Elektrogrill Test 2017

Empfehlenswerte Elektrogrills im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Steba VG 350 BIGSeverin PG 1511Outdoorchef CITY 420 ETefal TG 8000Bruzzzler BBQ ElektrogrillClatronic BQ 2977
ModellSteba VG 350 BIGSeverin PG 1511Outdoorchef CITY 420 ETefal TG 8000Bruzzzler BBQ ElektrogrillClatronic BQ 2977
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
VarianteKugelgrill mit StandfußTischgrillKugelgrill mit UntergestellTischgrillStandgrill mit UntergestellTischgrill
Leistung2.200 Watt2.300 Watt2.000 Watt2.400 Watt2.000 Watt2.000 Watt
Grillflächeantihaftbeschichtete Grillplatteverchromter GrillrostPorzellan Emaillierter Grillrost2 antihaftbeschichtete Grillplattenverchromter GrillrostGrillrost
Maße der Grillfläche55 x 41 cm37 x 23 cmØ 39.5 cm28.5 x 46.0 cm43 x 22 cm35.5 x 24.5 cm
Thermostatstufenlos einstellbar11 Wärmestufen einstellbar7 Wärmestufen einstellbarstufenlos einstellbarstufenlos einstellbar-
Mit Stativ
Kontrollleuchte
Einfache Reinigung
Deckel
Maße107 x 67 x 57 cm48 x 43 x 10.3 cm93 x 67 x 60 cm52.5 x 32 x 10 cm87 x 86 x 47 cm50 x 32 x 8 cm
Gewicht10.5 kg2.2 kg10.3 kg4.2 kg4.6 kg2.2 kg
Vor- und Nachteile
  • Low-Fat durch seperate Auffangschale für Bratflüssigkeit
  • thermoisolierte und ergonomisch geformte Handgriffe
  • kann auch als Tischgrill verwendet werden
  • geringe Rauch- und Geruchsentwicklung durch gefüllte Wasserschale
  • sehr leichte Reinigung der Einzelteile
  • robuste Konstruktion für jeden Tisch geeignet
  • Deckel dient als Hitzereflektor für optimales Grillergebnis
  • schnelle und sehr einfache Montage
  • Deckelhalterung im Deckel integriert
  • zwei getrennt regulierbare Thermostate und Grillflächen
  • problemlose Reinigung der Grillplatten und des Spritzschutzes in der Spülmaschine
  • Fett- und Grillsaftablauf
  • geringe Rauch- und Geruchsentwicklung durch gefüllte Wasserschale
  • mehrere zusätzliche Ablageflächen
  • hohe Sicherheit durch integrierten Sicherheitsschalter
  • Cool Touch Gehäuse
  • geringe Rauch- und Geruchsentwicklung durch gefüllte Wasserschale
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • check24.de
  • hitseller.de
  • Rakuten.de
  • Rakuten.de
  • Springlane
  • check24.de
  • Rakuten.de
  • Rakuten.de
  • Rakuten.de

Tefal TG 8000

Tefal TG 8000
BewertungGUT
  • zwei getrennt regulierbare Thermostate und Grillflächen
  • problemlose Reinigung der Grillplatten und des Spritzschutzes in der Spülmaschine
  • Fett- und Grillsaftablauf
Zum Angebot

Die besten Elektrogrills 2017

Alles, was Sie über unseren Elektrogrill Test wissen sollten

Mit einem Tischgrill (z.B. von Philips) lassen sich auch im Winter köstliche Fleischsorten genießen.
Steaks oder Gemüse, die gegrillt werden, schmecken häufig besser, als ganz klassisch in der Bratpfanne zubereitet. Warum ist das so? Grund hierfür sind die Röstaromen und der leicht rauchige Geschmack, der beim Grillen entsteht. Doch nicht für jedermann und zu jeder Jahreszeit ist ein klassischer Holzkohlegrill geeignet. Vor allem in den 4 Wänden kann er nicht benutzt werden. Abhilfe schafft hier ein Elektrogrill, mit dem sich die Speisen ganz ohne Rauchentwicklung und offenes Feuer verfeinern lassen. Da es mittlerweile zahlreiche Gerätetypen und Marken gibt, verschafft der Elektrogrill Test einen ersten Überblick über die Angebote.

Elektrogrill Arten

Der Elektrogrill ist meist schnell aufgebaut und einsatzbereit. Er kann, im Gegensatz zum klassischen Holzkohlegrill, auch in der Wohnung oder im Haus genutzt werden. Meist bestehen die Grills aus einem Gehäuse, dem Heizelement sowie einem Rost. Das Element zum Heizen ist aus verschiedenen Metallstäben gefertigt. Versorgt wird der Elektrogrill mit Strom. Damit der Grillvorgang starten kann, muss zunächst das Heizelement erhitzt werden. Die meisten Grills funktionieren sehr schnell, sodass das Grillgut bereits nach wenigen Minuten auf den Rost gelegt werden kann.

Keine Belästigung für Nachbarn:
Um den Frieden mit den Nachbarn nicht zu stören, sollte der Grill nicht allzu viel Rauch entwickeln. Das ist bei den klassischen Holzkohlegrills leider nicht immer garantiert. Daher empfiehlt sich der Einsatz eines Elektrogrills. Hier wird deutlich weniger Rauch produziert als bei den klassischen Grills mit offenem Feuer.

Der Elektrogrill Test 2017 zeigt, dass es 2 prägnante Gerätetypen gibt: den Elektro Standgrill und den Tischgrill. Basierend auf ihrer Funktionsweise unterscheiden sich beide Arten allerdings nicht. Differenzieren muss man hingegen bei dem Verwendungszweck. Der E-Grill für den Tisch kann ganz bequem in der Küche oder auf dem Couchtisch platziert werden. Voraussetzung hierfür ist allerdings eine feste Tischplatte, damit der Grill einen sicheren Stand hat, da er über keine eigenen Füße verfügt. Der elektrische Grill mit Standfüßen steht im wahrsten Sinne des Wortes selbst auf 2 oder 4 Beinen und bietet eine angenehme Höhe, sodass sich das Grillgut ganz bequem auf den Rost legen lässt. Ein elektrischer Grill mit Füßen kann wahlweise im Garten oder auch auf dem Balkon genutzt werden. Preislich gesehen rangieren beide Arten im mittleren Segment. Im Elektrogrill Test wird hingegen deutlich, dass es auch hochpreisige Modelle gibt. Sie verfügen meist über eine zusätzliche Abdeckhaube, sodass ein indirektes Grillen oder Dünsten möglich ist.

Verglichen mit einem Gaskugelgrill beispielsweise bietet der Elektrogrill mit Haube allerdings weniger Funktionsmöglichkeiten. Basierend auf dem Test geht kein klarer Elektrogrill Vergleichssieger hervor. Warum ist das so? Jeder Nutzer hat ganz eigene Ansprüche und Erwartungen an seinen Grill. So facettenreich wie die Marken, sind auch die Leistungsmerkmale der einzelnen Geräte. Ein bester Elektrogrill lässt sich daher nicht ohne Weiteres ausmachen. Allerdings zeigen Testberichte und Erfahrungen von Kunden, dass einige Marken besonders gern von den Grillfreunden genutzt werden. Dazu zählen beispielsweise Geräte von Weber, Tefal, WMF, Philips, Steba, Severin oder Clatronic. Auch die Elektrogrills von Rommelsbacher machen eine gute Figur.

Elektrogrill-Art Vorteile Nachteile
Elektro-Standgrill
  • als Elektrogrill mit Haube erhältlich
  • Elektrogrill mit Deckel schützt vor Fettspritzern
  • als Elektrogrill für Balkon geeignet
  • als Elektrogrill in der Wohnung ungeeignet
Elektro-Grillplatte
  • auch in der Wohnung nutzbar
  • auch als XXL-Grill für große Familien erhältlich
  • keine
Profi-Elektrogrill
  • groß für viel Grillgut
  • nicht nur als Elektrogrill für draußen, sondern auch zum Einsatz in der Küche geeignet
  • der Kugelgrill mit Lavasteinen wird zum Beispiel als Event Gastro Elektrogrill genutzt
  • keine

Die wichtigsten Kaufkriterien für den Elektrogrill

Ein guter Elektrogrill muss nicht immer von einem namenhaften Hersteller kommen oder zwangsläufig teuer sein. Auch mit guten Leistungsmerkmalen gibt es den Elektrogrill günstig. Entscheidend für das Elektrogrill kaufen ist allerdings nicht nur der Preis, sondern auch der Bedienkomfort und die Qualität des Gerätes. Ein guter elektrischer Grill ist nicht nur aus hochwertigen Materialien gefertigt, sondern sollte sich auch noch einfach reinigen lassen. Auch in punkto Stromverbrauch weist ein guter E-Grill eine gewisse Effizienz auf. Vor allem die namenhaften Modelle schneiden hier gut im Elektrogrill Test 2017 ab. Der Weber Q 1400 beispielsweise ist ein guter Elektrogrill mit einem soliden Preis-Leistungs-Verhältnis. Generell gilt ein Elektrogrill von Weber als gute Investition, wie die Erfahrungen von Kunden zeigen.

Leistung

Ein guter Elektrogrill sollte sich immer schnell erhitzen, sodass die Wartezeit auf die gegrillten Lebensmittel nicht allzu lang ist. Zudem sorgt eine schnelle Erwärmung der Heizelemente dafür, dass nicht unnötig Strom verbraucht wird. Modelle, die auch als Elektrogrill Vergleichssieger gehandelt werden, haben eine Wattzahl im 4-stelligen Bereich. Den elektrischen Grill gibt es wahlweise mit 2500 Watt, 3000 Watt oder einer deutlich höheren Leistung. Positiv fallen hier vor allem der Weber Elektrogrill, der Severin Elektrogrill, der Tefal Elektrogrill, der Steba Elektrogrill sowie der WMF Elektrogrill auf.

Stromverbrauch

Der Stromverbrauch ist bei einem Elektrogrill besonders wichtig, denn während des Erhitzens benötigen einige Geräte deutlich mehr Strom, als energieeffiziente Modelle. Als bester Elektrogrill gilt das Gerät, welches sich schnell erhitzt und dabei besonders stromsparend arbeitet. Darauf sollte jeder beim Elektrogrill kaufen Wert legen. Dabei ist es unerheblich, ob der Elektrogrill für Balkon oder für den Garten benutzt wird. Sehr effizient arbeitet unter anderem ein Elektrogrill mit Deckel. Hier wird die Wärme gespeichert, sodass keine ständige Heizleistung der Heizplatte notwendig ist. Weniger energieeffizient arbeitet eine Elektro Grillplatte. Dennoch gibt es auch hier stromsparende Geräte von zahlreichen Herstellern. Gleiches gilt auch für den Elektro Standgrill. Vor allem preisgünstige Modelle arbeiten meist nicht besonders energieeffizient und benötigen damit deutlich mehr Strom. In ihrer Energieeffizienz konnten allerdings der Elektrogrill von Weber, der Severin Elektrogrill, der Tefal Elektrogrill, der WMF Elektrogrill sowie der Steba Elektrogrill überzeugen.

Der Hersteller Steba hat unter anderem auch Tischgrills mit Glasdeckel im Angebot.

Test

Nicht nur die Erfahrung von anderen Kunden kann bei der Kaufentscheidung helfen, sondern auch ein Elektrogrill Test . Zudem gibt es zahlreiche Ratgeber und Informationen, wie beispielsweise bei Stiftung Warentest. Der Elektrogrill Vergleich kann helfen, einen ersten Überblick über die verschiedenen Marken und Modelle zu erhalten. So lässt sich beispielsweise feststellen, ob der Elektrogrill mit Haube besser für den häuslichen Gebrauch geeignet ist als beispielsweise die Elektro Grillplatte.

Preise beim Grill elektrisch

Die Preise sind ein weiteres Entscheidungskriterium für den Kauf. Mit einem Preisvergleich lässt sich der Elektrogrill günstig erwerben. Hierfür eignet sich vor allem das Internet am besten. Übersichtlich dargestellt finden die Käufer hier ihren potentiellen Grill. Dabei können sie ganz bequem unter verschiedenen Herstellern auswählen. Den Weber Elektrogrill gibt es beispielsweise als Elektrogrill mit Fuß oder als Variante für den Tisch. Auch zahlreiche andere Hersteller warten mit verschiedenen Gerätetypen und Modellen auf. Dabei muss der Elektrogrill nicht immer rund sein.

Auch eckige Formen oder ein ovales Design sehen nicht nur ansprechend aus, sondern bieten auch noch viel Platz für diverses Grillgut. Günstig kaufen können die Grillfreunde die Geräte beispielsweise bei Media Markt, bei Aldi, bei Lidl, bei Saturn, bei Obi, bei Real oder auch bei Kaufland. Auch Hornbach oder Bauhaus haben zahlreiche Elektrogrills im Sortiment. Hier gibt es die Marken im Segment von billig bis teuer. Damit findet nahezu jeder sein passendes Elektrogrill Angebot.

Fazit im Elektrogrill Test

Wie der Elektrogrill Test zeigt, gibt es nicht nur zahlreiche Marken, sondern auch ebenso viele Gerätetypen. Der Elektrogrill eignet sich vor allem für das kurzweilige Grillvergnügen in den eigenen vier Wänden. Der Vorteil liegt hierbei darin, dass keine große Rauchentwicklung entsteht und ebenfalls nicht mit offenem Feuer hantiert wird. Das ist vor allem dann positiv, wenn sich noch kleine Kinder im Haushalt befinden. Auch, wenn es draußen stürmt und schneit, lassen sich so leckere Grillspezialitäten ganz einfach und schnell zubereiten.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus