Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Peeling selber machen – 7 Tipps & Tricks

Peeling selber machen – 7 Tipps & Tricks

Ihre Haut regeneriert sich regelmäßig von ganz allein, indem sie neue Hautzellen produziert und alte Hautschüppchen abstößt. Dieser Prozess dauert etwa einen Monat. Mit steigendem Lebensalter verlangsamt sich dieser allerdings. Um die Hauterneuerung anzuregen und alte Hautschuppen schneller zu entfernen, gibt es Peelings, die Sie ganz einfach zu Hause selber machen können. Hier zeigen wir Ihnen ein paar Beauty Tipps sowie Peeling Rezepte, die Sie mit wenigen Zutaten selber herstellen können.

Wie funktioniert ein Peeling?

Mit einem Peeling werden die alten Hautzellen entweder mechanisch abgerubbelt oder auch mit Fruchtsäuren oder Enzymen durch einen chemischen Prozess abgelöst. Beide Varianten sorgen dafür, dass die Haut nach einem Peeling wieder schön frisch und weich ist und Sie so durch das verjüngte Hautbild gleich viel erholter aussehen. Ein Peeling selber machen mit Zucker oder ein Peeling selber machen mit Salz liegt aktuell voll im Trend. Kein Wunder, ist es doch viel günstiger und Sie können die Zutaten ganz nach Ihrem Belieben wählen und abhängig davon, welche Mittel in Ihrer Küche schon vorhanden sind (wie eben Salz oder Zucker). Auch exotisches Obst, diverse Milchprodukte sowie Honig kommen bei selbstgemachten Peelings häufig zum Einsatz. Aktuell sehr beliebt ist das Peeling selber machen mit Kokosöl oder Kaffee. So entsteht ein ganz natürliches Peeling ohne chemische Inhaltsstoffe. Wie Sie ein Gesichts oder Dusch Peeling selber machen können? Dazu verraten wir Ihnen nun die wichtigsten Tipps.

» Mehr Informationen

Peeling selber machen – die besten Tipps

Ob als Peeling Shampoo für die Haare oder als Weichmacher für die Beine – in der Kosmetik ist das Peeling als Pflege Behandlung einfach nicht mehr wegzudenken. Auch eignet sich ein selbstgemachtes Peeling super zum Verschenken – etwa als kleines Präsent für die beste Freundin. Sie möchten nun ein klassisches Peeling oder eine Peeling Maske selber machen? Mit den folgenden Tipps und DIY Rezepten können Sie ein Peeling für Gesicht, Lippen, Hände oder Body selber herstellen – einfach und schnell.

» Mehr Informationen
Tipp
Ein Peeling selber machen als Geschenk? Um anderen eine Freude zu bereiten, ist dies eine tolle Idee! Zum Verschenken könne Sie dies noch in ein dekoratives Glas geben und fertig ist ein schönes, handgemachtes Präsent.

Tipp 1: Peeling selber machen fürs Gesicht – Honig und Quark

Ein Peeling selber machen fürs Gesicht? Das geht ganz einfach, indem Sie 1 TL Honig, 2 EL Quark und 1 EL feinen Zucker zu einer Paste vermischen und auf das zuvor gereinigte und angefeuchtete Gesicht auftragen. Reiben Sie vorsichtig mit der Peelingmasse über die Haut, damit sich die alten Hautzellen lösen und zugleich die Durchblutung der Haut angeregt wird. Viel Feuchtigkeit erhält die Haut dabei von der im Quark enthaltenen Milchsäure und der Honig klärt und beruhigt zusätzlich die Haut.

Tipp 2: Unreine Haut – Peeling mit Heilerde und Kamillentee

Ein Peeling selber machen gegen Pickel? Auch das geht schnell und auf ganz natürliche Weise. Heilerde und Kamille wirken beruhigend auf Entzündungen und verbessern das Hautbild bei unreiner Haut, die von Mitessern und Pickeln geprägt ist. Nehmen Sie dazu etwas lauwarmen Kamillentee und verrühren Sie diesen mit etwas Heilerde zu einer cremigen Masse. Tragen Sie diese auf das Gesicht oder auch auf Rücken und Arme auf, indem Sie leicht kreisende Bewegungen ausführen. Nach einer Einwirkzeit von etwa 15 Minuten sollte das Peeling getrocknet sein und Sie können es mit warmem Wasser abspülen. Danach sollten Sie noch eine leichte Feuchtigkeitscreme auftragen, damit die Haut frisch und rosig wirkt.

Tipp 3: Zitronen Salz Peeling bei entzündeter Haut

Ein Peeling selber machen gegen Pickel gelingt auch mit anderen Zutaten. Bei entzündeter Haut eignet sich nämlich alternativ auch ein Zitronen Salz Peeling. Dafür nehmen Sie einfach einen TL Salz und vermischen diesen mit etwas Zitronensaft. Diese Masse tragen Sie nun mit einem Schminkpad oder Pinsel auf das zuvor gereinigt Gesicht auf und lassen sie für etwa 10 Minuten einwirken. Zum Schluss noch abspülen und eine leichte Feuchtigkeitscreme auftragen.

Tipp 4: Lippenpeeling selber machen – Olivenöl, Zucker und Honig

Die Lippen sind besonders empfindlich, denn hier ist die Haut sehr dünn und neigt schnell zu Trockenheit. Um die Lippen schön zart und geschmeidig zu halten, können diese von Zeit zu Zeit mit einem Peeling behandelt werden. Sie können das Lippenpeeling selber machen, indem Sie einen TL Honig, einen TL Zucker und zwei TL Olivenöl miteinander vermischen. Verreiben Sie die Paste auf den Lippen mit kreisenden Bewegungen. Lassen Sie sie noch einige Minuten einwirken, bevor Sie sie mit warmem Wasser abspülen. Dieses DIY Rezept eignet sich auch für ein Peeling für stark verhornte Hautstellen, zum Beispiel an Knien und Ellenbogen, aber auch an den Fersen.

Tipp 5: Body Peeling selber machen – mit Öl und Zucker

Für den Körper gibt es ebenfalls zahlreiche Rezepte, mit denen Sie das Hautbild auffrischen können, egal ob Sie ein Handpeeling selber machen oder eine Peeling Maske selber machen möchten. Ein sehr einfaches Rezept besteht nur aus 2 Zutaten: 2 EL Olivenöl werden dazu mit 1 EL Zucker vermischt. Tragen Sie die Paste großzügig auf den ganzen Körper auf und massieren Sie dabei in kreisenden Bewegungen gründlich über über die Haut. Anschließend können Sie das Peeling am einfachsten unter der Dusche abspülen. Das Eincremen danach entfällt, da das Olivenöl im Peeling stark rückfettend wirkt. Sie sehen – auch ohne viele Zutaten können Sie schnell und einfach ein Dusch Peeling selber machen.

Tipp 6: Body Peeling selber machen – mit Kaffee und Kokosöl

Wenn Sie eher trockene Haut haben oder unter Cellulite leiden, ist das Peeling selber machen mit Kokosöl und Kaffee empfehlenswert. Koffein regt nachweislich die Durchblutung an, das Kokosöl pflegt die Haut und sorgt zugleich für einen sehr angenehmen Duft. Nehmen Sie dazu 5 EL Kaffee und verrühren Sie diesen mit etwas Kokosöl. Tragen Sie die Masse in kreisenden Bewegungen auf die feuchte Haut nach dem Duschen auf und lassen Sie sie für einige Minuten einwirken. Anschließend duschen Sie das Peeling einfach ab und können sich über streichelzarte, glatte Haut freuen. Wollen Sie ein Kopfhaut Peeling selber machen, ist dieses Rezept ebenfalls ideal für Ihr Vorhaben geeignet.

Tipp 7: Enzym Peeling selber machen – die Kraft der Früchte nutzen

Sie möchten ein Enzym Peeling selber machen oder ein Fruchtsäurepeeling selber machen? Natürliche Enzyme stecken in vielen Früchten und sind dafür bekannt, dass sie den Erneuerungsprozess der Haut unterstützen. Ein großer Vorteil dabei ist, dass dazu keine Schleifpartikel nötig sind, weshalb diese Art von Peeling besonders sanft zur Haut ist. Verwenden können Sie dafür zum Beispiel Papaya, Ananas oder auch Zitrone, indem Sie einfach mit den Schalen der Früchte über die zu peelenden Stellen reiben. Gut funktioniert das zum Beispiel an den Ellenbogen und Knien, indem Sie mit den Schalen kräftig über die Stellen reiben, das Ganze kurz einwirken lassen und anschließend beim Duschen wieder abspülen. Das Fruchtsäurepeeling selber machen gelingt nicht nur schnell, sondern ist auch um einiges günstiger als die Varianten, die Sie im Handel kaufen können.

Mit einem Thermomix können Sie Ihr selbstgemachtes Peeling haltbar machen, um es für später aufzuheben. Ein Peeling selber machen als Geschenk ist ebenfalls eine schöne Idee – auch hier sollte das fertige Produkt länger haltbar gemacht werden.

Fazit

Ob Sie lieber ein sanftes Peeling selber machen wollen oder ein chemisches Peeling mit Salicylsäure oder Glykolsäure bleibt Ihnen überlassen. Grundsätzlich ist ein natürliches Peeling, wie z. B. ein Zucker Peeling fürs Gesicht, einfach besser für Ihre Haut. Ein Peeling selber machen mit Zucker oder ein Peeling selber machen mit Salz ist also nicht nur gut für Ihre Haut, sondern auch für Ihren Geldbeutel. Die Zutaten der Peeling Creme (z. B. Vitamin C, Kräuter, Aloe Vera, Avocado, Joghurt) sollten immer auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmt sein, etwa wenn Sie unreine Haut, trockene Haut oder empfindliche Haut haben. Zudem sollten Sie Ihre Haut nur maximal ein bis zweimal pro Woche peelen. Bei trockener Kopfhaut können Sie auch ein Kopfhaut Peeling selber machen, wie beispielsweise das Kaffee-Kokosöl-Peeling. Wenn Sie ein Handpeeling selber machen wollen, können Sie die gleichen Rezepte wie für das Body- oder Gesichtspeeling verwenden.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © Kalim - Fotolia.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus