Küche nach Feng Shui planen & einrichten – 7 hilfreiche Tipps

Küche nach Feng Shui planen & einrichten – 7 hilfreiche Tipps

Wohnen in der Harmonie der fünf Elemente: damit die Lebensenergie Qi nach Feng Shui anregt wird, sollten Sie bei der Einrichtung Ihrer Küche folgende Tipps beachten.

Feng Shui in der Küche

Die Wohnung nach Feng Shui einzurichten, ist in den letzten Jahren immer mehr im Kommen. Kein Wunder, soll doch die fernöstliche Lehre dafür sorgen, dass die Menschen mit ihrer Umgebung durch eine spezielle Gestaltung der Wohnräume in Harmonie leben und das persönliche Wohlbefinden steigt. Und dies lässt sich in allen Räumen der Wohnung erzielen. Sowohl im Schlafzimmer als auch im Kinderzimmer und sogar in der Küche. Kaum vorstellbar, oder? Eine Küche wird schließlich immer zweckmäßig eingerichtet. Nach Feng Shui sollten Sie dabei aber einiges beachten.

Schon bei der Küchenplanung ist einiges zu beachten

Wenn Sie sich nun also eine neue Küche kaufen möchten, sollten Sie schon bei der Planung die wichtigsten Regeln des Feng Shui beachten. Dafür bietet es sich an die Küche professionell planen zu lassen, denn ein Berater kann Ihnen durch sein Fachwissen dabei helfen, sämtliche Regeln optimal umzusetzen. Empfehlen können wir Ihnen beispielsweise den Service von DYK360, denn hier können Sie Ihre neue Küche nicht nur gratis planen, sie profitieren hier auch von einer kostenfreien Lieferung und von einem Aufbauservice.

Tipp 1 – helle, dezente Farben wählen

Feng Shui basiert auf der Fünf-Elemente-Regel. Die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Metall und Holz sollen demnach immer gut miteinander harmonieren. In jeder Küche sind die Elemente Feuer (Herd) und Wasser (Spüle) vorhanden. Da diese zwei sehr kräftige Elemente sind, sollten Sie sich für eine Küche in einer neutralen Farbe entscheiden. Weiß, Creme oder Hellgrau sind zum Beispiel optimale Farben.

Das Gleiche gilt übrigens auch für die Wandfarbe. Knallige und dunkle Wandfarben sind also tabu in einer Feng Shui Küche. Je nach Ausrichtung des Hauses und der Umgebung können diese unvorteilhaft sein. Mit hellen Farben machen Sie daher überhaupt nichts falsch. Wir empfehlen Ihnen mit dem Interaktiven Farbdesigner von Schöner Wohnen einfach mal Ihre Farbvorstellungen zu testen. So sehen Sie, ob Ihre Wunschfarben miteinander harmonieren.

Tipp 2 – Lage des Herdes in Beziehung zur Spüle

Die Elemente Feuer (Herd) und Wasser (Spüle) sind zwei gegensätzliche Elemente, weshalb Sie diese nicht direkt nebeneinander oder sich gegenüber stehend platzieren sollten. Um energetische Disharmonien zu vermeiden, sollten Sie die Spüle und den Kühlschrank so weit weg wie möglich vom Herd platzieren. Lässt sich dies nicht vermeiden, können Sie den Feuer-Wasser-Konflikt ganz leicht ausmerzen, indem Sie zwischen den beiden Elementen das Element Holz platzieren. Diese drei Elemente vereint, sorgen wieder für Harmonie. Jetzt sollen Sie sich aber nicht einen Holzklotz zwischen Herd und Spüle stellen, denn das Element Holz hat nichts mit dem Material Holz zu tun. Das Element Holz lässt sich durch Pflanzen und die Farbe Grün symbolisieren. Stellen Sie also zwischen Herd und Spüle einfach ein paar Pflanzen wie z.B. Kräutertöpfchen. Liegen sich beide Gerätschaften gegenüber, könnten Sie z.B. einen grünen Läufer dazwischen legen.

Tipp 3 – Positionierung des Herdes

Den Herd sollten Sie am besten so positionieren, dass Sie beim Kochen nicht mit dem Rücken zur Tür stehen. Es ist immer besser, wenn Sie beim Kochen die Türen und Fenster im Blick haben, denn nur dann können Sie sich voll und ganz auf die Zubereitung der Speisen konzentrieren und müssen keine Angst haben, dass Ihnen “jemand in den Rücken fällt”.  Lässt sich dies nicht ermöglichen, sprich also muss der Herd vor einer Wand stehen, sollten Sie Spiegel oder metallische Objekte in der Küche so platzieren, dass Sie darin stets die Türen und Fenster beobachten können.

Tipp
In Ihrer neuen Küche sollten Sie den Mülleimer unbedingt in einem Schrank oder unter der Spüle aufbewahren. Zudem gehört auch immer ein Deckel darauf. Das ist wichtig, denn Mülleimer sorgen für schmutzige Energie, die wiederum Pech und Krankheiten anzieht.

Tipp 4 – Ordnung und Sauberkeit

Ordnung und Sauberkeit sind das höchste Gebot in einer Küche. Schließlich werden hier Speisen zubereitet und Lebensmittel gelagert. Nach Feng Shui sollten Sie in der Küche bezüglich der Hygiene auch darauf achten, dass Sie Küchenhelfer wie z.B. Kochlöffel, Messer, Kellen, Schneebesen, usw. nicht an die Wand hängen und auch nicht auf die Arbeitsplatte in ein Gefäß stellen. Das ist wenig hygienisch. Sorgen Sie also für genügend Stauraum und verstauen Sie sämtliche Küchenhelfer in den Schubladen und Schränken Ihrer neuen Küche. Wenn Sie überhaupt etwas auf die Arbeitsfläche stellen möchten, dann sollten dies Gefäße aus Metall oder Ton sein, in die Sie beispielsweise Obst und Gemüse legen können. Dadurch bringen Sie nämlich die Elemente Metall und Erde in die Küche mit ein.

Tipp 5 – Ecken und Kanten

Schon bei der Planung der neuen Küche sollten Sie darauf achten, dass diese keine spitzen Ecken besitzt. Sie bündeln das Qi auf eine unvorteilhafte Weise. Optimaler für die gebündelte Energie sind abgerundete Kanten. Bei der Auswahl Ihrer Küche sollten Sie sich also alle Kanten etwas genauer anschauen.

Tipp 6 – Bodenbelag

Für eine Küche sind Bodenbeläge aus Stein oder Fliesen am besten geeignet. Sie symbolisieren das Element Erde, was wiederum einen optimalen Ausgleich zu den Elementen Feuer, Wasser, Holz und Metall bildet und für Harmonie zwischen den fünf Elementen sorgt.

Tipp 7 – offene Fenster und Jalousien

Unangenehme Gerüche und zu wenig Sonnenlicht sorgen für ein schlechtes Qi. Deshalb sollten Sie die Fenster regelmäßig öffnen und lüften, sowie auch tagsüber immer die Jalousien öffnen, um das natürliche Licht beim Kochen zu nutzen.

Wie Sie sehen, gibt es einige Dinge zu beachten, wenn Sie Ihre Küche nach den Regeln des Feng Shui einrichten möchten. Dabei sollten Sie schon bei der Planung einiges beachten, damit das auch wirklich klappt. Probieren Sie es einfach mal aus. Vielleicht lässt es sich ja schon bald viel besser in Ihrer harmonischen Küche kochen.


Bildnachweise: © norinori303 - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus