1) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. 2) Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Faszienrolle Test 2018

Empfehlenswerte Faszienrollen im Überblick

Vergleichssieger
ZenOne Sports 2 in 1
Bestseller
Blackroll Orange 8050010
Bodymate 4260313266883
Intey Fitness Roller
Goamz Schaum Roller
Fit Nation 2015-FRB
Preistipp
HiHiLL YG-S1
Modell ZenOne Sports 2 in 1 Blackroll Orange 8050010 Bodymate 4260313266883 Intey Fitness Roller Goamz Schaum Roller Fit Nation 2015-FRB HiHiLL YG-S1
Zum Angebot
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Geeignet für Anfänger | Fortgeschrittene Anfänger | Fortgeschrittene Anfänger | Fortgeschrittene Anfänger | Fortgeschrittene Anfänger | Fortgeschrittene | Profis Anfänger Anfänger | Fortgeschrittene
Material expandiertes Polypropylen expandiertes Polypropylen expandiertes Polypropylen expandiertes Polypropylen Ethylen-Vinylacetat-Copolymer expandiertes Polypropylen Thermoplastische Elastomere, PVC
Härtegrad medium medium medium - hart medium medium medium medium
Oberfläche genoppt glatt glatt glatt genoppt genoppt genoppt
Farbe orange schwarz / orange schwarz / grün schwarz / blau schwarz orange lila
Auch für Therapie geeignet
Mit Anleitung
Verschiedene Farbvarianten erhältlich
Maße Länge x Ø 33 x 14.5 cm 30 x 15 cm 30 x 15 cm 33 x 14 cm 33 x 14 cm 33 x 14 cm 34 x 14 cm
Gewicht 739 g 118 g 181 g 399 g 1.240 g 780 g 900 g
Vor- und Nachteile
  • Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens
  • besonders lange Garantiezeit
  • frei von Treibgasen oder anderen chemischen Treibmitteln
  • inklusive Übungs-Poster zum direkten Nachmachen
  • aktiviert das Tiefengewebe
  • für alle Sport- und Fitness-Fans geeignet
  • inklusive Tragetasche zum besseren Transport
  • besonders für die Selbstmassage geeignet
  • mit zwei Massagebällen
  • angenehme Härte der Oberflächenstruktur
  • in vielen verschiedenen Farbvariationen erhältlich
  • sowohl zur Regeneration als auch zum Training geeignet
  • Förderung der Durchblutung
  • kann an jedem Ort genutzt werden
Zum Angebot
Vergleichssieger 1)
ZenOne Sports 2 in 1
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens
  • besonders lange Garantiezeit
Bestseller 1)
Blackroll Orange 8050010
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • frei von Treibgasen oder anderen chemischen Treibmitteln
  • inklusive Übungs-Poster zum direkten Nachmachen
Bodymate 4260313266883
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • aktiviert das Tiefengewebe
  • für alle Sport- und Fitness-Fans geeignet
Intey Fitness Roller
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • inklusive Tragetasche zum besseren Transport
  • besonders für die Selbstmassage geeignet
Goamz Schaum Roller
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • mit zwei Massagebällen
  • angenehme Härte der Oberflächenstruktur
Fit Nation 2015-FRB
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • in vielen verschiedenen Farbvariationen erhältlich
  • sowohl zur Regeneration als auch zum Training geeignet
Preistipp 1)
HiHiLL YG-S1
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • Förderung der Durchblutung
  • kann an jedem Ort genutzt werden

Die besten Faszienrollen 2018

Alles, was Sie über unseren Faszienrolle Vergleich wissen sollten

Eine gute Faszienrolle bekommen Sie bei dem Hersteller Blackroll.

Kopfschmerzen, Schwindel, Rückenschmerzen – eine Vielzahl typischer Beschwerden unserer Zeit können auf ein und dasselbe Phänomen zurückzuführen sein: Verspannungen. Oft werden diese gar nicht erkannt und ein langer Weg der Ursachenforschung beginnt. Haben Sie das Problem dann gefunden, ist die Lösung scheinbar gar nicht so einfach: Sie müssen einen guten Masseur finden und die Sitzungen selbst bezahlen. Geht es nicht einfacher? Doch. Mit der Faszienrolle können Sie sich selbst helfen und Faszien Schmerzen behandeln. Diese unscheinbare Rolle, die es in verschiedene Variationen gibt, kann viel bewirken. Wie genau und was für Unterschiede es bei der Anwendung gibt, haben wir in unserem Ratgeber für Sie zusammengefasst.

Arten von Faszienrollen

Als Faszien bezeichnet man ein eiweißhaltiges Netzgewebe, das als Bestandteil unseres Bindegewebes jeden Muskel und jedes innere Organ umschließt. Sie halten die Einzelteile unseres Körpers zusammen. Unterteilt werden drei Faszienschichten: oberflächliche, viszerale und tiefe Faszien. Sie haben eine wichtige Stützfunktion und helfen den Muskeln, ihre Arbeit zu verrichten. Durch einseitige Belastung, Stress oder Verletzungen können Faszien verhärten. Es entstehen Verdickungen, sogenannte Triggerpunkte. An diesen ist Bewegung nur unter Schmerzen und schwerfällig möglich. Als Teil des Bindegewebes sind Faszien auch an der Entstehung von Cellulite beteiligt, wenn sich Schlacken bilden und durch das Bindegewebe drücken. Grundsätzlich haben Sie die Wahl zwischen der klassischen Faszienrolle, der Mini-Faszienrolle oder einem Faszienball. Jede Form hat einen anderen Wirkungsbereich, sie können sich also ergänzen. Ein Faszienrolle Set für den gesamten Körper eignet sich deshalb besonders gut. Was die einzelnen Modelle ausmacht und wie sie wirken, zeigt Ihnen die folgende Übersicht.

Faszienrollen-Art Beschreibung
Klassische Faszienrolle Die klassische Massagerolle besteht aus Schaumstoff und hat in der Mitte einen Hohlraum, damit der Schaumstoff besser nachgeben kann. Es gibt sie aber auch ohne diesen Hohlraum, dann ist die Faszienrolle härter. Sie können zwischen unterschiedlichen Härtegraden wählen: hart, mittelhart, mittelweich, weich. Je härter die Rolle, desto unangenehmer ist die Anwendung die ersten Male. Als Anfänger sollte man also auf eine weiche Variante zurückgreifen. Mit Abmessungen von 30 bis 45 cm Länge und einem Durchmesser von ungefähr 15 cm eignet sich die klassische Faszienrolle ideal für die Oberschenkel, Waden und die Schultern. Sie wird auch gerne am Bauch eingesetzt, wo sie beim Fettabbau helfen soll. Allgemein unterstützt das Faszientraining das gesunde Abnehmen. Als Faszienrolle gegen Cellulite kann sie ebenfalls gute Erfolge verzeichnen.
Mini-Faszienrolle Die Mini-Rolle ist nur ca. 15 cm lang, mit einem Durchmesser von 5 cm. Mit diesen Maßen ist sie für die Bearbeitung der Hände (Handfläche und Handgelenk) und der Fußsohlen konzipiert. Ansonsten ist sie mit der klassischen Faszienrolle identisch – nur eben in mini.
Faszienball Den Faszienball gibt es einzeln oder als Duo-Ball, also zwei Bälle aneinandergefügt. Mit dem einzelnen Ball können Sie Stellen wie die Achseln, Unterarme, Handflächen oder Fußsohlen optimal bearbeiten. Der Duoball ist speziell für Hals und Nacken gedacht, wo er seine Wirkung besonders gut entfalten kann. Aber auch für das gezielte Training eines Knack-Popos eignet er sich perfekt.

Vor- und Nachteile verschiedener Faszienrollen-Typen

Sie können sich noch nicht so recht entscheiden, welcher Typ Faszienrolle es für Sie werden soll? Dann schauen Sie sich alle Vorzüge und Schwächen der unterschiedlichen Rollen in der Tabelle noch einmal genauer an. So können Sie sich noch schneller für eine Faszienrolle entscheiden, die genau zu Ihnen passt und Ihnen lange Freude bereiten wird. Machen Sie auch einen Faszienrolle Test , wenn Sie sich nicht sicher sind, welches das richtige Modell für Sie ist. Sehr beliebt gegen Faszien Schmerzen sind zum Beispiel Modelle wie die Softx Faszienrolle, Wave Faszienrolle, Blackroll Faszienrolle oder Pinofit Faszienrolle.

Faszienrollen-Typ Vorteile Nachteile
Klassische Faszienrolle
  • verschiedene Härtegrade

  • großflächig verwendbar
  • keine
Mini-Faszienrolle
  • kleineres Format

  • für Füße und Hände geeignet
  • keine
Faszienball
  • klein und handlich

  • Einzel- oder Duoball

  • für Achseln, Unterarme, Nacken geeignet
  • keine

Die wichtigsten Kaufkriterien für Faszienrollen

Sie sehen, eine Faszienrolle, ob dies nun eine Pino Faszienrolle oder Blackroll Faszienrolle ist, kann Ihr Wohlbefinden und Ihre Beweglichkeit enorm steigern und sogar beim Abnehmen und im Kampf gegen Cellulite helfen. Damit das Faszientraining wirklich effektiv stattfinden kann, müssen Sie die optimale Fitnessrolle für Ihre persönliche Situation finden. Wir sagen Ihnen, welche Kriterien dabei eine wichtige Rolle spielen.

Härtegrad

Die Faszienrolle gibt es in verschiedenen Härtegraden. Grob kann man sie in weich, mittel und hart unterteilen. Dabei geht es nicht um gut oder schlecht, sondern darum, wie geschmeidig Ihre Faszien sind. Vor der ersten Behandlung sind sie meist noch trocken. Um die verklebten Faszien zu lösen, fangen Sie mit einer weichen Rolle an. Es ist übrigens nicht ungewöhnlich, dass Sie nach dem ersten Faszientraining Muskelkater bekommen. Wenn Sie regelmäßig mit der Rolle arbeiten, werden Sie schnell spürbare Ergebnisse erzielen. Dann können Sie auf eine mittelharte Fitnessrolle übergehen. Die Muskeln gewöhnen sich nämlich an die weiche Rolle und lassen sich dann nicht mehr so effektiv lockern. Mit der nächsten Stufe können Sie außerdem den Muskelaufbau fördern. Die harte Version ist vor allem für Menschen gedacht, die intensiv Sport und Fitness betreiben. Für den durchschnittlichen Anwender sind diese oft zu intensiv und die Anwendung wird als unangenehm und schmerzhaft empfunden.

Tipp
Der Vorreiter der heutigen Fitnessrolle heißt Blackroll. Sie hatte eine glatte Oberfläche. Heute gibt es die Faszienrolle mit Noppen, was den Effekt verstärken soll, verklebte Faszien zu lösen. Für Einsteiger empfiehlt sich allerdings eine weiche, glatte Rolle, da die Anwendung auf den Triggerpunkten durchaus schmerzhaft sein kann.

Material

Ein Foam Roller, wie die Faszienrolle ursprünglich auch genannt wurde, besteht aus Schaumstoff (foam = engl. “Schaum”). Allerdings gibt es zwei Arten: expandiertes Polypropylen (EEP) sowie Ethylen-Acetat-Schaum (EVA). Beide Materialien zeichnen sich durch ihre Robustheit und Langlebigkeit aus, sind abriebfest und abwaschbar. Darüber hinaus sind sie formstabil und hitzebeständig. Wenn Sie sichergehen möchten, dass Ihre Faszienrolle die nächsten Jahre übersteht, wählen Sie ein Modell aus EVA-Schaum. Der ist sogar noch langlebiger. Wichtig: Schaumstoff kann Treibmittel enthalten, die bei der Nutzung freigesetzt werden. Erkennbar ist das am unangenehmen Geruch. Achten Sie deshalb darauf, dass die Faszienrolle Ihrer Wahl hautfreundlich und frei von Schadstoffen ist.

Oberfläche

Während die ursprüngliche Faszienrolle, die Blackroll, eine glatte Oberfläche aufwies, haben Sie heute die Wahl zwischen unterschiedlich geprägten Oberfläche. Noppen oder Wellen sollen den durchblutungsfördernden Effekt und den Abbau von Schlacke noch weiter fördern. Wenn Sie die Rolle also auch zum Abnehmen nutzen oder gegen Cellulite einsetzen möchten, können Sie die besten Ergebnisse mit einer geprägten Oberfläche erzielen. Allerdings sollten Sie zunächst mit einer glatten, weichen Faszienrolle beginnen und erst dann umsteigen.

Was bewirkt eine Faszienrolle?

Die Faszienrolle kann praktisch für alle Bereiche des Körpers angewendet werden: Nacken, Rücken und Wirbelsäule, Oberschenkel und andere. Mit sanftem Druck, entweder durch Muskelkraft oder Körpergewicht, wird die Rolle dazu über die betroffenen Stellen geführt. Durch verschiedene Faszienrolle Übungen wird das Bindegewebe mit den Faszien regelrecht durchgeknetet, die Durchblutung gefördert und Sie können so wieder die Faszien lösen. Sie werden dank der Faszienrolle Übungen wieder geschmeidig. Verspannungen und die damit verbundenen Probleme verschwinden.

Wie wende ich die Faszienrolle richtig an?

Die klassische Faszienrolle wird mit dem eigenen Körpergewicht angewendet. Legen Sie sich auf den Boden und platzieren Sie die Faszienrolle da, wo sie eingesetzt werden soll, etwa am Rücken, Po oder Nacken). Alternativ können Sie die Rolle auch zwischen einer Wand und Ihrem Körper platzieren. Während Sie die Intensität des Drucks am Boden schlecht kontrollieren können (er hängt von Ihrem Körpergewicht ab), können Sie beim Einsatz an der Wand selbst bestimmen, wie fest Sie die Rolle an die Wand drücken. Wenn Sie das Faszientraining am Boden durchführen, benötigen Sie eine rutschfeste Unterlage. Sonst kann es passieren, dass Ihre Rolle sich verselbständigt. Kalkulieren Sie genügend Platz ein und ziehen Sie funktionale, bequeme Sportkleidung an. Beim Workout können Sie, je nach Körperteil, das bearbeitet wird, sitzen, liegen oder eben auch stehen.

Kann ich etwas falsch machen bei der Anwendung?

Tatsächlich können Sie, besonders am Anfang, eine Menge Fehler machen, welche die Wirksamkeit stark beeinträchtigen können. Rollen Sie den Triggerpunkt langsam und sachte in verschiedene Richtungen aus, für mindestens 10 Minuten. Ein weiterer, häufiger Fehler: Vor lauter Konzentration vergessen Sie das richtige Atmen. Unbewusst halten Sie die Luft an, was zu einer schlechteren Sauerstoffversorgung des Gewebes führt. Atmen Sie ruhig und gleichmäßig weiter. Verwenden Sie die Faszienrolle nicht für Gelenke! Dadurch würde sich die Gelenkspalte auseinanderziehen, was mehr Schaden als Nutzen nach sich ziehen würde. Achten Sie außerdem auf die richtige Körperhaltung. Für das Bearbeiten der Schenkelinnenseite müssen Sie beispielsweise in den Liegestütz gehen. Dabei müssen Sie den Rücken gerade halten – sonst kreieren Sie ein neues Problem.

Wie oft sollte ich rollen, um die bestmögliche Wirkung zu erzielen?

Prinzipiell gilt: zu oft gibt’s nicht. Rollen Sie lieber öfter, aber nicht so lange. Zehn Minuten sind völlig ausreichend. Möchten Sie verklebte Faszien lösen, erzielen Sie die beste Wirkung, wenn Sie täglich rollen. Haben Sie keine Schmerzen mehr und setzen die Rolle präventiv ein, reicht es, drei- bis viermal pro Woche zu trainieren. Um das Bindegewebe zu straffen und das Abnehmen zu unterstützen, können Sie die Faszienrolle alle zwei Tage anwenden. Den meisten im Handel erhältlichen Fitnessrollen liegt eine Trainingsanleitung bei. Das hilft Ihnen beim Einstieg ins Faszientraining.

Die beliebtesten Faszienrollen-Hersteller und Marken

Möchten Sie eine Faszienrolle kaufen? Dann schauen Sie sich einmal einen Faszienrolle Test an. Hier tauchen häufig folgende Hersteller und Marken auf, sodass Sie damit gewiss gute Erfahrungen machen werden:

  • Pinofit
  • Blackroll
  • Softx
  • Togu
  • Trigger Point
  • Sissel
  • Decathlon

Als sehr beliebt haben sich die Pinofit Wave Faszienrolle, die Pino Faszienrolle sowie die Blackroll Modelle (Blackroll Mini, Blackroll Med, Blackroll Blackbox oder Blackroll-Orange Standard) erwiesen. Möchten Sie eine Faszienrolle günstig erwerben, können Sie auch die saisonalen Angebote der Discounter nutzen.

Wo kann eine geeignete Faszienrolle gekauft werden?

Möchten Sie eine Faszienrolle kaufen oder gleich ein komplettes Faszienrolle Set? Sie können ein Faszienrolle günstig dort erstehen, wo Sie Sportartikel und Fitnesszubehör kaufen können. Zum Beispiel in der Sportabteilung von Kaufhäusern, in Sportfachgeschäften und Läden für Fitnessbedarf. Hier können Sie sich die unterschiedlichen Faszienrollen direkt anschauen und sich bei Bedarf auch persönlich beraten lassen. Alternativ finden Sie zahlreiche Modelle auch bei Tchibo, Aldi und Lidl oder auch online, zum Beispiel in Fitness-Onlineshops, bei Amazon oder Ebay. Auf jeden Fall lohnt sich ein Faszienrolle Vergleich oder Preisvergleich, um alle Modelle hinsichtlich der Preise und Qualität vergleichen und billig oder zumindest günstig kaufen zu können. Die beste Faszienrolle oder Massagerolle finden Sie auch, indem Sie auf Testberichte und Erfahrungsberichte anderer Nutzer vertrauen, die Ihnen eine persönliche Empfehlung anhand ihrer Erfahrungen zur Faszientherapie geben können.

Fazit

Ob eine Softx Faszienrolle, Blackroll Faszienrolle oder Pinofit Faszienrolle – die Auswahl an Rollen ist groß. Machen Sie einen Faszienrolle Test und entscheiden Sie sich für das Modell, das Ihren Ansprüchen hinsichtlich Material und Verarbeitung am besten gerecht wird. Sie können die Faszienrolle gegen Cellulite, Verspannungen, Nackenschmerzen und Muskelschmerzen einsetzen. Zahlreiche Übungen lösen die Faszien und verbessern so die Durchblutung im Gewebe. Dabei können Sie aus klassischen Rollen in verschiedenen Härtegraden und Materialien wählen, auch die Mini-Rolle oder der Faszienball eignen sich zur effektiven Faszientherapie.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus