Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wasserkocher Test 2019

Empfehlenswerte Wasserkocher im Überblick

Vergleichssieger
Philips HD4646/20
Bestseller
Severin WK 3644
WMF Stelio
Preistipp
Aigostar Adam 30GOM
TZS First Austria Wasserkocher
Russell Hobbs Precision Control
Arendo Edelstahl Wasserkocher
Modell Philips HD4646/20 Severin WK 3644 WMF Stelio Aigostar Adam 30GOM TZS First Austria Wasserkocher Russell Hobbs Precision Control Arendo Edelstahl Wasserkocher
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenbewertung
bei Amazon
2168 Bewertungen
716 Bewertungen
654 Bewertungen
1115 Bewertungen
628 Bewertungen
1416 Bewertungen
330 Bewertungen
Material Kunststoff Kunststoff Edelstahl Kunststoff / Glas Kunststoff / Glas Kunststoff Edelstahl / Glas
Fassungsvermögen 1.5 l 0.5 l 1.7 l 1.7 l 1.7 l 1.7 l 1.7 l
Leistung 2.400 Watt 650 Watt 2.400 Watt 2.200 Watt 2.200 Watt 2.200 Watt 2.200 Watt
Farbe schwarz weiß Edelstahl-Optik blau / schwarz blau / metallic weiß blau / metallic
Kalk-Filter
Mit Wasserstands-anzeige
Auto-Off-Funktion schaltet sich automatisch aus, sobald das Wasser den Siedepunkt erreicht
Maße 25 x 23 x 16.6 cm 17 x 17 x 10 cm 24 x 22 x 17 cm 25 x 22.2 x 19.2 cm 24 x 23 x 18 cm 22 x 22 x 15.5 cm 24 x 23 x 16 cm
Gewicht 1 kg 0.6 kg 0.9 kg 1.200 kg 1.1 kg 1.2 kg 1.2 kg
Vor- und Nachteile
  • zwei Wasseranzeigen für Links- und Rechtshänder
  • einfache Reinigung dank flachem Heizelement
  • abwaschbarer Filter
  • gutes Preis-/ Leistungsverhältnis
  • inkl. zwei Kunststofftassen mit Löffeln
  • energiesparender Reise-Wasserkocher
  • Gerätesockel mit Kabelaufwicklung
  • Deckelverriegelung
  • gummierter rutschfester Griff
  • LED-Beleuchtung
  • Trockenlaufschutz
  • frei von BPA
  • Trockenkoch- und Überhitzungsschutz
  • blaue LED Innen-Beleuchtung
  • geschmacksneutrales Glas
  • Temperatureinstellung von 25-100 °C mit LCD-Anzeige
  • verdecktes Heizelement
  • herausnehmbarer Kalkfilter
  • drehbare Steckverbindung
  • 360° drehbarer Kontaktsockel
  • verdecktes Edelstahlheizelement
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Philips HD4646/20
  • zwei Wasseranzeigen für Links- und Rechtshänder
  • einfache Reinigung dank flachem Heizelement
  • abwaschbarer Filter
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Severin WK 3644
  • gutes Preis-/ Leistungsverhältnis
  • inkl. zwei Kunststofftassen mit Löffeln
  • energiesparender Reise-Wasserkocher
Erhältlich bei
WMF Stelio
  • Gerätesockel mit Kabelaufwicklung
  • Deckelverriegelung
  • gummierter rutschfester Griff
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Aigostar Adam 30GOM
  • LED-Beleuchtung
  • Trockenlaufschutz
  • frei von BPA
Erhältlich bei
TZS First Austria Wasserkocher
  • Trockenkoch- und Überhitzungsschutz
  • blaue LED Innen-Beleuchtung
  • geschmacksneutrales Glas
Erhältlich bei
Russell Hobbs Precision Control
  • Temperatureinstellung von 25-100 °C mit LCD-Anzeige
  • verdecktes Heizelement
  • herausnehmbarer Kalkfilter
Erhältlich bei
Arendo Edelstahl Wasserkocher
  • drehbare Steckverbindung
  • 360° drehbarer Kontaktsockel
  • verdecktes Edelstahlheizelement
Erhältlich bei

Die besten Wasserkocher 2019

Alles, was Sie über unseren Wasserkocher Vergleich wissen sollten

Angeboten werden hochwertige Wasserkocher preiswert auch von Philips.
Wasser kochen auf dem Herd ist nicht nur sehr langwierig, sondern auch noch sehr ineffizient beim Energieverbrauch. Daher nutzen immer mehr Haushalte einen Wasserkocher, der das Wasser in Windeseile erhitzt und zum Kochen bringt. Welches Gerät dabei als bester Wasserkocher gilt? Das lässt sich anhand von Erfahrungsberichten und dem Wasserkocher Test sagen. Hier wird aber schnell klar, dass die Bestimmung von einem Wasserkocher Vergleichssieger nicht einfach wird. Die Geräte sind nämlich sehr verschieden und haben alle ihre Vorzüge und Nachteile. Soll es beispielsweise lieber ein Wasserkocher mit Filter für einen kalkfreien Trinkgenuss oder doch lieber ein klassischer Wasserkocher sein? Diesen Fragen geht der Wasserkocher Test 2019 auf den Grund.

Wasserkocher Arten

Neben dem Glas Wasserkocher und dem Edelstahl Wasserkocher gibt es zahlreiche weitere Modelle, die das Wasser schnell zum Kochen bringen können. Hier gilt: Wer die Wahl hat, hat die Qual. Schneidet der Keramik Wasserkocher bei den Erfahrungen der Kunden gut ab und was beinhaltet ein guter Wasserkocher?

Im Wasserkocher Vergleich werden einige Modelle und Hersteller gegenübergestellt und ihre Leistungsparameter verglichen. Eines wird hier schnell klar: den Einen, den besten Wasserkocher per se gibt es nicht. Warum? Jeder Kunde hat zum Wasser kochen seine ganz eigenen Präferenzen und Ansprüche an das Gerät. Einige Kunden bevorzugen es, wenn der Wasserkocher retro ist oder nehmen gerne einen besonders auffälligen Design Wasserkocher. Andere wiederum schwören auf den LED Wasserkocher. Für viele Nutzer kommt aber auch nur ein Wasserkocher ohne Plastik infrage, da sich noch immer das Vorurteil hält, dass durch das Erhitzen giftige Stoffe aus dem Plastik austreten und ins Wasser gelangen. Besonders komfortabel und variabel in der Anwendung ist der Wasserkocher mit Temperaturwahl. Hier lässt sich die Temperatur ganz einfach regulieren. Damit ist der Wasserkocher mit Temperaturanzeige noch vielseitiger einsetzbar. Zudem ist er auch als Teekocher geeignet, da einige Sorten (z.B. grüner Tee) nicht mit zu heißem Wasser aufgegossen werden dürfen.

Ist das Wasser kochen nicht einfacher mit einem klassischen Tauchsieder?

Nein, einfacher ist das Erhitzen mit dem Tauchsieder nicht, denn hier wird zu viel Energie verbraucht. Wird das Wasser im Topf erhitzt, dauert es deutlich länger, als mit dem Wasserkocher. Auch unterwegs ist daher das Wasser kochen mit einem Reisewasserkocher zu empfehlen. Der Wasserkocher fürs Auto ist hier nur ein Beispiel für den vielseitigen Einsatz. Die Optionen für den Kauf sind gerade bei der heutigen Vielfalt sehr groß. Bekannte Hersteller locken mit attraktiven Angeboten und buhlen um den Titel, dass ihr Gerät als bester Wasserkocher honoriert wird. Besonders begehrt bei den Kunden sind beispielsweise die KitchenAid Wasserkocher, die WMF Wasserkocher, die Russell Hobbs Wasserkocher, die Smeg Wasserkocher, die Bosch Wasserkocher sowie die Kenwood Wasserkocher. Wie sich hier bereits sehen lässt, ist das Wasserkocher Angebot sehr groß. Aus diesem Grund ist es auch äußerst schwierig, den eindeutigen Wasserkocher Vergleichssieger zu bestimmen.

Wasserkocher Art Vorteile Nachteile
Glas Wasserkocher
  • Wasserkocher ohne Plastik
  • auch im Wasserkocher Toaster Set verfügbar
  • zerbrechlich
Keramik Wasserkocher
  • leise
  • verschiedene Farben beim Heißwasserspender (z.B. Rot, Blau, Grün, Weiß, Schwarz)
  • teilweise auch für Induktion geeignet
  • auch als Wasserkocher 1 Liter erhältlich
  • keine
Wasserkocher retro
  • Design Wasserkocher
  • auch als Edelstahl Wasserkocher verfügbar
  • unter anderem auch in Rosa, Pink oder Blau verfügbar
  • als Kessel erhältlich
  • oft teuer
LED Wasserkocher
  • als Wasserkocher 1 Liter erhältlich
  • verschiedene Leistungsstufen (z.B. 3000 Watt)
  • auch aus Glas oder aus Edelstahl erhältlich
  • oft schwer zu reinigen
Wasserkocher mit Filter
  • entkalken von Wasser
  • besserer Geschmack
  • Filter muss als Zubehör gewechselt und gereinigt werden
Wasserkocher mit Temperaturwahl
  • Wasserkocher mit Temperaturanzeige
  • verschiedene Größen (z.B. 1l oder 0,5 Liter)
  • oft preisintensiv
Porsche Design Wasserkocher:
Die Marke Porsche ist nicht nur für rasante Sportwagen bekannt, sondern auch für tolle Wasserkocher. Hierbei handelt es sich aber nicht um ein retro Design, sondern vielmehr um Wasserkocher der neusten Generation. Prägnant für diese Wasserkocher ist das glatte und dennoch hochwertige Äußere, gepaart mit solider Technik. Das spiegelt sich auch im Preis wider, denn billig sind die Wasserkocher nicht.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Wasserkocher

Der Wasserkocher Test zeigt bereits, dass es viele unterschiedliche Modelle und Marken bei den Küchengeräten gibt. Was ist nun entscheidend bei dem Wasserkocher Kaufen? Was ist bei den einzelnen Kochern zu beachten?
Nicht nur die Stiftung Warentest hat sich mit diesen Fragen befasst. Auch der Wasserkocher Test 2019 gibt Auskunft darüber. Hier spielen nicht nur die Testberichte, sondern auch die Empfehlung des ein oder anderen Kunden eine gewichtige Rolle.

Hersteller

Die Hersteller der Wasserkocher sind sehr vielfältig. Daher wird auch das Wasserkocher kaufen oft erschwert. Zu den bekanntesten und beliebtesten Geräten zählen die KitchenAid Wasserkocher, die WMF Wasserkocher, die Smeg Wasserkocher, die Bosch Wasserkocher, die Russell Hobbs Wasserkocher sowie die Kenwood Wasserkocher. Einige von ihnen sind sogar plastikfrei, da manche Kunden den Wasserkocher aus Glas bevorzugen. Ganz gleich, welche Vorlieben es beim Design und bei der Größe gibt – die Hersteller haben reagiert und ein großes Wasserkocher Angebot auf den Markt gebracht.

Besonders stylisch sind Glas- oder LED-Wasserkocher (z.B. von TZS First Austria)

Handhabung

Die Handhabung ist auch bei einem Wasserkocher essenziell. Möglichst einfach sollte sie sein und auch die Kochzeit nicht zu lange dauern. Die meisten Wasserkocher sind selbsterklärend zu bedienen und zudem einfach zu reinigen. Dabei ist es unerheblich, ob der Wasserkocher günstig oder etwas teurer ist.

Preis

Die Wasserkocher günstig erwerben zu können, ist sicherlich der Anreiz für viele Kunden. Das ist allerdings nicht immer ganz einfach, denn das Angebot ist vielfältig. Ein Preisvergleich schafft hier Abhilfe. Dieser geht am besten im Internet. So lassen sich gezielt die einzelnen Geräte und Marken, wie zum Beispiel KitchenAid, WMF, Russell Hobbs, Smeg, Bosch, Kenwood, Philips, Siemens, Delonghi, Klarstein, Graef, Braun, Petra, Severin, Tefal oder AEG miteinander vergleichen. Dabei wird schnell klar, dass die Preise sehr unterschiedlich sind. Günstig kaufen lassen sich die Wasserkocher dennoch im Internet, da dort oft sogar auf die Kosten für den Versand verzichtet wird. Gute Adressen sind beispielsweise Media Markt, Saturn, Lidl, Rossmann oder Aldi.

Fazit im Wasserkocher Test

Wie der Wasserkocher Test beweist, gibt es zahlreiche hochwertige und gute Geräte am Markt. Dabei ist vor allem die Auswahl bei Formen, Farben und verschiedenem Fassungsvermögen enorm. Dennoch gibt es einige gute Modelle, die aufgrund ihres Preis-Leistungs-Verhältnisses überzeugen. Das müssen nicht immer die klassischen Wasserkocher aus Plastik sein. Nein, mittlerweile gibt es auch gute Modelle aus Glas in einem ansprechenden Design. Plastikfreie Kocher haben den Vorteil, dass sie den Eigengeschmack des Wassers nicht verfälschen und keine schädlichen Stoffe beim Erhitzen freigesetzt werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,05 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus