Feuerlöscher Test 2017

Empfehlenswerte Feuerlöscher im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Neuruppin SchaumlöscherJockel S6LJM 6615000 Bio34 plusHausundWerkstatt24 CO² Löscher mit SchneerohrFeuerlöscher-Tauschsystem Schaumfeuerlöscher Andris Autofeuerlöscher PulverF-Exx® 8.0 S Universalfeuerlöscher ABUS Feuerlöschspray FLS580 Home 54824
ModellNeuruppin SchaumlöscherJockel S6LJM 6615000 Bio34 plusHausundWerkstatt24 CO² Löscher mit SchneerohrFeuerlöscher-Tauschsystem Schaumfeuerlöscher Andris Autofeuerlöscher PulverF-Exx® 8.0 S Universalfeuerlöscher ABUS Feuerlöschspray FLS580 Home 54824
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
TypSchaumlöscherSchaumlöscherSchaumlöscherSchaumlöscherPulverlöscherSchaumlöscherSchaumlöscher
Löscheinheiten10 LE10 LE2 LE9 LE4 LE1 LE1 LE
Rating34 A, 183 B347 A, 183 B34 B27 A, 183 B30 A, 70 B5 A, 13 B, 5 F3 A, 13 B, 5 F
Einsatztemperatur0°C / +60°C5°C / +60°C-20°C / +60°C5°C / +60°Ck.A.0°C / +70°Ck.A.
VentilPistolengriffPistolengriffPistolengriffPistolengriffPistolengriffPistolengriffSprühknopf
Inkl. Wandhalterung
Prüfaufkleber auf Gerät
Mit Schlauch
Gewicht11 kg10.5 kg8 kg10 kg9.6 kg1.3 kg1 kg
Vor- und Nachteile
  • Austauschservice verfügbar
  • zielgenaues Löschen dank Schlauch
  • u.a. bei Elektrogeräten einsetzbar
  • Löschmitteldosierung über Hebelarmatur
  • Fußring für sicheren Stand
  • Schlauch zur zielgenauen Brandbekämpfung
  • mit Schneerohr
  • besonders für Brände an Elektroartikeln
  • leichte Wandmontage
  • mit Manometer
  • Brände Klasse A und B löschbar
  • entspricht der europ. Norm DIN EN3-7
  • speziell für Einsatz in KFZ konzipiert
  • wiederbefüllbar
  • kompakt und Handlich
  • umweltverträgliches und unschädliches Löschmittel
  • intuitive Bedienung
  • keine Explosionsgefahr
  • Bedienung wie herkömmliche Spraydose
  • bei Fettbrand in der Küche sekundenschnell einsetzbar
  • made in Germany
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • besserePreise.com
  • besserePreise.com
  • besserePreise.com
  • besserePreise.com

Die besten Feuerlöscher 2017

Alles, was Sie über unsere Feuerlöscher wissen sollten

Ein Feuerlöscher ist für ganz unterschiedliche Einsatzgebiete und Brandklassen erhältlich.
Bricht ein Brand aus, so ist guter Rat teuer. Im Haushalt kann es Sie völlig unvorbereitet treffen und auch im Auto kann ein Feuer ausbrechen. Nicht selten überhitzt der Motor und das Fahrzeug beginnt zu brennen. Haben Sie Ihre Wohnung mit einem Rauchmelder ausgestattet, werden Sie zwar vor Rauchentwicklung gewarnt, doch um schnell reagieren zu können, ist es wenig effektiv, wenn Sie die Löschdecke zu suchen beginnen, während Ihre Einrichtung in Flammen steht. Ein Löscher bekämpft die Flammen schnell und zuverlässig. In öffentlichen Gebäuden besteht Feuerlöscher Pflicht, nicht so in Privathaushalten. Hier sind Sie selbst angehalten, für Sicherheit zu sorgen. Ein Feuerlöscher fürs Auto sollte ebenfalls angeschafft werden.
Bevor Sie Feuerlöscher kaufen, lohnt ein Blick auf einen Feuerlöscher Test , welcher Sie mit den verschiedenen Modellen vertraut macht und Sie an das Thema effiziente Brandbekämpfung im eigenen Zuhause heranführt. So können zum Beispiel mittels Steigleitung auch Laien mit Wandhydranten Brände bekämpfen. Die einfachste und effizienteste Möglichkeit für kleinere Brände ist ein Feuerlöschspray. Ganz gleich, für welches Modell Sie sich entscheiden, tragbare Feuerlöscher sollten alle zwei Jahre überprüft werden. Durch die Feuerlöscherprüfung erfahren Sie, ob der Feuerschutz noch gegeben ist. Sachkundige werden den Feuerlöscher prüfen und dabei auf Beschädigungen und mangelnde Befestigung achten.

Arten von Feuerlöschern

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Brände selbst effektiv zu bekämpfen. Brandschutz im eigenen Haus beginnt mit dem Kauf eines passenden Feuerlöschers. Meist sind sogenannte ABC-Feuerlöscher im Handel. Welche Unterscheidungsmerkmale es gibt, haben wir Ihnen in der folgenden Übersicht aufgeführt.

Feuerlöscher Art Vorteile Nachteile
Schaumlöscher
  • schnell einsatzfähig
  • effektive Wirkung
  • kaum Rückstände zu erwarten
  • höhere Anschaffungskosten
Wasserlöscher
  • nicht für den Hausgebrauch geeignet
  • wird bei größeren Bränden von der Feuerwehr eingesetzt
  • Wohnung steht unter Wasser
  • Zerstörung von Einrichtung und elektrischem Gerät
Pulverlöscher
  • effektiv und genau dosierbar
  • praktisch für Auto und Zuhause
  • Schmutzrückstände vorhanden
CO2 Löscher
  • effektive Brandbekämpfung durch Sauerstoffentzug
  • Anwendung für Laien nicht geeignet
  • falscher Gebrauch kann zu Atemnot führen
Feuerlöschspray
  • einfach in der Anwendung
  • schnell einsatzfähig
  • bequem zu verstauen
  • nur für kleinere Brandherde geeignet

Der Schaumlöscher ist der in privaten Wohnungen wohl am häufigsten anzutreffende Feuerlöscher. Schnell erzeugt ein Feuerlöscher Schaum und folglich können Sie besonders zügig auf einen Brandherd reagieren. Der Feuerlöscher Schaum ist für die Brandklassen A und B konzipiert und eignet sich bevorzugt, um Brände auf Holz, Papier, Flüssigkeiten oder Textilien zu bekämpfen. Mit Wasser werden Brände vorrangig von der Feuerwehr gelöscht. Diese führt einen entsprechend großräumigen Wassertank mit und bekämpft die Flammen mit Hilfe des Wasserdrucks. Ein wahrer Allrounder ist der Pulverfeuerlöscher. Besonders praktisch ist ein Feuerlöscher Auto auf Pulverbasis. Das Pulver kann in die kleinste Ritze vordringen und löscht besonders zuverlässig. Der Feuerlöscher Auto sollte immer griffbereit verstaut werden, denn es nützt Ihnen wenig, wenn der Feuerlöscher im Kofferraum liegt und das Führerhaus in Flammen steht. Pulverfeuerlöscher eignen sich für die Bekämpfung von Bränden fester, flüssiger und gasförmiger Art.

Ein Feuerlöscher CO2 ist mit Kohlenstoffdioxid gefüllt. Das verflüssigte Gas des CO2 Feuerlöscher soll den Brand ersticken. Dies geschieht, indem dem Feuer der benötigte Sauerstoffanteil entzogen wird. Der CO2 Löscher ist für den Einsatz im Privatbereich ungeeignet. Durch falsche Handhabung kann es zu Beschwerden wie Atemnot kommen. Schaum- und Pulverfeuerlöscher sind eindeutig die bessere Wahl. Besonders schnell rücken Sie kleinen Brandherden mit einem Feuerlöschspray zu Leibe. Aus einer vergessenen Kerze oder Zigarette kann sich schnell ein gefährlicher Brandherd entwickeln. Ist der Feuerlöschspray griffbereit, lässt sich das Feuer in Sekunden ersticken. Hierbei ist es wichtig, dass Sie besonders schnell reagieren. Die einfache Bedienung macht es jedem Familienmitglied möglich, kleine Brandherde sicher zu bekämpfen.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Feuerlöscher

Wenn es auch gesetzlich noch nicht vorgeschrieben ist, Sie sollten es zu Ihrem persönlichen Pflichtprogramm werden lassen, die Wohnung mit einem Feuerlöscher auszustatten. Unterziehen Sie die Geräte einer regelmäßigen Feuerlöscherprüfung, so können Sie den Feuerlöscher über Jahre aufbewahren und sind sich sicher, dass er sich noch für den effektiven Brandschutz eignet. Bevor Sie einen Feuerlöscher kaufen, verrät Ihnen ein Feuerlöscher Test viel Wissenswertes über die in Notsituationen unentbehrlichen Geräte. Einige Kaufkriterien möchten wir Ihnen nun mit auf den Weg geben.

Die Größe

Die Größe eines Feuerlöschers misst sich an der Füllmenge. Manche Hersteller geben die Füllmenge in Löscheinheiten an. Während der Feuerlöscher für das Auto mit 2 Kilogramm Füllmenge auskommt, ist der Feuerlöscher 2 kg für den Wohnbereich weniger zu empfehlen. Ein Feuerlöscher 6 kg ist bei einem Wohnungsbrand die bessere Wahl. Auch wenn Sie einen Feuerlöscher 6 kg besitzen, sollten Sie bei einem Wohnungsbrand sofort die Feuerwehr rufen, denn die Flammen breiten sich in Sekundenschnelle aus und es kann nicht 100%ig davon ausgegangen werden, dass Sie selbst komplett in der Lage sind, die Flammen zu löschen.

Die Brandklasse

In einem Feuerlöscher Vergleich finden sich Modelle der Brandklassen A, B, C und D. Diese Klassifizierung entspricht der Europäische Norm (EN). Achten Sie beim Kauf auf das Feuerlöscher Symbol. Die Brandklasse A gibt an, dass Sie damit Brände aus festen Stoffen wie Holz, Papier oder Kunststoff löschen können. Mit Feuerlöschern der Klasse B sind auch Brände aus flüssigen oder sich verflüssigenden Stoffen zu löschen. Die Brandklasse C ermöglicht das Bekämpfen von Bränden auf gasförmigen Stoffen. Trägt das Gerät das Feuerlöscher Symbol D, so lässt sich damit ein Fettbrand bekämpfen. Diese Feuerlöscher sind besonders in Großküchen oder Restaurants relevant, wenn es darum geht, Brände von Speiseölen und Speisefetten zu löschen.

Die spezielle Kennzeichnung

Damit ein Feuerlöscher in den Handel gelangen kann, muss er bestimmte Normen erfüllen und eine Feuerlöschprüfung bestehen. Bei tragbaren Feuerlöschern, welche die Europäische Norm erfüllen, werden Sie als Kennzeichnung DIN EN3 finden.

Gewusst wie, die Bedienung
Der Pulverlöscher oder der Autofeuerlöscher sind angeschafft und plötzlich tritt tatsächlich der Ernstfall ein. Hierbei kommt es auf Sekunden an und Sie sollten genau wissen, wie sich Ihr Feuerlöscher bedienen lässt. Zunächst müssen Sie das am Sicherheitsgriff angebrachte Siegel abbrechen. Anschließend können Sie durch Betätigung des Hebels die jeweilige Löschsubstanz freisetzen.

Marken

Ein Feuerlöscher ist unentbehrlich und mit der Anschaffung sollten Sie, schon allein auf Grund der eigenen Sicherheit, nicht lange zögern. Beim Blick auf einem Feuerlöscher Test werden sich letzte Fragen klären lassen und Sie wissen nun auch, wie sich ein Feuerlöscher handhaben lässt. Im Rahmen der Kaufberatung möchten wir Ihnen auch einige Marken vorstellen, welche ein umfangreiches und hochwertiges Sortiment an Feuerlöschern anbieten.

Gloria

Gloria ist Markführer im Segment der tragbaren Feuerlöscher in Europa. Die Produktpalette geht noch darüber hinaus und umfasst auch fahrbare Feuerlöscher, Löschwassertechnik und Systeme für den Objektschutz. Ein Gloria Feuerlöscher ist ein ausgereiftes Qualitätsprodukt, welches auf einer bis in das Jahr 1945 zurückreichende Erfahrung baut. Der Feuerlöscher Preis sollte nicht das vorrangige Kaufargument sein. Die Geräte können Sie nach zwei Jahren einer Feuerlöscher Wartung unterziehen, um sich davon zu überzeugen, dass der Gloria Feuerlöscher weiterhin zuverlässig arbeitet.

Minimax

Die Firma Minimax bietet maßgeschneiderte Lösungen, den Brandschutz im Privat- und Geschäftsbereich betreffend. Die Brandschutzsysteme werden nicht nur zur Verfügung gestellt, das Unternehmen macht sich auch in Sachen Service stark. Ein Minimax Feuerlöscher stammt aus dem Sortiment des Unternehmens mit der höchsten Fertigungstiefe. Mit einem Minimax Feuerlöscher werden Sie zuverlässig Feuer löschen und auch darüber hinaus stimmen Service und Leistung. Der Hersteller nimmt ausgediente Geräte zurück und Sie müssen sich nicht überlegen, wo Sie den Feuerlöscher entsorgen.

F-Exx

Die Firma F-Exx hat sich auf Schaumlöscher spezialisiert. Das Löschmittel ist unschädlich und umweltverträglich. Feuerlöscher von F-Exx lassen sich einfach handhaben und sind für die Brandklassen A, B und F geeignet.

Fazit

Bricht ein Brand aus, zählen Sekunden und Sie sollten sofort die Feuerwehr alarmieren. Damit Sie, bis diese eintrifft, nicht tatenlos zusehen müssen, wie Ihr Hab und Gut den Flammen zum Opfer fällt, werden Sie selbst aktiv und nutzen einen Feuerlöscher Schaum oder einen Fettbrandlöscher, wenn das heiße Fett in der Pfanne Feuer gefangen hat. Die Feuerlöscher Pflicht für Privathaushalte existiert leider noch nicht. Dennoch sollte ein Feuerlöscher in keinem Haushalt fehlen. Sind Sie sich unsicher, wie ein Feuerlöscher CO2 funktioniert, wie es mit der Feuerlöscher Wartung aussieht und wann Sie einen Feuerlöscher entsorgen, kann Ihnen ein Feuerlöscher Test einige nützliche Tipps und Ratschläge geben. Der Feuerlöscher Preis lässt sich mit einem Online Preisvergleich durchaus im Rahmen halten. Sicherheit muss nicht teuer sein, darauf verzichten kann Ihnen dagegen teuer zu stehen kommen.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus