Elektrische Milchpumpe Test 2017

Empfehlenswerte Elektrische Milchpumpen im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Medela FreestyleLansinoh 53065Medela SwingPhilips Avent SCF332/01Ardo Calypso Double PlusMamajoo MMJ1691NUK Luna
ModellMedela FreestyleLansinoh 53065Medela SwingPhilips Avent SCF332/01Ardo Calypso Double PlusMamajoo MMJ1691NUK Luna
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
TypDop­pel­pumpeDop­pel­pumpeEin­zel­pumpeEin­zel­pumpeDop­pel­pumpeEin­zel­pumpeEin­zel­pumpe
BetriebNetz | AkkuNetz | BatterienNetz | BatterienNetz | BatterienNetz | BatterienNetz | BatterienNetz | Batterien
MaterialPolypropylenPolypropylenPolypropylenPolypropylenPolypropylenPolypropylenPolypropylen
Abpump-Rhythmus2 Phasen2 Phasen2 Phasen2 Phasen2 Phasen2 Phasen2 Phasen
Füllmenge2 x 150 ml2 x 160 ml150 ml125 ml2 x 150 ml250 ml150 ml
Beiliegende Brusthaube1 Größe2 Größen1 Größe1 Größe3 Größen1 Größe1 Größe
BPA-frei
Digitalanzeige
Inkl. Sauger
Vor- und Nachteile
  • Timer und Memory-Funktion
  • individuell einstellbare Vakuumstufen
  • Komplett-Set zum Aufbewahren, Kühlen und Transportieren
  • ein- oder beidseitiges Abpumpen möglich
  • regulierbare Saugstärke
  • mehr Milch in kürzerer Zeit
  • Saugen des Babys wird gut nachgeahmt
  • einfaches Zusammensetzen und Reinigen
  • unkomplizierte Bedienung
  • kompaktes, leichtes Design
  • bequeme Sitzposition beim Abpumpen möglich
  • angenehmes Massagekissen
  • Saugstärke und Rhythmus separat einstellbar
  • erfüllt höchste Hygieneanforderungen
  • verschiedene Brusthaubengrößen
  • schmerzfrei und extrem leise
  • optimale Saugkraft
  • automatische Abschaltung nach 28 min
  • stufenlos einstellbare Saugstärke
  • gute Anpassung an die Brust
  • kompatibel mit allen First Choice-Flaschen und Saugern
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • windeln.de
  • baby-markt.de
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • meine-onlineapo
  • baby-markt.de
  • sparmed.de
  • sparmed.de
  • voelkner - direkt günstiger
  • digitalo.de
  • dm.de
  • apo.de
  • sparmed.de
  • Bioapotheke.de
  • Bioapotheke.de

Die besten elektrischen Milchpumpen 2017

Alles, was Sie über die elektrische Milchpumpe wissen sollten

Die elektrische Milchpumpe von Avent ist mit einem weichen Massagekissen ausgestattet, das das Abpumpen besonders angenehm macht.
Sie ist ein unverzichtbarer Helfer in der Stillzeit und gerade dann eine große Unterstützung, wenn die Frauen darüber nachdenken, Milch abzupumpen, damit auch der Papa einmal füttern kann. Die elektrische Milchpumpe wird aber auch eingesetzt, um den Milchfluss anzuregen. Bei einigen Frauen dauert es ein wenig länger, bis dieser in Schwung kommt. Durch das regelmäßige Pumpen zusätzlich zum Anlegen des Babys kann der Milchfluss angeregt werden. Mit Hilfe von einem elektrische Milchpumpe Test haben Nutzer die Möglichkeit, sich in aller Ruhe zu informieren, mehr über die verschiedenen Varianten zu erfahren und sich dann für eine Milchpumpe zu entscheiden.

Arten von elektrischen Milchpumpen

Wer sich noch nicht viel mit dem Thema beschäftigt hat, wird vermutlich denken, dass es nur eine Variante der elektrischen Milchpumpe gibt. In einem elektrische Milchpumpe Test wird aber schnell deutlich, dass hier durchaus einige Unterschiede vorhanden sind, auf die bei der Auswahl zu achten ist. Dies beginnt bereits bei der Art des Betriebs. So gibt es die strombetriebene elektrische Milchpumpe und die batteriebetriebene Variante.

Im Vergleich zur Handmilchpumpe braucht bei beiden Ausführungen nicht mit Muskelarbeit agiert werden. Die Handmilchpumpe kann aber eine sinnvolle Ergänzung zur elektrischen Variante darstellen.

Die Russka Milchpumpe ist beispielsweise eine beliebte Handmilchpumpe. Der zweite Unterschied ist die Frage, ob es sich um eine Einzelmilchpumpe oder um eine Doppelmilchpumpe handelt. Bei der Doppelmilchpumpe ist es möglich, beide Brüste gleichzeitig zu pumpen. Dies ist eine sinnvolle Variante, wenn das Baby beispielsweise nicht angelegt werden kann oder das Abpumpen sonst zu viel Zeit in Anspruch nimmt.
Bei der Auswahl der Art steht das Milch Abpumpen natürlich im Vordergrund. Wichtig zu wissen ist, dass keine Pumpe so effektiv ist, wie das Baby selbst. Wer also beispielsweise einen Milchstau hat, kann zwar mit der Pumpe arbeiten. Besser ist es aber, den Milchstau vom Baby abtrinken zu lassen. Hier gibt es spezielle Stillpositionen. Die Stillpositionen sollten so ausgewählt werden, dass das Kinn des Babys den Milchstau massiert.

Beim Baby Zahnen ist es für viele Mütter unangenehm, immer zu stillen. Die elektrische Pumpe kann eine gute Alternative darstellen. Sie kann genutzt werden, um in der Zeit vom Baby Zahnen dann lieber die Muttermilch mit der Flasche anzubieten. Varianten, wie die Medela Pumpe oder die Mam Milchpumpe sind dabei eine sehr gute Unterstützung. Die Mam Milchpumpe wird vor allem gerne als Handvariante ausgewählt, während die Medela Pumpe vor allem elektrisch sehr beliebt ist.
Wer Geld sparen möchte, kann die Milchpumpe ausleihen. Eine Milchpumpe ausleihen ist in der Apotheke möglich. Es gibt sie auf Rezept. Wird dann festgestellt, dass diese eine große Hilfe ist, kann eine elektrische Pumpe gekauft werden. Viele Frauen stellen sich irgendwann die Frage, wie sie am besten und einfachsten Abstillen sollen. In diesem Fall ist es besser, nicht die Pumpe zu verwenden, sondern lieber die Milch auszustreichen. Dann können die Stillmahlzeiten reduziert werden.

Elektrische Milchpumpe Art Vorteile Nachteile
Elektrische Milchpumpe
  • Schnelle und effektive Arbeit beim Milch abpumpen
  • Einfach in der Handhabung
  • Recht groß
  • Teuer in der Anschaffung
Batteriebetrieben Milchpumpe
  • Klein und handlich
  • Effektive Pumparbeit
  • Auch sehr gut für unterwegs geeignet
  • Benötigt Batterien
  • Nicht so kräftig wie die elektrische Milchpumpe beim Pumpen
Doppelmilchpumpe
  • Sehr gut für schnelles Abpumpen
  • Teilweise unhandlich in der Nutzung
  • Teuer in der Anschaffung
Einzelmilchpumpe
  • Ideal zum Pumpen neben dem Stillen
  • Einfach in der Handhabung
  • Teilweise recht groß und teuer

Die wichtigsten Kaufkriterien für die elektrische Milchpumpe

Ausführung der Milchpumpe

Die Muttermilchpumpe steht also in verschiedenen Varianten zur Verfügung. Vor dem Ausleihen oder dem Kaufen sollte man sich fragen, welche der Varianten gut zu den eigenen Vorstellungen passt. Das Medela Doppelpumpset ist beispielsweise keine sinnvolle Investition, wenn man nur ab und zu abpumpen möchte. Die Philips Milchpumpe als Einzelvariante ist dafür nicht geeignet, wenn man sehr viel Muttermilch sammeln möchte. Wenn die Milchpumpe Hand Betrieb hat, kann das zwar kostengünstiger sein, bedeutet aber auch einen höheren Zeitaufwand. Es gibt also viele Aspekte, die beachtet werden sollten, wenn man mit Hilfe einer Stillpumpe Milch absaugen möchte.

Info
Stillen mit einer Handpumpe zu ergänzen, ist erst einmal keine schlechte Idee, jedoch nicht für jeden die Lösung.

Handhabung der Milchpumpe

Wer beim Abpumpen Muttermilch in großen Mengen haben möchte, sollte eine Milchpumpe kaufen, die besonders viel Energie hat und damit effektiv pumpen kann. Die beste Milchpumpe ist jedoch keine Hilfe, wenn man grundsätzlich den Milchspendereflex beim Pumpen nicht richtig in Gang bringen kann. Generell ist es daher vor allem wichtig, dass die Handhabung einfach ist und man sich hier nicht noch zusätzlich Stress macht. Die Ameda Milchpumpe ist beispielsweise einfach in der Handhabung, aber eine Handpumpe.

Zubehör

Auch das Zubehör spielt eine wichtige Rolle. Medela Zubehör gibt es in großen Mengen. Hier kann auch gleich ein Milchpumpe Set gekauft werden. Auch bei Lansinoh oder Mam ist das möglich. Da sind dann beispielsweise die Muttermilchbehälter ebenfalls mit dabei. Beim Medela Swing Zubehör handelt es sich vor allem um Flaschen und um Aufsätze. Es ist immer gut, ausreichend Zubehör und Ersatz zur Hand zu haben, wenn die Milchpumpe viel genutzt wird.

Kosten

Die Kosten sind durchaus ein wichtiger Faktor. Wer Medela Symphony kaufen möchte, muss schon sehr tief in die Tasche greifen. Leihen in der Apotheke ist dagegen hier eine sehr gute Alternative. Die Rezept Milchpumpe, wie sie auch liebevoll genannt wird, ist ein beliebtes Abpumpgerät. Wer die Milchpumpe mieten möchte und kein Rezept hat, der sollte sich über die Milchpumpe leihen Kosten informieren. Normalerweise sind diese nicht so hoch. Aber es gibt auch ausreichend elektrische Milchpumpen, die nicht so teuer im Einkauf sind.

Marken

Ein elektrische Milchpumpe Test macht schnell deutlich, dass es viele unterschiedliche Marken gibt. Einige davon sind ganz besonders bekannt, wie die Medela Milchpumpe. Andere sind nicht ganz so bekannt, können aber ebenfalls eine sehr gute Wahl darstellen.

Medela

Die Medela Milchpumpe ist ein echter Klassiker zum Milch abpumpen. Hier gibt es die Medela Swing und die Medela Symphony. Die Medela Symphony ist eine besonders effektive Variante. Wer allerdings keinen vierstelligen Betrag in die Hand nehmen möchte, kann die Milchpumpe auf Rezept bekommen. Milchpumpe Apotheke – das klingt zwar erst einmal nach Stress. Eine Milchpumpe leihen ist aber durchaus sinnvoll, da viele Frauen diese nur in den ersten Wochen brauchen. Die Medela Swing ist die kleinere Variante, die auch für den Kauf sehr gut geeignet ist. Die Medela Mini Electric ist ebenfalls im Angebot von dem Hersteller. Mit der Medela Mini Electric hat man eine besonders handliche Pumpe zu Muttermilch abpumpen.

ARDO

Die ARDO Milchpumpe ist ebenfalls eine elektrische Pumpe, die besonders leise arbeitet und sehr einfach in der Handhabung ist. Wer Muttermilch abpumpen möchte, der kann diese sehr gut als Einsteigermodell verwenden.

NUK

Die NUK Milchpumpe gibt es als Handmilchpumpe und als elektrische Milchpumpe. Es handelt sich hierbei um sehr handliche Modelle, die sich auch gut unterwegs mitnehmen lassen. Die NUK Milchpumpe wird mit Batterie betrieben.

Avent

Auch die Avent Milchpumpe gehört mit zu den beliebten Modellen, wenn man überlegt, mit dem Milch abpumpen einen Vorrat anzulegen. Funktioniert die Milchpumpe elektrisch, wie die Avent Milchpumpe, geht das besonders schnell. Die Philips Avent Milchpumpe kann beispielsweise bei dm gekauft werden, ist aber auch online immer wieder im Angebot. Neben der Philips Avent Milchpumpe, die elektrisch funktioniert, gibt es auch die Avent Handpumpe.

Lansinoh

Die Lansinoh Handmilchpumpe ist meistens sehr bekannt. Dies liegt nicht zuletzt auch daran, dass die Lansinoh Handmilchpumpe gerne empfohlen wird. Es gibt von dem Anbieter aber auch eine Brustpumpe, die elektrisch funktioniert. Die Lansinoh 2in1 ist eine Brustpumpe, die es möglich macht, zeitgleich beide Brüste abzupumpen. Beim Muttermilch aufbewahren ist Lansinoh ebenfalls eine gute Anlaufstelle. Muttermilch aufbewahren ist in speziellen Bechern oder Beuteln möglich, die von dem Hersteller angeboten werden.

Mamivac

Die Mamivac Milchpumpe ist sehr häufig in Kliniken zu finden. Die elektrische Pumpe kann aber auch gekauft werden. Funktioniert eine Milchpumpe elektrisch, wird häufig davon ausgegangen, dass diese in der Anschaffung recht teuer ist. Die Mamivac Pumpe bewegt sich preislich jedoch in einem guten Mittelfeld.

Fazit

Die Brust ist natürlich durch keine Milchpumpe zu ersetzen. Durch das effektive Saugen bekommt das Kind noch immer die meiste Milch aus der Brust. Wer im Test Milchpumpe und Co. im Blick hat, wird aber schnell merken, dass diese Ergänzung durchaus sinnvoll sein kann. Um selbst eine Test Milchpumpe prüfen zu können bietet es sich an, erst einmal eine zu leihen. Stillen als Ernährung für das Baby ist der gesündeste Weg in das Leben. Die elektrische Milchpumpe hilft dabei, den Milchfluss anzuregen, Milchstau zu lösen und Vorräte in der Hinterhand zu haben, wenn das Baby mit der Flasche gefüttert werden muss.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus