Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Fruchtbare Tage berechnen – So werden Sie schneller schwanger

Fruchtbare Tage berechnen – So werden Sie schneller schwanger

Sie haben den Mann Ihrer Träume gefunden und jetzt soll ein Baby das Glück perfekt machen. Das funktioniert selten auf Anhieb und für manche wird das Warten auf die ersehnte Schwangerschaft zur Geduldsprobe. Hier kann es hilfreich sein, wenn Sie Ihre fruchtbaren Tage berechnen. Doch wie werden fruchtbare Tage berechnet? Dies verraten wir Ihnen in unserem Beitrag.

Sie sind nicht allein

Rund 1,5 Millionen Paare in Deutschland haben einen unerfüllten Kinderwunsch. Heutzutage gibt es etliche mehr oder weniger aufwändige Möglichkeiten, die ungewollte Kinderlosigkeit zu beenden und der Familienplanung auf die Sprünge zu helfen. Bevor Sie aber an eine Hormonbehandlung oder künstliche Befruchtung denken, können Sie es mit einer natürlichen Methode versuchen, die in vielen Fällen schon zum Erfolg führt. Wie das fruchtbare Tage berechnen kostenlos und unkompliziert möglich ist, erklären wir Ihnen im Folgenden.

Weiblicher Zyklus und fruchtbare Tage

Wie kann man fruchtbare Tage berechnen? Diese Frage hat Sie vielleicht schon einmal beschäftigt. Womöglich haben Sie auch schon Wikipedia oder anderen Wissensplattformen dazu befragt, sind aber nicht so recht fündig geworden. Wir wollen es Ihnen nun möglichst einfach erklären. Der weibliche Zyklus dauert durchschnittlich 28 Tage. Der erste Tag der Regelblutung ist zugleich Beginn und Ende des Zyklus. In diesem Zeitraum gibt es nur fünf oder sechs Tage, an denen eine Schwangerschaft sehr wahrscheinlich ist (womit die Frage “Was sind fruchtbare Tage?” nun auch beantwortet ist). Nun überlegen Sie vielleicht, wie fruchtbare Tage erkennen überhaupt möglich ist? Dazu sollten Sie wissen, dass die fruchtbarsten Tage die vier Tage vor dem Eisprung sind, am Tag des Eisprungs und durchschnittlich 20 Stunden nach dem Eisprung. Es gibt Methoden, diese Tage zu berechnen (z. B. fruchtbare Tage berechnen mit Geburtstermin, fruchtbare Tage berechnen mit Einnistung oder per Eisprungrechner). Allerdings ist der Zyklus nicht immer so regelmäßig, wie er sein sollte (ein unregelmäßiger Zyklus kommt sogar recht häufig vor) und Sie müssen durchaus das fruchtbare Tage berechnen ohne Zykluslänge durchführen. Besonders bei jungen Mädchen, nach einer Entbindung oder nach Absetzen der Pille kommt es oft zu einem unregelmäßigen Zyklus und ein Berechnen ohne Periode wird nötig.

Tipp 1: Fruchtbare Tage berechnen mit Geburtstermin

Viele Communities wie Mamacommunity, Swissmom, Hipp oder Onmeda stellen allgemeine Informationen und Plattformen zur Verfügung, auf denen Eltern und die, die es werden wollen, sich untereinander austauschen können. Darüber hinaus bieten sie auch einen Zyklusrechner an und allgemein einen Rechner, mit dem fruchtbare Tage berechnen lassen kostenlos möglich ist. Dieser basiert auf einer Art Formel und berechnet anhand der Zykluslänge (längster kürzester Zyklus) und dem ersten Tag der letzten Periode Eisprung und fruchtbare Tage sowie den potentiellen Geburtstermin. Ähnlich funktionieren auch spezielle Apps, die eigentlich zur Verhütung konzipiert wurden. Da das Ergebnis nicht hundertprozentig sicher ist, sollte diese Methode aber nicht zur alleinigen Verhütung eingesetzt werden.

Tipp 2: Fruchtbare Tage berechnen mit Temperatur

Eine weitere Messmethode macht sich die Tatsache und Symptome zunutze, dass die Körpertemperatur ein bis zwei Tage nach dem Eisprung morgens um ungefähr 0,5 Grad ansteigt. Wenn Sie Ihre Temperatur jeden Morgen messen, können Sie nach einigen Monaten Ihren Zyklus einschätzen und so Rückschlüsse auf die fruchtbaren Tage ziehen. Da die Morgentemperatur auch von anderen Faktoren wie Schlafmangel oder Alkohol beeinflusst werden kann, müssen Sie die Messungen tatsächlich über einen längeren Zeitraum durchführen, um zuverlässige Anhaltspunkte zu bekommen. Diese Methode können Sie trotz unregelmäßigem Zyklus anwenden.

Tipp 3: Einen Ovulationstest benutzen

Im Handel sind Hilfsmittel erhältlich, mit denen sich fruchtbare Tage genau berechnen lassen. Doch was passiert da eigentlich? Diese Hilfsmittel messen die Konzentration des luteinisierenden Hormons LH, das ungefähr 24 bis 36 Stunden vor der Ovulation, also dem Eisprung, im Urin deutlich ansteigt. Damit Sie wissen, wann Sie den Test durchführen können, müssen Sie zunächst die durchschnittliche Zyklusdauer ermitteln. Weicht er nicht mehr als vier Tage ab, nehmen Sie einfach den Mittelwert. Bei unterschiedlichem Zyklus wählen Sie den kürzesten Zyklus. Beginnen Sie 17 Tage vor dem Beginn der nächsten Periode mit der Anwendung. Hat Ihr Zyklus genau 28 Tage, wäre das also Tag elf.

Tipp 3: Einen Zykluscomputer verwenden

Bei einem Zykluscomputer ist die Durchführung, um sich die fruchtbaren Tage berechnen lassen, denkbar einfach: Je nach Hersteller enthält die Packung fünf bis sieben Teststäbchen. Führen Sie den Test immer im gleichen Zeitraum durch. Damit der Urin konzentriert genug ist, sollten Sie vier Stunden vorher nicht viel trinken und nicht auf die Toilette gehen. Halten Sie die Spitze des Stäbchens in den Urin. Den Test führen Sie solange durch, bis ein positives Ergebnis zu sehen ist. Das Ergebnis wird beispielsweise beim Clearblue Ovulationstest digital angezeigt. Die Tests sind bei richtiger Anwendung sehr zuverlässig, allerdings auch nicht sehr billig. Mehr Informationen zu dieser Methode erhalten Sie im Internet bei Urbia oder Amenita.
Eine weitere Alternative bietet Femibion mit der „Empfängnishilfe für Zuhause“. Dabei wird das Sperma des Mannes mit einer Art Kondom aufgefangen und anschließend mittels Applikator am Gebärmutterhals platziert.

Tipp
Beim fruchtbare Tage berechnen Pille vergessen? In diesem Fall kann der Termin der letzten Periode zur Berechnung dienen. Es ist prinzipiell möglich, schon mit dem nächsten Zyklus nach dem Absetzen der Pille schwanger zu werden. Es kann aber auch mehrere Monate, im ungünstigsten Fall sogar Jahre, dauern.

Tipp 4: Fruchtbare Tage berechnen mit Pille

Wie fruchtbare Tage berechnen mit Pille gelingt, ist relativ unkompliziert. Die Pille ist so konzipiert, dass sie den Eisprung oder das Einnisten der befruchteten Eizelle verhindert, je nach Zusammensetzung der Hormone. Wird die Pille wieder abgesetzt, braucht der Körper eine gewisse Zeit, bis sich sein Hormonhaushalt wieder eingespielt hat. Wie lange, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören die Dosierung der Hormone, das Alter der Frau und natürlich die allgemeinen Lebensumstände, die die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft immer beeinflussen. Länger dauert es meist bei Frauen, die die Pille schon vor dem 21. Lebensjahr eingenommen haben sowie bei Pillen der dritten und vierten Generation.

Lässt sich beim fruchtbare Tage berechnen Junge oder Mädchen beeinflussen?

Die Frage, ob man bereits bei der Zeugung Einfluss auf das Geschlecht nehmen kann, beschäftigt viele Paare. Ob das fruchtbare Tage berechnen Junge oder Mädchen beeinflussen kann – darum ranken sich viele Theorien, die meist in das Reich der Mythen gehören. Aber hier haben Wissenschaftler haben eine Theorie aufgestellt. Spermien mit einem Y-Chromosom zeugen Jungen und X-Chromosomen Mädchen. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das Geschlecht tendenziell über die Männer vererbt wird. Bei vielen Schwestern stehen die Chancen, dass der Mann weibliche Nachkommen zeugt, besser, als wenn er viele Brüder hat. Erwiesen ist, dass männliche Spermien schneller sind als weibliche, aber auch schneller absterben. Daraus kann man schlussfolgern, dass der Zeitpunkt der Befruchtung eine entscheidende Rolle für das Geschlecht spielt. Es gibt Eisprungkalender, die auch den voraussichtlich optimalen Zeitpunkt, um eher Jungen oder eher Mädchen zu zeugen, berechnen.

Fruchtbare Tage berechnen nach Fehlgeburt

Rund 15 Prozent aller Schwangerschaften enden mit einer Fehlgeburt, die von der werdenden Mama auch erkannt wird. Noch häufiger kommt es zu einem Abbruch, wenn die Eizelle sich nicht richtig einnistet und mit der nächsten Periode wieder abgestoßen sind. Dieser Vorgang wird in der Regel gar nicht wahrgenommen. Wer eine Fehlgeburt hatte, wünscht sich meist, möglichst schnell wieder schwanger zu werden. Die Aussicht auf neues Babyglück hilft vielen, über den Schmerz der Fehlgeburt hinwegzukommen. Aber wie lange dauert es, bis man wieder schwanger werden kann? Hartnäckig hält sich die Aussage, der Körper würde drei Monate brauchen, sich nach einer Fehlgeburt hormonell wieder umzustellen. Diese Pauschalaussage ist so allerdings nicht richtig. Sehr oft reicht bereits ein Zyklus aus, damit der Körper wieder im Fluss ist. Eine kürzlich erhobene Studie hat gezeigt, dass es für den Erfolg der Schwangerschaft keinen Unterschied macht, wie schnell die Frauen nach einer Fehlgeburt wieder schwanger wurden. Fruchtbare Tage berechnen nach Fehlgeburt ist also normal möglich. In manchen Fällen muss nach einer Fehlgeburt die Gebärmutter ausgeschabt werden, um Reste der Plazenta zu entfernen.

Auch nach Ausschabung der Plazentareste ist eine erneute Schwangerschaft mit dem nächsten Eisprung möglich und beeinträchtigt Ihre Gesundheit nicht. Geschieht das innerhalb der nächsten sechs Monate, ist das Risiko einer erneuten Fehlgeburt sogar geringer.

Sie möchten ein Kind bekommen und möglichst schnell schwanger werden? Dann versuchen Sie einfach mal, Ihre fruchtbaren Tage zu berechnen. Das kann in der Regel schon helfen und zum Erfolg führen. Die fruchtbaren Tage berechnen lassen ist gar nicht so schwer und Möglichkeiten gibt es mittlerweile auch so einige, selbst wenn Sie für das fruchtbare Tage berechnen Pille vergessen haben sollten. So ist zum Beispiel das fruchtbare Tage berechnen mit Temperatur oder auch das fruchtbare Tage berechnen ohne Zykluslänge möglich. Sie können auch einen Ovulationstest benutzten und fruchtbare Tage berechnen mit Einnistung. Beachten Sie unsere Tipps und Tricks und informieren Sie sich gerne weiter in Communities wie Swissmom oder Mamacommunity, wo ebenfalls das fruchtbare Tage berechnen kostenlos möglich ist. So werden Sie hoffentlich schon bald einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen halten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © Andrey Cherkasov - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus