Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Crêpes-Pfanne Test 2021

Empfehlenswerte Crêpes-Pfannen im Überblick

Knusprige und zarte Crêpes kommen nicht nur bei Kindern gut an, sondern gelten auch bei vielen Erwachsenen als echter Gaumenschmaus. Durch ihr handliches Maß ist eine Crêpes-Pfanne im Vergleich zu einem Crêpes-Maker deutlich platzsparender und lässt sich einfach verstauen. Der niedrige Rand ermöglicht Ihnen ein einfaches Wenden, während der Boden die Hitze gleichmäßig verteilt. So können auch ungeübte Crêpes-Fans die Leckerei im Handumdrehen zubereiten. Mit unserer Tabelle finden Sie kinderleicht die passende Pfanne für Crêpes. Achten Sie besonders auf Durchmesser, Material und Anwendungsmöglichkeiten.

Die besten Crêpes-Pfannen 2021

Bei Crêpes handelt es sich um eine spezielle Variante des Pfannkuchens, die nicht nur in Frankreich äußerst beliebt sind.

Schon auf den ersten Blick können Sie eine Crêpes-Pfanne deutlich von einer normalen Bratpfanne unterscheiden. Während eine Bratpfanne einen sehr hohen Rand hat, ist dieser bei einer guten Crêpes-Pfanne nicht nennenswert. Dadurch fällt es Ihnen leichter, die dünnen Crêpes zu wenden. Neben einer guten Hitzeverteilung sollten Sie bei der Auswahl von einer Crêpes-Pfanne von Staub und anderen Herstellern besonders auf den Griff achten. Vergewissern Sie sich sich, dass dieser nicht heiß wird. Weiterhin kann bei der einen oder anderen Crêpes-Pfanne ein abnehmbarer Griff vorhanden sein.

In mehr als einem Crêpes-Pfanne-Test fällt auf, dass die meisten Pfannen dieser Art einen Allherdboden haben. Sie können also ohne Bedenken auf jedem Küchenherd eingesetzt werden. Damit ist die Crêpes-Pfanne induktionsgeeignet. Verschaffen Sie sich schon früh einen Überblick über die Ausstattung. Viele moderne Pfannen sind mit einer Antihaftbeschichtung versehen. Dadurch soll in erster Linie die Reinigung erleichtert werden. Auf den Geschmack hat die Beschichtung keinen Einfluss.

Wichtig ist ebenso der Durchmesser. Meistens misst die Crêpes-Pfanne 28 cm. Bei dieser Größe können Sie die Crêpes nach dem Backen einfach zusammenrollen und vielfältig füllen.

Crêpes-Pfanne Typen: Diese unterschiedlichen Angebote erwarten Sie

Möchten Sie Ihre Crêpes ohne Crêpes-Pfanne zubereiten, brauchen Sie Übung und Geduld. Was Profis zwar gelingt, wird in der heimischen Küche schnell zur besonderen Herausforderung. Hier bringt eine Crêpes-Pfanne Erleichterung. Unabhängig davon ob Ihre Crêpes-Pfanne induktionsgeeignet sein soll, gibt es mittlerweile verschiedene Pfannenarten. Wir unterscheiden im Folgenden anhand der Materialien.

» Mehr Informationen

Crêpes-Pfanne aus Gusseisen hat besonders gute Wärmeleiteigenschaften

Dank der besonderen Form der Pfannen lassen sich Crêpes kinderleicht backen.

Sie können sich darauf verlassen, dass sich in einer aus Gusseisen gefertigten Crêpes-Pfanne die Temperatur gut verteilt. Gusseisen besitzt hervorragende Wärmeleiteigenschaften.

Durch die gleichmäßige Verteilung können Sie Crêpes leicht zubereiten. Im Vergleich zu Pfannen aus anderem Material hat die aus Gusseisen ein deutlich höheres Gewicht.

Weiterhin müssen Sie bedenken, dass Sie diese Pfanne vor der ersten Verwendung einbrennen müssen.  Die hier entstehende Patina dient als Beschichtung und vermeidet das Anbrennen. Außerdem gibt sie Aromen ab.

Crêpes-Pfanne aus Edelstahl ist pflegeleicht und langlebig

Möchten Sie lange Freude an Ihrer Crêpes-Pfanne haben, ist ein Modell aus Edelstahl ideal. Verfügbar in unterschiedlichen Größen ist die Crêpes-Pfanne aus Edelstahl langlebig und pflegeleicht. Sie macht im Alltag einiges mit. Achten Sie in Ihrem Crêpes-Pfanne Rezept wie bei einer Crêpes-Pfanne aus Eisen darauf, dass Sie zum Ausbacken mehr Fett brauchen. In vielen Fällen sind die Modelle für Edelstahl übrigens nicht induktionsgeeignet. Weiterhin gelten sie in einem Crêpes-Pfanne Test nicht unbedingt als beste Wahl für Einsteiger.

» Mehr Informationen

Crêpes-Pfanne mit Keramik-Beschichtung ist leicht zu reinigen

Sie sind blutiger Anfänger und suchen deswegen eine Crêpes-Pfanne mit 28 cm, in der nichts schief gehen kann? Dann wählen Sie am besten eine Crêpes-Pfanne mit Keramik-Beschichtung. Sie bietet den Vorteil, dass die dünnen Crêpes nicht anbrennen, sondern sich leicht wenden lassen. Sie brauchen deutlich weniger Fett als bei einer Crêpes-Pfanne aus Eisen. Allerdings hat eine solche Pfanne den Nachteil, dass Sie recht empfindlich ist. Wenn Sie mit einem Schwamm oder Metallbesteck den Pfannenboden berühren, kann es schnell zu Kratzern kommen.

» Mehr Informationen

Crêpes-Pfanne aus Aluminium oder Aluguss ist leicht

Soll die für Sie beste Crêpes-Pfanne leicht und handlich sein, sind die Modelle aus Aluminium und Aluguss eine sehr gute Wahl. Meistens wird auch hier mit einer Antihaftbeschichtung gearbeitet, sodass nichts anbrennen kann. Weiterhin ist hier deutlich weniger Fett beim Ausbacken erforderlich. Der dünne Boden dieser Pfannen hat aber einen Nachteil. Er beeinträchtigt eine gleichmäßige Hitzeverteilung. Auch hier müssen Sie immer besonders darauf achten, dass die Pfannen induktionsgeeignet sind.

» Mehr Informationen

Soll Ihre Crêpes-Pfanne elektrisch sein, schauen Sie sich nach einem speziellen Crêpes Maker um. Er ist kompakt und der Crêpes-Teig lässt sich gut verteilen. Wenn Ihre Crêpes-Pfanne elektrisch ist, kann Sie unabhängig vom Küchenherd eingesetzt werden.

Vor- und Nachteile der Crêpes-Pfannen

Wenn Sie eine Crêpes-Pfanne für Grill und Gasgrill haben, müssen Sie diese vor dem Ausbacken generell leicht einfetten, um ein Anbacken zu verhindern. Vergewissern Sie sich vor der ersten Anwendung immer, ob eine Crêpes-Pfanne von Staub oder einer anderen Marke dafür geeignet ist.

» Mehr Informationen

Wir zeigen Ihnen in dieser Kategorie die wichtigsten Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Crêpes-Pfannen.

Variante Vorteile Nachteile
Crêpes-Pfanne Keramik-Beschichtung
  • pflegeleicht
  • kein Anbrennen und Anbacken
  • wenig Fett erforderlich
  • einfaches Wenden
  • ideal für Einsteiger
  • Beschichtung wird schnell beschädigt
Crêpes-Pfanne aus Aluminium oder Aluguss
  • relativ leicht
  • einfache Reinigung
  • günstig
  • große Auswahl

 

  • keine optimale Wärmeverteilung
  • mehr Fett beim Ausbacken erforderlich
Crêpes-Pfanne Edelstahl
  • langlebig und hochwertig
  • pflegeleicht
  • vielseitig verwendbar
  • geringeres Gewicht
  • einfach zu handhaben
  • mehr Fett beim Ausbacken erforderlich
  • nicht alle Modelle induktionsgeeignet
Crêpes-Pfanne Gusseisen
  • gute Wärmeverteilung
  • sehr robust und langlebig
  • gut für Einsteiger geeignet
  • vielseitig nutzbar

 

  • muss eingebrannt werden
  • hohes Gewicht

Die Stiftung Warentest hat bislang keine Crêpes-Pfannen getestet (Stand: Mai 2021). Allerdings hat die Organisation 2020 verschiedene beschichtete Pfannen genauer unter die Lupe genommen.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zur Crêpes-Pfanne

Damit beim Kochen und Backen in der Crêpes-Pfanne nichts schief geht, zeigt Ihnen unsere Kaufberatung hier noch einmal eine Zusammenstellung wichtiger Fragen und Antworten.

» Mehr Informationen

Welche Kriterien sind in einem Crêpes-Pfanne Vergleich besonders wichtig?

Wie in einem Crêpes-Pfanne Test müssen Sie auch in einem Vergleich verschiedene Eigenschaften der unterschiedlichen Pfannen in die Entscheidung einbeziehen. Um Ihren persönlichen Crêpes-Pfanne Vergleichssieger zu finden, sind folgende Eigenschaften relevant:

» Mehr Informationen
  • Verarbeitungsqualität
  • Durchmesser in cm
  • hitzebeständiger Griff
  • Randhöhe in cm
  • Antihaftbeschichtung
  • spülmaschinengeeignet
  • Material
  • Gewicht in Gramm

Welche Marken dürfen in einem Crêpes-Pfanne Test nicht fehlen?

Neben Modellen in klassischer Pfannenform gibt es auch spezielle Crêpes-Maker.

Es gibt viele Hersteller, die eine gute Crêpes-Pfanne im Angebot haben und teilweise auch mit unterschiedlichen Größen überraschen:

  • WMF
  • Kela
  • Tefal
  • Westinghouse
  • Elo
  • Style’n cook
  • Ballarini
  • De Buyer

Wo gibt es eine günstige Crêpes-Pfanne?

Möchten Sie eine Crêpes-Pfanne kaufen, können Sie sich vor Ort in gut sortierten Supermärkten und Kaufhäusern umsehen. Auch in Sonderpostenmärkten finden Sie hin und wieder gute Crêpes-Pfannen, die sich leicht reinigen lassen und Ihnen durch die spezielle Form das Wenden erleichtern. Bei Aldi und Lidl gibt es die Crêpes-Pfanne dagegen nur als Aktionsware. Hier ist die Verfügbarkeit stark eingeschränkt. Dafür können Sie sich auf einen besonders günstigen Preis verlassen. Online ist die Auswahl meistens größer und Sie profitieren von deutlich günstigeren Markenangeboten. Dafür müssen Sie ein wenig Zeit für den Versand einplanen.

» Mehr Informationen

Was kann man noch in einer Crêpes-Pfanne zubereiten?

Weitere Möglichkeiten:
Dank der Beschichtung können Sie auch Käsescheiben sehr gut in der Crêpes-Pfanne schmelzen. Damit eignet sich die Crêpes-Pfanne zur Zubereitung von Sandwiches und Burgern.

Eine  Crêpes-Pfanne eignet sich nicht nur für die Zubereitung von Pfannkuchen und Crêpes. Sie kann in der Küche auch für viele andere Speisen verwendet werden. So lassen sich theoretisch auch Steaks und Kartoffeln darin braten. Allerdings gibt es einen Nachteil: Durch den fehlenden Pfannenrand wird der Herd stark verschmutzt.

Was sind die Vorteile einer Crêpes-Pfanne?

Im Vergleich zu einer normalen Bratpfanne hat die Crêpes-Pfanne einen deutlich niedrigeren Pfannenrand. Dadurch können Sie die Crêpes leichter wenden. Auf dem Boden ist zudem eine gute Hitzeverteilung gewährleistet, sodass sich der Teig gut verteilen kann. Die Crêpes werden dadurch besonders dünn und gleichmäßig gebacken.

» Mehr Informationen

Worauf muss ich achten, wenn ich meine Crêpes-Pfanne reinigen muss?

Möchten Sie Ihre Crêpes-Pfanne reinigen, sollten Sie vor allem auf das Material achten. In einer Pfanne mit Beschichtung dürfen Sie keinen kratzigen Schwamm verwenden. Greifen Sie auf einen weichen Spülschwamm, Wasser und Spülmittel zurück. In einer Crêpes-Pfanne aus Gusseisen dürfen Sie stattdessen auch eine Bürste und Spülmittel verwenden. Hier müssen Sie aber darauf achten, dass Sie die Pfanne gut trocknen.

» Mehr Informationen
Bildnachweise: © Liv Friis-larsen – stock.adobe.com, © kuzmichstudio – stock.adobe.com, © SYLVIE.PERUZZI – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus