Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Nordic Walking Stöcke Test 2018

Empfehlenswerte Nordic Walking Stöcke im Überblick

Vergleichssieger
Steinwood Carbon Nordic Walking Stöcke
Bestseller
LEKI NW
BB Sport
SchwabMarken Teleskopstöcke
Preistipp
ATTRAC NWS
Msports NWS
TheFitLife Nordic Walking
Modell Steinwood Carbon Nordic Walking Stöcke LEKI NW BB Sport SchwabMarken Teleskopstöcke ATTRAC NWS Msports NWS TheFitLife Nordic Walking
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Art Fixe Stücke sind in der Länge nicht verstellbar. Dies sind nur Teleskopstöcke. Teleskopstock Fixlänge Fixlänge Teleskopstock Teleskopstock Teleskopstock Teleskopstock
Länge 65 - 135 cm 100 cm 100 cm 70 - 135 cm 67 - 135 cm 80 - 133 cm 65 - 135 cm
Empfohlene Körpergröße max. 194 cm 170 cm 170 cm 166 - 205 cm 166 - 205 cm 175 - 205 cm 160 - 205 cm
Material des Stocks Carbon Aluminium Carbon Duraluminium Aluminium Carbon Aluminium
Material des Griffes Kork Gummi, Kork Gummi, Kork Kunststoff, Kork Gummi, Kork Gummi, Kork EVAC Schaum
Handschlaufe
Inklusive Gummipuffer Dämpfen die Erschütterung bei Aufkommen auf dem Boden
Gewicht pro Paar 400 g 400 g 276 g 380 g 530 g 320 g 549 g
Vor- und Nachteile
  • aus 100% hochmodularem Carbon
  • umfangreiches Zubehör-Set
  • gut zu trans­por­tieren
  • Stöcke sind mit L und R beschriftet
  • mittlere, angenehme Größe der Handschlaufen
  • aus 100% hochmodularem Carbon
  • hohe Biegfestigkeit und ideales Schwungverhalten
  • inklusive 2 Paar gummierte Asphaltpads und 2 Paar Teller für Schnee- und Waldwege
  • mit Tragebeutel
  • hochwertiges und leichtes Aluminium
  • mit Reflektoren für mehr Sicherheit bei Dämmerung und Nacht
  • problemlos und sicher stufenlos einstellbar
  • auch zum Wandern geeignet
  • reduziert Schmerzen in Gelenken und Muskeln
  • Speed-Lock Drehverschluss zum Einstellen der Länge
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Steinwood Carbon Nordic Walking Stöcke
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • aus 100% hochmodularem Carbon
  • umfangreiches Zubehör-Set
  • gut zu trans­por­tieren
Bestseller 1)
LEKI NW
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • Stöcke sind mit L und R beschriftet
  • mittlere, angenehme Größe der Handschlaufen
BB Sport
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • aus 100% hochmodularem Carbon
  • hohe Biegfestigkeit und ideales Schwungverhalten
SchwabMarken Teleskopstöcke
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • inklusive 2 Paar gummierte Asphaltpads und 2 Paar Teller für Schnee- und Waldwege
  • mit Tragebeutel
Preistipp 1)
ATTRAC NWS
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • hochwertiges und leichtes Aluminium
  • mit Reflektoren für mehr Sicherheit bei Dämmerung und Nacht
Msports NWS
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • problemlos und sicher stufenlos einstellbar
  • auch zum Wandern geeignet
TheFitLife Nordic Walking
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • reduziert Schmerzen in Gelenken und Muskeln
  • Speed-Lock Drehverschluss zum Einstellen der Länge

Die besten Nordic Walking Stöcke 2018

Alles, was Sie über unseren Nordic Walking Stöcke Vergleich wissen sollten

Gute Nordic Walking Stöcke finden Sie bei dem Hersteller Leki.

Wenn Sie gerne in der freien Natur sind und Freude am Nordic Walking haben, sollten Sie auf die passenden Wanderstöcke nicht verzichten. Die Laufstöcke unterstützen Sie beim Rhythmus der Schritte und machen ein schnelles und gleichmäßiges Gehen möglich. Da Sie jeweils rechts und links einen Stock in der Hand halten, werden Nordic Walking Stöcke nur als Paar verkauft. Bei einigen Modellen können Sie die Stocklänge individuell einstellen, bei anderen sind die Stöcke nicht verstellbar. Meist mit einem ergonomischen Griff und Schlaufen versehen, können Sie auf nahezu jedem Untergrund ganz bequem laufen. Das Nordic Walking Set unterstützt Sie beim Laufen und kann zudem die Körperhaltung korrigieren. Worauf Sie beim Kauf von Nordic Walking Stöcken achten sollten, erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

Arten von Nordic Walking Stöcken

Da Sie beim Nordic Walking auch die Arme und Schultern immer in Bewegung haben, steigt der Kalorienverbrauch und Sie fühlen sich nach dem Nordic Walking rundherum gut. Mit den richtigen Nordic Walking Stöcken haben Sie einen gleichbleibenden Bewegungsablauf und eine gesunde Körperhaltung. Angeboten werden unterschiedliche Modelle, bei denen Sie verschiedene Funktionen nutzen können.

Nordic Walking Stöcke-Art Beschreibung
Nordic Walking Stöcke – variable Länge Bei sogenannten Teleskopstöcken, also wenn die Nordic Walking Stöcke verstellbar sind, können Sie die Länge selbst bestimmen. Die Nordic Walking Stöcke Teleskop Modelle lassen sich optimal an Ihre Körpergröße anpassen und können immer wieder anders eingestellt werden. So wird es möglich, dass die Teleskopstöcke auch von anderen Personen zum Nordic Walking benutzt werden können. Nachteilig könnte das etwas höhere Gewicht der Stöcke sein, wobei diese immer noch zu den Leichtgewichten gehören. Da Sie die Länge individuell bestimmen und die Stöcke einstellen können, eignen sie sich besonders gut auf Reisen. Wenn die Nordic Walking Stöcke verstellbar, können Sie sie einfach zusammenschieben und in jedem Koffer verstauen. Dadurch müssen Sie auch am Urlaubsort nicht auf Ihren Lieblingssport an der freien Luft verzichten.
Nordic Walking Stöcke – fixe Länge Haben die Wanderstöcke eine fixe Länge, handelt es sich um einen einteiligen Stock, den Sie in der Höhe nicht verstellen können. Allerdings haben Sie auch bei diesen Modellen fast immer die Möglichkeit, eine andere Spitze zu verwenden. Wann Sie die Spitze wechseln, hängt vom Untergrund ab. Laufen Sie auf verschiedenen Untergründen, eignen sich Stockspitzen aus Gummi oder Metall.

Vor- und Nachteile verschiedener Nordic Walking Stock-Typen

Wenn Sie Nordic Walking Stöcke kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen, einen Nordic Walking Stöcke Test durchzuführen. So finden Sie noch schneller die Stöcke, die optimal zu Ihnen passen. Beliebt sind zum Beispiel die Leki Nordic Walking Stöcke oder Exel Nordic Walking, aber auch andere Hersteller bieten in diesem Segment eine gute Auswahl. Welche Vor- und Nachteile die unterschiedlichen Stockarten haben, sehen Sie in der folgenden Tabelle übersichtlich gegenübergestellt.

Nordic Walking Stöcke-Typ Vorteile Nachteile
Nordic Walking Stöcke – variable Länge
  • individuell an Körpergröße anpassbar

  • kann von mehreren Personen verwendet werden

  • platzsparend zu verstauen
  • etwas schwerer
Nordic Walking Stöcke – fixe Länge
  • feste Länge

  • Llicht

  • preiswert
  • nicht an jede Körpergröße anpassbar

Die wichtigsten Kaufkriterien für Nordic Walking Stöcke

Wenn Sie sich Nordic Walking Stöcke kaufen möchten, kann das große Angebot (z. B. Leki Nordic Walking Stöcke oder Exel Nordic Walking Stöcke) die Entscheidung oft schwer machen. Es gibt jedoch einige Fakten, auf die Sie sich beim Kauf konzentrieren sollten, damit Sie mit viel Spaß und Freude einen gesunden Sport ausüben können.

Material

So gut wie alle Walkingstöcke haben ein geringes Eigengewicht. Dennoch spielt das Material eine wichtige Rolle, wenn Sie sich für hochwertige Stöcke entscheiden möchten. Zu den verwendeten Materialien gehören unter anderem Aluminium, Carbon und Glasfasermischungen. Aluminium gehört zu den günstigen Materialien, denn es ist preiswerter als Carbon und Glasfaser. Carbon hingegen ist extrem leicht und es kommt nur zu sehr geringen Vibrationen. Mit einem Gemisch aus Carbon und Glasfaser können Sie die Stöcke besonders schonend für die Gelenke einsetzen.

Schlaufen

Die Schlaufen sind sozusagen das Herzstück am Nordic Walking Stock. Am besten ist es, wenn sich die Schlaufen individuell einstellen lassen, sodass Sie auch die geöffnete Hand noch dicht am Stock führen können. Zudem sollte die Passform stimmen und sich im Inneren der Schlaufe keine Nähte befinden, die unter anderem Druckstellen verursachen können. Die Schlaufen der Walkingstöcke sollten sich leicht und schnell einstellen lassen, dürfen sich aber nicht von alleine verstellen oder öffnen.

Tipp
Bei fixen Stöcken sollten Sie darauf achten, dass der Stock die richtige Länge hat. Denn nur dann entlasten Sie die Gelenke beim dem schnellen Gehen.

Griffmaterial

Nicht nur das Material für den Stock, sondern auch das Griffmaterial ist wichtig, da Sie den Stock an diesem Material durchgehend festhalten. Bei den meisten Modellen wird Kork oder Kautschuk verwendet. Kork sorgt für ein angenehmes Gefühl beim Greifen und verhindert weitestgehend die Bildung von Schweiß. Kautschuk hingegen ist extrem langlebig, hygienisch und kann leicht gereinigt werden. Zudem gibt es Griffe aus Kautschuk auch in anatomischer Form.

Stockspitze

Die Stockspitze ist das A und O für ein optimales Laufgefühl. Das Material muss immer hochwertig und ebenso hochwertig verarbeitet sein. Die Stockspitze wird stark strapaziert und kommt immer wieder auf verschiedenen Untergründen auf. Zudem sorgt die Spitze für die richtige Haftung am Boden, wodurch Sie schneller vorankommen. Für besonders feste und harte Untergründe sind zusätzlich Pads erhältlich.

Pads

Pads werden einfach auf die Stockspitzen gesteckt und eignen sich für verschiedene Untergründe. Weiche Pads haben eine relativ kurze Lebensdauer, harte Pads halten wesentlich länger. Gummipads eignen sich zum Beispiel dann, wenn Sie auf einer asphaltierten Strecke unterwegs sind. Im Zubehörhandel für Pads erhalten Sie auch sogenannte Schneeteller, die Sie wie Pads anwenden und einfach auf die Spitzen stecken können.

Teleskop oder nicht?

Wenn Sie sich Teleskop Stöcke (z. B. Nordic Walking Stöcke von Exel oder Nordic Walking Stöcke von Leki) zulegen, genießen Sie mehr Komfort als bei Stöcken, die nicht verstellbar sind. Sie können die Wanderstöcke perfekt auf Ihre Körpergröße anpassen und sind so immer optimal gestützt unterwegs. Zudem wird es möglich, dass auch Freunde oder Familienmitglieder die Stöcke benutzen können. Möchten Sie auch auf Reisen oder im Urlaub nicht auf das Nordic Walking verzichten, erweisen sich verstellbare Modelle ebenfalls als praktisch, da sich diese einfach zusammenschieben lassen und dann in jedem Koffer und jeder Reisetasche Platz finden. Obwohl die Stöcke etwas schwerer als andere sind, liegen die Vorteile deutlich auf der Hand.

Nordic Walking – wie bewegt man sich richtig?

Wenn Sie die Nordic Walking Stöcke (z. B. Exel Nordic Walking Stöcke) in die Hände nehmen und erste Schritte damit machen, können Sie zu Beginn leicht aus dem Takt kommen. Denn so leicht wie es aussieht, ist es am Anfang gar nicht. Im Prinzip setzen Sie den Stock gegengleich mit dem Fuß auf. Berührt Ihre rechte Ferse den Boden, sollte gleichzeitig die linke Spitze des Stockes den Boden berühren. Beim schnellen Gehen werden beide Wanderstöcke immer parallel auf den Boden gesetzt. Ist Ihnen das als Anfänger zu schwer, lassen Sie die Stöcke für das erste Training einfach weg und pendeln als Ersatz einfach kräftig Ihre Arme. So bekommen Sie schnell ein besseres Gefühl, wie die Stöcke zu führen und aufzusetzen sind. Danach wird Ihnen das Führen der Stöcke wesentlich leichter fallen. Zudem ist es hilfreich, wenn Sie die ersten Schritte auf einer geraden Strecke absolvieren und sich nur langsam an Steigungen oder Gefälle herantasten. Auch entsprechende Kurse zum Walking können im Vorfeld besucht werden.

ALFA – Nordic Walking Technik?

Nordic Walking ist mehr als einfach nur schnelles Gehen. ALFA ist eine besondere Technik, an der Sie sich gut orientieren können, falls Sie gerade erst mit dem Nordic Walking beginnen und noch zu den Anfängern gehören. ALFA steht für aufrechter Gang, langer Arm, flacher Stock, angepasste Schrittlänge. Es ist wichtig, dass Sie einen aufrechten Gang und einen geraden Rücken beim Nordic Walking haben. Bei den Armen sollten Sie darauf achten, dass Sie diese nicht anwinkeln, sondern lang halten und dabei die Kraft nutzen, die aus dem Rücken kommt.

Welche Kleidung eignet sich für Nordic Walking?

Wie bei jeder Sportart sollten Sie auch beim Nordic Walking darauf achten, dass die Kleidung sich zum Sport eignet und atmungsaktiv ist. Sie müssen sich aber keine spezielle Ausrüstung zulegen, sondern können sich ein individuelles Outfit zusammenstellen. Kleiden Sie sich nach dem Zwiebelprinzip, tragen Sie verschiedene Kleidungsstücke übereinander und können schnell etwas ablegen, wenn das Wetter besser wird. Beginnen Sie dabei am besten mit spezieller Sportunterwäsche für den Sommer, während sich in den Wintermonaten Thermounterwäsche besser eignet. Gerade die untersten Kleidungsschichten sollten dabei aus einem atmungsaktiven Material bestehen. Im Bezug auf Nordic Walking Schuhe ist es wichtig, dass diese nicht nur leicht und atmungsaktiv, sondern auch wasserdicht sind.

Die beliebtesten Nordic Walking Stöcke-Hersteller

Hier finden Sie einige Marken und Hersteller, die in einem Nordic Walking Stöcke Test sehr oft gut abschneiden:

  • Leki
  • Exel
  • Swix
  • Komperdell
  • Fizan
  • Hudora
  • Crivit
  • One way

Wo können geeignete Nordic Walking Stöcke gekauft werden?

Gute Nordic Walking Stöcke kaufen Sie zum Beispiel in Fachgeschäften für Sport- und Outdoorzubehör. Aber auch online finden Sie eine große Auswahl von bekannten Herstellern, von denen Sie die Stöcke günstig kaufen können. Nutzen Sie auch die Sale Angebote, die es im Online Shop häufig gibt, um zu sparen. Sehr preiswert, aber meist nicht von bekannten Markenherstellern, erhalten Sie ein Nordic Walking Set auch einmal bei Aldi, Lidl oder Tchibo. Hilfreich bei der Wahl können auch Testberichte und Bewertungen anderer Nutzer sein, die ihre Erfahrungen zum Beispiel online teilen. Auch die Stiftung Warentest prüft zahlreiche Produkte immer wieder auf Herz und Nieren, sodass Sie eventuell auch hier eine Empfehlung für gute Nordic Walking Stöcke bekommen.

Fazit

Ob Nordic Walking Stöcke von Exel, Nordic Walking Stöcke von Leki oder Modelle von einem anderen Hersteller – das Angebot an Laufstöcken ist mehr als vielfältig, sodass ein kleiner Nordic Walking Stöcke Test sinnvoll ist. Wichtig ist ein hochwertiges Material, aber auch der Griff sollte gut in der Hand liegen und möglichst ergonomisch geformt sein. Wenn Sie sich die Stöcke gerne mit anderen Personen teilen möchten, empfehlen wir Ihnen, Nordic Walking Stöcke Teleskop Modelle zu verwenden. Auch auf Reisen sind diese leicht zusammenschiebbaren Modelle optimal. Wenn Sie die Nordic Walkingstöcke dagegen nur allein nutzen wollen, reichen Stöcke in fixer Länge auch aus. Hier sollten Sie beim Kauf allerdings darauf achten, dass die Länge optimal zu Ihrer Körpergröße passt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus