Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Daunendecken Test 2018

Empfehlenswerte Daunendecken im Überblick

Vergleichssieger
Hanskruchen 093.55.001
Bestseller
Hanskruchen 975.98.003
Canada Dreams 151771-151818
Yeti Duvet 5022
Billerbeck Dorothea 90 Mono
Preistipp
Badenia 03620190140
Manteuffel 804844
Modell Hanskruchen 093.55.001 Hanskruchen 975.98.003 Canada Dreams 151771-151818 Yeti Duvet 5022 Billerbeck Dorothea 90 Mono Badenia 03620190140 Manteuffel 804844
Aktueller Preis
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Wärmegrad W 1
leicht
W 1
extra leicht
W 1 - 4
vereint alle Wärmegrade
W 1 - 4
vereint alle Wärmegrade
W 2 - 3
mittel
W 1
leicht
W 4
extra warm
Geeignete Jahreszeit Sommerzeit Sommerzeit ganzjährig ganzjährig ganzjährig und Übergang Sommerzeit Winterzeit
Größe 155 x 200 cm 155 x 200 cm 220 x 240 cm 140 x 200 cm 135 x 200 cm 135 x 200 cm 200 x 200 cm
Steppung Kassettensteppung Kassettensteppung Kassettensteppung Kassettensteppung Kassettensteppung Kassettensteppung Kassettensteppung
Material Bezug 100 % Baumwolle 100 % Baumwolle 100 % Baumwolle 55 % Polyamid, 45 % Polyester 100 % Baumwolle 100 % Baumwolle 100 % Baumwolle
Material Füllung 100 % Daunen 100 % Wildgänseflaum 90 % Daunen, 10 % Federn 90 % Gänsedaunen
10 % Gänsefedern
90 % Daunen
10 % Federn
90 % Entendaunen
10 % Entenfedern
60 % Daunen
40 % Federn
Füllgewicht 500 g 250 g 1.750 g 280 g 630 g ca. 1.000 g 2.100 g
Waschbar bis 60 °C 60 °C 60 °C 30 °C 60 °C 60 °C 60 °C
Vers. Größen erhältlich
Öko-Tex 100 Zertifizierung Schadstoffgeprüft k.A.
Atmungsaktiv
Trocknergeeignet
Hausstauballergiker freundlich
Gewicht ca. 1.2 kg 1.2 kg 3.6 kg 0.6 kg 1.5 kg 1.5 kg 2.1 kg
Vor- und Nachteile
  • atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend Bettdecke
  • ideal für Raumtemperaturen ab 18 °C
  • auch für den Übergang geeignet
  • Wildgänseflaum ist besonders weich
  • Qualität aus deutscher Manufaktur
  • individuelle Wärmestufe wählbar
  • aus deutscher Manufaktur mit Traumland-Zertifikat
  • befüllt mit hochwertigen, silberweißen kanadischen Landdaunen
  • inkl. Aufbewahrungstasche
  • inkl. Reisetasche
  • in versch. Farben erhältlich
  • auch als Kuscheldecke oder als Reisedecke verwendbar
  • inkl. praktischer Vliestasche
  • gefüllt mir weißen nordischen Daunen, Klasse 1
  • temperaturausgleichend
  • besonders für Asthmatiker geeignet
  • Federn Klasse 1
  • in versch. Wärmegraden erhältlich
  • ausgewogenes Klima
  • Größen und Füllungen frei wählbar
  • inkl. Aufbewahrungstasche
Preis prüfen
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Hanskruchen 093.55.001
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend Bettdecke
  • ideal für Raumtemperaturen ab 18 °C
  • auch für den Übergang geeignet
Bestseller 1)
Hanskruchen 975.98.003
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • Wildgänseflaum ist besonders weich
  • Qualität aus deutscher Manufaktur
  • individuelle Wärmestufe wählbar
Canada Dreams 151771-151818
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • aus deutscher Manufaktur mit Traumland-Zertifikat
  • befüllt mit hochwertigen, silberweißen kanadischen Landdaunen
  • inkl. Aufbewahrungstasche
Yeti Duvet 5022
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • inkl. Reisetasche
  • in versch. Farben erhältlich
  • auch als Kuscheldecke oder als Reisedecke verwendbar
Billerbeck Dorothea 90 Mono
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • inkl. praktischer Vliestasche
  • gefüllt mir weißen nordischen Daunen, Klasse 1
  • temperaturausgleichend
Preistipp 1)
Badenia 03620190140
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • besonders für Asthmatiker geeignet
  • Federn Klasse 1
  • in versch. Wärmegraden erhältlich
Manteuffel 804844
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • ausgewogenes Klima
  • Größen und Füllungen frei wählbar
  • inkl. Aufbewahrungstasche

Die besten Daunendecken 2018

Alles, was Sie über unseren Daunendecke Vergleich wissen sollten

Eine gute Daunendecke bekommen Sie bei dem Hersteller Schäfer.

Erholsamer Schlaf ist eine wichtige Voraussetzung für unser Wohlbefinden. Wer schlecht schläft, ist weniger leistungsfähig. Sie können sich kaum konzentrieren und sind gereizt. Ein gesundes Schlafklima ist die Basis für einen erholsamen Schlaf. Neben der Matratze spielt die Bettdecke hier eine Schlüsselrolle. Wenn wir schwitzen, ist die Nachtruhe genauso gestört wie wenn wir frieren. Eine gute Bettdecke ist also nicht nur schön warm, sondern bietet eine natürliche Thermoregulation. Und das kann keine besser als eine Daunendecke. Die Federn, die Gänse und Enten vor Auskühlung, Nässe und Überhitzung schützen, leisten auch den Menschen großartige Dienste. Kein Wunder also, dass Daunendecken zu den beliebtesten Bettdecken gehören. Worauf Sie beim Kauf einer Daunendecke achten sollten, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Arten von Decken

Daunendecken sind besonders weich und luftig und werden deswegen sofort als sehr angenehm empfunden. Das Gewicht hängt von der Füllung ab, denn diese unterscheidet sich in Sachen Füllkraft und Füllgewicht, je nachdem, ob es sich um eine Sommerdecke oder ob die Winter Daunendecke extra warm hält. Trotzdem wirkt eine Daunendecke nie beschwerend. Bettdecken werden in verschiedene Wärmestufen oder Wärmeklassen (z. B. extra warm) eingeteilt, die Sie nach Jahreszeit und persönlichem Wärmeempfinden wählen können. Hinsichtlich der Füllung gibt es durchaus Qualitätsunterschiede. So besteht eine Daunendecke kaum zu 100 Prozent aus Daunen. Vielmehr zählen alle Decken als Daunendecke, deren Anteil an Daunen mehr als 60 Prozent beträgt. In Sachen Reinigung hat meist allerdings eine Bettdecke mit synthetischer Füllung die Nase vorn. Eine Daunendecke (z. B. in den Größen 155×220 cm, 200×200 cm oder 155×200 cm) zu waschen, ist nicht so einfach möglich, da sonst die Federn verklumpen. In der folgenden Übersicht erklären wir Ihnen detailliert, worin die Unterschiede einer Daunendecke im Vergleich zu einer Decke mit synthetischer Füllung liegen.

Bettdecken-Art Beschreibung
Daunendecke Die Füllung macht den Unterschied der Daunendecke Qualität. Am häufigsten finden Sie Daunendecken mit Gänsedaunen. Sie sind weicher als Entendaunen. Besonderen Luxus verspricht die Füllung mit Eiderdaunen, die allerdings auch am teuersten ist. Die meisten Füllungen setzen sich aus 90 Prozent Daunen und 10 Prozent Federn zusammen. Diese Mischung bezeichnet man als „leicht fedrige Daune“. Reine Daune bedeutet 100 Prozent Daunen. Die fedrige Daune weist einen Anteil von rund 60 Prozent auf. Alles, was darunter liegt, fällt nicht mehr unter Daunendecke: Dreivierteldaune (30 Prozent Daune), Halbdaune (15 Prozent Daune) und schließlich das reine Federbett mit 100 Prozent Federn. Je höher der Daunenanteil, desto besser das Wärmeverhalten und desto höher der Preis. Die Vorteile von Daunendecken liegen klar auf der Hand: Sie sind atmungsaktiv und bieten hervorragende Isolierungs- und Wärmeeigenschaften. Durch das geringe Eigengewicht und die weiche Qualität sorgen sie für besonders guten Schlafkomfort. Natürlich hat auch dieses Naturprodukt Nachteile. Am schwersten wiegt hier wohl das Daunendecke reinigen. Die wenigsten Modelle lassen sich in der Waschmaschine waschen. Sie müssen in der Regel professionell gereinigt werden. Aus diesem Grund sind Daunendecken auch nur begrenzt für Allergiker geeignet. Der zweite Aspekt ist ein tierschutzrelevanter Grund. Sehr viele Produkte werden mit dem sogenannten Lebendrupf hergestellt. Die Gänse und Enten werden bei lebendigem Leib gerupft – man kann sich vorstellen, welche Qualen die Tiere dabei zu erleiden haben. Das Traumpass Siegel kennzeichnet Daunen, die nicht aus dem Lebendrupf stammen und deren Ursprung sich mit einer Identifikationsnummer zurückverfolgen lässt.
Synthetische Decke Decken mit synthetischer Füllung aus Mikro- oder Hohlfaser sind in der Regel gut wärmend, aber nicht so atmungsaktiv. Es kann passieren, dass der Schweiß nicht nach außen geleitet wird, sondern in der Füllung festgehalten wird. Das beeinträchtigt das Schlafklima – Sie fühlen sich weniger wohl und müssen sich gegebenenfalls nachts aufdecken, weil Sie schwitzen. Positiv ist, dass synthetische Decken normalerweise problemlos in der Waschmaschine gereinigt werden können – viele Modelle sogar bei 60 oder 90 Grad. Dadurch sind sie für Allergiker sehr gut geeignet. Eine hochwertige Mikrofaser-Bettdecke kann in Sachen Gewicht auch mit der Daunendecke mithalten. Eine synthetische Decke ist außerdem günstiger.

Vor- und Nachteile verschiedener Decken-Typen

Wenn Sie wissen möchten, welche Decke für Sie die beste Wahl ist, empfehlen wir Ihnen einen Daunendecken Test , in dem Sie alles Wichtige zu den verschiedenen Modellen (z. B. von Kauffmann oder Billerbeck) auf einen Blick sehen und miteinander vergleichen können. Damit Sie aber im Vorfeld bereits wissen, welche Vor- und Nachteile die einzelnen Deckentypen haben, haben wir eine entsprechende Übersicht für Sie zusammengestellt.

Bettdecken-Typ Vorteile Nachteile
Daunendecke
  • natürliche Materialien

  • angenehmer Schlafkomfort

  • atmungsaktiv

  • hohe Isolationsleistung
  • teurer

  • Herkunft der Daunen nicht immer klar

  • schwierig zu reinigen
Synthetische Decke
  • einfach zu reinigen

  • waschmaschinengeeignet

  • preiswert
  • weniger natürliches Schlafgefühl

  • mehr Schwitzen

Die wichtigsten Kaufkriterien für Daunendecken

Sie sehen, Sie haben viele Möglichkeiten beim Kauf von Daunendecke und Kissen. Welche Kriterien außer den Wärmestufen und Wärmeklassen noch von Bedeutung sind, erfahren Sie hier.

Typbezeichnung

Daunenbetten sind unter verschiedenen Typbezeichnungen erhältlich, wie zum Beispiel Oberbett, Karo-Stepp-Bett, Einziehdecke, Vier-Jahreszeiten-Bett und Kassettendecke. Diese werden in erster Linie von der Steppung festgelegt. Diese verhindert, dass die Füllung verrutscht, und trägt so zum Wärmeverhalten der Decke bei. Bei einer Winterdecke werden Stoffstreifen zwischen der oberen und der unteren Stoffplatte eingenäht. Bei der Sommerdecke sorgen einzelne Gewebepunkte, die miteinander verwebt werden, für eine bessere Klimatisierung.

Tipp
Ein Daunendecke Kinder Modell sollte immer dem Alter entsprechend dimensioniert sein, damit nicht das ganze Kind unter der Decke verschwindet.

Füllung

Die Füllung entscheidet darüber, wie weich und kuschelig Ihre Decke ist. Auch die Isolierungs- und Wärmeeigenschaften werden vorrangig durch die Füllung bestimmt. Eine Mischung von 90 Prozent Daunen und 10 Prozent Federn hat sich als ideal herausgestellt. Für das Kopfkissen dürfen es ruhig mehr Federn sein, denn diese können den Kopf besser stützen. Zur Füllung gehört die richtige Steppung, denn diese sorgt erst dafür, dass die Daunen da bleiben, wo sie hingehören. Bei der Ballonform verrutschen die Daunen eher als bei der Kassettendecke, bei denen die Decke mit Innenstegen versehen ist. Schütteln Sie Ihre Daunendecke regelmäßig auf, um Kältebrücken zu vermeiden.

Maße

Daunendecken sind in Standardgrößen, aber auch in Überlänge oder Übergröße erhältlich. Natürlich gibt es auch ein Daunendecke Kinder Modell. Die Größe der Decke sollte sich hierbei nach der Körpergröße des Menschen richten. Das Standardmaß beträgt 135 mal 200 cm. Die Komfortgröße weist die Maße 155 mal 220 cm auf. Die Decke sollte keinesfalls zu klein ausfallen. Sie sollten sich die Decke bis ans Kinn ziehen können und trotzdem an den Füßen noch genug Platz haben. Ist die Decke zu groß, etwa durch Überlänge oder allgemein durch Übergröße, hat dies den Nachteil, dass sie beim Waschen eventuell nicht in die Waschmaschine passt.

Inlett

Ein Daunendecke Bezug besteht überwiegend aus Baumwolle, selten aus Seide. Dieser sollte möglichst engmaschig gewebt sein, damit einerseits keine Daunen nach außen gelangen und andererseits keine Milben nach innen dringen können. Der Wert Nm (Nanometer) gibt an, wie lang ein Garn bei einem Gramm Gewicht ist. Das sagt etwas über die Qualität der Baumwolle aus. 270 Nm ist die beste Qualität, die extrem dicht und trotzdem noch geschmeidig ist. Diese wird gefolgt von einer Qualität mit 150 bis 200 Nm. Am häufigsten verarbeitet wird Garn mit 135 bis 150 Nm. Auch sie lassen kein Staub eindringen. Das ist wichtig, denn Daunendecken, in die keine Milben eindringen können, sind sogar für Allergiker geeignet.

Was sind Daunendecken?

Bei Daunendecken handelt es sich um Bettwaren, deren Füllung zu mindestens 60 Prozent aus Gänse- oder Entendaunen besteht. Es gibt sie als Sommer- oder Winterdecken sowie als Vier-Jahreszeiten-Betten, welche auch für die Übergangszeit geeignet sind. Die Daunendecke Qualität wird durch die Art der Füllung (Gänse- oder Entendaune) bestimmt sowie durch das Verhältnis von Daune zu Feder. Je höher der Prozentsatz der Daune ist, desto besser ist die Wärmeleistung und Isolierfähigkeit.

Wie oft muss man eine Daunendecke reinigen?

Daunendecken sind pflegeleicht. Schütteln Sie sie morgens einmal auf und lüften Sie sie regelmäßig, am besten täglich, aus. Ab und an müssen Sie allerdings auch eine Daunendecke waschen. Denn im Laufe der Zeit sammeln sich Hautschuppen, Staub und Milbenkot an. Reinigen Sie Ihre Daunendecke deswegen mindestens einmal pro Jahr. Möchten Sie sie gegebenenfalls einmal auslagern, z. B. in Keller oder Garage, empfiehlt sich ein Vakuumverpacken der Decke.

Wie reinige ich eine Daunendecke?

Einige Modelle können in der Waschmaschine gewaschen werden. Ob Ihre Bettdecke dazu zählt, verrät Ihnen das Etikett mit den Pflegehinweisen, das in die Decke eingenäht ist. Ist das der Fall, empfehlen wir den Schonwaschgang und ein Schonwaschmittel zum Daunendecke waschen. Ohne Trockner kann sie nicht richtig trocknen! Geben Sie die Decke für ungefähr 45 Minuten bei mittlerer Temperatur in den Trockner. Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis die Decke vollständig getrocknet und wieder „fluffig“ ist. Tipp: Wenn Sie einen Tennisball dazugeben, können die Daunen besser aufgelockert werden.

Wie oft muss ich meine Daunendecke wechseln?

Wie lange Ihre Daunendecke ihre positiven Eigenschaften behält, hängt nicht zuletzt davon ab, wie gut Sie sie pflegen. Verwenden Sie als Daunendecke Bezug strapazierfähige Bettwäsche aus Baumwolle, die sich gut waschen lässt. Wenn Sie zudem die oben genannten Pflegetipps beachten, können Sie die Decke mindestens zehn bis fünfzehn Jahre nutzen. Dann sollten Sie sie allerdings gegen eine neue eintauschen. Möchten Sie Ihren Daunendecke an einem anderen Ort lagern, der gegebenenfalls etwas feucht ist, kann das Vakuumverpacken eine geeignete Lösung für Sie sein.

Was muss ich noch beachten?

Zwei Begriffe, die immer wieder fallen und doch oft für Verwirrung sorgen: Füllkraft und Füllgewicht. Die Füllkraft bezeichnet die Fähigkeit der Daunen, sich nach Belastung wieder aufzubauschen. Wenn Sie sich also auf die Decke legen, werden die Daunen und Federn zusammengedrückt. Stehen Sie wieder auf, erreicht die Füllung nach kurzer Zeit wieder ihr ursprüngliches Volumen. Das ist wichtig, denn dabei bilden sich die Luftpolster, die für die Wärmewirkung unerlässlich sind. Unter Füllgewicht versteht man das Gewicht der gesamten Decke inklusive des Inletts, also der Außenhülle. Je höher das Gewicht, desto besser die Wärmeisolation. Allerdings wird ein hohes Gewicht oft als unangenehm empfunden. Eine Daunendecke bietet den besten Kompromiss aus Wärmeisolation und geringem Gewicht.

Die beliebtesten Daunendecken-Hersteller und Marken

Möchten Sie eine gute Daunendecke und Kissen dazu kaufen, zum Beispiel mit den Maßen 135×200 cm, 200×220 cm oder 220×240 cm? Folgende Hersteller und Marken können wir Ihnen laut einem Daunendecke Test empfehlen:

  • Hansgruchen
  • Canada Dreams
  • Böhmerwald
  • ReVital
  • Badenia
  • Vita Schlaf
  • Schäfer
  • Zollner
  • Betten Hofmann
  • Kauffmann
  • Billerbeck

Wo kann eine geeignete Daunendecke gekauft werden?

Wenn Sie Daunendecken kaufen möchten, finden Sie zahlreiche Modelle in verschiedenen Onlineportalen wie Amazon oder Ebay, aber auch in speziellen Bettenshops. Auch vor Ort werden Sie schnell fündig, auch wenn die Daunendecken günstig oder zumindest nicht so preisintensiv sein sollen. Hier gibt es eine gute Auswahl in den Möbelhäusern (z. B. Ikea) aber auch Läden wie Dänisches Bettenlager sind eine gute Adresse für den Kauf einer qualitativen Daunendecke, die vielleicht sogar als Daunendecken Vergleichssieger (z. B. bei Stiftung Warentest) oder als beste Daunendecken im Allgemeinen abgeschnitten haben. Wenn es eine eher preiswerte Decke sein soll, finden Sie regelmäßig auch welche in den Angeboten von Lidl, Aldi oder Penny. Allerdings ist hier oft die Herkunft der Daunen unklar.

Fazit

Hilfreich bei der Entscheidung ist immer ein Daunendecken Test oder ein Daunendecken Vergleich. Aber auch die Kriterien wie Füllmenge, Wärmegrad, Daunenherkunft und die Maße spielen eine wichtige Rolle, wenn Sie sich für eine neue Decke mit Daunenfüllung für den Winter oder die Übergangszeit entscheiden. Der Anteil der Daunen entscheidet hier meist über die Qualität und den Preis. Denn umso höher dieser ausfällt, desto wärmender ist die Decke. Ist der Preis einer Daunendecke auffällig niedrig, sollten Sie genauer hinschauen. Oftmals nutzen die Hersteller hierfür Daunen, die aus dem sogenannten Lebendrupf stammen und für die Tiere eine große Qual bedeuten. Den Tieren zuliebe sollten Sie hier lieber etwas mehr investieren oder eine meist preiswertere Synthetik-Bettdecke kaufen, die sich leichter reinigen lässt und so optimal für Allergiker geeignet ist. Ohne Trockner sollten Sie Ihre Daunendecke nicht selber reinigen, sondern das lieber einer professionellen Reinigungsfirma überlassen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,39 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus