Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Außenfilter Test 2021

Empfehlenswerte Außenfilter im Überblick

Damit Fische in einem Aquarium überleben, muss dieses regelmäßig gereinigt und mit dem richtigen Aquarienfilter ausgestattet werden. Durch seine optimierte Ausstattung und die hohe Filterleistung bietet ein Außenfilter im Vergleich zu anderen Modellen eine besonders zuverlässige Reinigung. Bei der Auswahl von einem Eheim Filter oder einem anderen Aquarium Außenfilter gilt es vor allem auf Leistung und Beckenvolumen zu achten. Mit unserer Tabelle ermitteln Sie zudem im Handumdrehen, welche Förderhöhe der Eheim Außenfilter beispielsweise hat.

Die besten Außenfilter 2021

Außenfilter sind in der Regel leistungsfähiger als Innenfilter. Daher eignen sie sich bestens für große Aquarien.

Um das Wasser in Ihrem Aquarium sauber zu halten, ist ein guter Außenfilter unverzichtbar. Während die Innenfilter immer als Technik im Aquarium angebracht sind, werden diese Filter an der Außenseite montiert. Das bietet einen entscheidenden Vorteil: Sie können einen Aquarium Außenfilter deutlich leichter und schneller reinigen. Weiterhin gestaltet sich die Pflege insgesamt weniger zeitaufwendig als bei einem Aquarium Innenfilter.

In der Aquaristik haben sich Filter mit unterschiedlicher Leistung etabliert. Gute Eheim Außenfilter beispielsweise halten auch große Becken zuverlässig sauber. Ihr Außenfilter im Aquarium hat vor allem eine Aufgabe: Er zieht die Abfallstoffe aus dem Wasser. Wie im Teich treten auch in einem Aquarium ganz unterschiedliche Abfallstoffe auf. Neben Pflanzenteilen handelt es sich vor allem um Kot der Fische sowie um Futterreste.

Bleiben die Abfallstoffe im Aquarium, sorgen sie zum einen dafür, dass das Wasser trüb wird stellen zum anderen eine Gesundheitsgefahr für die Fische dar. Die Verwendung von einem Filter ist sowohl in einem Aquarium mit Süßwasser als auch in einem mit Meerwasser unabdingbar. Ein Außenfilter besitzt mehrere Filter im Inneren, die die Verschmutzung aus dem Wasser lösen. Wenn das Wasser durch das Filtermaterial fließt, werden die Abfallstoffe herausgezogen. Sie werden anschließend im Filter gebündelt. Das gereinigte Wasser wird schließlich wieder über den Eheim Filter ins Aquarium zurückgegeben.

Außenfilter Typen: Die Filtertechnik ist bei der Auswahl entscheidend

In einem Außenfilter Test oder Ihrem individuellen Außenfilter Vergleich sollten Sie besonders auf die Filtertechnik achten, die hier eingesetzt wird. So kann Ihr Außenfilter Vergleichssieger beispielsweise mit einem mechanischen, chemischen oder einem biologischen Filter ausgestattet sein. Die Funktionsweise ist verschieden.

» Mehr Informationen

Den Außenfilter als Aquarienzubehör können Sie nicht nur in einem großen Aquarium nutzen. Er bietet sich für kleine Becken an und punktet hier vor allem durch seine Leistungsstärke.

Mechanische Außenfilter bieten sich als erste Reinigungsstufe an

Mechanische Außenfilter lösen Schmutzpartikel schnell und wirkungsvoll aus dem Wasser.

Um das Wasser zuverlässig von Abfallstoffen zu befreien, werden mechanische Außenfilter gern als erster Filter eingesetzt. Hier haben sich verschiedene Filtermaterialien durchgesetzt. So gibt es diese Außenfilter beispielsweise mit Schaumstoffpellets oder einem Keramikring. Beide Ausführungen sind dazu in der Lage auch größere Verschmutzungen aus dem Wasser zu lösen.

Dieses Aquarium Zubehör besitzt generell eine recht hohe Durchflussmenge. Allerdings müssen Sie hier die Filtermaterialien nach einer gewissen Nutzungszeit austauschen. Der Einsatz eines mechanischen Filters bietet entscheidende Vorteile. So sorgt er dafür, dass Schmutzpartikel aus dem Wasser gelöst werden, bevor diese sich letzten Endes zersetzen.

Chemische Außenfilter sind sehr zuverlässig

Sollen aus dem Aquariumwasser nicht nur grobe Schmutzpartikel, sondern auch kleinste Partikel gelöst werden, sind chemische Außenfilter ideal. Sie haben in der Regel eine deutlich höhere Filterleistung. Die chemischen Außenfilter werden sehr gern als Ergänzung zu den mechanischen eingesetzt. Sie können auch solche Verunreinigungen aus dem Wasser entfernen, die sonst mit dem bloßen Auge nicht erkennbar sind. Chemische Außenfilter werden mit unterschiedlichem Filtermaterial angeboten. Bewährt haben sich Zeolith und Torf. Auch Aktivkohlefilter sind erhältlich. Aktivkohlefilter sind nur für die zeitlich begrenzte Anwendung geeignet. Dieses Material filtert sowohl Farben als auch Medikamente aus dem Wasser.

» Mehr Informationen

Biologische Filter reinigen auf natürliche Art und Weise

Biologische Filter benötigen Zeit:
Ein entscheidender Nachteil der biologischen Außenfilter ist, dass diese nicht sofort einsatzbereit sind. So brauchen die dort lebenden Organismen immer eine Weile, bis sie sich vermehrt haben.

Möchten Sie auf eine natürliche Reinigungslösung für Ihr Aquarium setzen, entscheiden Sie sich in einem Außenfilter Test am besten für einen biologischen Filter. Biologische Filter sind eine sanfte und nachhaltige Lösung. Sie reinigen das Wasser generell auf natürliche Art. So werden in den hier eingesetzten Schwämmen und Kügelchen Kleinstlebewesen zur Wasserreinigung eingesetzt. Solche Kleinstorganismen sind Rädertierchen, Amöben und Bakterien. Auch Wimperntierchen bieten sich für biologische Filter an. Grundsätzlich lösen diese Tierchen nicht nur verschiedene Verunreinigungen aus dem Wasser, sondern können auch Fette und Kohlenhydrate beseitigen.

Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Filtermaterialien

Um Ihnen bei der Auswahl von einem Außenfilter zu helfen, fassen wir für Sie in der folgenden Tabelle noch einmal die wichtigsten Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Filtermaterialien zusammen.

» Mehr Informationen
Variante Vorteile Nachteile
Chemische Außenfilter
  • lösen auch kleinere Verschmutzungen
  • sehr zuverlässig
  • hohe Filterleistung
  • für sämtliche Beckengrößen geeignet
  • Aktivkohlefilter können nicht dauerhaft verwendet werden
Mechanische Außenfilter
  • ideal für grobe Verschmutzungen
  • sehr zuverlässig
  • können als erster Filter eingesetzt werden
  • vermeiden Zersetzung von Abfallstoffen
  • Filtermaterial muss gewechselt werden

  • reichen allein nicht aus
Biologische Außenfilter
  • besonders umweltfreundlich
  • nachhaltige Lösung
  • reinigen auf natürliche Art und Weise
  • löst auch Fette und Kohlenhydrate aus dem Wasser
  • entfalten ihre volle Leistung nicht von Anfang an

Stromverbrauch in Kaufentscheidung einbeziehen

Möchten Sie einen Außenfilter kaufen, ist es immer empfehlenswert, einen Blick auf den Stromverbrauch zu werfen. Hier gibt es zwischen dem Eheim Professionel 3, dem Eheim Professionel 2 und anderen Eheim Professionel große Unterschiede. Der Stromverbrauch ist entscheidend dafür, welche Folgekosten entstehen.

» Mehr Informationen

Neben dem Außenfilter verbraucht natürlich auch die Beleuchtung Ihres Aquariums Strom. Auch hier sollten Sie sich vorab ein Bild von den Verbrauchswerten machen.

Vergewissern Sie sich zudem immer, für welche Becken der Hersteller die jeweiligen Außenfilter empfiehlt. So gibt es durchaus Modelle, die im Wesentlichen nur für Nano-Becken geeignet sind.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zum Außenfilter

Sind Sie unsicher, ob der Eheim 2213 besser ist als der Eheim 2080 oder der Eheim 2215 werden Sie hier fündig. Wir haben für Sie im Anschluss an unsere Kaufberatung wichtige Fragen und Antworten zusammengestellt.

» Mehr Informationen

Welche Marken bieten einen guten Außenfilter an?

Achten Sie bei einem Vergleich der möglichen Außenfilter für Ihr Aquarium auf die Pum­pen­leis­tung, Förd­er­hö­he, Art der Reinigung und das maximale Aquarien-Volumen.

In einem Aquarium Shop finden Sie Außenfilter verschiedener Hersteller. Zu den großen Marken gehören:

  • Amtra
  • Aqua Medic
  • AquaClear
  • Aquael
  • Eheim
  • Fluval
  • Hydor
  • JBL
  • SunSun
  • Tetra
  • Tunze

Viele Hersteller bieten mehrere Modelle. So gibt es die Eheim Aquarium-Filter beispielsweise mit unterschiedlicher Leistung und Förderhöhe.

Wo kann ich Filter für mein Aquarium kaufen?

Möchten Sie einen Außenfilter günstig kaufen, stehen Ihnen verschiedene Anbieter zur Verfügung. So können Sie sich an Aquaristik-Händler vor Ort wenden, Sie können sich aber auch im Baumarkt umsehen. Weiterhin werden Sie online fündig. Hier ist die Auswahl in der Regel um einiges größer. Auch in dieser Kategorie finden Sie spezielle Modelle wie den Eheim 2075. Die meisten Online Shops, die sich auf Aquaristik spezialisiert haben, halten dann auch Eheim Ersatzteile bereit.

» Mehr Informationen

Welches Zubehör brauche ich für ein Aquarium?

Es gibt für ein Aquarium unabhängig von Größe und Ausstattung verschiedene Zubehörangebote. Praktisch sind:

» Mehr Informationen
  • Fischfutter
  • Futterautomat
  • Mulmsauger
  • Aquariumpumpe
  • Eiweißabschäumer
  • Strömungspumpe
  • Aquarium Unterschrank

Achten Sie bei der Auswahl von Abschäumer und Zubehörangeboten vor allem auf die Qualität.

Gibt es einen Außenfilter Test von der Stiftung Warentest?

Mit einem Außenfilter Test hat sich die Stiftung Warentest bislang zurückgehalten (Stand: Februar 2021). Möchten Sie keinen Filter kaufen, können Sie auch einen Aquarium Außenfilter selber bauen. Hierfür finden Sie online zahlreiche Anleitungen.

» Mehr Informationen
Bildnachweise: © Matthew Jones – stock.adobe.com, © Satit _Srihin – stock.adobe.com, © Mircea Costina – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus