer Sommer Frühling | Sommer
Kompressionssack Inklusive Der Schlafsack kann damit platzsparend transportiert werden.
Dokumentfach
2-Wege Reißverschluss
Maße 220 x 88 x 58 cm 230 x 85 x 55 cm 220 x 80 x 55 cm 190 x 75 x 30 cm 210 x 75 x 50 cm 195 x 85 x 15 cm 213 x 77 x 38 cm
Gewicht 1.900 g 1.500 g 1.500 g 1.300 g 700 g 890 g 780 g
Vor- und Nachteile
  • vorgeformte Kapuze
  • Wärmekragen
  • wasserdichte Unterseite
  • temperaturgetestet
  • Reißverschluss-Abdeckleiste
  • Dura Loft Innenbezug
  • Kapuze mit Kordelzug
  • Reißverschlusssystem mit windfester Einfassung
  • äußerst strapazierfähig
  • wasserabweisende Fasern
  • Komfortfüllung
  • mit einem weiteren King Camp per Reißverschluss koppelbar
  • bauschige Hollowfibre-Füllung
  • Soft-Polyester Stoff
  • reißfestes Material
  • dünnes Design
  • leicht faltbar
  • kombinierbar zu einem Doppelschlafsack
  • hochwertige Reißverschlüsse
  • leichtes Zusammenpacken
  • weiche Baumwollfüllung
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Explorer Northpole
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • vorgeformte Kapuze
  • Wärmekragen
  • wasserdichte Unterseite
Bestseller 1)
High Peak TR 300
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • temperaturgetestet
  • Reißverschluss-Abdeckleiste
  • Dura Loft Innenbezug
Active Era Professional 300
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • Kapuze mit Kordelzug
  • Reißverschlusssystem mit windfester Einfassung
  • äußerst strapazierfähig
KingCamp Oasis 250
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • wasserabweisende Fasern
  • Komfortfüllung
  • mit einem weiteren King Camp per Reißverschluss koppelbar
Explorer Light 600
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • bauschige Hollowfibre-Füllung
  • Soft-Polyester Stoff
  • reißfestes Material
Terra Hiker
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • dünnes Design
  • leicht faltbar
  • kombinierbar zu einem Doppelschlafsack
Preistipp 1)
Mountaintop
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • hochwertige Reißverschlüsse
  • leichtes Zusammenpacken
  • weiche Baumwollfüllung

Die besten Schlafsäcke 2018

Alles, was Sie über unseren Schlafsack Vergleich wissen sollten

Einen guten Schlafsack bekommen Sie bei dem Hersteller Vaude.

Camping oder Outdoor haben einen ganz eigenen Reiz, der auch heute noch eine starke Anziehungskraft auf Jung und Alt ausübt. Das liegt an der Lagerfeuerromantik, gepaart mit dem Gefühl der Freiheit und dem Eins-Werden mit der Natur. Damit es dann aber auch tatsächlich romantisch wird und nicht eher im Desaster endet, ist die passende Ausrüstung das A und O. Wer nachts nicht schlafen kann, weil er friert, sich im zu engen Schlafsack nicht bewegen kann oder aus anderen Gründen nicht zur Ruhe kommt, wird das Abenteuer auch tagsüber nicht voll genießen können. Wählen Sie deswegen Ihren Schlafsack für Ihre Camping-Tour sorgfältig aus. Die Vielfalt ist groß: Ob Biwaksack, Daunenschlafsack, Deckenschlafsack oder Mumienschlafsack – die vielen Begriffe können verwirren. Damit Sie wissen, wonach Sie suchen müssen, zeigen wir Ihnen die Unterschiede. Alle wichtigen Informationen rund um das Thema Schlafsack für Groß und Klein haben wir Ihnen im folgenden Ratgeber zusammengestellt.

Verschiedene Arten von Schlafsäcken

Ein Schlafsack ist in verschiedenen Größen, Formen und Materialien erhältlich. Jeder Typ ist für einen anderen Einsatzbereich konzipiert. In einer Jugendherberge reicht ein Innenschlafsack aus, denn er muss nicht gegen Witterungsbedingungen von außen schützen. Ein Trekking Schlafsack muss da schon mehr aushalten. Je nachdem, in welche Region Sie reisen möchten, sollte er auch hohen Minusgraden trotzen. Aber er muss trotzdem leicht sein und ein kleines Packmaß haben, damit Sie ihn bequem im Rucksack verstauen können. Sind Sie meist mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin unterwegs, ist ein Doppelschlafsack interessant. An einen Kinderschlafsack werden wieder andere Ansprüche gestellt. Er soll zwar warm halten, aber atmungsaktiv sein. Auf keinen Fall darf sich die Hitze darin stauen. Unterteilt werden die Schlafsack-Typen nach Form. Darunter haben Sie die Wahl zwischen einem Winterschlafsack oder einem Sommerschlafsack. Die Unterschiede machen die verwendeten Materialien von Innen- und Außenhülle des Schlafsacks sowie dem Füllmaterial. In der folgenden Tabelle haben wir Ihnen die verschiedenen Formen übersichtlich dargestellt.

Schlafsack-Art Beschreibung
Mumienschlafsack Den Namen hat diese Schlafsack-Form erhalten, weil sie an ägyptische Mumien erinnert. Der obere Teil ist bei einem Mumienschlafsack besonders breit geschnitten und läuft nach unten zu den Füßen hin immer schmaler zu. Das hat mehrere Vorteile: Sie können leicht in den Schlafsack einsteigen und haben im oberen Bereich sehr gute Bewegungsfreiheit. Im unteren Bereich muss nur ein geringes Luftvolumen erwärmt werden – warme Füße sind Ihnen also sicher. Besonders praktisch: die schnürbare Kapuze. Mehr Isolation bietet nur noch ein Wärmekragen, der sich für besonders kalte Regionen empfiehlt. Manche Mumienschlafsäcke haben außerdem einen umlaufenden Reißverschluss, das heißt, sie können komplett geöffnet und bei Bedarf wie eine Decke benutzt werden. Sie lassen sich dank ihrer besonderen Form klein zusammenlegen und einfach verstauen. Somit sind sie hervorragend als Treckingschlafsack geeignet. Einziger Nachteil: Die geringe Beinfreiheit ist nicht jedermanns Sache. Manch einer fühlt sich dadurch eingeengt, was dem Schlafkomfort abträglich sein kann.
Eiförmiger Schlafsack Der eiförmige Schlafsack ist gewissermaßen ein Hybrid aus Mumien- und Deckenschlafsack. Er hält auch niedrigen Temperaturen stand, bietet aber mehr Bewegungsfreiheit als der Mumienschlafsack. Insbesondere ist es gut möglich, mit angewinkelten Beinen zu schlafen, was für viele die bevorzugte Schlafposition darstellt. Der Fußbereich selbst ist für eine optimale Wärmeleistung enger gehalten.
Deckenschlafsack Der Deckenschlafsack, auch Hüttenschlafsack genannt, ist die einfachste Variante. Er hat eine rechteckige Form und einen umlaufenden Reißverschluss, sodass er auch als Decke benutzt werden kann. Er bietet somit maximale Bewegungsfreiheit. Darüber hinaus bietet er keine weiteren Ausstattungsmerkmale wie Kopfteil. Deswegen und wegen seiner Form, durch die viel Luft erwärmt werden muss, ist er eher für den Einsatz im Sommer zu empfehlen. Dann leistet er gute Dienste, da er leicht und luftig ist. Da er wie eine Decke verwendet werden kann, lässt er sich zudem gut belüften.

Vor- und Nachteile verschiedener Schlafsack-Arten

Der Schlafsack sollte zum Einsatzzweck passen, denn je nach Aktivität sind die Schlafsäcke auch unterschiedlich konzipiert (z. B. ein Anglerschlafsack). Damit Sie nach einem Schlafsack Test auch garantiert das richtige Modell kaufen, haben wir Ihnen hier alle wichtigen Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Schlafsacktypen zusammengestellt.

Schlafsack-Typ Vorteile Nachteile
Mumienschlafsack
  • Leichter Einstieg
  • ausreichend Bewegungsfreiheit oben
  • schnürbare Kapuze
  • geringe Beinfreiheit
Eiförmiger Schlafsack
  • mehr Bewegungsfreiheit für Seitenschläfer
  • enger Fußbereich
  • weniger Modelle verfügbar
Deckenschlafsack
  • maximale Bewegungsfreiheit
  • kann auch als Decke genutzt werden
  • leicht und luftig
  • als Winterschlafsack nicht geeignet

Die wichtigsten Kaufkriterien für Schlafsäcke

Ob ein Schlafsack mit Beinen, ein Schlafsack mit Füßen, ein Schlafsack mit Ärmeln, ein Inlett Schlafsack oder ein anderes Modell – die Auswahl ist groß. Kaufen können Sie Schlafsäcke überall dort, wo es Zubehör für den Outdoor-Sport gibt, aber auch in Shops für Campingbedarf sowie saisonal auch in den Angeboten der Kaufhäuser und Discounter. Ebenfalls eine sehr große Auswahl finden Sie im Internet, entweder in großen Online-Shops, die Produkte aller Art anbieten oder auch in kleineren Themenshops, die sich ganz auf den Verkauf von Camping- und Outdoorzubehör spezialisiert haben. Wenn Sie sich einen Schlafsack kaufen wollen, empfehlen wir Ihnen, vorab einem Schlafsack Test bzw. Schlafsäcke Test zu machen. So erwerben Sie einen Schlafsack günstig oder auch den Schlafsack Vergleichssieger (z. B. Deuter Schlafsack, Yeti Schlafsack oder Vaude Schlafsack) aus einem aktuellen Schlafsack Vergleich. Sehr beliebt sind für die ganz Kleinen ein Babyschlafsack wie zum Beispiel die Modelle Alvi Schlafsack für Baby oder Odenwälder Schlafsack für Baby. Natürlich kommt es nicht nur auf die Form oder Marke des Schlafsacks sondern auch auf ein kleines Packmaß an. Achten sollten Sie beim Kauf auch auf eine passende Wärmedämmung des Schlafsacks. So können Sie zum Beispiel für den Sommer leichte Modelle und für die Übernachtung in den kälteren Jahreszeiten wie Herbst und Winter ein etwas dickeres Modell (Winterschlafsack) wählen. Auch das Material sowie die richtige Form und Größe sind entscheidend für den Schlafkomfort. Welche Kriterien Sie noch anlegen können, um den optimalen Schlafsack zu finden, lesen Sie im Folgenden.

Einsatzbereich

Müssen Sie Ihren Schlafsack auf langen Trekkingtouren im Rucksack transportieren oder nur zum Campen im Sommer verwenden? Im ersten Fall spielen Packmaß und Gewicht eine große Rolle, während es beim Campen nicht vorrangig darauf ankommt. Ein Innenschlafsack isoliert so gut wie gar nicht. Er kann bei sehr warmen Temperaturen verwendet werden oder auch in Jugendherbergen. So können Sie die Wärmeleistung Ihres Daunen- oder Kunstfaserschlafsacks nochmals erhöhen. Der Biwaksack ist eine Außenhülle für einen Inlett Schlafsack. Damit können Sie sogar unter freiem Himmel übernachten.

Temperaturbereich

Der Temperaturbereich, der für Schlafsäcke angegeben wird, erstreckt sich von der Komforttemperatur bis zur Limittemperatur. Setzen Sie die kälteste mögliche Temperatur für Ihren geplanten Aufenthalt als Komforttemperatur fest und wählen Sie danach den Schlafsack aus. Die Limittemperatur gilt als Reserve, allerdings isoliert der Schlafsack in diesem Bereich nicht mehr optimal und der Schlafkomfort ist beeinträchtigt.

Material

Die Außenhülle kann aus Nylon und Polyester oder Microfaser sowie Membranstoffen bestehen. Nylon und Polyester ist wasserdicht und schnelltrocknend und eignet sich für den Outdoor-Einsatz unter extremen Wetterbedingungen. Microfaser ist leicht wasserabweisend und winddicht. Membranstoffe werden bei Sommerschlafsäcken verwendet, da sie für niedrige Temperaturen nicht geeignet sind. Die Füllung besteht aus Daune oder Kunstfaser, wobei Daunen die bessere Isolierkraft haben und sehr leicht sind. Außerdem sorgen sie für ein sehr angenehmes Schlafklima. Ein Daunenschlafsack muss allerdings gut abtrocknen, wenn er feucht wird. Sonst verliert er seine isolierende Wirkung. Die Reinigung ist zudem aufwändiger als beim Kunstfaserschlafsack. Dieser ist zwar etwas schwerer, lässt sich aber sehr klein zusammenrollen. Außerdem behalten die Kunstfasern ihre Wärmeisolierung auch bei, wenn sie nass werden. Sie lassen sich in der Regel einfach in der Waschmaschine reinigen.

Gewicht

Wenn Sie großen Wert auf ein geringes Gewicht legen, werden Sie mit einem Ultraleicht-Schlafsack glücklich. Vergessen Sie dabei aber nicht den Temperaturbereich, denn wenn Sie nachts frieren müssen, relativiert das die Freude. Bedenken Sie außerdem, dass besonders leichte Schlafsäcke aus teuren Materialien bestehen und mit aufwändigen Produktionsverfahren hergestellt werden. Das schlägt sich natürlich im Preis nieder. Im Billigsektor werden Sie also eher nicht fündig werden.

Tipp
Beim Babyschlafsack ist es besonders wichtig, dass der Schlafsack genau zur Größe des Kindes passt. Bei einem großen Fußbereich wird die Luft schlechter erwärmt. Einen Schlafsack für Kinder können Sie in den Größen 90 cm, 110 cm und 130 cm kaufen. Damit finden Sie den passenden Schlafsack für alle Altersklassen vom Klein- bis zum Schulkind. Als Füllmaterial empfehlen wir Kunstfasern. Diese können auch dann noch wärmen, wenn sie feucht geworden sind und lassen sich gut in der Waschmaschine reinigen.

Wie kann ich meinen Schlafsack besonders platzsparend verstauen?

Manche falten, andere stopfen – was ist nun besser? Besonders für ungeübte Benutzer ist das Verpacken des Schlafsacks oft eine Herausforderung. Wir empfehlen Ihnen, den Schlafsack zu stopfen. Achten Sie dabei auf folgendes: Der Reißverschluss muss komplett geöffnet werden. Der Schlafsack sollte komplett trocken sein. Idealerweise lassen Sie ihn vorher ungefähr 30 Minuten lüften. Beginnen Sie beim Stopfen mit dem Fußende, damit die noch vorhandene Luft herausgedrückt wird. Ziehen Sie am Ende den Kompressionsriemen zu.

Wie pflege ich meinen Schlafsack am besten?

Für jeden Schlafsack, egal aus welchem Material, ist es wichtig, dass er immer gut gelüftet und trocken ist. Daunenschlafsack, Sommerschlafsack, Kinderschlafsack oder Hüttenschlafsack sollten Sie am besten dauerhaft offen aufbewahren. Dazu bietet sich ein sogenannter Mesh-Aufbewahrungsbeutel an. Neben der optimalen Luftzirkulation erhält diese Art der Lagerung auch die Isolier-Leistung. Irgendwann wird es sich nicht mehr vermeiden lassen: Sie müssen Ihren Schlafsack waschen. Spätestens wenn er muffig riecht und die Füllung platt wirkt, ist es höchste Zeit. Selbst wenn es vom Hersteller angegeben wird, sollten Sie die Reinigung in der Waschmaschine vermeiden. Das strapaziert nicht nur das Innenleben, sondern auch die Reißverschlüsse und die isolierende Außenhaut. Besser ist es, den Schlafsack mit der Hand zu waschen. Manche Outdoor-Ausstatter bieten auch einen Reinigungsservice an.

Welche Unterlage für meinen Schlafsack?

Ohne passende Unterlage wird der Schlafsack den Kampf gegen die Kälte über kurz oder lang verlieren. Nicht nur, dass über den Untergrund viel Kälte abgegeben wird. Der Schlafsack verliert allein dadurch an Isolierleistung, dass das Füllmaterial durch Ihr Körpergewicht zusammengedrückt wird. Wenn Sie bei Minus-Temperaturen campen, empfehlen wir eine Iso-Matte aus Evazote-Schaumstoff. Je kälter der Untergrund ist, desto dicker sollte das Material sein. Sind Sie bei eher milden Temperaturen unterwegs und möchten es möglichst komfortabel haben, bietet sich eine selbstaufblasende Thermo-Luftmatratze an. Wenn der Untergrund eben ist, können Sie auch ein Luftbett verwenden – echter Luxus für Ihr Outdoor-Abenteuer.

Die beliebtesten Schlafsack-Hersteller und Marken

Sie möchten einen guten Schlafsack kaufen? Es gibt zahlreiche Schlafsack-Hersteller und Marken. Einige, die häufig in einem Schlafsack Test bzw. Schlafsäcke Test oder Vergleich erwähnt werden, finden Sie hier:

  • Deuter
  • Yeti
  • Vaude
  • Mountain Equipment
  • Cocoon
  • Outwell
  • Jack Wolfskin
  • Salewa
  • Ajungilak
  • Marmot
  • High Peak
  • Explorer

Wo kann ein geeigneter Schlafsack gekauft werden?

Ein bester Schlafsack oder zumindest ein guter Schlafsack ist zum Beispiel in Fachläden für Campingzubehör erhältlich. Aber auch in der Sportabteilung vieler Kaufhäuser sowie in Fachgeschäften für Outdoor-Zubehör (Wandern, Klettern etc.) gibt es entsprechende Artikel, z. B. einen Expeditionsschlafsack, Anglerschlafsack oder Trekking Schlafsack. Besonders billig oder günstig kaufen Sie Schlafsäcke auch bei Aldi oder DM, die im Sommer ab und zu einen Schlafsack im Angebot haben. Alternativ können Sie natürlich auch aus dem vielfältigen Online-Angebot einen passenden Schlafsack wählen. Entweder stöbern Sie in der reichhaltigen Auswahl von Ebay oder Amazon oder Sie bestellen einen guten Schlafsack in einem Onlineshop, der sich auf Campingzubehör und Artikel für verschiedene Outdoor-Sportarten spezialisiert hat. Online haben Sie auch den Vorteil, dass Sie sich das Wunschmodell sowie anderes passendes Zubehör für Ihre nächste Campingtour gleich mitbestellen und komfortabel einen Preisvergleich durchführen können. Welches Modell im Schlafsack Vergleich als Schlafsack Vergleichssieger hervorging, können Sie zum Beispiel in der Stiftung Warentest lesen. Oder Sie werfen einen Blick in die Erfahrungsberichte und Testberichte anderer Anwender, die den entsprechenden Schlafsack (z. B. einen Deuter Schlafsack, Yeti Schlafsack oder Vaude Schlafsack) schon in der Praxis getestet haben. Eventuell finden Sie in diesen Erfahrungen eine ganz konkrete Schlafsack Empfehlung, die Ihnen einen ausführlichen Schlafsack Test und Vergleich aller Preise erspart.

Fazit

Ob ein Schlafsack mit Beinen, ein Schlafsack mit Füßen, ein Schlafsack mit Ärmeln, ein Deckenschlafsack oder Doppelschlafsack – die Auswahl ist wirklich groß. Damit Sie den besten Schlafsack günstig erwerben, egal ob für Männer oder Frauen, der optimal für Ihre Zwecke geeignet ist, sollten Sie die wichtigsten Kaufkriterien nicht außer Acht lassen. Dazu gehört vor allem ein hochwertiges Material, dass Sie entsprechend der Außentemperaturen optimal wärmt. Auch eine gute Passform, ein stabiler Reißverschluss sowie nützliches Zubehör wie ein integriertes Kissen und andere Annehmlichkeiten können Ihren Schlafkomfort im Freien oder im Zelt enorm verbessern.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus