1) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. 2) Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Proteinriegel Test 2018

Empfehlenswerte Proteinriegel im Überblick

Vergleichssieger
Supplify Q-Bar
Bestseller
Sanaponte Eiweiß Pro
foodspring protein bar
Multipower 53% bar
Powerbar Protein Plus
Optimum Nutrition whipped bites
Preistipp
Bodylab24 Eat Clean
Modell Supplify Q-Bar Sanaponte Eiweiß Pro"to go" foodspring protein bar Multipower 53% bar Powerbar Protein Plus Optimum Nutrition whipped bites Bodylab24 Eat Clean
Zum Angebot
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Geschmacksrichtung Cinnamon Roll Vanille Cookie Dough Cookies & Cream Chocolate Brownie Chocolate Erdnuss-Karamell
Kalorien pro Riegel 172 Kalorien 129 Kalorien 182 Kalorien 208 Kalorien 108 Kalorien 243 Kalorien 212 Kalorien
Proteine pro Riegel 20 g 17 g 20 g 27 g 9.9 g 20 g 19.6 g
Kohlenhydrate pro Riegel 7.5 g 8.4 g 9.2 g 9.5 g 9.7 g 28 g 5.1 g
Fett pro Riegel 2.8 g 4 g 4.5 g 5.5 g 3.3 g 8.2 g 7.3 g
Stückzahl 12 Stk. 24 Stk. 12 Stk. 24 Stk. 30 Stk. 6 Stk. 12 Stk.
Unterschiedliche Geschmacksrichtungen erhältlich
Ohne Zuckerzusatz
Low carb
Gewicht pro Riegel 60 g 35 g 60 g 50 g 35 g 76 g 65 g
Vor- und Nachteile
  • weniger Kalorien
  • natürlich hergestellt
  • höchste Qualitätsstandards
  • 49 % Proteinanteil
  • DIPQ Zertifikat
  • vom Gesundheitsexperten
  • frei von künstlichen Aromen
  • mit einem Sternekoch entwickelt
  • hergestellt in zertifizierten Produktionen
  • mehr als die Hälfte an Eiweiß
  • zuckerarm
  • hochwertiges Milcheiweiß
  • frei von Aspartam
  • für Vegetarier geeignet
  • ideal für zwischendurch
  • gut ausgewogene Nährwerte
  • super soft
  • ideale Zwischenmahlzeit
  • mit wertvollen Ballaststoffen
  • für mehr Leistung
  • praktisch
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Supplify Q-Bar
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • weniger Kalorien
  • natürlich hergestellt
  • höchste Qualitätsstandards
Bestseller 1)
Sanaponte Eiweiß Pro"to go"
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • 49 % Proteinanteil
  • DIPQ Zertifikat
  • vom Gesundheitsexperten
foodspring protein bar
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • frei von künstlichen Aromen
  • mit einem Sternekoch entwickelt
  • hergestellt in zertifizierten Produktionen
Multipower 53% bar
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • mehr als die Hälfte an Eiweiß
  • zuckerarm
  • hochwertiges Milcheiweiß
Powerbar Protein Plus
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • frei von Aspartam
  • für Vegetarier geeignet
  • ideal für zwischendurch
Optimum Nutrition whipped bites
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • gut ausgewogene Nährwerte
  • super soft
  • ideale Zwischenmahlzeit
Preistipp 1)
Bodylab24 Eat Clean
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • mit wertvollen Ballaststoffen
  • für mehr Leistung
  • praktisch

Die besten Proteinriegel 2018

Alles, was Sie über unseren Proteinriegel Vergleich wissen sollten

[https://stock.adobe.com/de/images/junge-frau-geniest-musli-riegel-nach-dem-sport/71786826=”Ich diene als Beschreibung”]

Beim Muskelaufbau kommt es vor allem auf die ausreichende und regelmäßige Zufuhr an Proteinen, also Eiweiß, an. Das wissen nicht nur Kraftsportler und Bodybuilder, sondern auch Freunde jeder anderen Sportart, bei der Kraft, Ausdauer und Fitness wichtig sind. Um die Versorgung des Körpers mit Proteinen zu unterstützen, greifen viele zu Nahrungsergänzungsmitteln wie Eiweißshakes oder Proteinriegeln. Ein bester Proteinriegel überzeugt vor allem durch seine Handlichkeit als Snack zwischendurch und die hohe Proteinkonzentration. Doch nicht alle Riegel eignen sich gleich gut für den Sport. Lesen Sie im Folgenden, worauf Sie achten müssen, wenn Sie einen Proteinriegel kaufen und welche Kriterien bei einem Proteinriegel Test den Ausschlag geben.

Arten von Proteinen

Es gibt eine große Anzahl Anbieter, die viele verschiedene Riegel unter ganz unterschiedlichen Namen und mit vielseitigen Geschmacksrichtungen anbieten. Von wirklichem Interesse sind aber allein die Art des verwendeten Proteins und die Konzentration der Eiweißbausteine im Riegel. Hochwertiges Molkenprotein ist zwar teurer, vom Körper aber auch besser zu verwerten. Casein-Proteine und Sojaproteine liefern zusätzliche Komponenten. Am besten eignen sich Proteinriegel mit einer Mischung aus verschiedenen Proteinquellen. Welche Merkmale die einzelnen Arten von Proteinriegeln

Protein-Art Beschreibung
Whey Protein Das als Whey Protein bekannte Molkenprotein ist ein Bestandteil des Milchproteins und wird vom Körper sehr gut aufgenommen und effizient verarbeitet. Die meisten Proteinriegel und Shakes basieren daher auf Whey.
Casein Protein Casein ist ebenfalls ein Bestandteil von Milchprotein und wird vom Körper wesentlich langsamer aufgespalten und verwertet. Daher gilt es unter Sportlern als ideale Ergänzung für die langfristige und gleichmäßige Eiweißversorgung. Allerdings treten bei Casein oft Unverträglichkeiten auf.
Soja Protein Sojaproteine sind bezüglich der biologischen Wertigkeit nicht unbedingt geringer einzuschätzen als Proteine aus Milch. Gerade für Veganer oder laktoseintolerante Menschen sind diese eine sinnvolle Alternative. Außerdem sind dies recht günstige Proteinriegel und daher in manchen Produkten in höherer Konzentration vorhanden.

Vor- und Nachteile verschiedener Protein-Typen

In fast jedem Proteinriegel Test ist die biologische Wertigkeit das wichtigste Kriterium. Ob ein Proteinriegel Low Carb oder der Proteinriegel ohne Zucker ist, spielt hingegen nur eine untergeordnete Rolle. Tatsächlich ist es für die meisten Sportler wichtig, dass der Riegel dem Körper nach dem Workout schnell und effektiv Proteine zuführt, dabei aber bekömmlich und am besten nicht zu teuer ist. Welche Vorzüge und Schwächen die einzelnen Typen haben, können Sie der folgenden Tabelle entnehmen.

Protein-Typ Vorteile Nachteile
Whey Protein
  • hochwertiges Eiweiß
  • gute Verfügbarkeit
  • wenig Fett und Kohlenhydrate
  • etwas teurer
Casein Protein
  • gute biologische Wertigkeit
  • konstante Abgabe an den Körper
  • oft Unverträglichkeit des Körpers
Soja Protein
  • günstig im Preis
  • meist ist bei solch einem Produkt der Proteinriegel vegan
  • ideal für Laktoseintolerante
  • geringere biologische Wertigkeit

Die wichtigsten Kaufkriterien für Proteinriegel

Wer einen Proteinriegel Test liest, z. B. von Stiftung Warentest, dem fällt auf, dass oft Nahrungsergänzungen als Allheilmittel und Alleskönner angepriesen werden. Vor allem in einem Proteinriegel Low Carb Test wird meist suggeriert, dass ein solcher Eiweißriegel beim Abnehmen helfen könnte. Es stimmt zwar, dass ein Proteinriegel Low Carb ist, da er wenig Zucker und kaum Kohlenhydrate enthält, doch die eigentliche Aufgabe eines solchen Produkts ist nicht die Gewichtsreduktion, sondern der Aufbau von Muskelmasse. Für das reine Abnehmen sind Proteinriegel meist Verschwendung. Als Ergänzung zu einer Diät und einer ausgewogenen Ernährung können sie aber dennoch sinnvoll sein.

Tipp
Man kann Proteinriegel selber machen, benötigt dazu jedoch meist Proteinpulver. Je nach Proteinriegel Rezept mischt man Sojapulver oder Reispulver mit diversen Zutaten - und schon ist der tolle Proteinriegel selbst gemacht. Wollen Sie Proteinriegel selber machen ohne Proteinpulver, bleiben Ihnen nur die normalen eiweißreichen Zutaten wie Milch oder Quark.

Masseaufbau und Krafttraining

Anders als es manche Werbung suggeriert, sind Proteinriegel zum Zunehmen, nicht zum Abnehmen. Doch soll natürlich nur Muskelmasse aufgebaut werden. Proteine sind die Bausteine dazu und entsprechend muss eine Zufuhr vor oder nach dem Training gewährleistet sein, damit der Körper die Wachstumsimpulse des Trainings auch in Muskelwachstum umsetzen kann. Low Carb Protein Riegel sind dabei ideal, da sie keine Zubereitung brauchen, sondern einfach direkt vor oder nach dem Sport gegessen werden können. Allerdings ist die Menge des enthaltenen Proteins durch die geringe Gesamtmenge eher klein. Doch wie oft essen sollte man die Kraftpakete? Wie viele Protein Riegel pro Tag man essen müsste, um einen erhöhten Eiweißbedarf zu decken, kommt auf den Einzelfall an. Auf jeden Fall ist eine eiweißreiche Ernährung in Verbindung mit einem Proteinshake Proteinriegel Mix anzuraten.

Abnehmen und definieren

Kurz gesagt: Low Carb Protein Riegel zum Abnehmen zu nutzen, ist reine Verschwendung. Wenn Sie Nahrungsergänzungen suchen, die Ihnen beim Abnehmen helfen, brauchen Sie keinen Proteinriegel Low Carb Test zu durchforsten und müssen auch keine Proteinriegel Box für teures Geld holen. Sichten Sie lieber ein passenderes Produkt bei Stiftung Warentest oder einem ähnlichen seriösen Testportal. Auch wenn ein Proteinriegel ohne Zucker gesund und mit wenig Kalorien ist – ohne Sport verpuffen die Eiweißbausteine nur und auf die kommt es bei einem Proteinriegel schließlich an.

Proteinriegel als Ergänzung zur Diät

Wenn Sie abnehmen wollen, aber auch Sport machen und auf eine eiweißreiche Ernährung achten möchten, dann sind Proteinriegel sicher eine gute Ergänzung und Alternative zu ungesunden Snacks. Zwar verwerten Sie dann sicher nicht alle enthaltenen Proteine, doch immerhin sind die Riegel fast zuckerfrei und es ist sogar manch ein Proteinriegel vegan. Sie müssen nur darauf achten, dass Sie die Sorten gut auswählen. Sorten wie Cookies and Cream, Weiße Schokolade oder Nougat klingen zwar verlockend, doch in der Glasur aus Schokolade verstecken sich viele unnötige Kalorien und oft auch Zucker. Da nützen dann auch hochtrabende Bezeichnungen wie Protein High Power Bar nichts mehr.

Die bekanntesten Proteinriegel-Hersteller und Marken

Proteinriegel werden von vielen verschiedenen Marken angeboten. Oft besitzen sie qualitativ hochwertige Inhaltsstoffe. Kein Wunder, dass Produkte dieser Firmen oft als Proteinriegel Vergleichssieger oder als bester Proteinriegel aus einschlägigen Vergleichen hervorgehen. Folgende Hersteller und Marken haben sich unter den Sportlern bewährt:

  • Layenberger
  • Weider
  • PowerBar
  • Best Body Nutrition
  • Multipower

Kaufberatung für Proteinriegel

Grundsätzlich können Sie sich an einer Richtlinie orientieren: Möglichst viel Protein bei wenig Zucker ist ein idealer Proteinriegel Mix. Soll der Proteinriegel selbst gemacht werden, ist daher ein gutes Proteinriegel Rezept notwendig. Auf folgende Kriterien sollten Sie deshalb achten, wenn Sie einen Proteinriegel kaufen (z. B. einen DM Proteinriegel) oder selbst herstellen möchten.

  • Eiweißanteil: Günstige Proteinriegel enthalten häufig weniger als 20 Gramm Eiweiß auf 100g Riegel. Besser sind hochwertige Produkte von anerkannten Marken. So enthält einer der Proteinriegel Vergleichssieger, der Weider Proteinriegel, satte 52% Eiweiß.
  • Kohlenhydrate: In jedem Proteinriegel Vergleich sehen Sie auch den Nährwert für Kohlenhydrate. Diese sind an sich nicht schlimm, denn sie liefern Energie. Oft besteht aber ein guter Teil davon aus Zucker, der den Riegel zur Kalorienbombe macht. Proteinriegel ohne Schokolade schneiden in puncto Zucker oft besser ab.
  • Bio/Gluten/Laktose: Für bewusste Kunden und empfindliche Personen werden Proteinriegel laktosefrei, glutenfrei sowie als Proteinriegel Bio Produkt angeboten. Diese Marken sind manchmal etwas teurer, liefern aber wertvolle Proteine mit hoher Bekömmlichkeit.
  • Fettgehalt: Auch Fett bringt Energie, doch zu viel davon hat nichts in einem Eiweißriegel zu suchen. Am besten sind Produkte mit weniger als zehn Gramm Fett auf 100g.

Proteinriegel gibt es nicht nur im Fitnessstudio oder in spezialisierten Shops zum Bestellen, sondern oft als Angebote an der Kasse bei Aldi, Lidl, Edeka, Rossmann, Müller und REWE oder auch als DM Proteinriegel Box im entsprechenden Regal. Manchmal sind die Riegel, die dort neben Snacks wie Mars und Snickers liegen, qualitativ ganz ordentlich, doch gerade für ambitionierte Sportler empfehlen wir eher den Kauf von Markenprodukten mit hoher Wertigkeit. Vorsicht auch bei Restposten im Sale. Manchmal ist das MHD überschritten. Ist beim Proteinriegel das MHD abgelaufen, verliert er an Wirkkraft und Geschmack.

Fazit

Wer sich erhofft, Proteinriegel würden beim Abnehmen helfen, sieht sich getäuscht. Beim Muskelaufbau hingegen sind die kleinen Riegel ideal und vor allem praktisch. Achten Sie auf die Art der Proteine und den Gehalt und verzichten Sie nach Möglichkeit auf zu viel Schokolade, Fett und Zucker. Es kommt auch ein bisschen darauf an, wann Sie essen und wie oft Sie Proteinriegel essen. Ideal ist die Zufuhr von Eiweiß nach dem Training. Die Menge hängt vom Körpergewicht und der Art des Trainings sowie dem Eiweißreichtum der normalen Ernährung ab. Fakt ist: Proteinriegel sind ideal für den Muskelaufbau – und nur dann.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus