Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Abführmittel Test 2020

Empfehlenswerte Abführmittel im Überblick

Wenn der Stuhlgang mal einen Tag nicht wie gewohnt klappt, ist das noch kein Grund zur Sorge. Bleibt er aber mehrere Tage aus, leiden Sie unter einer Verstopfung, die beseitigt werden muss. Orale Abführmittel und Produkte zum Einführen in den Enddarm lösen das Problem meist sehr schnell. Ein gutes Abführmittel überzeugt im Test vor allem durch seine Wirksamkeit und Verträglichkeit. Wichtig ist die korrekte Dosierung für Kinder oder Erwachsene. Bestellen Sie ein Produkt aus unserer Vergleichstabelle, wird der Erfolg auf der Toilette sicher nicht lange auf sich warten lassen.
Vergleichssieger
Floraglück
Bestseller
Doctorsmed
Ratiopharm
Dulcolax
Sanct Bernhard
SOS
Preistipp
Aluid Pharma Laxans AL
Modell*
Floraglück Doctorsmed Ratiopharm Dulcolax Sanct Bernhard SOS Aluid Pharma Laxans AL
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
22 Bewertungen
60 Bewertungen
24 Bewertungen
57 Bewertungen
8 Bewertungen
10 Bewertungen
81 Bewertungen
Darreichungsform
Art der Einnahme
Pulver Tabletten Tropfen Drageés Weichkapseln Pulver Drageés
Menge 200 g 30 Tabletten 50 ml 100 Drageés 120 Kapseln 10 Beutel 200 Drageés
Portionen ca. 67 Stk.
ca. 3 g pro Portion/Tag
ca. 30 Stk.
1 Tablette pro Portion/ Tag
ca. 40 Stk.
20 Tropfen pro Portion
ca. 100 Stk.
1 Drageé pro Portion
ca. 120 Stk.
1 Kapsel pro Portion
ca. 10 Stk.
1 Beutel pro Portion
ca. 200 Stk.
1 Drageé pro Portion
Preis pro Portion/ Grundpreis 0,28 €/Portion 0,49 €/Portion 0,38 €/Portion 0,15 €/Portion 0,07 €/Portion 0,75 €/Portion 0,03 €/Portion
Wirkstoff u. a. Zichorien-Inulin Erdrauchkraut Natriumpicosulfat Bisacodyl Rizinusöl Macrogol Bisacodyl
Verkäuflichkeit frei verkäuflich frei verkäuflich apothekenpflichtig apothekenpflichtig frei verkäuflich frei verkäuflich apothekenpflichtig
Wirkungseinritt innerhalb weniger Stunden innerhalb weniger Stunden innerhalb 10 bis 12 Stunden innerhalb 6 bis 12 Stunden innerhalb weniger Stunden innerhalb weniger Stunden innerhalb 6 bis 10 Stunden
Geschmack neutral neutral Zitrone Orange neutral Zitronengeschmack neutral
Vegan
Frei von Gluten
Frei von Laktose
Gewicht * inkl. Verpackung 280 g * 18 g * 50 g 41 g * 118 g * 75 g k. A.
Vor- und Nachteile
  • hilfreich bei chronischer Darmträgheit
  • inkl. Dosierlöffel
  • lösbar in Tee oder sonstigen Getränken
  • hilft bei Verstopfung und Blähungen
  • schont den Magen
  • frei von Farbstoffen
  • einfache Einnahme
  • fördert das Einströmen von Wasser in den Darm
  • erleichtert die Stuhlentleerung
  • löst Verstopfungen
  • geeignet für stillende Mütter
  • wirkt erst im Dickdarm
  • zuverlässige Wirkung
  • mit nativem Rizinusöl
  • zur kurzfristigen Einnahme geeignet
  • wirkt schonend
  • ohne Gewöhnungseffekt
  • fruchtiger Geschmack
  • magensaftresistent
  • erhöht die Magenaktivität
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Floraglück
  • hilfreich bei chronischer Darmträgheit
  • inkl. Dosierlöffel
  • lösbar in Tee oder sonstigen Getränken
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Doctorsmed
  • hilft bei Verstopfung und Blähungen
  • schont den Magen
  • frei von Farbstoffen
Erhältlich bei
Ratiopharm
  • einfache Einnahme
  • fördert das Einströmen von Wasser in den Darm
  • erleichtert die Stuhlentleerung
Erhältlich bei
Dulcolax
  • löst Verstopfungen
  • geeignet für stillende Mütter
  • wirkt erst im Dickdarm
Erhältlich bei
Sanct Bernhard
  • zuverlässige Wirkung
  • mit nativem Rizinusöl
  • zur kurzfristigen Einnahme geeignet
Erhältlich bei
SOS
  • wirkt schonend
  • ohne Gewöhnungseffekt
  • fruchtiger Geschmack
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Aluid Pharma Laxans AL
  • magensaftresistent
  • erhöht die Magenaktivität
Erhältlich bei

Das beste Abführmittel 2020

Akute Verstopfungen lassen sich schnell mit einem wirksamen Abführmittel beseitigen.

Sie leiden häufiger unter Verstopfung und möchten Ihrer Verdauung gerne etwas auf die Sprünge helfen? Nach Operationen, bei Flüssigkeitsmangel, aber auch bei der Einnahme von bestimmten Medikamenten kann es leicht zu einer Verstopfung kommen.

Um Verstopfungen wieder aufzulösen, gibt es Abführmittel, die auch als Laxantien bezeichnet werden.

Es gibt leichte Abführmittel, die rezeptfrei erhältlich sind, aber auch starke Abführmittel, die für eine schnelle Darmentleerung sorgen. Worauf Sie bei der Auswahl achten sollten, zeigt Ihnen unsere Kaufberatung.

Abführende Mittel gibt es in verschieden Stärken und Darreichungsformen

Sie haben die Wahl, ob Sie ein Abführmittel als Pulver, Tropfen oder Zäpfchen verwenden. Alle drei Varianten stellen wir Ihnen hier kurz näher vor.

» Mehr Informationen

Abführ-Tropfen/ Saft wirken besonders sanft

Abführmittel in Tropfen- oder Saftform sind meist bei leichten Verstopfungen oder zur Verbeugung einsetzbar. Vorteilhaft ist die leichte Dosierung und der angenehme Geschmack, der den Mitteln meist zur leichteren Einnahme beigefügt wird. Bei hartnäckigen Verstopfungen oder als Vorbereitung zur Darmspiegelung sind diese Mittel aber oft nicht ausreichend.

» Mehr Informationen

Abführ-Pulver wird in Wasser aufgelöst

Abführpulver wird mit Wasser vermischt und dann über einen bestimmten Zeitraum getrunken. Vor Darmspiegelungen können das mehrere Liter sein, um den Darm zu reinigen. Soll es nur bei hartnäckigen Verstopfung wirken, reicht eine kleinere Menge. Nachteilig ist hier der unangenehme Geschmack der Trinklösung sowie die oft heftige Wirkung auf den Darmtrakt. Ein Erfolg tritt meist innerhalb kurzer Zeit ein und das Abführen erfolgt sehr gründlich und ist somit für die komplette Darmentleerung geeignet.

» Mehr Informationen

Abführ-Zäpfchen eignen sich für die Enddarm-Entleerung

Zäpfchen kommen dann zu Einsatz, wenn nur der Enddarm entleert werden soll. Zum Beispiel bei hartem Stuhl, der oft bei Babys und Kleinkindern den Stuhlgang schmerzhaft macht. Aber auch zur Vorbereitung von OPs und Geburten werden oft Zäpfchen verwendet. Das Einführen wird oft als unangenehm empfunden, die Wirkung tritt meist relativ schnell ein.

» Mehr Informationen

Etwas effektiver als ein Zäpfchen wirkt ein Klistier im Enddarm. Es kommt dann zum Einsatz, wenn ein Zäpfchen nicht den gewünschten Erfolg bringt.

Vorteile und Nachteile der Abführmittel-Typen

Sie brauchen als Entscheidungshilfe noch mal alle Vor- und Nachteile auf einen Blick? Folgende Tabelle hilft Ihnen dabei.

» Mehr Informationen
Abführmittel-Art Vorteile Nachteile
Tropfen (Saft)
  • Einfache Einnahme
  • Vorbeugend oder bei leichter Verstopfung optimal
  • Schwache Wirkung
Pulver
  • Einfache Einnahme
  • Schnelle Wirkung
  • Für die komplette Darmentleerung geeignet
  • Unangenehmer Geschmack
Zäpfchen
  • Schnelle Wirkung
  • Zur Entleerung des Enddarms ideal
  • Auch für Babys und Kleinkinder geeignet
  • Unangenehme Anwendung

Infos zu den Inhaltsstoffen, Einwirkzeit und Wirksamkeit

Worauf Sie bei der Auswahl eines passenden Abführmittels achten sollten, zeigen Ihnen folgende Ratgeber-Kriterien.

» Mehr Informationen

Die Inhaltsstoffe: Es gibt medizinische und pflanzliche Abführmittel

Für akute Verstopfungen sind leichte pflanzliche Mittel oft nicht ausreichend. Lassen Sie sich im Zweifel zuerst von Ihrem Arzt beraten, welches Abführmittel in Ihrem Fall geeignet ist.

» Mehr Informationen
 Abführmittel-Typ Beschreibung
Pflanzliches Abführmittel
  • für die Anwendung in der Schwangerschaft oder bei allgemein geschwächte Personen geeignet
  • dauert länger bis eine Wirkung eintritt.
  • sofortige Wirkung zum Beispiel bei Rizinusöl oder Glaubersalz
Medizinische Abführmittel
  • starke Mittel mit abgestimmten Wirkstoffen
  • regen Darmtätigkeit schnell an und sorgen für die Abführung
  • für Schwangere und geschwächte Personen ungeeignet

Die Einwirkzeit beachten

Abführmittel gibt es zum Einführen in den Darm oder zur oralen Einnahme.

Je nach Abführmittel dauert es unterschiedlich lange, bis eine Wirkung eintritt. Bei Zäpfchen geht es oft am schnellsten, da sich nur der Enddarm entleert. Tropfen und Pulver müssen bis zum Eintritt der Wirkung erst über die orale Einnahme bis in den Darm gelangen und dort ihre Wirkung entfalten. Das Abführen kann hier daher mehrere Stunden oder sogar Tage dauern.

Beachten Sie die Angaben zur Dosis im Beipackzettel

Beachten Sie immer die Angaben zur korrekten Dosierung im Beipackzettel. Tritt der gewünschte Erfolg nicht ein, war entweder die Dosis zu gering oder Sie leiden unter einer starken Verstopfung, die sich nicht durch das Mittel beseitigen lässt. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt ein anderes Mittel auf Rezept verschreiben, um Ihre Gesundheit nicht zu gefährden. Denn nach zu langer Zeit einer Verstopfung droht im schlimmsten Fall ein Darmverschluss, der auch schnell lebensbedrohlich werden kann.

» Mehr Informationen

Viel trinken und eine ballaststoffreiche Ernährung wirken vorbeugend gegen Verstopfungen.

Langfristig wirkende Mittel sind sanfter zum Darm

Je wirksamer Abführmittel sind, schneller und effektiver ist die Darmentleerung auch. Das kann unter Umständen auch unangenehm bis schmerzhaft sein, wenn der Darm sich plötzlich entleeren muss.

» Mehr Informationen

Wenn Sie eher eine sanfte Wirkung bevorzugen, sollten Sie zu einem Abführmittel greifen, das langfristig und nicht sofort wirkt. Wird dieses über mehrere Tage eingenommen, kommt der Stuhlgang langsam in Schwung.

Der Darm von Babys ist noch unausgereift. Verwenden Sie daher nur ein leichtes Abführmittel mit einer geringen Dosis. Gut verträglich sind Zäpfchen, wenn Ihr Baby unter Verstopfung leidet.

FAQ: Wichtige Fragen und Antworten zu Abführmittel

Wie lange dauert es, bis ein Abführmittel wirkt?

Die Dauer bis zur Wirkung des Abführmittels hängt ganz von den Inhaltsstoffen und vom Grad der Verstopfung ab. Je mehr darmstimulierende Inhaltsstoffe enthalten sind, desto schneller tritt meist die Wirkung ein. Bei sehr hartnäckigen Verstopfungen kann es aber in Einzelfällen auch länger dauern.

» Mehr Informationen

Wie oft darf man Abführmittel nehmen?

Im besten Fall nehmen Sie Abführmittel nur selten bzw. bei akuten Verstopfungen ein. Denn der Darm gewöhnt sich an eine regelmäßige Einnahme von Abführmittel und könnte seine natürliche Aktivität daran anpassen. Dann kommen Sie eventuell langfristig nicht mehr ohne Abführmittel aus. Um das zu vermeiden, sollten Sie es nur unter ärztlicher Aufsicht bzw. nur bis zum Lösen der akuten Verstopfung verwenden.

» Mehr Informationen

Wann sollte man Abführmittel nehmen?

Wirkung testen:

Eine Anwendung von Abführmittel wird dann nötig, wenn Sie mehrere Tage keinen Stuhlgang hatten. Spätestens ab dem 4. Tag sollten Sie ein leichtes Mittel nehmen. Hält die Verstopfung länger an, sind auch starke Abführmittel geeignet. Doch Vorsicht, diese Mittel können Nebenwirkungen haben und sollten nie ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt eingesetzt werden.

Wo können Sie ein Abführmittel kaufen?

Leichte Abführmittel mit einer sanften Wirkung finden Sie im dm oder Rossmann sowie in jeder Apotheke. Am größten ist das Angebot allerdings online, wo Sie die unterschiedlichsten Abführmittel günstig bestellen können.

» Mehr Informationen

In unserem Abführmittel Vergleich bekommen Sie schnell einen Überblick, welches Produkt aktuell als das beste Abführmittel gilt oder bei welchem Mittel Sie eine gute Wirkung für einen relativ niedrigen Preis erwarten können. Bestellen Sie einfach ein passendes Abführmittel aus der Tabelle.

Die Stiftung Warentest hat bisher verschiedene Abführmittel Tests durchgeführt, zum Beispiel zum osmotischen Abführmittel wie Bittersalz. Alle Ergebnisse dazu finden Sie hier.

Die beliebtesten Hersteller und Marken für Abführmittel in Tests

Wenn Sie Abführmittel bestellen möchten, raten wir Ihnen zu Produkten von den folgenden Herstellern. Auch in Abführmittel Tests schneiden diese meist gut ab.

» Mehr Informationen
  • Laxoberal
  • Lecicarbon
  • Loperamid
  • Dulcolax
  • Laxans
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Abführmittel
Loading...
Bildnachweise: © yuriygolub - stock.adobe.com, © Michelle - stock.adobe.com, © gballgiggs - stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus