Hilfe! Mein Kind ist ein Außenseiter

Hilfe! Mein Kind ist ein Außenseiter

Mein Kind ist ein Außenseiter, wenn Eltern diese Feststellung äußern, handelt es sich in den meisten Fällen um eine problematische Situation sowohl für das Kind als auch für die Familie. Zum Außenseiter wird ein Kind nicht einfach so über Nacht, sondern im Allgemeinen liegt eine Entwicklung über einen längeren Zeitraum vor, die ein Kind in der Klasse oder im sonstigen Umfeld ins soziale Abseits geraten lässt. Für die Außenseiterrolle kann es viele verschiedene Gründe geben. Jeder erinnert sich wohl an seine eigene Schulzeit und den ein oder anderen Außenseiter, der zum Beispiel durch sein Benehmen oder sein Aussehen zu einem solchen wurde.

Kinder sind grausam, dieser allgemein bekannte Spruch wird leider immer wieder bestätigt, denn Kinder sind in ihren Äußerungen oft sehr direkt und nehmen wenig Rücksicht darauf, wenn jemand anders ist. Dieses Verhalten gehört weitestgehend zur normalen Entwicklung, da Kinder erst im Laufe der Zeit lernen, sich wirklich rücksichtsvoll und aufmerksam in ihrem sozialen Umfeld zu bewegen. Kinder sind zudem unterschiedlich kommunikativ, so dass es völlig normal sein kann, wenn ein Kind sehr viele Freunde hat und jeden Tag etwas mit diesen unternehmen möchte, oder wenn ein Kind nur einen oder zwei Freunde hat, mit denen es sich gelegentlich trifft. Doch wenn Ihr Kind unglücklich und verschlossen wirkt, keine Freunde mit nach Hause bringt und auch nicht von anderen Kindern eingeladen wird, und wenn es möglicherweise zudem auch nicht gerne in die Schule gehen möchte, kann dies auf eine Außenseiterposition hindeuten. In einem solchen Fall sollten Sie zuerst das Gespräch mit ihrem Kind, aber auch mit den Lehrerinnen und Lehrern äußern. Möglicherweise sind die Gründe für eine solche Außenseiterposition innerhalb einer Klasse recht einfach und schnell zu beheben. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Ihr Kind sich ein Verhalten angewöhnt hat, welches in der Gruppe nicht gut ankommt, beispielsweise Aggressivität oder Unehrlichkeit. In solchen Fällen kann schon ein klärendes Gespräch mit Ihrem Kind und der Klasse ausreichend sein, damit es wieder zu einer Integration in die Gruppe kommt.

Weitere Gründe für eine Außenseiterposition können auch im Aussehen des Kindes zu finden sein. So werden dicke Kinder oft gehänselt und geraten in eine Außenseiterrolle, weil sie beispielsweise nicht in der Lage sind, ihren Klassenkameraden bei sportlichen Aktivitäten zu folgen. Gesunde Ernährung und regelmäßige sportliche Betätigung können hier hilfreiche Maßnahmen darstellen, die letztendlich auch der Gesundheit des Kindes dienen. Behinderungen und Verhaltensstörungen können ebenfalls zu einer Außenseiterposition eines Kindes führen. Wenn diese sehr extrem sind und das Kind auch sonst in seinen Leistungen in der Klasse beeinträchtigen, sollte über Therapien oder auch den Wechsel in eine spezielle Integrationsklasse nachgedacht werden. Generell ist ein Klassen- oder Schulwechsel auch immer eine Möglichkeit, die in Betracht gezogen werden sollte, wenn ein Kind sich einfach generell in einer Klassengemeinschaft nicht wohl fühlt. Häufig liegt das an einer gewissen Konstellation von Charakteren, mit denen das Kind nicht zurechtkommt. Dies kann in einer neuen Klasse schon wieder ganz anders sein, zumal die neuen Klassenkameraden auch nichts von den sozialen Schwierigkeiten des Kindes in der alten Klasse wissen.

Generell sollten Sie auch darauf achten, dass Ihr Kind in sauberen und ihm passenden Kleidungsstücken in die Schule geht, da es sonst auch zu Hänseleien kommen kann. Viele Kinder erleben auch einen gewissen Druck was Markenkleidung angeht, dem Sie sich aber nicht unbedingt beugen sollten, wenn die finanziellen Möglichkeiten nicht vorhanden sind. Schließlich ist es auch ohne weiteres möglich, gut aussehende Kleidung zu günstigen Preisen zu erwerben (zum Beispiel hier). Weiterhin sollten Sie ihrem Kind auch die nötige Selbstbestätigung geben, damit es sich in gewissen Auseinandersetzungen mit anderen Kindern durchzusetzen und zu behaupten lernt. Denn je mehr Selbstbewusstsein ein Kind besitzt, desto geringer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass es in seiner Klasse zum Außenseiter wird.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,45 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © Tomsickova - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus