Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Coenzym Q10 Test 2021

Empfehlenswerte Coenzyme Q10 im Überblick

Sie leiden des Öfteren unter Muskel- und Gelenkbeschwerden oder Kopfschmerzen, sind stressanfälliger, antriebslos und schnell erschöpft? Dann kann das auf einen Coenzym-Q10-Mangel zurückzuführen sein. Coenzym-Q10-Tests im Internet bestätigen, dass sowohl die Aufnahmefähigkeit vom Körper als auch die zusätzlichen Inhaltsstoffe bei der Auswahl eines Präparats hinzugezogen werden sollten. Entscheiden Sie sich jetzt mithilfe unserer Vergleichstabelle für ein Nahrungsergänzungsmittel oder Kosmetikprodukt, das auf der Basis von Ubiquinol agiert. Diese aktivierte Form kann deutlich schneller vom menschlichen Körper aufgenommen und verwertet werden, ohne dass Zusatzstoffe zur Steigerung der Bio-Verfügbarkeit dabei zum Einsatz kommen müssen.

Die besten Coenzym-Q10-Produkte 2021

Coenzym-Q10 können Sie in Form von Cremes, Lebensmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln aufnehmen.

Der Stress und die Hektik der heutigen Zeit sind oftmals für einen ungesunden Lebensstil verantwortlich. Dieser Fakt sowie schlechte Angewohnheiten, wie das Rauchen und übermäßiger Alkoholkonsum, aber auch diverse Krankheiten können die Grundlage für einen Coenzym-Q10-Mangel bilden.

Wir beschäftigen uns in dieser Kaufberatung mit der Frage, wie man mit der Hilfe von Coenzym Q10 in Form von Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetikprodukten den Coenzym-Q10-Speicher im Körper auffüllen kann. Des Weiteren klären wir über Ursachen und Symptome eines Mangels auf und legen dar, worum es sich überhaupt bei der Substanz handelt und warum sie so wichtig für uns ist.

Nahrungsergänzungsmittel oder Kosmetika: Es kommt darauf an, was Sie erreichen möchten!

Coenzym Q10 ist ein fettlösliches Molekül, das maßgeblich an der Energiegewinnung in unseren Körperzellen beteiligt ist. Unser Körper kann eine Q10-Eigensynthese durchführen, also Q10 eigenständig herstellen. Jedoch geschieht dies, aufgrund verschiedenster Ursachen, nicht immer in ausreichender Menge. Zu ebendiesen gehören zum Beispiel folgende:

» Mehr Informationen
  • Stress
  • unausgewogene Ernährung
  • Arterienverkalkung
  • Erkrankungen der Muskulatur
  • chronische Lungenerkrankungen
  • Diabetes

Besteht ein Q10-Mangel im Körper, kann dieser sowohl mit einer Umkehr zu einer gesünderen Lebensweise als auch mit von außen zugeführtem Ubichinon-10 (Coenzym Q10) ausgeglichen werden.

Im Coenzym-Q10-Vergleich unterscheidet man in erster Linie zwischen Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetika:

Nahrungsergänzungsmittel versorgen den gesamten Körper mit Q10

Voraussetzung für die Wirkung ist eine korrekte Q10-Dosierung sowie die individuelle Fähigkeit zur Einnahme von Kapseln oder Tabletten.

Q10-Antioxidans-Nahrungsergänzungsmittel werden zumeist als Q10-Kapseln oder Q10-Lösungen vertrieben. Die Frage, ob flüssig besser ist als Kapseln, lässt sich pauschal nicht so leicht beantworten. Vielmehr kommt es auf die tatsächliche Zusammensetzung des Präparats und deren Wirkweise an.

Wichtig bei beiden Varianten ist, dass sie keine Süßungsmittel (Aspartam) oder andere künstliche Zusätze enthalten. Sie sollten im Idealfall so natürlich wie möglich sein. Befinden sie sich zudem in einer lichtundurchlässigen Verpackung, hat das zum Vorteil, dass die Nährstoffe über einen längeren Zeitraum ihre Wirksamkeit behalten.

Im Gegensatz zu entsprechenden Kosmetikprodukten wirken Q10-Kapseln und andere Nahrungsergänzungsmittel im Körper. Dort unterstützt Q10 die Zellgesundheit und Energiegewinnung.

Cremes und Seren sollen das Hautbild verbessern

Coenzym-Q10-Anti-Aging-Kosmetika werden am häufigsten in Form von Cremes und Anti-Falten-Serum angeboten – oftmals in Verbindung mit Kollagenhydrolysat. Die unterschiedlich zusammengesetzten Produkte wirken auf der Haut und dringen gleichermaßen bis in tiefere Hautschichten vor.

» Mehr Informationen

Q10-Cremes sollen in erster Linie Anzeichen der Hautalterung, wie etwa Fältchen reduzieren. Die Hersteller versprechen, dass Q10 das Hautbild glatter, strahlender und gesünder macht. Gewährleistet werden soll das vor allem durch die antioxidativen Eigenschaften des Moleküls. Sie bekämpfen die freien Radikale. Diese entstehen, aufgrund unterschiedlichster äußerer und innerer Ursachen, während der Stoffwechselprozesse in unserem Körper und beschleunigen maßgeblich die Hautalterung.

Das unabhängige Verbraucherportal Stiftung Warentest hat sich in seiner Ausgabe 12/2015 mit dem Thema Antifaltencremes mit Q10 beschäftigt. Dabei ist es, ebenso wie die meisten im Internet zu findenden Coenzym-Q10-Tests , zu dem Ergebnis gekommen, dass die Produkte keinesfalls als Allheilmittel gegen das Fortschreiten der Hautalterung eingestuft werden können.

Die Vor- und Nachteile beider Q10-Therapeutika zusammengefasst

Q10-Präparat Vorteile Nachteile
Coenzym-Q10-Nahrungsergänzungsmittel
  • wirken im Körper
  • lassen sich vergleichsweise gut dosieren
  • enthalten, je nach Produkt, zusätzliche Vitamine und Spurenelemente
  • Einnahme von Kapseln kann als unangenehm empfunden werden
  • einige Produkte enthalten künstliche Zusätze
Coenzym-Q10-Anti-Aging-Kosmetik

 

  • bekämpft freie Radikale, die maßgeblich an der Hautalterung beteiligt sind
  • zusätzliche Pflegestoffe versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und Mikronährstoffen
  • fühlt sich wohltuend auf der Haut an
  • wirkt nur auf und in der Haut, nicht im Rest des Körpers
  • keine nachgewiesene Wirksamkeit gegen Falten

 

Wie und wogegen wirkt das Q10-Antioxidans?

Kombination mit Vitamin E
In Kombination mit Vitamin E erzielt man mit Q10 eine noch bessere Wirkung.

Die Q10-Wirkung betrifft vor allem die Gesundheit unserer Zellen. Das Q10-Antioxidans hilft dabei, Energie in diesen zu produzieren, unterstützt bei der Behandlung von Bluthochdruck, bei der Fettverbrennung und stärkt unser Immunsystem sowie das Herz. Darüber hinaus wirkt Q10 vitalisierend und leistungssteigernd.

Mittlerweile ist im Übrigen bekannt, dass die aktive Form des Coenzym Q10 – die als Ubiquinol bezeichnet wird – wohl die wirksamere ist. Sie wird besser vom Darm aufgenommen und muss im Vorfeld nicht vom Körper aktiviert werden.

Von welchen Marken stammen einige der besten Coenzym-Q10-Präparate?

Wenn Sie Coenzym Q10 kaufen möchten, unabhängig davon, ob Sie sich für Q10-Kapseln oder Q10-Hautpflege entscheiden, werden Sie auf eine fast unübersichtlich große Angebotspalette stoßen, wobei jeder Hersteller sein Produkt als Coenzym-Q10-Vergleichssieger anpreist.

» Mehr Informationen

Einen guten Ruf im Bereich Nahrungsergänzung und Pflege genießen beispielsweise diese Marken:

  • Abtei
  • Bios Naturprodukte
  • Gall-Pharma
  • Fairvital
  • Hecht Pharma
  • Jarrow Deutschland
  • Kräuterhaus Sanct Bernhard
  • Köhler Pharma
  • Pharma Nord
  • MSE Pharmazeutika

Erzeugnisse dieser und anderer Marken lassen sich am einfachsten und schnellsten im Internet bestellen. Recherchieren Sie am besten im Vorfeld nach seriösen Coenzym-Q10-Erfahrungsberichten. Alternativ können Sie in der Apotheke sowie im Drogeriemarkt günstiges Coenzym Q10 kaufen.

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Thema Q10

Gibt es im Zusammenhang mit der der Einnahme von Coenzym Q10 Wechselwirkungen?

Zwar sind keine Q10-Nebenwirkungen bekannt, jedoch besteht die Möglichkeit, dass Coenzym Q10 in Wechselwirkung mit Blutgerinnungshemmern deren Wirksamkeit beeinträchtigt.

» Mehr Informationen

Wie wird Coenzym hergestellt?

Das Verfahren, mit dem Coenzym Q10 hergestellt wird, nennt sich Fermentation. Bei der Fermentation werden organische Stoffe enzymatisch umgewandelt. Entweder fermentiert man Hefen oder Bakterien. Eine weitere Möglichkeit ist die Herstellung mittels chemischer Synthese.

» Mehr Informationen

Mit welchen Lebensmitteln nimmt man das meiste Coenzym Q10 auf?

Coenzym Q10 kommt in vielen Lebensmitteln vor.

Zu den wichtigsten Coenzym-Q10-Lebensmitteln gehören beispielsweise Fleisch (vorzugsweise Rindfleisch), Fisch, Eier, Brokkoli, Spinat, Kohl, Knoblauch sowie Walnüsse, Mandeln und deren Öl. Sind diese, ebenso wie elementare Vitamine, Spurenelemente und Mineralien, Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung, sinkt das Risiko eines Q10-Mangels.

Woran erkennt man einen Coenzym-Q10-Mangel?

Typische Coenzym-Q10-Mangel-Symptome sind zum Beispiel:

» Mehr Informationen
  • trockene Haut
  • kraftloses Haar
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Bluthochdruck
  • schnelle Erschöpfung
  • verminderte sportliche und geistige Leistungsfähigkeit

Das Risiko eines Q10-Mangels steigt zudem mit dem Alter, denn mit dessen Fortschreiten nimmt die körpereigene Herstellung von Coenzym Q10 ab. Negativ beeinflusst wird Letztere darüber hinaus durch einen ungesunden Lebenswandel, Stress und chronische Erkrankungen.

Achtung! Nicht jedes Beschwerdebild ist automatisch auf einen Coenzym-Q10-Mangel zurückzuführen. Eine gesicherte Diagnose kann ausschließlich der Arzt stellen.

Wie viel Q10 pro Tag ist empfehlenswert?

Als Richtwert für eine gesunde Q10-Versorgung gibt man etwa zehn bis 30 Milligramm Q10 am Tag an. Von dieser Menge nehmen wir, unter der Voraussetzung einer ausgewogenen Ernährung, circa fünf bis zehn Milligramm durch Lebensmittel zu uns. Zwar gibt es keinen Nachweis darüber, dass eine Überdosierung gesundheitsschädlich ist, dennoch sollten Sie sich stets an die Einnahmeempfehlungen des Herstellers halten. Schwangeren, stillenden Müttern sowie Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren wird von einer Einnahme von Q10-Nahrungsergänzungsmitteln abgeraten.

» Mehr Informationen
Bildnachweise: © focusandblur – stock.adobe.com, © rosinka79 – stock.adobe.com, © artemidovna – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus