Petersilie einfrieren – 3 Tipps

Petersilie einfrieren – 3 Tipps

Kräuter wie Petersilie kann man zu späteren Verwendung einfach einfrieren. Petersilie eignet sich dafür sogar ganz besonders gut. Lesen Sie hier unsere 3 Tipps zum Einfrieren von Petersilie.

Die Möglichkeit, Kräuter einzufrieren, kennen Sie sicherlich. Kräuter halten sich ja nun nicht ewig und weil man sie doch immer frisch haben möchte, kann man auf diese Methode zurückgreifen. So kann man sie jederzeit auftauen und verwenden und auch Geschmack und Vitamine bleiben erhalten.

Gerade Petersilie eignet sich ganz hervorragend, um sie lange Zeit im Gefrierfach oder der Tiefkühltruhe zu lagern. Aber bitte nicht einfach so.

  1. Petersilie gehört in einen Plastikbeutel, der luftdicht verschlossen wird. So wird sie in die Truhe gelegt und kann dort viele Monate aufbewahrt werden.
  2. Entweder, Sie packen die Petersilie portionsweise ab oder sie lassen den Stiel dran und können so die einzelnen Pflanzen herausnehmen.
  3. Auch praktisch ist die Methode, die noch gefrorene Petersilie in der Tüte zu kneten. Dadurch spart man sich das Kleinschneiden.

Das waren unsere 3 Tipps, immer frische Petersilie im Haus zu haben, die sehr schmackhaft ist und zu vielen Gerichten hervorragend passt. Haben Sie noch weitere Tipps, dann schreiben Sie sie bitte weiter unten auf.


Bildnachweise: © deniskarpenkov - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus