Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Reisebuggy Test 2018

Empfehlenswerte Reisebuggys im Überblick

Vergleichssieger
knorr-baby 848550
Bestseller
Besrey
Hauck 311066 Citi Neo II
COSTWAY
Buggy EZZO Sport
Preistipp
Chicco 04079558340000
Hauck Sport 171226
Modell knorr-baby 848550 Besrey Hauck 311066 Citi Neo II COSTWAY Buggy EZZO Sport Chicco 04079558340000 Hauck Sport 171226
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Material Stahl-PVC Stahl-Oxfordgewebe Stahl-PVC Stahl-Oxfordgewebe Aluminium-Polyester Stahl-Polyester Stahl-Polyester
Gurtsystem 5-Punkte-Sicherheitssystem-Gurt 5-Punkte-Sicherheitssystem-Gurt 5-Punkte-Sicherheitssystem-Gurt 5-Punkte-Sicherheitssystem-Gurt 5-Punkte-Sicherheitssystem-Gurt 5-Punkte-Sicherheitssystem-Gurt 5-Punkte-Sicherheitssystem-Gurt
Sitz- bzw. Liegerichtung nach vorne nach vorne nach vorne nach vorne nach vorne nach vorne nach vorne
Bereifung Kunststoffräder Kunststoffräder Luftkammerräder Kunststoffräder Luftkammerräder Kunststoffräder Lauftkammerräder
Farbe grau rot schwarz schwarz blau grün schwarz-rot
Reifen schwenkbar
Mit Verdeck
Zusammenklappbar
Feststellbremse
Gepolsterte Sitzfläche
Gepolsterte Rückenlehne
Rückenlehne verstellbar
Fußstütze
Fußstütze verstellbar -
Maße 110 x 104 x 47 cm 104 x 81 x 47.5 cm 102 x 98 x 56.5 cm 108 x 90 x 51 cm 105 x 60 x 49 cm 98.5 x 46.5 x 46.5 cm 100 x 80 x 44 cm
Gewicht 8.9 kg 4.9 kg 7.5 kg 10 kg 7.9 kg 5 kg 6.4 kg
Vor- und Nachteile
  • abnehmbares Verdeck
  • Sicherheitsgurt verstell- und abnehmbar
  • hoher Komfort
  • Bezüge leicht zu reinigen
  • platzsparend
  • mit großem Einkaufskorb
  • belastbar
  • äußerst großes Sonnenverdeck
  • mit Einkaufskorb
  • leicht zu tragen
  • mit Sicherheitsbügel
  • großer Verstauraum
  • mit gepolstertem Sicherheitsbügel
  • Verdeck mit Sonnenfenster
  • leicht zu transportieren
  • mit Regenschutz
  • Sitz lässt sich mittels Reisverschlüssen in eine flachere Position bringen
  • geringes Gewicht
  • abnehmbare Räder
  • Bezug ist sehr pflegeleicht
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
knorr-baby 848550
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • abnehmbares Verdeck
  • Sicherheitsgurt verstell- und abnehmbar
  • hoher Komfort
Bestseller 1)
Besrey
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • Bezüge leicht zu reinigen
  • platzsparend
  • mit großem Einkaufskorb
Hauck 311066 Citi Neo II
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • belastbar
  • äußerst großes Sonnenverdeck
  • mit Einkaufskorb
COSTWAY
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • leicht zu tragen
  • mit Sicherheitsbügel
  • großer Verstauraum
Buggy EZZO Sport
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • mit gepolstertem Sicherheitsbügel
  • Verdeck mit Sonnenfenster
Preistipp 1)
Chicco 04079558340000
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • leicht zu transportieren
  • mit Regenschutz
  • Sitz lässt sich mittels Reisverschlüssen in eine flachere Position bringen
Hauck Sport 171226
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • geringes Gewicht
  • abnehmbare Räder
  • Bezug ist sehr pflegeleicht

Der beste Reisebuggy 2018

Alles, was Sie über unseren Reisebuggy Vergleich wissen müssen

Ein Reiseuggy ist ideal, um Ihrem Kind bei längeren Spaziergängen eine Pause zu ermöglichen.

Mit Kind und Kegel durch die Gegend zu reisen kann ganz schön anstrengend sein, vor allem, wenn ein Baby dabei ist. Egal, ob Sie mit dem Auto zu den Großeltern fahren oder im Flugzeug in den Urlaub fliegen – es müssen viele sperrige Dinge mitgenommen werden. Immerhin können Sie den großen Kinderwagen für die Reise durch seinen praktischen kleinen Bruder, den Reisebuggy, ersetzen. Ein Buggy ist klappbar und hat ein geringes Gewicht. Das macht ihn zum perfekten Reisebegleiter für Eltern und ihre Kinder. Es gibt allerdings verschiedene Modelle dieser Babywagen, weshalb Sie zunächst einen sorgfältigen Reisebuggy Vergleich machen sollten. Wir haben in dieser Kaufberatung die wichtigsten Fakten zusammengefasst, sodass Sie den besten Reisebuggy für sich finden können.

Verschiedene Reisebuggy-Arten in der Übersicht

Ein Reisebuggy ist leicht und klappbar, das sind seine größten Vorteile. Doch in Reisebuggy Tests wird zumeist deutlich, dass die verschiedenen Typen diese Anforderungen unterschiedlich gut erfüllen. Wenn Sie herausfinden möchten, welche Reisebuggy Kategorie für Sie am besten ist, dann betrachten Sie die folgende Übersicht.

Reisebuggy-Art Beschreibung
Reisebuggy klappbar Dies ist der typische Reisebuggy. Er ist meistens mit wenigen Handgriffen zusammenklappbar. Der Buggy passt dann in den Kofferraum und kann mit Hilfe eines Tragegriffes im Ganzen gut transportiert werden.
Reisebuggy zerlegbar Dieser Typ ist eher selten: Der Buggy wird nicht geklappt, sondern zerlegt. Dafür können Sie die Sitzschale abnehmen und das Gestell dann falten. Der Zeitaufwand für das Zerlegen ist etwas größer, weshalb sich diese Art Buggy nicht wirklich durchsetzen konnte.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Reisebuggy Arten

Dass die klappbare Variante am häufigsten gekauft wird, ist nicht verwunderlich. Reisebuggy Tests geben diesen Modellen in der Regel mehr Punkte. Doch die zerlegbaren Buggys haben auch einige Vorteile:

Reisebuggy-Typ Vorteile Nachteile
Reisebuggy klappbar
  • schnell und einfach für den Transport vorbereitet
  • der Buggy ist weiterhin ein einzelnes Gepäckstück
  • in sehr kleinen Kofferräumen möglicherweise nicht unterzubringen
Reisebuggy zerlegbar
  • wird in mehrere Kleinteile zerlegt und kann daher in bestimmten Situationen besser untergebracht werden
  • das Auseinanderbauen dauert recht lange
  • Sie müssen mehrere Teile transportieren

Was Sie wissen müssen, wenn Sie einen Reisebuggy kaufen

Auf der Suche nach dem passenden Reisebuggy als Kinderwagen für den Urlaub begegnen Ihnen sicher viele Begriffe: Pockit-Reisebuggy, Retro-Kinderwagen oder Reisebuggy mit Liegefunktion sind schon verwirrende Ausdrücke. Und dann warten noch verschiedene Reisebuggy Tests darauf, von Ihnen gelesen zu werden. Um ein wenig Klarheit ins Dunkel zu bringen, haben wir im Folgenden die am häufigsten gestellten Fragen für Sie beantwortet.

Gut zu wissen
Es gibt auch Zwillingsbuggys, die Sie als Geschwisterwagen für zwei Kinder nutzen können. Zwar sind diese Zwillingswagen größer als normale Kinderbuggys, sie lassen sich aber dennoch gut zusammenfalten. Allerdings brauchen Sie für einen Zwillingskinderwagen einen recht großen Kofferraum.

FAQ zu Reisebuggys

Ab welchem Alter darf ein Reisebuggy verwendet werden?

Ein Kind darf erst in den Reisebuggy, wenn die Rückenmuskulatur bereits gut ausgebildet ist. Das ist etwa ab dem sechsten Monat der Fall. Vorher sollten Sie statt einem Reisebuggy den Kinderwagen nutzen.

Kann ich mit einem Reisebuggy joggen?

Wenn Ihr Kind mindestens ein Jahr alt ist, spricht nichts dagegen. Bei jüngeren Kindern könnte es allerdings zu Rückenschäden kommen. Wichtig ist trotzdem eine gute Federung der Räder. Diese haben nicht alle Reisebuggys, deren Hauptzweck eher im Komfort auf Reisen liegt. Es gibt, neben Kinderwägen, Buggys, die für das Joggen ausgerichtet sind, beispielsweise den TFK Joggster. Solche Modelle haben unter anderem ein Halteseil und eine Handbremse, um für zusätzliche Sicherheit beim Sport zu sorgen.

Was ist ein Kombikinderwagen?

Ein sogenannter 3 in 1 Kinderwagen vereint zahlreiche Funktionen in sich. Der Kinderwagen Buggy hat eine abnehmbare Babyschale oder Babytrage und teilweise sogar einen Autositz. Außerdem gehört zu diesem Kombi-Kinderwagen ein Liegebuggy. Das ist nicht einfach nur ein Reisebuggy mit Liegeposition, sondern ein richtiger Kinderwagen für die ersten Monate. So ein Kinderwagen-Set ist zwar sehr teuer. Dafür müssen Sie im Verlauf der Zeit nicht immer wieder neue Kinder-Ausstattung anschaffen, weil diese Modelle quasi mitwachsen. Ob ein Reisebuggy als Handgepäck mit ins Flugzeug darf, hängt von seiner Größe und der Fluggesellschaft ab.

Bei der Lufthansa dürfen Sie jeden faltbaren Reisebuggy im Flugzeug kostenlos als Handgepäck mitnehmen. Bei Ryanair darf er nicht schwerer als zehn Kilogramm und nicht größer als 55 x 40 x 20 cm sein.

Reisebuggys bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat bisher keinen reinen Reisebuggy Test durchgeführt. Daher können wir Ihnen leider keinen Reisebuggy-Vergleichssieger nennen. Ein Test von Kinderbuggys im Allgemeinen ergab aber im April 2018, dass sogar günstige Reisebuggys sehr gut sein können. Unter den getesteten Modellen waren auch reisetaugliche Buggys.

Die besten Reisebuggy Hersteller und Marken

Kein Reisebuggy Test kommt darum herum, die gängigsten Modelle zu untersuchen. Das ist unter anderem der Pockit Reisebuggy von GB. Doch auch ein Hartan Kinderwagen, ein ABC Kinderwagen, Produkte von Babywelt oder ein Buggy Board dürfen nicht fehlen. Auch der Quinny Kinderwagen Quinny Buggy, ein Moon Kinderwagen, ein Joolz Kinderwagen oder der Bugaboo Cameleon begegnen Ihnen bei Ihrer Recherche sicher oft. Da es noch viele weitere Hersteller gibt, haben wir die wichtigsten in der folgenden Liste aufgeführt:

  • Safety 1st
  • Kidmeister
  • Knorr-Baby
  • Quinny
  • Besrey
  • Hauck
  • LCP Kids
  • Recaro
  • Chicco
  • United Kids
  • vidaXL
  • Angelbaby
  • Gesslein
  • TecTake
  • Buri
  • ABC Design
  • Bugaboo
  • Hartan
  • Peg Perego
  • Teutonia
  • Maxi Cosi

So finden Sie den besten Reisebuggy für sich

Abgesehen vom richtigen Typ müssen Sie für Ihren persönlichen Reisebuggy Test noch einige weitere Kriterien im Blick haben. Das sind vor allem:

Schwergewichte machen die Reise anstrengend

Da Reisebuggys in erster Linie für einen unkomplizierten Transport gedacht sind, sollten sie ein möglichst geringes Gewicht haben. Ein leichter Reisebuggy wiegt nur etwa drei oder vier Kilo. Es gibt allerdings Modelle, die mehr als doppelt so schwer sind. Mehr als zehn Kilogramm sollte der Buggy nicht wiegen. Wollen Sie den Reisebuggy mit ins Flugzeug nehmen, darf er sonst bei manchen Fluggesellschaften nicht ins Handgepäck.

Reisebuggys sind in der Regel schnell und einfach zusammenklappbar und somit leicht im Auto zu verstauen.

Gute Fahrt für Ihr Kind

Damit sich die Kleinen in dem Buggy wohl fühlen, sollten Sitzfläche und Rückenlehne weich gepolstert sein. Für ältere Kinder ist eine Fußstütze wichtig. Für jüngere Kinder sollten Sie einen Reisebuggy mit Liegefunktion kaufen. So kann das müde Kind im Reisebuggy eine Liegeposition einnehmen und entspannt schlafen. Außerdem sollte der Buggy für Spaziergänge in der Sonne oder im Regen ein schützendes Verdeck haben.

Keine Rückenschmerzen für Mama und Papa

Denken Sie auch an Ihr eigenes Wohlempfinden. Nur, wenn die Schieber flexibel höhenverstellbar sind, können Sie den Buggy an Ihre Körpergröße anpassen und ihn ohne Rückenschmerzen schieben. Zudem ist die Radart wichtig für den Komfort: Mindestens Kunststoffräder sollten es sein und sie müssen gut gefedert sein. Für ein unkompliziertes Handling muss der Klappmechanismus außerdem einwandfrei funktionieren.

Gurte und Schutzbügel sorgen für Sicherheit

Damit Ihrem kleinen Schatz nichts passiert, sollte der Buggy unbedingt ein 5-Punkt-Gurtsystem und einen Sicherheitsbügel haben. Das verhindert, dass Kinder aufstehen oder aus dem Wagen fallen können. Damit Sie den Buggy am Hang sicher abstellen können, ist eine Feststell-Bremse wichtig.

Fazit: Praktisch, leicht und kompakt sollte ein guter Reisebuggy sein

Beim Kauf eines Reisebuggys sollten Sie immer den Sinn und Zweck im Auge haben. Auch wenn ein gewisser Komfort für das Kind und für Sie selbst wichtig ist, so ist doch das Handling entscheidend. Ein geringes Gewicht und kompakte Maße ermöglichen es Ihnen, den Reisebuggy überall hin mitzunehmen. Ist der Klappmechanismus einfach, so wird der Buggy zum treuen Begleiter auf Reisen, bei Ausflügen oder Einkäufen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus