Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

GPS-Tracker-Hund Test 2021

Empfehlenswerte GPS-Tracker-Hund im Überblick

Wenn Ihr Hund die Pfoten gern mal selbst in die Hand nimmt und ohne Sie spazieren geht, ist ein GPS Tracker für Hunde hilfreich. Durch die Funktion garantiert Ihnen das Halsband mit einem GPS Tracker für den Hund im Vergleich zu einem ohne Hundetracker eine deutlich schnellere und weniger nervenaufreibende Suche. Per GPS Signal finden Sie im Handumdrehen heraus, wo sich Ihr Hund befindet und können diesen wieder einfangen. Unsere Tabelle erleichtert Ihnen einen individuellen GPS-Tracker-Hund Vergleich. So können Sie herausfinden, welche GPS Sender für Hunde ohne Abo nutzbar sind, welche Batterielaufzeit vorhanden ist und wie viel der Hunde Tracker wiegt.

Die besten GPS Tracker für den Hund 2021

Ein GPS-Sender hilft Ihnen dabei, Ihren Hund zu orten und zu finden.

Immer mehr Hundebesitzer setzen auf GPS für Hunde. Vor allem wenn Ihr Hund gerne in der Nachbarschaft herum streunt oder beim Spaziergang einem anderen Tier nachstellt, ist ein GPS Hund-Tracker die ideale Wahl für eine schnelle und unkomplizierte Hundeortung. Angebracht am Halsband übermitteln die Geräte die genaue Position des Tieres auf das Handy, sodass Sie den Standort ohne großen Zeitaufwand ausmachen möchten. Die Position wird in Echtzeit übertragen.

Die meisten Sender mit GPS für Hunde lassen sich ohne großen Aufwand nutzen. Ein kostspieliges Abo brauchen Sie nicht. Sie müssen nur darauf achten, dass das Hundeortungsgerät mit Batterien oder geladenen Akkus ausgestattet ist. Bei einem Vergleich sollten Sie besondere Aufmerksamkeit der Batterielaufzeit schenken. Hier gibt es zwischen den Angeboten der Hersteller gravierende Unterschiede. Bei vielen Modellen umfasst die Batterielaufzeit nur wenige Tage, sodass Sie die Batterien relativ schnell wechseln müssen. Wenige Modelle halten auch eine Laufzeit von mehreren Wochen dabei.

Sie können nicht nur mit GPS Ihren Hund wiederfinden. Die Geräte lassen sich auch an Katzen anbringen. Gerade Freigänger Katzen sind oft lange Zeit unterwegs, ohne dass ihre Besitzer wissen, wo sie sich aufhalten. Mit einem GPS Halsband können Sie auch dieses Haustier orten.

Zu einem wichtigen Bestandteil hat sich der Hund GPS Tracker übrigens bei der Jagd entwickelt. Hier wird das Gerät schon seit vielen Jahren verwendet, um die Jagdhunde beispielsweise bei der Treibjagd wieder aufzuspüren.

GPS-Tracker-Hund Typen: Diese Tracker Typen gibt es

Möchten sie einen oder mehrere Hunde mit GPS ausstatten, stehen Ihnen verschiedene Typen zur Verfügung. In den letzten Jahren haben sich zwei Varianten durchgesetzt. Technologisch weisen beide Typen keine Unterschiede auf. Anders sieht es aber beim generellen Aufbau und den Eigenschaften aus. Auch bei der Befestigung gibt es Unterschiede. In einem GPS-Tracker-Hund Test werden zwei Varianten unterschieden.

» Mehr Informationen

GPS Hundehalsband als Komplettlösung für kleine Hunde

Wenn Sie nur einen kleinen Hund haben, können Sie sich für ein Hundehalsband mit GPS entscheiden. Der Tracker ist hier direkt am Halsband angebracht. Dadurch bilden beide Teile eine feste Einheit. Die Handhabung ist dadurch sehr einfach. Es gibt aber auch einen erheblichen Nachteil: die Stärke der Halsbänder.

» Mehr Informationen

Meistens ist ein Hundehalsband mit GPS jedoch sehr dünn, sodass es nicht für große Rassen geeignet ist. Große Hunde entfalten schlichtweg mehr Kraft, weshalb die Halsbänder nicht reichen würden.

Hunde GPS ohne Halsband eignet sich für alle Rassen

Der GPS-Peilsender sollte so angebracht werden, dass der Hund ihn nicht aus Versehen abreißt.

Wenn Sie einen Peilsender am Hund anbringen möchten und bereits ein Halsband haben, können Sie sich für die einzelnen Sender entscheiden. Die Handhabung ist auch hier relativ einfach. Der große Vorteil besteht darin, dass Sie flexibel entscheiden können, welches Halsband Sie verwenden. So können Sie dieses Basic der Hundeausstattung an Ihr Tier anpassen.

Weiterhin haben Sie viel mehr Auswahlmöglichkeiten bei den Sendern und müssen auch hier keine Kompromisse eingehen. Um den GPS Sender am Hund anzubringen, müssen Sie übrigens nicht generell auf das Halsband zurückgreifen. Sie können den Sender ebenso mit wenigen Handgriffen beispielsweise am Geschirr fixieren.

Die Vor- und Nachteile der beiden GPS Tracker

Wir zeigen Ihnen im Folgenden zusammengefasst noch einmal die Vor- und Nachteile der GPS Tracker. Behalten Sie bei der Kaufentscheidung aber immer auch die Bedürfnisse Ihres Hundes im Blick.

» Mehr Informationen
Variante Vorteile Nachteile
Hundehalsband mit GPS Tracker
  • praktisches Komplettangebot
  • Sender ist fest in Halsband integriert
  • einfache Anwendung
  • nur für kleine Hunde geeignet
  • hält Belastung durch große Tiere nicht stand
Hunde GPS ohne Halsband
  • lässt sich auch am Geschirr anbringen
  • Halsband kann auf Hund abgestimmt werden
  • einfach nachzurüsten
  • flexibel anwendbar
  • teurer
  • kann am Geschirr stören

Ihr GPS Tracker muss wasserdicht sein

GPS Tracker anbringen:
Gerade wenn Sie den GPS Tracker am Geschirr befestigen, müssen Sie darauf achten, dass er an einem Punkt angebracht wird, an dem das Tier nicht gestört wird. So darf der Sender beim Spielen kein Sicherheitsrisiko darstellen.

Damit Sie den Standort Ihres Hundes jederzeit einfach und schnell orten können, muss das Gerät wasserdicht sein. So ist gewährleistet, dass das GPS Halsband am Hund auch nach einem Regenschauer oder einem Sprung in den See noch reibungslos funktioniert. Besonders wichtig ist dies übrigens bei Jagdhunden.

Weiterhin sollten Sie sicherstellen, dass Sie den GPS Tracker ohne großen Aufwand mit Ihrem Handy verbinden können. Nur dann sind sie flexibel und können das Tier auch tatsächlich orten. Schauen Sie dabei besonders auf die App und machen Sie sich ein Bild davon, ob Ihr Smartphone die technischen Voraussetzungen erfüllt.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zum „GPS-Tracker-Hund“

Unsere Kaufberatung widmet sich an dieser Stelle interessanten Fragen und Antworten zum GPS Tracker, sodass Sie sich noch einmal informieren können.

» Mehr Informationen

Wie funktionieren GPS Tracker für Hunde?

Die gängigen GPS Tracker für Hunde haben alle die gleiche Funktion. Die Tracker können sich aufgrund der Technik mit dem Mobilfunknetz verbinden. Hierfür peilen sie den nächsten Funkmast an. Um dies sicherzustellen, sind sie auf eine SIM-Karte angewiesen. Die meisten Tracker sind so konzipiert, dass der Besitzer sofort eine SMS oder eine App-Benachrichtigung bekommt, wenn die Hunde das Haus verlassen.

» Mehr Informationen

Welches ist der beste GPS Tracker für den Hund?

Dank der Ortung via Mobilfunk ist das Ergebnis relativ genau. So ist die Chance höher, dass Sie Ihren Liebling wiederfinden.

Zahlreiche Hersteller bieten mittlerweile einfach zu handhabende GPS Tracker für Hunde an. Doch es gibt Unterschiede zwischen den Angeboten, die sich sowohl bei der Ausstattung, den grundlegenden Eigenschaften als auch bei den generellen Eckdaten zeigen. Welches Modell für Ihren Hund das Beste ist, lässt sich pauschal nicht sagen. Entscheidend ist nämlich, welche Hunderasse Sie haben, wie oft Sie den Tracker nutzen möchten und was Sie erwarten.

Wo kann ich einen GPS Tracker für den Hund kaufen

Möchten Sie den GPS Tracker für Ihren Hund günstig kaufen, können Sie sich in Zoofachgeschäften vor Ort oder im Online Handel umsehen. Bei Discountern wie Aldi und Lidl gibt es die Tracker dagegen nicht. Online erwartet Sie eine große Auswahl an Anbietern und Shops, sodass ein Vergleich kinderleicht möglich ist. Hier müssen Sie zwar den Versand einplanen, oft profitieren Sie aber von einem geringeren Preis.

» Mehr Informationen

Gibt es einen GPS-Tracker-Hund Test von der Stiftung Warentest?

Ein GPS Tracker für Hunde ist ausgesprochen praktisch und wird mittlerweile von der einen oder anderen Marke auch in verschiedenen Varianten angeboten. Wollen Sie sich dabei für einen klaren GPS-Tracker-Hund Vergleichssieger entscheiden, müssen wir Sie leider enttäuschen – zumindest mit Blick auf die Stiftung Warentest. Diese hat bislang noch keinen eigenen GPS-Tracker-Hund Test durchgeführt (Stand: April 2021).

» Mehr Informationen
Bildnachweise: © carballo – stock.adobe.com, © photodigitaal.nl – stock.adobe.com, © standret – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus