Haarkur für trockene Haare selber machen – 5 wirksame DIY-Rezepte

Haarkur für trockene Haare selber machen – 5 wirksame DIY-Rezepte

Wenn Ihre Haare trocken sind und eine Extraportion Pflege brauchen, kaufen Sie nicht gleich teure Haarkuren. Diese Rezepte zeigen, wie Sie sie viel günstiger selber machen können.

Trockene Haare pflegen

Sonne, Kälte, Haarfärbemittel, Chlorwasser – Haare sind zwar strapazierfähig, aber bei zu vielen Strapazen machen selbst diese irgendwann nicht mehr mit. Wer seine Haare zu sehr strapaziert, der sorgt schließlich dafür, dass sie mit der Zeit immer mehr austrocknen. Die Folge: sie werden spröde, bekommen Spliss und erscheinen stumpf. Wer möchte denn schon mit solchen Haaren herumlaufen?

Wenn die Haare denn nun schon extrem trocken sind und nicht mehr seidig glänzend aussehen, dann ist es aber höchste Zeit, dass Sie etwas unternehmen. Sie müssen ja nun nicht gleich zum Friseur gehen und sich die Haare abschneiden lassen, aber auf jeden Fall müssen Sie sich spätestens jetzt mehr um die Haarpflege kümmern. Rennen Sie nun aber nicht zum Drogeriemarkt und kaufen Sie überteuerte Haarkuren. Das Geld können Sie sich sparen. Haarkuren können Sie mit ein paar Mittelchen aus der Küche schließlich auch viel günstiger selber machen. Probieren Sie es einfach mal aus und überzeugen Sie sich selbst.

5 Haarkuren zum Selbermachen

Haarkuren sind immer schnell, einfach und vor allem auch kostengünstig selbstgemacht. Lediglich für das Öl, das eigentlich immer die Basis einer Kur für trockene Haare ist, können Sie ein paar Cent mehr ausgeben. Nicht etwa für Olivenöl, sondern viel eher für richtig nährende Öle wie z.B. Klettenwurzel-Haaröl (z.B. erhältlich bei shop-apotheke.com). Dieses ist schließlich ein wahres Multitalent, denn es verleiht trockenem und strapaziertem Haar mehr Glanz und pflegt es intensiv (gelesen auf helpster.de). Ansonsten benötigen Sie für die nachfolgenden Kuren nur ein paar einfache Zutaten wie z.B. Honig, Avocados, Joghurt, usw. Da können Sie ruhig günstige Produkte kaufen.

Rezept 1: Avocado-Zitronen-Haarkur

Sie benötigen:

• 1 Avocado
• etwas Zitronensaft
• 1/2 TL Olivenöl

Zubereitung/Anwendung:

Schälen und entkernen Sie die Avocado. Anschließend mit einer Gabel zerdrücken. Danach mit ein paar Spritzern Zitronensaft und einem halben Teelöffel Olivenöl vermischen.

Ist alles vorbereitet, die Haare waschen, mit einem Handtuch trocknen und die selbstgemachte Haarkur in die Längen einmassieren. Danach eine Duschhaube aufsetzen oder Frischhaltefolie um den Kopf wickeln und die Kur eine halbe Stunde lang einwirken lassen. Nach der Einwirkzeit die Haare gründlich waschen.

Rezept 2: Olivenöl-Honig-Ei-Haarkur

Sie benötigen:

• 1 Ei
• 1 TL Honig
• 2 EL Olivenöl

Zubereitung/Anwendung:

Zutaten miteinander vermischen und in das handtuchtrockene Haar einmassieren. Diese wieder in Frischhaltefolie wickeln und anschließend 15 Minuten einwirken lassen. Danach alles mit lauwarmem Wasser ausspülen.

Rezept 3: Öl-Sheabutter-Haarkur

Sie benötigen:

• 1 EL Klettenwurzelöl
• 3 Tr. ätherisches Ylang-Ylang-Öl
• 1 TL Sheabutter

Zubereitung/Anwendung:

Vermischen Sie die Zutaten miteinander und massieren die Kur in die Haarlängen ein. Anschließend ein Handtuch um die Schultern legen und die Kur eine halbe Stunde einwirken lassen. Danach die Haare waschen.

Rezept 4: Mango-Ei-Öl-Haarkur

Sie benötigen:

• 1 Mango
• 1 Ei
• 2 EL Kokosöl

Zubereitung/Anwendung:

Die Mango schälen, in kleine Stücke schneiden und anschließend pürieren. Danach das Kokosöl und das Ei dazugeben und alles miteinander vermischen. Anschließend ab auf den Kopf damit. Nach 30 Minuten Einwirkzeit die Haarkur gründlich auswaschen.

Rezept 5: Olivenöl-Tee-Haarkur

Sie benötigen:

• 5 EL Olivenöl
• 1 Teebeutel schwarzen Tee (für Brünette) bzw. 1 Teebeutel Kamillentee (für Blondinen)

Zubereitung/Anwendung:

Kochen Sie den Tee auf und lassen Sie ihn 10 Minuten ziehen. Danach mit dem Olivenöl vermischen und das Ganze auf dem Haar auftragen. 15 Minuten einwirken lassen und anschließend wieder mit lauwarmem Wasser ausspülen. Die Haare danach noch mit Shampoo waschen.

Um Ihre trockenen Haare zu pflegen, gibt es also verschiedene Möglichkeiten. Probieren Sie unsere Rezepte doch einfach mal aus. Sie werden sich wundern, wie gesund und kraftvoll Ihr Haar wieder aussehen wird.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,39 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © racamani - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus