Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Nestschaukel Test 2018

Empfehlenswerte Nestschaukeln im Überblick

Vergleichssieger
Gartenpirat GP4068
Bestseller
Ocean 5 71120
Qulista Garten R2
Yorbay AZ-K377-K382
Ultrakidz 331900000035
Acecoree G4
Preistipp
Hudora 72157
Modell Gartenpirat GP4068 Ocean 5 71120 Qulista Garten R2 Yorbay AZ-K377-K382 Ultrakidz 331900000035 Acecoree G4 Hudora 72157
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Altersempfehlung ab 3 Jahren ab 3 Jahren ab 3 Jahren ab 3 Jahren ab 3 Jahren ab 3 Jahren ab 6 Jahren
Sitzfläche Ø 98 cm Ø 100 cm Ø 100 cm Ø 120 cm Ø 120 cm 100 x 75 cm Ø 120 cm
Max. Belastbarkeit 150 kg 150 kg 200 kg 200 kg 200 kg 200 kg 120 kg
Material Rahmen verzinkter Stahl Aluminium Stahl, Nylon Eisen Stahl, Nylon Aluminium, Nylon Aluminium
Material Sitzfläche Polypropylen Polypropylen, PVC Polypropylen Polypropylen Polypropylen EPE-Schaum PVC
Farbe schwarz-grün blau rot schwarz schwarz gelb blau-gelb
Geschlossene Sitzfläche (Netz) (Netz) (Netz)
Wetterfest
Versch. Farben erhältlich
Gewicht 6 kg 4.5 kg 8.5 kg 9 kg 4 kg 4.6 kg 3.8 kg
Vor- und Nachteile
  • wasserabweisend
  • hohe Stabilität
  • Schaukelhöhe bis zu 2.4 m möglich
  • höhenverstellbar
  • äußerst robust
  • einfache Montage
  • strapzierfähig
  • für bis zu zwei Erwachsene geeignet
  • hohe Belastbarkeit
  • Farbe bleicht nicht aus
  • zusammenklappbar
  • Härtegrad der Liegefläche ist variabel gestaltbar
  • modernes Design
  • sehr robust
  • pflegeleicht
  • mit höhenjustierbarem Seil
  • inkl. Hal­te­stahl­ring & Ver­s­tel­löse
  • verhältnismäßig stabil
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Gartenpirat GP4068
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • wasserabweisend
  • hohe Stabilität
  • Schaukelhöhe bis zu 2.4 m möglich
Bestseller 1)
Ocean 5 71120
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • höhenverstellbar
  • äußerst robust
  • einfache Montage
Qulista Garten R2
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • strapzierfähig
  • für bis zu zwei Erwachsene geeignet
  • hohe Belastbarkeit
Yorbay AZ-K377-K382
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • Farbe bleicht nicht aus
  • zusammenklappbar
Ultrakidz 331900000035
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • Härtegrad der Liegefläche ist variabel gestaltbar
  • modernes Design
Acecoree G4
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • sehr robust
  • pflegeleicht
Preistipp 1)
Hudora 72157
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • mit höhenjustierbarem Seil
  • inkl. Hal­te­stahl­ring & Ver­s­tel­löse
  • verhältnismäßig stabil

Die besten Nestschaukel 2018

Alles, was Sie über unseren Nestschaukel Vergleich wissen sollten

Eine gute Nestschaukel bekommen Sie bei dem Hersteller Hondura.

Schaukeln steht ganz oben in der Beliebtheitsskala bei den lieben Kleinen. Herkömmliche Schaukeln sind nur für einen Benutzer gedacht, der selber für genügend Schwung zum Schaukeln sorgen muss. Für ganz kleine Kinder sind sie nicht geeignet, da sie leicht herunterfallen können. Für sie gibt es spezielle Sitze, die an den Seilen aufgehängt sind. Trotzdem brauchen sie jemanden, der sie immer wieder anschubst. Eigentlich kein Problem, auch weil die Kleinsten noch nicht wirklich hoch hinaus wollen. Ein besonderes Schaukel-Erlebnis bietet eine Nestschaukel. Die Besonderheit: Hier finden mehrere Kinder Platz. Es geht nicht darum, möglichst hoch zu schaukeln, sondern eher um das Gemeinschaftserlebnis und ein sanftes Hin- und Herbewegen. Man kann sitzen oder auch liegen in der Nestschaukel und sogar Spiele darin spielen. Auch wenn es sich eigentlich um Kinderschaukeln für den Garten handelt, können Nestschaukeln auch als Schaukel für drinnen verwendet werden. Nestschaukeln sind Mehrkindschaukeln, die es in klassisch runder Form gibt, von der sie auch ihren Namen haben. Zunehmend setzen sich auch eckige Schaukeln durch. Unabhängig von der Form bieten sie eine bequeme Fläche, auf der sich die Kinder tummeln und sanft hin- und herschwingen können. Sie kann als Outdoor Schaukel im Garten eingesetzt werden, also auch im häuslichen Bereich. Indoor eignet sie sich beispielsweise hervorragend als Einschlafhilfe, denn die schaukelnden Bewegungen wirken beruhigend und entspannend. Je nach Beschaffenheit der Sitzfläche können sogar Babys auf der Schaukel abgelegt werden. Im Vordergrund steht der gemeinsame Spaß und die Schaukel lässt sich für alles nutzen, was dazu beiträgt. Beim Kauf einer Nestschaukel sollten Sie verschiedene Dinge bezüglich Qualität und Sicherheit beachten. Mehr dazu erfahren Sie hier in unserem Kaufberater oder auch in einem Nestschaukel Test oder Vergleich, den Sie ganz einfach online durchführen können.

Verschiedene Arten von Nestschaukeln

Die Funktion ist ähnlich einer Kinderschaukel aus Holz oder Kunststoff, allerdings ist die Sitzfläche meist geflochten und besitzt eine leichte Kuhle. Sie ist durch einen umschließenden Rand geschützt, sodass man nicht so leicht herausfällt. Mehrere Kinder finden hier Platz. Man findet sie auf Spielplätzen, in privaten Gärten oder in Kinderhorten sowie Kindergärten, aber auch im privaten Zuhause. Der Unterschied liegt vor allem in der Befestigung: Schaukeln für den Indoor-Gebrauch benötigen kein Gestell, während die Outdoor Modelle entweder mit einem Stahl- oder einem Holzgerüst daherkommen. Unterschieden werden prinzipiell runde und eckige Modelle, die ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Diese haben wir in der folgenden Übersicht zusammengefasst:

Nestschaukel-Typ Beschreibung
Eckige Nestschaukel Die Sitzfläche ist eckig und meist größer als die von den runden Nestschaukeln. In der Regel hat sie auch keine Kuhle. Durch diese Beschaffenheit bietet sie mehr Platz – für bis zu 4 Kinder. Aber auch Erwachsene schätzen die Entspannung, die eine eckige Nestschaukel beschert. Mit ihr kann man höher schaukeln als mit runden Modellen. Alles in allem sorgen eckige Nestschaukeln für mehr Action und eignen sich somit eher für ältere Kinder.
Runde Nestschaukel Sie erinnern an ein Vogelnest, weswegen sie auch unter dem Namen Vogelnestschaukel bekannt sind. Das „Nestgefühl“ wird durch die Kuhle in der Mitte verstärkt. Besonders ganz kleine Kinder und Babys sind so gut gegen Herausfallen geschützt. Für mehrere größere Kinder könnte es dagegen eng werden. Auch kann man mit ihr nicht so hoch schaukeln wie mit den eckigen Vertretern. Zum Entspannen oder als Einschlafhilfe sind runde Nestschaukeln perfekt geeignet.

Vor- und Nachteile verschiedener Nestschaukel-Typen

Damit Sie beim Kauf das richtige Modell wählen, sollten Sie sich vorab noch mal alle Vor- und Nachteile der hier vorgestellten Nestschaukelarten näher ansehen.

Nestschaukel-Typ Vorteile Nachteile
Eckige Nestschaukel
  • Größere Fläche

  • Platz für 4 Kinder

  • Schaukelt höher

  • Für große Kinder optimal
  • Teurer
Runde Nestschaukel
  • Mehr “Nestgefühl” durch die mittige Kuhle

  • Zum Entspannen oder Einschlafen

  • Für Babys und Kleinkinder optimal
  • Weniger Action

Welche Nestschaukel ist für Sie geeignet?

Gerade wenn es um Kinder geht, hat das Thema Sicherheit oberste Priorität. Was beim Kauf wichtig ist, sagen wir Ihnen hier.

Maximale Belastbarkeit

Die maximale Belastbarkeit gibt Auskunft darüber, wie viele Kilogramm sowohl die Befestigung (die Seile) als auch die Sitzfläche ohne Schaden verkraften können. Üblicherweise sind Nestschaukeln bis 100 kg belastbar. Das ist auch ausreichend, wenn die Schaukel von kleinen Kindern oder einem normal gebauten Erwachsenen genutzt wird. Wird die maximale Belastbarkeit überschritten, nimmt das Material Schaden und die Sicherheit ist nicht mehr gewährleistet. Wird die Schaukel beispielsweise von einem stärkeren Erwachsenen genutzt oder von mehreren Kindern und Erwachsenen, sollten Sie zu Modellen mit einer Belastbarkeit von 150 oder sogar 200 kg greifen.

Tipp
Nestschaukeln sind zwar im Allgemeinen sehr robust und wetterbeständig, trotzdem nagen Wettereinflüsse wie Regen, Sonne und Schnee über die Jahre an ihr. Um ihr zu einer längeren Lebenszeit zu verhelfen, können Sie die Schaukel über den Winter trocken einlagern. Wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, verliert die Schaukel ohnehin an Attraktivität und wird kaum genutzt werden.

Material

Die Sitzfläche kann geflochten oder geschlossen sein. Das verwendete Material ist PVC oder ein ähnlicher Kunststoff. Kunstfasern sind wetterbeständiger als Naturfasern. Eine geflochtene Sitzfläche hat den Vorteil, dass sich kein Regen darin ansammeln kann. Für Säuglinge und Kleinkinder aber ist eine geschlossene Fläche bequemer und sicherer. Für den Einsatz als Gartenschaukel empfehlen wir daher eine netzähnliche Struktur, während für die Nutzung als Einschlaf- oder Beruhigungshilfe innerhalb der eigenen vier Wände die geschlossene Fläche vorteilhafter ist. Die Seile können aus Stahl, Kunststoff oder auch Kordel bestehen. Große Nestschaukeln, die sich meist auf Spielplätzen oder Kindergärten finden, haben meist Stahlseile für größtmögliche Belastbarkeit. Für den Hausgebrauch sind normalerweise Seile aus Kunststoff oder Kordel ausreichend. Für den Einsatz in der Wohnung wird die Schaukel nicht an einem Gestell, sondern an der Decke oder einem Türrahmen befestigt. Bevor Sie die Schaukel für Ihre Kinder freigeben, sollten Sie eine Belastungsprobe durchführen.

Höhenverstellbarkeit

Es sollte möglich sein, die Schaukel auf verschiedene Höhen einzustellen. Für kleine Kinder oder Babys sollte die Schaukel nicht höher als einen Meter über der Erde hängen. Bei größeren Kindern zwischen drei und sechs Jahren gilt eine Höhe von 1,5 Metern als ideal. Wird sie von Jugendlichen oder Erwachsenen genutzt, darf sie sogar noch höher hängen. Prinzipiell gilt: Orientieren Sie sich am schwächsten Glied in der Kette, sprich: Hängen Sie die Schaukel im Zweifelsfall niedriger auf.

Gerade wenn Sie die Nestschaukel für kleine Kinder kaufen, die naturgemäß größer werden, sollte die Schaukel „mitwachsen“ können und auf verschiedene Höhen einstellbar sein.

Einsatzbereich

Wo möchten Sie Ihre Nestschaukel einsetzen? Die Anforderungen an Gartenschaukeln sind etwas anders als an die Modelle, die in der Wohnung aufgehängt werden. Das betrifft das Material (wetterbeständig und wasserabweisend), die Beschaffenheit der Sitzfläche (geflochten oder geschlossen) sowie das Befestigungsmaterial. Es gibt auch Schaukeln, die Sie sowohl im Garten als auch drinnen verwenden können. Sie müssen sich dann aber im Klaren sein, dass Sie in irgendeinem Punkt Kompromisse eingehen müssen. So bietet eine geschlossene Sitzfläche mehr Komfort und Sicherheit, dafür sammelt sich darin aber der Regen.

Was ist eine Nestschaukel?

Sie hat ihren Namen aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit einem Vogelnest erhalten. Die Sitzfläche ist rund (in manchen Fällen auch eckig) und hängt meist leicht durch, sodass der Rand – wie in einem echten Nest – etwas erhöht ist. So ist derjenige, der in der Schaukel sitzt, gegen Herausfallen geschützt. Die Schaukel selbst wird an Seilen aufgehängt und sollte höhenverstellbar sein, damit sie von Kindern unterschiedlichen Alters sowie Erwachsenen genutzt werden kann. Mit ihr ist kein wildes Schaukeln möglich, sondern die Bewegung ist eher ein leichtes Hin und Her, das beruhigend wirkt.

Eine Nestschaukel muss nicht immer aus Seilen bestehen, sondern kann auch aus einem glatten Stoff verarbeitet sein.

Wie befestigt man eine Nestschaukel?

Wird die Nestschaukel im Inneren verwendet, befestigen Sie sie mit speziellem Material an der Decke oder im Türrahmen. Dies geschieht in der Regel mit Karabinern, welche hineingedreht werden. Daran werden die Schaukeln eingehängt. Natürlich müssen Decke beziehungsweise Türrahmen ausreichend tragfähig sein. Achten Sie darauf, dass in der Umgebung keine Gegenstände herumstehen. Für die Verwendung draußen wird die Schaukel an einem Holz- oder Stahlgestell ebenfalls mittels Karabiner aufgehängt. An einem solchen Gestell könnten Sie auch eine herkömmliche Schaukel befestigen. Alternativ können Sie die Schaukel auch an einem Baum aufhängen, wenn dieser über entsprechend dicke, kräftige Äste verfügt.

Welche Nestschaukel ist die Beste?

Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten, da es sehr auf den Einsatz und persönliche Vorlieben ankommt. Je nachdem, ob sie drinnen oder draußen genutzt werden soll, von kleinen Kindern oder Erwachsenen, Sie lieber hoch schaukeln möchten oder sanft hin- und herschwingen, müssen Sie den Fokus auf die dafür passende Schaukel legen. Auch das Budget spielt oft eine Rolle bei der Wahl. Worauf Sie allerdings keinesfalls verzichten sollten, ist die Sicherheit. Legen Sie Wert auf sicherheitsgeprüfte und zertifizierte Modelle.

Was kostet eine Nestschaukel?

Je größer und stabiler die Nestschaukel (z. B. Nestchaukel Hudora 110) sein soll, desto tiefer müssen Sie in die Tasche greifen. Ein einfaches Modell bekommen Sie schon ab 30 EUR. Allerdings verfügen die niedrigpreisigen Modelle über eine geringere Traglast und sind deswegen nur für wenige Kinder und leichte Erwachsene geeignet. Wenn Sie eine flexibel einsetzbare Nestschaukel wünschen, welche von verschiedenen Altersklassen und über einen längeren Zeitraum genutzt werden soll, müssen Sie deutlich mehr einkalkulieren. Für 100 EUR haben Sie eine gute Auswahl an vielseitigen Schaukeln. Wir empfehlen Ihnen generell, auf bewährte Marken wie Hudora, Wickey oder Huck zurückzugreifen, denn nur sie garantieren eine hochwertige Verarbeitung und damit Sicherheit.

Wo gibt es eine gute Nestschaukel?

Gute Nestschaukeln finden Sie in Fachmärkten für Baby- und Kinderzubehör, aber auch online ist das Angebot groß. Eine Nestschaukel günstig finden Sie am schnellsten, wenn Sie online einen kurzen Netzschaukel Vergleich durchführen. So sehen Sie, welches Produkt in alle Kategorien vor allem hinsichtlich Sicherheit und Langlebigkeit gut abgeschnitten hat.

Die beliebtesten Nestschaukel-Marken und Hersteller

Möchten Sie für Ihren Nachwuchs eine Nestschaukel kaufen? Ob Nestschaukel, Hollywoodschaukel, Holzschaukel, Spielturm, Gartentrampolin, Schaukelbett, Rutsche oder Sandkasten – folgende Hersteller und Marken konnten im Nestschaukel Test oder Vergleich schon häufiger überzeugen.

  • Hudora
  • Badenia
  • Wehncke
  • Happy People

Fazit

Ob für den aktiven Sport, zum Entspannen oder als Spielzeug – eine Nestschaukel mit Gestell oder ohne bietet laut Nestschaukel Test oder Vergleich viele Nutzungsmöglichkeiten. Die Babyschaukel eignet sich auch sehr gut als Nestschaukel Kindergarten, da mehrere Kinder gut darin Platz finden. Achten Sie darauf, dass die Nestschaukel Aufhängung stabil ist und nicht durch zu viele Personen belastet wird. Oft ist eine Nestschaukel bis 100 kg belastbar, es gibt aber auch Modelle, die mehr Gewicht tragen können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus