Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kerzen verzieren: Kreative Methoden und Ideen

Kerzen verzieren: Kreative Methoden und Ideen


Ist es kompliziert, Kerzen zu verzieren?

Zum Glück gibt es sehr viele einfache Techniken, mit denen Sie schöne Ergebnisse erreichen.


Welches Zubehör benötige ich, um Kerzen zu verzieren?

Sie kommen mit sehr wenig Zubehör aus. Ein Bastelskalpell sowie Ausstechförmchen erleichtern Ihnen die Arbeit mit Kerzenwachs jedoch enorm.


Wie lange dauert es, eine Kerze zu verzieren?

Die Dauer hängt entscheidend von der jeweiligen Technik ab. Zudem gibt es sehr einfache Motive, die sich in wenigen Minuten verwirklich lassen, aber auch komplexe Motivideen, für welche Sie eine Stunde oder mehr an Zeit einplanen sollten.



Kerzen selbst zu gießen ist eine schöne Angelegenheit für eher kältere Tage im Jahr. Richtig schön werden die Kerzen jedoch erst durch die individuelle Gestaltung.
Wir zeigen Ihnen, welche unterschiedlichen Möglichkeiten es gibt, Kerzen zu verzieren und was Sie dabei beachten sollten.

1. Kerzen verzieren – diese Techniken gibt es

Wenn Sie Kerzen selbst gestalten möchten, stehen Ihnen viele verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl.
Folgende Techniken sind leicht umzusetzen:

  • Verzierwachs in Form von Wachsplatten oder Wachsstreifen verwenden
  • Kerzen Pens nutzen
  • fertige Wachsmotive übertragen
  • Foto-Transfer-Wachs verwenden
  • Serviettentechnik nutzen
  • Kerzen verschnüren
  • Muster schnitzen

Selbstverständlich können Sie auch mehrere dieser Techniken bei einer Kerze anwenden, um den gewünschten Effekt zu erreichen.

Auch wenn die Umsetzung grundsätzlich nicht aufwendig ist, so kann es dennoch etwas schwieriger werden, eine Kerze selbst zu gestalten, sofern Sie komplexe Motive auf die Kerze aufbringen möchten.

Die ideale Temperatur, um Kerzen zu vierzieren, liegt übrigens bei 18 bis 22 Grad. Sie können also bestens drinnen basteln. Ist es zu kalt, so wird das Wachs brüchig. Bei zu hohen Temperaturen verschwimmen die Motive leicht.
Versuchen Sie daher stets, die Kerze beim Verzieren nicht zu lang in der Hand zu halten.

Tipp: Planen Sie etwas mehr Zeit ein und seien Sie offen für sehr kreative Ergebnisse, wenn Sie Kerzen mit Kindern selbst gestalten.

2. Eine Kerze mit Verzierwachs selbst gestalten – so einfach ist es

Wenn Sie erstmals Kerzen verzieren, bietet sich die Variante mit Wachsplatten bestens an. Sie benötigen neben einem Kerzenrohling und Wachsplatten folgendes Zubehör:

» Mehr Informationen
eine verzierte kerze

Mit etwas Übung lassen sich Ihre Motivideen umsetzen.

  • ein Bastelskalpell: Mit Hilfe des kleinen scharfen Messers können Sie Wachs sehr leicht schneiden.
  • Ausstechformen: Sind Sie weniger geschickt oder möchten Sie einfach nur etwas schneller vorankommen, so bieten sich Ausstechformen an. So müssen Sie nicht jedes Motiv per Hand zeichnen.

Als Erstes legen Sie die Wachsplatten vor sich auf einer schnittfesten Unterlage aus und überlegen, welche Motive Sie gern auf die Kerze übertragen möchten.
So bieten sich beispielsweise Sterne an, wenn die Kerze das Thema Weihnachten oder Winter widerspiegeln soll.

Stechen Sie das Motiv aus oder zeichnen Sie mit Hilfe es Bastelskalpells selbst ein Motiv. Lösen Sie das Motiv nun vorsichtig von der Schutzfolie ab und drücken es per Hand sanft auf die Kerze.
Durch die Handwärme verbindet sich das Wachs mit der Kerze. Zusätzlicher Klebstoff ist nicht erforderlich.

Tipp: Sofern Sie nur mit sanftem Druck arbeiten, können Sie die einzelnen Motive auch leicht wieder ablösen. Dies bietet sich an, wenn Sie aus mehreren kleinen ein größeres Motiv erschaffen möchten.

3. Kerzen Pens verwenden


Möchten Sie direkt auf die Kerze schreiben, so bieten sich spezielle Kerzen Pens an. Mit leichtem Druck können Sie die Schrift direkt auf die Kerze aufbringen.
Da dies ein klein wenig Übung und eine ruhige Hand erfordert, bietet es sich an, an einer Probekerze ein wenig zu üben. Sie können den Text auch vorab auf einem anderen Blatt vorschreiben, um ein Gefühl für die Größe sowie den Abstand der Buchstaben zu bekommen.

Ist Ihre Schrift eher unsauber, so können Sie Buchstaben auch aus Wachsplatten zeichnen bzw. Ausstechformen verwenden, um ein sauberes Schriftbild zu erreichen.
Nutzen Sie beim Zeichnen am besten eine Hilfslinie sowie ein Lineal, um sehr saubere Ergebnisse zu erreichen.

Wie es in der Praxis aussehen kann, wenn Sie Kerzen mit Verzierwachs sowie einem Wachsstift verzieren, sehen Sie in diesem Video:

Hat Sie die Lust an der Kerzengestaltung gepackt, sehen Sie sich auch unseren separaten Artikel an, in welchem Sie erfahren, wie Sie Duftkerzen selbst herstellen.

4. Kerzen kinderleicht mit fertigen Wachsmotiven verzieren

Selbstverständlich müssen Sie nicht jedes Detail einer Kerze selbst gestalten, sondern können auch auf passende Vorlagen zurückgreifen.
Um die jeweiligen Wachmotive zu übertragen, entfernen Sie lediglich die Folie auf der Rückseite. Drücken Sie das Motiv nun sanft auf der Kerze an und schon ist die Gestaltung abgeschlossen.

5. Fotos auf Kerzen übertragen – mit dieser Anleitung gelingt es

verschiedene kommunionskerzen

Mit einem Foto lassen sich Kerzen noch stärker personalisieren.

Um Fotos auf eine Kerze zu übertragen, benötigen Sie speziellen Foto- oder Kerzen-Transfer-Wachs.
Als Erstes drucken mit dem Laserdrucker ein Bild aus. Im Anschluss streichen Sie das Wachs sowohl auf die Kerze als auch auf die Bildseite.
Nun platzieren Sie das Blatt vorsichtig und drücken es sanft an, sodass keine Falten entstehen. Etwas leichter wird es, wenn Sie dabei eine Rakel zu Hilfe nehmen.

Als nächstes kratzen die überschüssigen Wachsreste vorsichtig ab und warten einen Tag, bis sich die Farbe auf das Wachs übertragen hat.
Nun feuchten Sie das Blatt Papier an und reiben die Papierreste mit einem Tuch sanft ab.

6. Kerzen mit der Serviettentechnik verzieren

Für die Umsetzung dieser Anleitung benötigen Sie lediglich eine Serviette, eine Kerze, eine Schere, einen Löffel sowie ein Teelicht.
Als Erstes schneiden Sie das Motiv der Serviette aus und entfernen alle bis auf die oberste Schicht der Serviette.

Nun drücken Sie die Serviette vorsichtig auf die Kerze, sodass die Position stimmt.
Als nächstes erhitzen Sie den Löffel über der Flamme und reiben damit sanft über die Serviette. Auf diese Weise schmilzt das Wachs leicht an und verbindet sich mit der dünnen Schicht der Serviette.

Tipp: Diese Geschenkidee lässt sich auch noch sehr spontan umsetzen.

7. Kerzen verschnüren

Um diese Deko-Idee umzusetzen, benötigen Sie lediglich etwas Bindfaden und je nach Wunsch ein Stück Stoff.

» Mehr Informationen

Schneiden Sie das Stoffstück in der passenden Form zurecht und drücken es sanft auf die Kerze. Anschließend wickeln Sie den Bindfaden um den Stoff sowie die Kerze herum.

Zum Schluss verknoten Sie das Ende und machen eine Schleife hinein, um die Kerze verschenken zu können.

8. Muster schnitzen

Gut zu wissen
Die meisten Kerzen bestehen aus Paraffin, einem Abfallprodukt der Schmierölproduktion. Mehr über mögliche Alternativen erfahren Sie hier.

Etwas aufwendiger und nur etwas für geübte Bastler ist es, Muster direkt in die Kerze zu ritzen. Dafür benötigen Sie in jedem Fall ein Bastelskalpell, eine ruhige Hand sowie ein wenig mehr Zeit.

Wenn Sie sich an diese Idee wagen, versuchen Sie es am besten zunächst an einer alten Kerze, da das Einritzen in Wachs nicht ganz so einfach ist.
Auf diese Weise können jedoch mit etwas Übung echte Kunstwerke entstehen.

9. Motivideen zum Verzieren von Kerzen

Damit Ihnen die Ideen zur Gestaltung einer Kerze nicht allzu schnell ausgehen, haben wir Ihnen in der folgenden Tabelle ein paar Anregungen zusammengestellt:

» Mehr Informationen
Anlass Motivideen
Ostern Osterhase, Eier, Küken, Lamm, Blumen
Weihnachten Christkind, Schneeflocken, Zahlen (für Adventskerzen), Rentier, Geschenke, Tannenbaum, Schneemann
Taufe und Kommunion Kreuz, Kirche, Taube, Taufbecken, Bibel
Hochzeit verliebtes Paar, Herzen, Sektflasche, Kirche, Tauben, Ringe, Brautpaar
Geburtstag Zahlen, Kleeblätter, Marienkäfer, Luftballons, Geschenke, Sektflaschen, Konfetti

Zudem bieten sich immer persönliche Dinge an, die dem Beschenkten besonders am Herzen liegen.

Tipp: Passen Sie nicht nur die Motive, sondern auch die Farben an den jeweiligen Anlass an. Verwenden Sie Gold und Silber beispielsweise, wenn Sie eine Kerze für eine Hochzeit verzieren.

10. Mit Kerzen-Verzier-Sets schnell und einfach eine individuelle Kerze gestalten

AngebotBestseller Nr. 1
Glorex verzierwachs Set, 20 Stück, bunt, 200 x 40 mm
  • Geschmeidige, hauchdünne Wachsfolie
  • Zum Verzierenvon Kerzen und Tischkarten
  • Hält ohne zu kleben nur durch die Wärme der Hände
Bestseller Nr. 2
Kreul 49790 - PicTixx KerzenPen 4er Set, Farbe auf Basis von Flüssigwachs, zum Beschriften, Verzieren und Bemalen von Kerzen, mit feiner Malspitze, 4 Farben mit 29 ml, Wachsfolie und Vorlage
  • Wachshaltige Farbe zur Gestaltung von Kerzen, z.B. Tauf-, Kommunions- und Hochzeitskerzen
  • Mit feiner Malspitze für schöne Schriften und Verzierungen
  • Farbe kann mit Spachtel flächig aufgetragen werden und ist ideal zum Schablonieren geeignet
  • Trocknungszeit: ca. 8 Stunden
  • Kerzen können mit der Bemalung unter Aufsicht abgebrannt werden
AngebotBestseller Nr. 3
efco Wachsplatten Pastell-Mischung, 200 x 50 x 0,5 mm, 10 Stück
  • Nur 0,5 mm stark
  • Leicht zu Bearbeiten
  • 10 Platten im Set


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © prostooleh – stock.adobe.com, © Christine – stock.adobe.com, © CL-Medien – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus